Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Karriere > Jobportraits - Unteroffiziere/Feldwebel/Offiziere > Maschine klar: Als Technischer Offizier im Einsatzkontingent „Air Policing Baltikum“

Maschine klar: Als „Technischer Offizier“ im Einsatzkontingent „Air Policing Baltikum“

Siauliai, Litauen, 23.10.2009.
Über Leerlauf kann sich Oberleutnant Kim Brandt, 25, Technischer Offizier (TO) nicht beklagen. Im deutschen Einsatzkontingent „Air Policing Baltikum“ ist sie einerseits Einsatzoffizier (S3E), zum anderen nimmt sie die Aufgaben der Sicherheitsbeauftragten wahr.

Im Team werden die anliegenden Wartungsarbeiten am Waffensystem Eurofighter besprochen

Im Team werden die anliegenden Wartungsarbeiten am Waffensystem Eurofighter besprochen (Quelle: Luftwaffe/Hans-Joachim Suhren)Größere Abbildung anzeigen

Als S3E stimmt Oberleutnant Brandt die Arbeitsabläufe der Wartungscrews eng mit der technischen Einsatzsteuerung, den unterschiedlichen Fachgruppen und den Systemingenieuren der Prüfgruppe ab. Sie steht jedoch nicht nur für die Techniker, sondern auch für die Piloten als ständige Ansprechpartnerin, bei eventuell auftretenden technischen Probleme, zur Verfügung. „Nur durch die enge Zusammenarbeit im Einsatzkontingent kann der hohe Klarstand garantiert werden“, so die 25-jährige und ergänzt: „Und besonders bei der eingeschränkten Infrastruktur hier am Einsatzort.“

nach oben

Oberleutnant Brandt unterrichtet die fliegenden Besatzungen

Oberleutnant Brandt unterrichtet die fliegenden Besatzungen (Quelle: Luftwaffe/Hans-Joachim Suhren)Größere Abbildung anzeigen

„…nach dem Dienst geht halt keiner nach Hause“

Den größten Unterschied beim Dienst auf dem Flugplatz Siauliai im Vergleich zu Ihrer Tätigkeit in Neuburg sieht sie darin, dass die unterschiedlichen Experten der Unterstützungsgruppe fast rund um die Uhr ein homogenes Team bilden. „Da geht halt keiner nach dem Dienst nach Hause, sondern man bekommt viele Einblicke in Bereiche, die einem sonst eher verborgen bleiben“, so Brandt.In ihrer Zweitfunktion, als Sicherheitsbeauftragte des Einsatzkontingentes „Air Policing Baltikum“, arbeitet Oberleutnant Brandt eng mit dem litauischen Sicherheitsbeauftragen des Flugplatzes Siauliai zusammen. Sie ist verantwortlich für die Einhaltung der nationalen Vorschriften zur Spionage- und Sabotageabwehr rund um das High Tech Waffensystem EUROFIGHTER. Auf die Atmosphäre der multinationalen Zusammenarbeit angesprochen, stellt Brandt den hohen Grad an Professionalität und Kooperationsbereitschaft heraus. Anfangs gab es zwar noch eine kleine Sprachbarriere zu überbrücken, da ihr litauischer Kamerad nahezu kein Englisch spricht, aber aufgrund einiger Deutschkenntnisse der litauischen Gegenseite, war auch dieses Hindernis schnell überwunden.Den Einsatz zusammenfassend unterstreicht die studierte Luft- und Raumfahrttechnikerin, „eine Erfahrung, von der ich auch bei meinem Dienst in Neuburg ungemein profitieren werde“.

nach oben

Bilder


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 26.11.13 | Autor: Alexander Feja


http://www.luftwaffe.de/portal/poc/luftwaffe?uri=ci%3Abw.lw.karr.jpuffz&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB060000000001%7C7X4B8W742INFO