Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Technik > Flugabwehrsysteme > Stinger 

Die Fliegerfaust 2 Stinger

Die Boden-Luft-Rakete Fliegerfaust 2 ist ein in den USA, von der Firma General Dynamics, Mitte der 70er Jahre unter dem Namen Stinger entwickeltes Flugabwehrsystem. Die Waffe wird von einem Mann getragen und von der rechten Schulter aus verschossen. Anfang der 90er Jahre wurde unter Federführung der Bundesrepublik Deutschland, mit anderen europäischen NATO-Staaten zusammen, die Fliegerfaust 2 von den Firmen EADS, Dornier und Raytheon in Lizenz produziert.

nach oben

Beschreibung

Anfang der 90er Jahre wurde unter Federführung der Bundesrepublik Deutschland, mit anderen europäischen NATO-Staaten zusammen, die Fliegerfaust 2 von den Firmen EADS, Dornier und Raytheon in Lizenz produziert.

Die Stinger wird gegen Flugziele im Tiefstflug und mittleren Flughöhen, in einer Entfernung von bis zu 6 km eingesetzt. Der Lenkflugkörper hat ein störfestes Lenksystem, das Infrarot- und Ultraviolettsignale nutzt. Nach der optischen Zielerfassung durch das Visier der Abschussvorrichtung, schaltet der Suchkopf auf. Erst dann kann der Schütze den Lenkflugkörper abfeuern. Die Stinger steuert nach dem Prinzip „Fire and Forget“, automatisch auf das anfliegende Ziel zu.

nach oben

Im Einsatz

Die Fliegerfaust 2 Stinger werden von den Objektschutzkräften der Luftwaffe, im Rahmen von multinationalen Einsätzen, sowie in der Landes- und Bündnisverteidigung zur Luftverteidigung im Objektschutz eingesetzt. Die Flugabwehrtrupps werden über Funkverbindungen, über alle Flugzeuge im Einsatzbereich informiert. Durch Beobachtung des Himmels mit Ferngläsern, werden die Flugzeuge lokalisiert und identifiziert. Handelt es sich um ein gegnerisches Flugobjekt, führt ein Flugabwehrtruppführer die Zieleinweisung durch und befiehlt den Einsatz der Stinger.

Ziel ist es, anfliegende Flugzeuge vor dem Auslösen der mitgeführten Kampfmittel zu vernichten, oder die Besatzung am gezielten Waffeneinsatz zu hindern. Alle Beobachtungen und die Bekämpfung von Zielen, sowie deren Erfolge, werden an den Gefechtstand gemeldet.

nach oben

Technische Daten

Technische Daten Stinger
AufgabenFlugabwehr im Objektschutz
Länge der abschussbereiten Waffe1,5 Meter
Gewicht der abschussbereiten Waffe15,8 Kilogramm
Flugzeit bis 4000 Meterca. 8 Sekunden
Einsatzreichweitebis 6.000 Meter
Einsatzhöhebis 3.000 Meter

nach oben


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 13.02.14


http://www.luftwaffe.de/portal/poc/luftwaffe?uri=ci%3Abw.lw.waff.flug.stin