Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Team Luftwaffe > Fliegende Kampfverbände > Taktisches Luftwaffengeschwader 51 "Immelmann" > Auftrag 

Auftrag

Das Taktische Luftwaffengeschwader 51 "Immelmann" ist der einzige fliegende Verband der Luftwaffe, der über die Fähigkeiten zur be- und unbemannten abbildenden und signalerfassenden luftgestützten Aufklärung befähigt ist. Am 01.04.2013 übernahm das Geschwader die Fähigkeit zur Niederhaltung der gegnerischen bodengebundener Luftverteidigung vom aufgelösten Jagdbombergeschwader 32 aus Lechfeld. Ausgerüstet mit allwetter-flugfähigen Kampfflugzeugen vom Typ Tornado, moderner Aufklärungssensorik sowie einer verlegefähigen Auswerteanlage gehört das Geschwader zu den Einsatzkräften der Bundeswehr. Seit dem 1. Januar 2005 ist das Geschwader auch mit der Rolle der "Seekriegführung aus der Luft" beauftragt.

Tornado Recce zeigt Bewaffnung

Tornado Recce zeigt Bewaffnung (Quelle: Luftwaffe)Größere Abbildung anzeigen

Am 01.01.2010 wurde die 2./Fliegende Aufklärungsstaffel des Aufklärungsgeschwaders 51 für Unbemannte Aufklärungssysteme neu aufgestellt. Für Mittlere Höhen sind seit März 2010, 3 unbemannte Flugzeuge RPA (Remotely Piloted Aircraft) des israelischen Typs HERON 1 in Afghanistan im Einsatz. Das Muster HERON 1 wurde als Zwischenlösung für die abbildende Aufklärung „in der Tiefe des Einsatzgebietes“ als Leasingmodell für den Auslandseinsatz beschafft. Dieses System eignet sich zum wirksamen Schutz der eigenen Bodentruppen in Afghanistan.

nach oben

Auftrag im Frieden

  • Herstellen und Erhalten der personellen und materiellen Einsatzbereitschaft mit den Waffensystemen Tornado – Recce und den unbemannten Aufklärungssystemen
  • Beteiligung an Einsätzen zur Landes- und Bündnisverteidigung
  • Beteiligung an Einsätzen unter dem Mandat der Vereinten Nationen
  • Hilfe im Rahmen des Katastrophenschutzes
  • Demonstration der militärischen Präsenz
  • Flüge im Rahmen der Amtshilfe für Behörden des Bundes und der Länder
  • Durchführung von Aufklärungsaufträgen und Flügen im Rahmen der Seekriegführung aus der Luft
  • Durchführung von luftgestützten Einsätzen der weiträumigen signalerfassenden Aufklärung

nach oben

Auftrag in der Krise

Zusätzlich zum Auftrag im Frieden:
  • Erhöhung der personellen und materiellen Einsatzbereitschaft
  • Intensivierung der taktischen Ausbildung zur Erhöhung der Einsatzbereitschaft
  • Einsatzbereitschaft im Rahmen der Krisenbewältigung

nach oben

Auftrag im Einsatz / Verteidigungsfall

Unterstützung der militärischen Operationen durch Aufklärung der gegnerischen:
  • Land- und Seestreitkräfte
  • Kampfanlagen
  • Führungs- und Versorgungseinrichtungen
Darüber hinaus:
  • Zielaufklärung mit Tornado – Recce und unbemannten Aufklärungssystemen
  • Feststellung der eigenen Waffenwirkung
  • Bekämpfung von Überwasserzielen mit den Lenkflugkörpern „HARM“ und „Kormoran“

nach oben


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 24.02.14


http://www.luftwaffe.de/portal/poc/luftwaffe?uri=ci%3Abw.lw.org.luftm.ag51.auftrag