Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite 

Südsudan: Luftwaffe fliegt 154 Menschen in SicherheitBild
Am 8. Juli 2016 sind in der südsudanesischen Hauptstadt Dschuba schwere Kämpfe zwischen den regulären Streitkräften des Landes (SPLA – „Sudanese Peoples Liberation Army“) und bewaffneten Kräften der Opposition (SPLA i.O. – Sudanese Peoples Liberation Army in Opposition) ausgebrochen. Aufgrund der andauernden Kampfhandlungen beschloss der Krisenstab der Bundesregierung, deutsche und internationale Staatsangehörige durch eine Evakuierung in Sicherheit zu bringen. Insgesamt konnten am 13. Juli durch die von der Luftwaffe durchgeführten Evakuierungsflüge 32 Deutsche sowie 122 Angehörige von 31 Nationen aus dem Südsudan gerettet werden.


Verlegefähiger Gefechtsstand der Luftwaffe in LettlandTopThema2
Die Test- und Integrationswoche für den verlegefähigen Gefechtsstand der Luftwaffe, das Deployable Control and Reporting Centre (DCRC), zur Luftraumüberwachung und Führung von Luftoperationen in Lettland hat begonnen. Das DCRC ist in den vergangenen Tagen vom Einsatzführungsbereich 3 im brandenburgischen Holzdorf über mehr als 1.300 Kilometer nach Lielvārde nahe Riga transportiert worden.


auf UebungWaffen und TechnikBerufsbilder


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 22.07.16


http://www.luftwaffe.de/portal/poc/luftwaffe?uri=ci%3Abw.lw