Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Über uns > Reservist bei der Luftwaffe > Internationale Veranstaltungen 

Luftwaffe: Internationale Veranstaltungen für Reservisten und Reservistinnen

Die Luftwaffe bietet in Zusammenarbeit mit dem International Air Reserve Symposium (IARS) interessierten Reservisten und Reservistinnen - Uniformträger Luftwaffe, die entweder in der Luftwaffe, der Streitkräftebasis oder dem Zentralen Sanitätsdienst der Bundeswehr beordert sind - sowohl in der Dienstgradgruppe der Unteroffiziere mit Portepee (INLEAD), als auch in der Dienstgradgruppe der Offiziere (IJOLD), interessante Weiterbildungsmöglichen unter internationaler Beteiligung an. Darüber hinaus ist zusätzlich die dienstgradübergreifende Beteiligung an einem Mannschaftswettkampf (Air Raid) der französischen Luftwaffe möglich.

nach oben

IJOLD

IJOLD (Quelle: Luftwaffe/Archiv)Größere Abbildung anzeigen

International Junior Officer Leadership Development

Dieses internationale Führungsseminar für beorderte Reserveoffiziere findet einmal im Jahr - zumeist im Zeitraum zwischen Juli bis September - statt und ist auf acht Tage Dauer (Heranziehungsdauer je nach Veranstaltungsort bis zu zwölf Tagen) ausgelegt.

IJOLD 2014 wird von den dänischen Streitkräften mit Austragungsort Karup/Dänemark durchgeführt. Auch 2015 wird das Seminar IJOLD durchgeführt werden. Zielsetzung des Seminars ist die Verbesserung und Stärkung der individuellen Führungsfähigkeiten sowie der interkulturellen Kompetenz zur Stärkung der Teambefähigung bei Zusammenarbeit in multinationalen Gruppen.

Zum Teilnehmerkreis des Seminars zählen beorderte Reserveoffiziere im Dienstgrad Leutnant bis Hauptmann (Uniformträger Luftwaffe, die entweder in der Luftwaffe, der Streitkräftebasis oder dem Zentralen Sanitätsdienst der Bundeswehr beordert sind). Eine gute körperliche Leistungsfähigkeit sowie englische Sprachkenntnisse - fließend in Wort und Schrift - sind zwingend erforderlich. Bei Interesse werden Bewerber und Bewerberinnen über die Kontaktadresse Kommando Unterstützungsverbände Luftwaffe A 3 c gerne in eine Bewerberdatei aufgenommen (siehe Download-Kasten). Nach Eingang der offiziellen Einladung durch die Gastgebernation erfolgt dann die formelle Aufforderung zur Bewerbung.

nach oben

Spirit of INLEAD

Spirit of INLEAD (Quelle: Luftwaffe)Größere Abbildung anzeigen

International Non-commissioned Officers Leadership Development Seminar

Das internationale Führungsseminar für beorderte Unteroffiziere der Reserve findet einmal im Jahr - zumeist im Zeitraum zwischen April bis September - statt und ist auf sieben Tage Dauer (Heranziehungsdauer je nach Veranstaltungsort bis zu zwölf Tagen) ausgelegt.

INLEAD 2014 findet unter der Führung der Royal Air Force (RAF) in Halton/Großbritannien statt. Auch 2015 wird das Seminar INLEAD durchgeführt werden. Zielsetzung des Seminars ist die Verbesserung und Stärkung der Führungskompetenz und Teamfähigkeit mit Blick auf internationale Einsätze und Aufgaben unter Beachtung multikultureller und sprachlicher Unterschiede teilnehmender Nationen.

Generell können bis zu fünf Reserveunteroffiziere im Dienstgrad Oberfeldwebel bis Oberstabsfeldwebel (Uniformträger Luftwaffe, die entweder in der Luftwaffe, der Streitkräftebasis oder dem Zentralen Sanitätsdienst der Bundeswehr beordert sind) pro Seminar teilnehmen. Eine gute körperliche Leistungsfähigkeit sowie englische Sprachkenntnisse - fließend in Wort und Schrift - sind zwingend erforderlich. Bei Interesse werden Bewerber und Bewerberinnen über die Kontaktadresse Kommando Unterstützungsverbände Luftwaffe A 3 c gerne in eine Bewerberdatei aufgenommen (siehe Download-Kasten). Nach Eingang der offiziellen Einladung durch die Gastgebernation erfolgt dann die formelle Aufforderung zur Bewerbung.

nach oben

Air Raid

Zusätzlich zu den über das IARS angebotenen Seminaren, besteht auch die Möglichkeit an einer weiteren internationalen Veranstaltung teilzunehmen. Ein körperlich wie theoretisch sehr anspruchsvoller Mannschaftswettkampf der französischen Luftwaffe. Mit An- und Abreise sind circa sechs Tage vorzusehen. Jedes Team besteht aus vier Mitgliedern beliebiger Dienstgrade (zusätzlich ein weiteres Ersatzmitglied), die als Uniformträger Luftwaffe entweder in der Luftwaffe, in der Streitkräftebasis oder dem Zentralen Sanitätsdienst der Bundeswehr beordert oder unabhängig von einer Beorderung in der freiwilligen Reservistenarbeit tätig sind. Französischkenntnisse sind erwünscht, zwingend erforderlich sind englische Sprachkenntnisse (flüssige Umgangssprache) sowie eine sehr gute körperliche Leistungsfähigkeit, die in Form eines ärztlichen Attests mit den Anmeldeformalitäten vorzulegen ist. Die Schwerpunkte sind Waffenkunde, Erste Hilfe und Orientieren im Gelände, wobei Marschleistungen von mindestens 40 km in unterschiedlichstem Terrain, Orientierungsläufe und Schwimmeinlagen müssen ohne nennenswerte Schwierigkeiten bewältigt werden können. Für die deutschen Teilnehmer und Teilnehmerinnen ist vorab eine Auffrischung der militärischen Kenntnisse durch Vorausbildung vorgesehen. Interessenten wenden sich an das Objektschutzregiment der Luftwaffe "Friesland".

nach oben

Deutsch-Amerikanischer Reserveoffizieraustausch

Mit dem jährlich stattfindenden Austausch von Reserveoffizieren der amerikanischen Streitkräfte und der Bundeswehr soll die bestehende lebendige Verbindung zwischen den beiden Streitkräften ausgebaut werden.

Deutsch-Amerikanischer Reserveoffizieraustausch

nach oben

Kontakt

Kommando Unterstützungsverbände Luftwaffe A 3 c
Luftwaffenkaserne Wahn 525/003
Postfach 90 61 10
51127 Köln
E-Mail:
Telefon: Telefon: +49 (0) 2203 908 5727 o. 5647
Telefax: +49 (0) 2203 908 2192

nach oben

Kontakt für die Übung "AIRRAID"

Objektschutzregiment der Luftwaffe "Friesland"
-S1 Mob-
Upjeversche Str. 1
26419 Schortens
E-Mail:
Telefon: +49 (0) 4461 18 1016 o. 1034
Telefax: +49 (0) 4461 18 1005

nach oben


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 13.06.14


http://www.luftwaffe.de/portal/poc/luftwaffe?uri=ci%3Abw.lw.team.rese.inter