Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Engel für Afghanistan

Engel für Afghanistan

Köln, 13.07.2012.
Bei einem Schulprojekt der besonderen Art kooperieren zukünftig die Luftwaffenunterstützungsgruppe Wahn und die Klasse 2b der Gemeinschaftsgrundschule aus Gummersbach – Bernberg. Das 2011 ins Leben gerufene Projekt „Schutzengel für Afghanistan“ findet mit Kommandeur Oberstleutnant Herfried Martens zukünftig einen neuen Förderer.

Frau Sülzer zu Besuch bei der Luftwaffenuntersützungsgruppe in Köln Wahn

Frau Sülzer zu Besuch bei der Luftwaffenuntersützungsgruppe in Köln Wahn (Quelle: Luftwaffe/Christian Esser)Größere Abbildung anzeigen

Die Idee für das Projekt entstand nach einem Radiobericht im Dezember 2010. Er handelte von Soldaten in Afghanistan und deren Abwesenheit von Zuhause während des Weihnachtsfestes. Als Grundschullehrerin Mechthild Sülzer durch eine Kollegin von dieser Thematik erfuhr, griff sie diese in ihrem Sachkundeunterricht an der Gemeinschaftsgrundschule Gummersbach – Bernberg sofort auf. Gemeinsam mit ihren Schülern, der sogenannten „Drachenklasse“ bastelte sie Schutzengel und schickte diese ins Camp Marmal nach Mazar e` Sharif.

nach oben

Frau Sülzer mit ihrer Drachenklasse aus Gummersbach

Frau Sülzer mit ihrer Drachenklasse aus Gummersbach (Quelle: Mechthild Sülzer/)Größere Abbildung anzeigen

Einsatz in Unterrichtsalltag integriert

Was folgte, war eine überwältigende Resonanz aus dem Einsatzland. So beispielsweise durch Briefe des Kommandeurs des Regionalkommando Nord vom deutschen Einsatzkontingent in Afghanistan, Generalmajor Markus Kneip. Daher blieb es nicht bei einer einmaligen Aktion der Gummersbacher Schulkinder. Im neuen Schuljahr integrierte Frau Sülzer aktuelle Informationen zum deutschen Einsatz in Afghanistan in den täglichen Schulalltag der Erstklässler und neuen „Drachenkinder“. Jeden Morgen wird seither bei Unterrichtsbeginn die aktuelle Uhrzeit im Einsatzland und das dortige Wetter verkündet. Außerdem schließen die Kinder die im Einsatz befindlichen deutschen Soldaten in ihre morgendlichen Gedanken ein.

nach oben

Dienstpost aus dem Einsatzland an die Drachenklasse

Dienstpost aus dem Einsatzland an die Drachenklasse (Quelle: Mechthild Sülzer/)Größere Abbildung anzeigen

Kontakt nach Köln

Auf das Engagement der Schüler seiner Heimatstadt wurde Feldwebel Dirk D. von der Luftwaffenunterstützungsgruppe Wahn aufmerksam. Da er privat mit der Klassenlehrerin bekannt ist, stellte er den Kontakt zwischen seiner Einheit und der Schulklasse her. Am Freitag, dem 13. Juli 2012, erläuterte er zusammen mit der Lehrerin das Projekt dem Kommandeur der Dienststelle in Köln-Wahn und stieß bei ihm auf offene Ohren.

Bis zum Jahr 2014, wenn die „Drachenklasse“ die Gemeinschaftsgrundschule verlässt, wird die Dienststelle in Köln-Wahn das Projekt der Kinder aktiv fördern. Auch sind Besuche der Schüler bei Veranstaltungen der Bundeswehr in Köln in der Planungsphase. Weitere Brief- und Paketsendungen der Klasse in Richtung Afghanistan werden zukünftig durch die Zentrale Post- und Kurierstelle der Luftwaffenkaserne Wahn, die durch die Luftwaffenunterstützungsgruppe geführt wird, koordiniert.

nach oben

Erfahrungen aus dem eigenen Einsatz

Einen freute die beschlossene Zusammenarbeit ganz besonderes. Oberstabsgefreiter Andre´ G., der im besonderen Fahrbetrieb der Luftwaffenunterstützungsgruppe Wahn eingesetzt ist. Er befand sich von September 2011 bis Januar 2012 im Einsatzland. „Im Camp waren die Bilder und Schutzengel der Kinder am Ausgang der Truppenküche ausgestellt. Mir gefiel die Idee der Kinder sehr. Grade zu Weihnachten war es ein gutes Gefühl zu wissen, dass sich zuhause Leute ihre Gedanken machen. Wenn die Schulklasse jetzt nach Köln kommt, will ich die Gelegenheit nutzen, mich persönlich zu bedanken. Ich werde versuchen, ihnen anhand einiger Bilder die Situation und das Leben im Camp zu veranschaulichen“, so der Mannschaftssoldat. „Bleibt zu hoffen, dass dieses Beispiel Schule macht!“ ergänzt ein Kamerad.

nach oben


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 26.11.13 | Autor: Christian Esser


http://www.luftwaffe.de/portal/poc/luftwaffe?uri=ci%3Abw.lw&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB060000000001%7C8WJB6W594DIBR