Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Über uns > Standorte in Deutschland > Niedersachsen > One Mission, one Team

One Mission, one Team

Diepholz, 05.09.2011.
Sie bauen Straßen, Start- und Landebahnen und bei Bedarf auch ganze Häuser: Die Luftwaffenpioniere aus dem Objektschutzregiment Friesland. Mit Kraftfahrzeugen, Baggern und diversem Pioniergerät ausgerüstet, kann dieses Team so ziemlich alles „aus dem Boden stampfen“, was für den Auftrag benötigt wird. Ein Filmbeitrag.

Schweres Gerät im Einsatz

Schweres Gerät im Einsatz (Quelle: Luftwaffe)Größere Abbildung anzeigen

Flash Player nicht vorhanden oder veraltet!

Um diesen Inhalt zu sehen, wird die aktuelle Version benötigt

Link zum Flash Player

Der Filmbeitrag zeigt aber auch, dass es dabei auf ein hohes Maß an Kameradschaft ankommt. Die Luftwaffenpioniere gehören oft zu den ersten, die an einem neuen Standort – auch im Einsatz – mit von der Partie sind, denn sie installieren ganze Infrastrukturen. Im Grundbetrieb wie im Einsatz werden sie unter anderem dazu benötigt, Reparaturen an Start- und Landebahnen vorzunehmen. Dazu sind sie mit umfangreichen Gerät ausgestattet, wie sie vergleichbar auch ein Tiefbauunternehmen vorhalten würde.

nach oben


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 26.11.13 | Autor: PIZLw


http://www.luftwaffe.de/portal/poc/luftwaffe?uri=ci%3Abw.lw.team.stan.nied&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB060000000001%7C8LE8B4758DIBR