Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Team Luftwaffe > Ausbildungseinrichtungen > Fachschule der Luftwaffe > 175 Offiziersanwärter sind nun „staatlich geprüft“

175 Offizieranwärter sind nun „staatlich geprüft“

Fassberg, 14.07.2011.
Der Schülerjahrgang 2009 der Fachschule der Luftwaffe in Faßberg hat seine zweijährige Ausbildung beendet. 148 „staatlich geprüfte Betriebswirte“ sowie 27 „staatlich geprüfte Techniker“ wurden als angehende Offiziere verabschiedet.

Verleihung der Abschlusszeugnisse an die zukünftigen Offiziere

Verleihung der Abschlusszeugnisse (Quelle: Luftwaffe/Carsten König)Größere Abbildung anzeigen

Die feierliche Abschlussveranstaltung der Absolventen fand im Beisein der Kommandeure verschiedener auf dem Fliegerhorst beheimateter Truppenteile sowie etlicher politischer Repräsentanten der Gemeinde Fassberg statt.

nach oben

Der Inspektionschef, Oberstleutnant Graßler, übergibt das Abschlusszeugnis an Oberfähnrich Michael Williams

Der Inspektionschef übergibt das Abschlusszeugnis (Quelle: Luftwaffe/Carsten König)Größere Abbildung anzeigen

Fachlich und menschlich kompetent

In seiner Ansprache konzentrierte sich der Kommandeur der Technischen Schule der Luftwaffe 3, Oberst Rainer Steinohrt, auf die Schlüsselqualifikationen der Ausbildung, die insbesondere problemanalytische Fähigkeiten erwartet. Über dieses Anforderungsspektrum hinaus sind „Sozialkompetenz und Teamfähigkeit“ gerade im militärischen Umfeld von herausragender Bedeutung, denn die zunehmenden Auslandseinsätze der Bundeswehr erfordern ein hohes Maß an diplomatischem Geschick, sprachlichen Fertigkeiten und Verlässlichkeit.

nach oben

Oberfähnrich Susanne Schmidt erhält von Oberstleutnant Merrath im Beisein von Oberst Steinohrt den Bestpreis als Hörsaalbeste

Oberfähnrich Susanne Schmidt als Hörsaalbeste (Quelle: Luftwaffe/Carsten König)Größere Abbildung anzeigen

Durchweg gute Leistungen

Der Kommandeur der Fachschule, Oberstleutnant Jürgen Merrath, nahm seinerseits die Gelegenheit wahr, den Absolventen für ihre Arbeit und Disziplin zu danken. Diesbezüglich spreche der Notendurchschnitt von 2,49 eine sehr positive Sprache, die zudem erkennen lasse, dass die Schüler bereit seien, sich nach erlittenen Rückschlägen wieder aufzurappeln und aufs Neue zu motivieren. Oberfähnrich Gassner wies im anschließenden Schülervortrag darauf hin, dass auch die Angehörigen der Offizieranwärter einen wichtigen Beitrag für den erfolgreichen Besuch der Fachschule leisteten, indem sie die zweijährige Trennung mitgetragen haben.

nach oben


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 26.11.13 | Autor: Ulrich von der Wroge


http://www.luftwaffe.de/portal/poc/luftwaffe?uri=ci%3Abw.lw.org.ausb.fslw&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB060000000001%7C8JRHFP950DIBR