Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Karriere > Jobportraits - Mannschaften/Freiwilliger Wehrdienst > Feldkoch

Feldkoch

470 Schnitzel müssen zubereitet werden


  • Leereintrag
  • Der Protagonist am Arbeitsplatz

    Der Mann hinter dem Kochtopf

    Der Mann hinter dem Kochtopf – ist bei der Bundeswehr schon fast ein Allroundtalent. Nicht nur, dass die Motivation der Truppe mit seiner Leistungsfähigkeit eng verzahnt ist: Feldköche kochen auch dort, wo die Infrastruktur Kompromisse fordert, sie kochen für die Truppe im Freien, führen dabei einen Lastkraftwagen samt umfangreichem Geschirr und bereiten in der Truppenküche gleich für mehrere Hundert Personen mehrere Mahlzeiten vor - und das mehrfach am Tag.


  • Stefan Thieme - Koch mit Leib und Seele

    Die militärische Variante der Kochavantgarde

    Kochen wie Horst Lichter, Steffen Henssler oder Tim Mälzer. Spitzenköche der neuen Kochavantgarde begeistern mit ihren kulinarischen Künsten mittlerweile nicht nur am Fernseher ein Millionenpublikum. Feldköche der Bundeswehr müssen aber mehr als nur begeistern. Bei Übungen oder im Einsatz beeinflussen sie maßgeblich und täglich aufs Neue das Stimmungsbarometer der Truppe. Stabsgefreiter Stefan Thieme vom Objektschutzregiment „Friesland“ aus Schortens ist einer dieser Feldköche – und das mit Leib und Seele.



FußFzeile

nach oben

Stand vom: 23.12.13


http://www.luftwaffe.de/portal/poc/luftwaffe?uri=ci%3Abw.lw.karr.jpfwd&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB060000000001%7C8K482Q787DIBR