Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Team Luftwaffe > Kommandobehörden > Kommandeurwechsel in Fort Bliss

Kommandeurwechsel in Fort Bliss

Fort Bliss, Texas, 13.10.2011.
Oberst Heinz-Josef Ferkinghoff übernahm am 13. Oktober 2011 während eines feierlichen Appells das Kommando über rund 1100 Luftwaffensoldaten in den USA und Canada.

Brigadegeneral Hasso Körtge übergibt das Kommando von Oberst Michael Kuhn an Oberst Heinz-Josef Ferkinghoff

Brigadegeneral Körtge übergibt das Kommando von Oberst Kuhn an Oberst Ferkinghoff (Quelle: Luftwaffe/Timo Schwegmann)Größere Abbildung anzeigen

Am Donnerstag den 13.Oktober 2011 übergab Brigadegeneral Hasso Körtge, Kommandeur des Bundeswehrkommando USA/Canada (BwKdo US/CA), das Kommando über das Deutsche Luftwaffenkommando USA/Canada (DtLwKdo US/CA) von Oberst Michael Kuhn an Oberst Heinz-Josef Ferkinghoff. Bei strahlendem Sonnenschein fand zu diesem Anlass ein militärischer Appell auf dem Noel Paradefeld der US Army Kaserne Fort Bliss statt. Neben den US-amerikanischen Kameraden ist hier auch ein deutsches Truppenkontingent stationiert. Die Luftwaffenangehörigen der über die USA und Kanada dislozierten Einheiten und Dienststellen des Kommandobereiches waren mit Abordnungen angetreten.
Brigadegeneral Körtge dankte Oberst Kuhn für die geleistete Arbeit und hob besonders dessen Verdienste und Bemühen der Intensivierung bei der deutsch- amerikanischen Zusammenarbeit und des Zusammenlebens in der Gemeinschaft Fort Bliss hervor. Oberst Kuhn wird zukünftig als Kommandeur des Landeskommandos Baden-Württemberg verantwortlich sein.

nach oben

Gruppenfoto: v.l. Oberst Michael Kuhn, Frau Dagmar Kuhn, Brigadegeneral Hasso Körtge, Frau Karin Körtge, Oberst Heinz – Josef Ferkinghoff, Frau Addie Lucile Ferkinghoff

Gruppenfoto (Quelle: Luftwaffe/Timo Schwegmann)Größere Abbildung anzeigen

Kein fremdes Land

Oberst Ferkinghoff, der zuletzt im NATO Hauptquartier in Brüssel eingesetzt war, empfing die Truppenfahne der deutschen Dienststelle als Zeichen der Übernahme aus der Hand von Brigadegeneral Körtge. Für Oberst Ferkinghoff ist es nicht die erste Verwendung in den USA. Bereits 1979 hatte er amerikanischen Boden betreten. Damals durchlief er die Pilotenausbildung in Sheppard Air Force Base, Wichita Falls, Texas. Auf dem Weg zur Tornadoausbildung in Holloman Air Force Base in New Mexico hatte er bereits 1999 in El Paso einen Zwischenstopp eingelegt.

nach oben


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 26.11.13 | Autor: Peter Wiesheu


http://www.luftwaffe.de/portal/poc/luftwaffe?uri=ci%3Abw.lw.org.fuelw&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB060000000001%7C8NAAJN888DIBR