Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Über uns > Standorte in Deutschland > Schleswig-Holstein > Traditionen wollen gepflegt werden

Traditionen wollen gepflegt werden

Husum, 20.09.2011.
Ein Treck von 850 Gästen folgte der Einladung der Flugabwehrraketengruppe 26 zur diesjährigen „Western Night“ mit „Line Dance” und „Country Music” - ein Abend, der so auch in Texas hätte stattfinden können.

Der Sheriff erwischt noch rechtzeitig den Bankräuber

Der Sheriff erwischt noch rechtzeitig den Bankräuber (Quelle: Luftwaffe/Bernd Berns)Größere Abbildung anzeigen

Noch aus ihrer Ausbildungszeit in El Paso/Texas haben die Soldaten diese Tradition aufleben lassen und feiern diesen Abend - übrigens schon seit vielen Jahren - in entsprechender Westernkleidung. Mit „Back in Town“, die für den Sound des amerikanischen Westen sorgten, kamen Cowgirls, Cowboys und Greenhorns schnell in Western-Stimmung.

nach oben

Cowboy und Kommandeur, Oberstleutnant Schmidt eröffnet die Western Night

Cowboy und Kommandeur, Oberstleutnant Schmidt eröffnet die Western Night (Quelle: Luftwaffe/Bernd Berns)Größere Abbildung anzeigen

Der Sheriff hatte alles im Griff

Nachdem Oberstleutnant Ulrich Schmidt, Kommandeur der Flugabwehrraketengruppe 26, den gelungenen Abend im Saal der Unteroffiziersvereinigung eröffnete, nahmen die „Wave Dancer“ aus Immenstedt die Fans des “Line Dance“ in ihre Reihen auf, um zu amerikanischer Western-Musik der Bremer Country Band zu tanzen. Im „Saloon“ gab es anschließend - neben verschiedenen Drinks und einem zünftigen Grillteller - die Gelegenheit, bei guten Gesprächen über Pferdestärken und Damenhüte neue Kräfte für die anstehende Disco zu sammeln.

Flugshow beim Bullenreiten inklusive

Flugshow beim Bullenreiten inklusive (Quelle: Luftwaffe/Bernd Berns)Größere Abbildung anzeigen

In der schwangen die Gäste dann auch bis in die frühen Morgenstunden das Tanzbein. Die „ganz Harten“ bewiesen sich zwischendurch beim Bullenreiten, mussten aber oft nach wenigen Sekunden feststellen, dass der Beruf des Cowboys für sie nichts sein wird. Bis in die frühen Morgenstunden wurde das Tanzbein am Lagerfeuer geschwungen. Schließlich sorgte der „Sheriff“ - wie immer - am Ende für Ruhe Ordnung. Und einen sicheren Heimweg…

nach oben


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 26.11.13 | Autor: Bernd Berns


http://www.luftwaffe.de/portal/poc/luftwaffe?uri=ci%3Abw.lw.team.stan.schl&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB060000000001%7C8LVDUX627DIBR