Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Team Luftwaffe > Lufttransportverbände > Lufttransportgeschwader 63 > „Blanker-Hans-Lauf“ – Tradition mit Erfolg

„Blanker-Hans-Lauf“ – Tradition mit Erfolg

Husum, 17.01.2012.
Eine Laufveranstaltung, die den Namen „Blanker-Hans-Lauf“ trägt, muss auch das entsprechende Wetter haben. Nicht ohne Grund bezeichnet der Name die tobende Nordsee bei Sturmfluten. Somit galt es auch dem nasskalten Wetter zu trotzdem, doch die Erfolge ließen nicht lange auf sich warten und erfreuten Teilnehmer und Organisatoren.

Für das Soldatenhilfswerk ein gutes Ergebnis. Die USLw überreichte einen weiteren Scheck

Für das Soldatenhilfswerk ein gutes Ergebnis. Die USLw überreichte einen weiteren Scheck (Quelle: Luftwaffe/Bernd Berns)Größere Abbildung anzeigen

Am 17. November 2011 fand zum vierten Mal die Laufserie zum Schleswig-Holstein-Cup unter der Schirmherrschaft des Generalinspekteurs der Bundeswehr statt. Sein Grußwort richtete General Volker Wieker an die Läufer und betonte noch mal das nicht nur der gesundheitliche Aspekt Teil der Veranstaltung ist, sondern auch die Unterstützung des Soldatenhilfswerks. Die Läufer, im Schnitt 150, trafen sich von März bis November bei zwölf Laufveranstaltungen um nicht nur viele Punkte und schnelle Zeiten zu erreichen sondern auch „Gutes“ zu tun. Durch die beiden Organisatoren Oberstabsfeldwebel d.R. Ingo Schildger und Oberstabsfeldwebel Bernd Berns konnten Spenden in Höhe von Mit 2562,86 Euro gesammelt werden, welche im Anschluss an den Vertreter des Soldatenhilfswerks, Oberstleutnant d.R. Rolf Baier, während der Siegerehrung übergeben wurden. Die Traditionsgemeinschaft Husum spendete dabei einen Betrag von 174,86 Euro. Nicht nur in Not geratene Soldatenfamilien profitieren davon, inzwischen wird auch Soldaten mit schwersten „Posttraumatischen Belastungsstörungen“ schnell und formlos geholfen. Diesen wird unter anderem in besonders schweren Fällen, auf Anfrage des Trauma Zentrum Berlin, Delphin Therapien in Curacao ermöglicht.

nach oben

Stolze Sieger

Stolze Sieger (Quelle: Luftwaffe/Bernd Berns)Größere Abbildung anzeigen

Sieger aus allen Bereichen

Nach dem Startschuss auf der Friedensausbildungsstellung der Flugabwehrraketengruppe 26 starteten die Läufer zu zwei Runden zu jeweils 4,5 Kilometern. Mit einer Zeit von 0:30:40 Minuten lief Claudius Michallak von der Marine Unteroffizierschule als Sieger des „5. Schwesinger Blanker-Hans-Lauf“ und Gesamtsieger des SH-Cups 2011 bei den Männern ins Ziel ein. Bei den Frauen siegte Obergefreiter FA Anne Becker von der FlaRakGrp 25 in 0:40:23 Minuten. Gewinnerin des SH-Cups 2011 bei den Frauen wurde wie im Vorjahr - Ingrid Albertsen vom Spezialpionierbataillon 164. In der Teamwertung holte sich in diesem Jahr die Mannschaft des Aufklärungsgeschwaders 51 “I“ den Wanderpokal gefolgt vom Lufttransportgeschwader 63 und dem Spezialpionierbataillon 164.
Den Staffellauf über 13,5 km gewann das Team der 2.Staffel der FlaRakGrp 26 mit den drei Läufern, Lt. Simon Rüschkamp – StGefr. Florian Görres - HptGefr. Stefan Schulenburg in der Zeit von 0:55:58 Minuten.

nach oben

Ausblick und Fazit

Mit dem 5. Schwesinger Blanker-Hans-Lauf des Flugabwehrraketengeschwaders 1 „Schleswig-Holstein“ endete der SH-Cup 2011 für Angehörige der Bundeswehr und Reservisten in Schleswig-Holstein. Insgesamt haben 2.046 Läuferinnen und Läufer aus Schleswig-Holstein, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen teilgenommen.
Für den SH-Cup 2012 hoffen die Veranstalter, dass dieser traditionell an den gleichen Wettkampforten stattfindet.

nach oben


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 26.11.13 | Autor: Bernd Berns


http://www.luftwaffe.de/portal/poc/luftwaffe?uri=ci%3Abw.lw.org.trans.ltg63&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB060000000001%7C8QLEK2617DIBR