Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Über uns > Standorte in Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Kaltes Eis und heiße Bikes

Kaltes Eis und heiße Bikes

Bad Münstereifel, 25.08.2011.
Die zweiwöchige Freizeit des Bundeswehrsozialwerks in Bad Münstereifel für Kinder mit Behinderung ist für viele der teilnehmenden Kids eines der Highlights des Jahres. Zum dritten Mal machten sich die Mitglieder der Gemeinschaft „Motorradfreunde“ der Luftwaffenkaserne Köln–Wahn auf den Weg in die Eifel, um vor Ort den Kindern dieser Behindertenfreizeit eine Freude zu bereiten.

Motorrad mit Beiwagen

Motorrad mit Beiwagen (Quelle: Luftwaffe/Timo Braam)Größere Abbildung anzeigen

Jedes Jahr veranstaltet das Bundeswehrsozialwerk eine Freizeit für Kinder mit Behinderung im Jugendrotkreuz-Haus in Bad Münstereifel. Diese rund 100.000 Euro teure, zweiwöchige Veranstaltung wird größtenteils durch Spenden der Aktion „Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien“ finanziert.

nach oben

Gruppenfoto: Teilnehmer, Betreuer und Motorradfreunde

Gruppenfoto: Teilnehmer, Betreuer und Motorradfreunde (Quelle: Luftwaffe/Timo Braam)Größere Abbildung anzeigen

Für den guten Zweck

Einzig durch das Engagement des Bundeswehrsozialwerks, respektive seiner Mitarbeiter, ist es seit vielen Jahren möglich, körperlich und geistig behinderten Kindern von Bundeswehrangehörigen Freizeiten dieser Art anzubieten. Sie finden in dafür besonders geeigneten Häusern und unter Aufsicht von Ärzten und geschulten Betreuern statt. In diesem Sommer nahmen 30 Kinder und Jugendliche sowie 30 Betreuer an der Ferienmaßnahme in Bad Münstereifel teil. Neben Ausflügen zur Feuerwehr, an den Set der WDR Lindenstaße und zum Kölner Zoo war auch der Besuch der „Motorradfreunde“ der Luftwaffenkaserne Köln-Wahn ein Höhepunkt der aktuellen Ferienfreizeit.

nach oben

Kai übt schon mal auf einer Maschine

Kai übt schon mal auf einer Maschine (Quelle: Luftwaffe/Timo Braam)Größere Abbildung anzeigen

Die Freude fährt mit

Die rund 30 Biker trafen sich am 18. August 2011 gegen Mittag in der Luftwaffenkaserne Köln-Wahn und traten von dort aus bei bestem Motorradwetter ihren Weg in das gut 70 Kilometer entfernte Bad Münstereifel an. Die Kinder warteten bereits ungeduldig auf die Zweiradenthusiasten, hatten sie ihnen doch letztes Jahr schon viel Freude bereitet. Große Augen gab es bei den Teilnehmern der Freizeit, als ihnen die Möglichkeit geboten wurde, auch einmal auf den Motorrädern mitzufahren. Mit Helmen und Jacken „zweiradtauglich“ ausgestattet, trauten sich mehr und mehr Kids auf die heißen Öfen. Für Gehbehinderte hatten die Motorradfreunde extra ein Beiwagengespann mitgebracht. Hier konnten auch die Kinder, die sonst auf einen Rollstuhl angewiesen sind, das Erlebnis „Motorradfahren“ in vollen Zügen genießen. Begeistert zeigte sich unter anderen auch der 18-jährige Kai: „Es war supertoll!“. Als einer der ersten durfte er auf dem Sozius Platz nehmen. Auch nach der Fahrt löcherte er „seine“ Biker noch mit jeder Menge Fachfragen.

nach oben

Lange Schlangen vor dem Eiswagen

Lange Schlangen vor dem Eiswagen (Quelle: Luftwaffe/Timo Braam)Größere Abbildung anzeigen

Überraschungseis

Natürlich hatten die Wahner Motorradfreunde noch weitere Überraschungen in ihrem Gepäck. Unter großem Jubel verkündete Johannes Bresa, katholischer Pfarrhelfer und Sprecher der „Motorradfreunde Köln-Wahn“, dass sich die Kids an einem extra organisierten Eiswagen nach Herzenslust kostenlos mit Eis versorgen könnten. Auch der 13-jährige Ali machte von diesem Angebot gerne Gebrauch. „Das Eis ist super lecker“, meinte er freudestrahlend. „Neben dem Ausflug zur Feuerwehr ist das der schönste Tag bisher“, so Ali weiter. Die Motorradfahrer hatten vor ihrem Besuch kräftig gesammelt und verschiedene Geschenke für die Kids organisiert. Neben T-Shirts und Giveaways von verschiedenen Motorradherstellern wurden weitere Aufmerksamkeiten großzügig an die Kinder verteilt. Und in einem waren sich alle Beteiligten schnell einig: Kinder, Betreuer und Biker schauen schon heute voller Vorfreude auf den gemeinsamen Tag im nächsten Jahr.

nach oben


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 26.11.13 | Autor: Timo Braam


http://www.luftwaffe.de/portal/poc/luftwaffe?uri=ci%3Abw.lw.team.stan.nord&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB060000000001%7C8L37LP255DIBR