Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Team Luftwaffe > Fliegende Kampfverbände > Taktisches Luftwaffengeschwader 51 "Immelmann" > Wehrbeauftragter besuchte Aufklärungsgeschwader 51 „Immelmann“

Wehrbeauftragter besuchte Aufklärungsgeschwader 51 „Immelmann“

Kropp / Jagel, 15.09.2011.
Der Wehrbeauftragte des Deutschen Bundestages, Hellmut Königshaus, besuchte am 13. September 2011 das Aufklärungsgeschwader 51 „Immelmann“ in Kropp und Jagel. Während seines Besuches wurde ihm der Verband vorgestellt. Über die innere Lage konnte er sich mit Gesprächen in allen Dienstgradgruppen einen Eindruck verschaffen.

Der Wehrbeauftragte trägt sich in das Gästebuch ein

Der Wehrbeauftragte trägt sich in das Gästebuch ein (Quelle: Sarah Schulte)Größere Abbildung anzeigen

Hellmut Königshaus wurden durch den Geschwaderkommodore, Oberstleutnant Hans-Jürgen Knittlmeier das aktuelle Einsatzspektrum, der Auftrag und die Fähigkeiten des Verbandes dargestellt. Der Kommodore zeigte insbesondere die Einsatzmöglichkeiten der Waffensysteme Tornado, Eurohawk und Heron 1 auf. In der Luftbildstaffel erläuterte das Auswertepersonal Luftaufnahmen von den Aufklärungsflügen über Afghanistan und sprachen mit den Wehrbeauftragten über ihre eigenen Einsatzerfahrungen. Dabei wurde auch die moderne, digitale, dreidimensionale Fotoaufklärung erklärt. Von den brillanten Ergebnissen konnten sich der Wehrbeauftragte und seine Begleiter mit dem Blick durch eine 3-D-Brille überzeugen.

In Gesprächen mit den Vertrauenspersonen aller Dienstgradgruppen konnte sich der Wehrbeauftragte ein Bild über die innere Lage des Verbandes machen. Er habe einen sehr guten Eindruck vom Aufklärungsgeschwader 51 „I“ gewonnen, sagte er in einem Abschlussgespräch.

nach oben


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 26.11.13 | Autor: Joachim Suhren


http://www.luftwaffe.de/portal/poc/luftwaffe?uri=ci%3Abw.lw.org.luftm.ag51&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB060000000001%7C8LQH9H727DIBR