Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Über uns > Standorte in Deutschland > Niedersachsen > Fliegen spüren mit Bw-Media

Fliegen spüren mit Bw-Media

Wittmund/Köln-Wahn, 20.09.2011.
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte.“ Dieses Sprichwort kennt jeder von uns, und wer sich die tollen Fotos der NATO-Übung Brilliant Arrow 2011 in der Galerie anschaut, kann dies nur bestätigen. Fast selbst dabei sein, kann man per Video. Dieses liefert Bw-Media, ehemals Bundeswehr -TV. Ob in Schleswig, Wittmund, Kalkar, Köln oder in der Luft – die Kamera war dabei, wenn es galt, Bewegtbild für Brilliant Arrow 2011 einzufangen.

Das Filmteam in Aktion

Das Filmteam in Aktion (Quelle: Sylvia Grannaß)Größere Abbildung anzeigen

Beim Abbild einer startenden F-4F Phantom kann man die Kraft des Triebwerks beinahe selbst spüren. Doch natürlich kann man die Auswirkungen dieser gewaltigen Energie weder sehen noch hören.

Der Hauptdarsteller im Hangar: Die Phantom F-4F

Der Hauptdarsteller im Hangar: Die Phantom F-4F (Quelle: Sylvia Grannaß)Größere Abbildung anzeigen

Anders beim Film. Hier kann man auch die Dynamik des Fliegens erleben, und Fliegen ist nun mal Bewegung im dreidimensionalen Raum. Neben der Bewegung kann der Film auch die einmaligen Geräusche eines startenden Kampfflugzeuges spürbar machen: Ein faszinierendes Erlebnis! Das Filmteam der Bundeswehr ist dabei interessanten Fragen nachgegangen und liefert außerordentliche Einblicke in ein Übungsgeschehen mehrerer Luftstreitkräfte im Verbund.

Blick auf die Betankungssonde

Blick auf die Betankungssonde (Quelle: Volker Mais)Größere Abbildung anzeigen

Was passiert beim Betanken in der Luft?“, war beispielsweise eine der Fragen, die sich Bw-Media gestellt hat. Die Antwort darauf liefert der Airbus A310 MRTT (Multi Role Transport Tanker) mit dem taktischen Kennzeichen 10+24 „Otto Lilienthal“ der Flugbereitschaft BMVg. Dieses Tankflugzeug ist neben einem amerikanischen Tanker des Typs KC-135 für die Luftbetankung während der Übung Brilliant Arrow verantwortlich.

Der Arbeitsplatz des Luftbetankungsoffiziers

Der Arbeitsplatz des Luftbetankungsoffiziers (Quelle: Volker Mais)Größere Abbildung anzeigen

Heute ist für uns der dritte Einsatztag und wir haben gerade den sechsten Betankungseinsatz durchgeführt. Insgesamt haben wir im Betankungsraum nähe Hamburg an zehn Kampfjets 18,9 Tonnen Treibstoff abgegeben.“ berichtet Luftbetankungsoffizier Major Stefan Hacket. Die Receiver, so nennt man die „Empfänger“, waren drei Eurofighter des Jagdgeschwaders 74 (Neuburg a.d. Donau), drei Tornados des Jagdbombergeschwaders 33 (Büchel/Cochem) sowie je zwei Tornados des Jagdbombergeschwaders 32 (Lagerlechfeld) sowie des Aufklärungsgeschwaders 51 „Immelmann“ aus Jagel. Die heutigen Luftbetankungseinsätze sind - wie auch die bisherigen fünf Einsätze in den vergangenen Tagen - wie geplant und ohne Störungen durchgeführt worden.

Der Airbus rollt zum Start

Der Airbus rollt zum Start (Quelle: Volker Mais)Größere Abbildung anzeigen

Den Filmbeitrag und viele weitere Einblicke finden Sie voraussichtlich noch diese Woche nicht nur hier auf luftwaffe.de, sondern auch auf dem Bundeswehrkanal bei YouTube.de. Und Major Brüggemann, der Programmplaner bei Bw-Media, verspricht schon jetzt: „Wir haben tolle Aufnahmen der Übung Brilliant Arrow 2011 machen können. Das ist Luftwaffe zum Anfassen!“

nach oben

Bilder


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 26.11.13 | Autor: Michael Schlößer


http://www.luftwaffe.de/portal/poc/luftwaffe?uri=ci%3Abw.lw.team.stan.nied&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB060000000001%7C8LVEUK006DIBR