Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Team Luftwaffe > Ausbildungseinrichtungen > Unteroffizierschule der Luftwaffe > III. Lehrgruppe unter neuer Führung

III. Lehrgruppe unter neuer Führung

Heide, 01.02.2012.
Am 1. Februar 2012 übergab der Kommandeur der Unteroffizierschule, Oberst Klaus – Christian Kuhle, das Kommando über die III. Lehrgruppe von Oberstleutnant Joachim Amberg an Oberstleutnant Matthias Axt.

Die Kommandeure schreiten die Front ab

Die Kommandeure schreiten die Front ab (Quelle: Luftwaffe/Stefan Neeve)Größere Abbildung anzeigen

Im Rahmen eines feierlichen Appells, denen eine Vielzahl an Gästen beiwohnten, wurde Oberstleutnant Amberg als Kommandeur der III. Lehrgruppe verabschiedet. In seiner Rede unterstrich der Schulkommandeur, dass sich Oberstleutnant Amberg ausgezeichnet auf die Übersichtlichkeit und den erforderlichen Pragmatismus in dieser wunderschönen Führungsverwendung eingestellt hat. „Sie haben sogar etwas plattdeutsch sprechen gelernt, um den Anspruch der Dithmarscher zu genügen. Als erster Soldat Ihrer Lehrgruppe haben Sie mit ruhiger Hand und sehr fürsorglich ihre Anvertrauten geführt. Bei besonderen Anlässen oder Herausforderungen haben Sie stets ohne Panik besonnen und angemessen reagiert. Sie haben mich in Sach- und Führungsfragen kompetent beraten, mit eigenständigen fundierten Bewertungen“, hob Oberst Kuhle in seiner Ansprache hervor.

nach oben

Oberstleutnant Amberg bei seiner Abschiedsansprache

Oberstleutnant Amberg bei seiner Abschiedsansprache (Quelle: Luftwaffe/Stefan Neeve)Größere Abbildung anzeigen

Die letzten Worte des Lehrgruppenkommandeur

Oberstleutnant Amberg bedauerte in seiner Abschiedsrede, dass er seine III. Lehrgruppe nun verlassen müsse, denn Führung, Zusammenarbeit und die tiefe Verwurzelung der Lehrgruppe in der Region Dithmarschen seien hier etwas Einmaliges. „Ich durfte hier, innerhalb und außerhalb der Kaserne, mit ausnahmslos feinen Menschen zusammenarbeiten. Sie alle haben die vergangenen zweieinhalb Jahre zu der bisher schönsten Zeit in meinem gesamten Arbeitsleben gemacht,“ so der scheidende Lehrgruppenkommandeur. Seine neue Verwendung führt ihn nun nach Köln in die Arbeitsgruppe zur Aufstellung des Bundesamtes für Personalmanagement der Bundeswehr.

nach oben

Ein sichtbares Zeichen: Oberst Kuhle übergibt Oberstleutnant Axt die Truppenfahne der III. Lehrgruppe der Unteroffizierschule der Luftwaffe

Ein sichtbares Zeichen (Quelle: Luftwaffe/Stefan Neeve)Größere Abbildung anzeigen

Verantwortung mit Stolz und Freude

Sein Nachfolger, Oberstleutnant Axt, kehrt nach einer zweijährigen Stabsverwendung als Dezernatsleiter Personalwesen im Luftwaffenführungskommando wieder zur Truppe in die Ausbildung der Luftwaffe zurück. In seiner Ansprache machte er deutlich, dass die Führung eines Ausbildungsverbandes wohl für jeden Offizier den Höhepunkt seiner militärischen Laufbahn darstellt. „Somit erfüllt auch mich die Übernahme der Verantwortung für Ihre Lehrgruppe, liebe Angehörige der III. Lehrgruppe der Unteroffizierschule der Luftwaffe, mit Stolz und Freude“, betonte Oberstleutnant Axt. Für den musikalischen Rahmen während des Übergabeappells sorgte das Marinemusikkorps Ostsee unter der Leitung von Fregattenkapitän Friedrich Szepansky.

nach oben


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 26.11.13 | Autor: Norbert Siats


http://www.luftwaffe.de/portal/poc/luftwaffe?uri=ci%3Abw.lw.org.ausb.uslw&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB060000000001%7C8RWFUQ402DIBR