Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Karriere > Jobportraits - Unteroffiziere/Feldwebel/Offiziere > Fluggerätmechanik

Fluggerätmechanik

Druckprüfung


  • Leereintrag
  • Stabsunteroffizier Stier an ihrem Arbeitsplatz – dem Schleudersitz

    Heute gut, morgen besser

    Wenn Piloten am Himmel ihre Kreise, Loopings und andere Flugmanöver vollziehen, dann können sie sich dabei voll auf ihr Waffensystem konzentrieren. Und sollte dabei mal etwas völlig schief laufen, können sie sich im schlimmsten Fall immer noch auf den Schleudersitz verlassen. Wir stellen ihnen heute eine Mechanikerin vor, die in ihrer Funktion als Lebensversicherung für den Piloten agiert – und dabei gleichzeitig ihre eigene Zukunft managt.


  • Vorbereitung der Druckprüfmaschine

    Die Lebensversicherung des Piloten

    „Auf gar keinen Fall Büro – lieber irgendetwas zum Schrauben“, antwortet Feldwebel (Fw) Désirée Ziola, heute Angehörige des Systemzentrums Luftfahrzeug Technik, auf die Frage, ob Sie schon nach dem Abschluss der Realschule wüsste, welchen Beruf sie danach ausüben wolle. Heute, einige Jahre später, nach ihrer Ausbildung zur Fluggerätmechanikerin, avancierte sie sogar zur ersten Waffenmechanikerin auf dem Waffensystem Tornado überhaupt.



FußFzeile

nach oben

Stand vom: 23.12.13


http://www.luftwaffe.de/portal/poc/luftwaffe?uri=ci%3Abw.lw.karr.jpuffz&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB060000000001%7C8FP7N3011INFO