Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Karriere > Jobportraits - Unteroffiziere/Feldwebel/Offiziere > Luftfahrzeugtechnik

Luftfahrzeugtechnik

Tobe Janssen an seinem Arbeitsgerät


  • Leereintrag
  • Hauptfeldwebel Kirsten an Bord des Airbus A310

    Alles richtig gemacht

    Hauptfeldwebel Peer Kirsten arbeitet als Luftfahrzeugmechanikermeister in der Wartungs- und Instandsetzungsstaffel A-310 der Flugbereitschaft des Bundesministeriums der Verteidigung in Köln-Wahn. Rund um die Uhr im Einsatz tragen Soldaten wie er dafür Sorge, dass der Flugbetrieb der Flugbereitschaft jederzeit einsatzbereit ist.


  • Oberfeldwebel Lindenblatt vor „seinem“ A319 CJ

    Avioniker - ein Beruf mit viel Verantwortung

    Oberfeldwebel Daniel Lindenblatt arbeitet als Luftfahrzeug-Avioniker in der Wartungs- und Instandsetzungsstaffel A-310 der Flugbereitschaft des Bundesministeriums für Verteidigung in Köln-Wahn. Er ist für die elektronischen Komponenten des hochmodernen VIP-Airbus, den A319 Corporate Jetliner, verantwortlich.


  • Tobe Janßen überprüft das Triebwerk

    Vom Automotor zum Triebwerk einer F-4 F Phantom

    Für den 29-jährigen Hauptfeldwebel Tobe Janßen vom Jagdgeschwader 71 “Richthofen“ war von Anfang an klar, dass er etwas mit Motoren zu tun haben wollte. Als gelernter Kraftfahrzeugmechaniker repariert und wartet er heute die Triebwerke der F-4 F Phantom.


  • Auch bei strömenden Regen muss gewartet werden

    Der Luftfahrzeugwart

    Es ist gerade 6 Uhr morgens, als über dem Flugplatz Decimomannu auf Sardinien die Sonne aufgeht. Die Fluggerätemechaniker der Wartungs- und Waffenstaffel des Jagdgeschwaders 73 "Steinhoff" beginnen ihren Dienst mit der Vorfluginspektion am Waffensystem Eurofighter. Der erste Start des Tages ist für neun Uhr geplant. Bis dahin müssen alle technischen Arbeiten am Luftfahrzeug abgeschlossen sein, damit "flugklar" an die Einsatzsteuerung gemeldet werden kann.


  • Wartungsarbeiten an der Antenne

    Avionik Unteroffizier Tornado Fachrichtung Kommunikationselektronik

    Avionik Unteroffizier Tornado Fachrichtung Kommunikationselektronik


  • Oberleutnant Brandt unterrichtet die fliegenden Besatzungen

    Maschine klar: Als „Technischer Offizier“ im Einsatzkontingent „Air Policing Baltikum“

    Über Leerlauf kann sich Oberleutnant Kim Brandt, 25, Technischer Offizier (TO) nicht beklagen. Im deutschen Einsatzkontingent „Air Policing Baltikum“ ist sie einerseits Einsatzoffizier (S3E), zum anderen nimmt sie die Aufgaben der Sicherheitsbeauftragten wahr.



FußFzeile

nach oben

Stand vom: 23.12.13


http://www.luftwaffe.de/portal/poc/luftwaffe?uri=ci%3Abw.lw.karr.jpuffz&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB060000000001%7C8FNGGA602INFO