Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Team Luftwaffe > Verbände der Einsatzlogistik > Einsatzunterstützungsgruppe der Luftwaffe > Nachschub für Afghanistan

Nachschub für Afghanistan

Mazar-e Sharif, 10.01.2011.
Seit Januar 2005 versorgt die Luftwaffe über den Flugplatz Trollenhagen bei Neubrandenburg das deutsche ISAF-Kontingent mit zivil gecharterten Versorgungsflügen. Unter anderem über 800 Fahrzeuge und unzählige Zelte, Mobiliar, Verpflegung in Kühlcontainern bis hin zu Weihnachtsbäumen transportierten die Illjuschin-Transporter beinahe täglich ins Einsatzland - eigentlich alles, was zum täglichen Leben im Einsatz benötigt wird. Der Film von bundeswehr-tv gibt einen Eindruck davon, wie effizient und schnell auf dem Fliegerhorst Trollenhagen gearbeitet wird…

Einsatz rund um die Uhr

Einsatz rund um die Uhr (Quelle: Luftwaffe/Ralf Hinkemeyer)

Vorher wurden die benötigten Güter in einem Materialdepot der Bundeswehr gesammelt. Ist die für den Lufttransport benötigte Menge an Transportgut erreicht, werden die Güter durch eine zivile Spedition zum Umschlagpunkt auf den Fliegerhorst Trollenhagen gebracht. Soldaten des Luftumschlagzuges beladen dann die Flugzeuge für den Weiterflug. Allein 2010 hoben die Illjuschin 498 Flüge mal ab, um nach sieben Stunden Flugdauer ihre Güter in Mazar-e Sharif auszuladen.

nach oben


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 26.11.13 | Autor: Andreas Schrödel


http://www.luftwaffe.de/portal/poc/luftwaffe?uri=ci%3Abw.lw.org.logi.einsustg&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB060000000001%7C8CYCK4573INFO