Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Über uns > Standorte in Deutschland > Bayern > Penzing / Landsberg > Sechs Tage bei der Luftwaffe (Neue Version)

Sechs Tage bei der Luftwaffe

Südbayern, 16.11.2011.
Die 10. Klasse des Eckenberg-Gymnasiums in Adelsheim waren die Gewinner eines Preisausschreibens der Bundeswehr. Der Hauptpreis, eine Woche zu Besuch bei der Luftwaffe.

10a des Eckenberg-Gymnasiums Adelsheim mit den Lehrern Jörg Lawrenz (vorn) sowie der Tina Schaffner (links) vor einem Tornado ECR des Jagdbombergeschwaders 32 auf dem Fliegerhorst Lechfeld

10a des Eckenberg-Gymnasiums Adelsheim (Quelle: Luftwaffe/J. Lawrenz)Größere Abbildung anzeigen

Gleichmarsch, Strenge - und keine Frauen. Mit diesen Befürchtungen gingen wir, die Klasse 10a des Eckenberg-Gymnasiums Adelsheim, unserer Woche bei der Bundeswehr entgegen. Nachdem wir im Gemeinschaftskunde-Unterricht bei einem Preisausschreiben der Bundeswehr teilgenommen hatten, waren wir überrascht, einen der Hauptpreise gewonnen zu haben. Wir wurden eingeladen eine Woche lang kostenlos im bayrischen Lechfeld bei der Luftwaffe zu verbringen.“ Und so wurden die Schüler auch pünktlich von Oberstabsfeldwebel Frank Bendels, den die Schüler freundlicherweise „Comandante“ nannten, mit dem Bus abgeholt und in den Fliegerhorst Lechfeld gebracht. Der Truppenbesuch nahm seinen Lauf…


Die Ausbildungswerkstatt in Erding

Die Ausbildungswerkstatt in Erding (Quelle: Luftwaffe/Spitzschuh)Größere Abbildung anzeigen

Tag 1
Am darauffolgenden Tag besuchte die Klasse das Luftwaffeninstandhaltungsregiment in Erding, einem der größten Standorte in der Luftwaffe, welcher für technische Berufe extra eine Ausbildungswerkstatt unterhält. Hier stellten die Schüler fest, dass sowohl Soldaten, als auch Zivilisten bei der Bundeswehr beschäftigt und ausgebildet werden. „Wenn man dort eine technische Ausbildung absolviert, hat man nicht nur bei der Bundeswehr gute Berufschancen, da der Ausbildungsstandard hoch gehalten wird, „resümierte ein Schüler anschließend. Dem kann man eigentlich nichts hinzufügen.

Tralls auf dem Rollfeld

Tralls auf dem Rollfeld (Quelle: Luftwaffe/Archiv)Größere Abbildung anzeigen

Tag 2
Am nächsten Tag stand die Besichtigung des Lufttransportgeschwaders 61 in Penzing auf dem Stundenplan. Dort nutzten die interessierten Besucher die Gelegenheit eine Transall C-160, das Transportflugzeug der Bundeswehr, von innen zu besichtigen. Piloten und Sanitäter stellten sich den vielen Fragen und schilderten ihren Arbeitsalltag. Den Abend rundete ein Restaurantbesuch in einem typisch bayerischen Gasthaus im Herzen von München ab.

Tornado-Kampfflugzeuge

Tornado-Kampfflugzeuge (Quelle: Luftwaffe/Archiv)Größere Abbildung anzeigen

Tag 3
Der Höhepunkt am dritten Tag der Woche war die Besichtigung des Flugbetriebes beim Jagdbombergeschwader 32. Hier konnte die Klasse Start- und Landephasen der Tornados hautnah miterleben. Dieses Erlebnis war für alle Beteiligten nicht nur ohrenbetäubend, sondern auch sehr eindrucksvoll zugleich. Im Anschluss folgte ein Gespräch mit einem Jagdbomberpiloten der seinen täglichen Dienst, schilderte. Entgegen der bestehenden Vorurteile stellte sich für die Schüler heraus, dass dieser nicht hauptsächlich aus dem Fliegen, sondern zum größten Teil aus sogenannten „Briefings“, den Vor -und Nachbesprechungen der Piloten über absolvierte Flugmanöver, besteht. „Danach machten wir uns auf den Weg zum Tegelberg. Mit der Gondel ging es bis auf 1700 Meter in die Höhe, wo uns eine urige Berghütte erwartete. Dort verbrachten wir einen gemütlichen Abend mit Karten spielen und Fußball schauen.“

Schloss Neuschwanstein

Schloss Neuschwanstein (Quelle: Luftwaffe/Archiv)Größere Abbildung anzeigen

Tag 4
Am nächsten Tag nach dem Frühstück brachen wir zu einer dreistündigen Wanderung nach Schloss Neuschwanstein auf. Dort gab man uns die Möglichkeit, das märchenhafte Schloss von innen zu sehen.“ Ein gemeinsamer Grillabend rundete die Tour durch die Luftwaffe ab und gab der Klasse die Gelegenheit, die ereignisreiche Zeit beim Team Luftwaffe noch einmal Revue passieren zu lassen.

nach oben


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 26.11.13 | Autor: Susanne Grünewald, Viola Stang


http://www.luftwaffe.de/portal/poc/luftwaffe?uri=ci%3Abw.lw.team.stan.baye.land&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB060000000001%7C8NN9VW770DIBR