Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Über uns > Standorte in Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Kalkar / Uedem > Die Gemeinde Uedem

Die Gemeinde Uedem

Die Gemeinde Uedem präsentiert sich als eine zwar nicht mehr ganz junge - zum ersten Male wurde Uedem bereits im Jahre 866 erwähnt - jedoch als eine moderne und aufstrebende Gemeinde. Eingebettet in die herrliche niederrheinische Landschaft bietet auch Uedem einen sehr hohen Freizeitwert. Gut ausgebaute Rad- und Wanderwege laden dazu ein, das Gemeindegebiet und sein Umland näher in Betracht zu nehmen. Neben dem historischen Ortskern sind noch die Hohe Mühle und die alte Schlüterei lohnenswerte Sehenswürdigkeiten.

Wie in vielen anderen Städten und Gemeinden des Kreises Kleve wurde auch in Uedem in den vergangenen Jahren sehr viel neues Bauland ausgewiesen. Von diesem Angebot profitieren vor allem junge Familien. Aber auch die dazu gehörige Infrastruktur ist in Uedem mitgewachsen. In der liebevoll angelegten Innenstadt stehen ausreichend Einkaufsmöglichkeiten zur Verfügung. Schüler können in Uedem eine Grund- sowie eine Hauptschule nutzen. Realschulen und Gymnasien stehen in den Nachbargemeinden Kalkar, Goch, Kevelaer und Xanten ausreichend zur Verfügung. Sie sind ebenso mit Schulbussen zu erreichen, wie auch die Gesamtschule Mittelkreis in Goch, zu derem Zweckverband auch die Gemeinde Uedem gehört.

Die Gemeinde ist verkehrstechnisch gut angebunden. So sind über den nur drei Kilometer entfernt gelegenen Autobahnanschluß A 57 die Ballungsgebiete Rhein-Ruhr und die niederländischen Städte Nijmegen und Arnheim sehr schnell zu erreichen. Über die Anschlussstelle Rees ist Uedem auch über die A 3 gut erreichbar. Aber auch an das öffentliche Verkehrsnetz ist die Gemeinde angebunden. Es bestehen Busverbindungen nach Goch, Kleve, Kevelaer, Geldern und Xanten. Über den Bahnhof Goch besteht der Anschluss an das Schienennetz der Deutschen Bahn. Schnell erreichbar sind die Flughäfen Düsseldorf und Amsterdam. Nur wenige Kilometer entfernt in Weeze liegt der Flughafen Niederrhein.

Wer aus Richtung Ruhrgebiet kommt, sollte von Duisburg aus in Richtung Moers fahren und dann - wie von Köln kommend - die A 57 nutzen und die Abfahrt Uedem wählen.

nach oben


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 25.11.13


http://www.luftwaffe.de/portal/poc/luftwaffe?uri=ci%3Abw.lw.team.stan.nord.kalk&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB060000000001%7C72LGVR088INFO