Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Presse > Pressemitteilungen > Luftwaffe bringt Friedenslicht in den Einsatz

Luftwaffe bringt Friedenslicht zu Soldaten in den Einsatz

Am 16.12.2011 um 12.30 Uhr wird der Militärdekan des Katholischen Militärpfarramtes Köln WAHN, Herr Michael Berning und der Chef des Stabes des Luftwaffenführungskommandos, Herr Brigadegeneral Helmut Schütz das Friedenslicht aus Bethlehem an Oberstleutnant Dirk Junker übergeben.

Dieser wird das Friedenslicht in einem Airbus A-310 der Flugbereitschaft der Bundeswehr vom Flughagen Köln/Bonn begleiten und nach Afghanistan zu den deutschen Soldatinnen und Soldaten in den Einsatz bringen.
Zuvor wird das Friedenslicht am 14.12.2011 um 10:00 Uhr vom Bundespräses des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ), Herrn Pfarrer Simon Rapp, in einem adventlichen Gottesdienst in der Standortkapelle der Kaserne Köln WAHN an Herrn Michael Berning übergeben. Mit der Bitte des Transportes nach Afghanistan, wird das Friedenslicht dann von Brigadegeneral Helmut Schütz übernommen.

Das Friedenslicht wird in der Vorweihnachtszeit von einem Kind in der Geburtsgrotte Jesu Christi in Bethlehem entzündet und per Flugzeug in viele Länder der Erde weiter auf den Weg geschickt. Mittlerweile leuchtet es in 30 Ländern, u.a. am Ground Zero und im Europaparlament in Straßburg. Das Friedenslicht soll an die Botschaft von Frieden und Verständigung unter den Völkern erinnern.

nach oben

Hinweise für die Medien:

Medienvertreter sind eingeladen, über das Verladen und Transportieren des Friedenslichtes von Deutschland nach Afghanistan zu berichten. Die Möglichkeit für Filmaufnahmen und O-Töne ist gegeben.

nach oben

Nachfragen

Presse- und Informationszentrum der Luftwaffe
Luftwaffenkaserne Wahn 501/16
Postfach 90 61 10
51127 Köln
Fax: (02203) 908 - 2071
E-Mail: presseluftwaffe@bundeswehr.org
Tel.: +49 (0)2203 908-5047
E-Mail: PIZLwPresse@bundeswehr.org

nach oben


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 26.11.13


http://www.luftwaffe.de/portal/poc/luftwaffe?uri=ci%3Abw.lw.presse.mitteilungen&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB060000000001%7C8PG9VD548DIBR