Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Team Luftwaffe > Kommandobehörden > Zentrum Luftoperationen > Einzigartiges Kompetenzzentrum mit internationaler Bedeutung

Einzigartiges Kompetenzzentrum mit internationaler Bedeutung

Kalkar/Uedem, 01.03.2012.
Wenn das Fischbüffet aus dem Speisesaal verführerisch dufte und sich die lokale und überregionale Prominenz ein Stelldichein gibt in der von-Seydlitz-Kaserne, dann ist Aschermittwoch. Wie in jedem Jahr lud auch 2012 der Kommandeur des Kommandos Operative Führung Luftstreitkräfte zum traditionellen Aschermittwoch-Fischessen nach Kalkar.

Rund 200 Gäste waren zum Aschermittwoch-Fischessen in die von-Seydlitz-Kaserne Kalkar gekommen.

Rund 200 Gäste waren zum Aschermittwoch-Fischessen (Quelle: Luftwaffe/Klaus Sattler)Größere Abbildung anzeigen

Neben zahlreichen Vertretern der Kommunen des Kreises Kleve, wie den Bürgermeistern der beiden Garnisonsgemeinden Kalkar und Uedem hatte es sich auch die politische Prominenz aus dem Düsseldorfer Landtag nicht nehmen lassen, auf den Beginenberg zu kommen. Neben den beiden Landtagsabgeordneten Manfred Palmen und Holger Ellerbrock war auch der ehemalige Nordrhein-Westfälische Finanzminister, Dr. Helmut Linssen, unter den Gästen. Aber auch Spitzenvertreter aus dem militärischen Bereich waren unter den Gästen – so war neben zahlreichen hochrangigen Offizieren auch der Präsident der Wehrbereichsverwaltung West, Georg Stuke, nach Kalkar gekommen. Die NATO am multinationalen Standort Kalkar / Uedem wurde durch den polnischen Brigadier General Marian Jeleniewski, als stellvertretender Commander CAOC Uedem, repräsentiert.

Generalleutnant Dieter Naskrent ist Kommandeur des Kommandos Operative Führung Luftstreitkräfte und des NATO-Luftverteidigungsgefechtsstands auf dem Paulsberg in Uedem.

Generalleutnant Dieter Naskrent (Quelle: Luftwaffe/Klaus Sattler)Größere Abbildung anzeigen

In seiner Ansprache an die Gäste ging Generalleutnant Naskrent auf die aktuellen, aber auch künftigen Herausforderungen für den Luftwaffenstandort Kalkar/Uedem ein. Er erinnerte daran, dass die beiden Kasernen von der Standortentscheidung, die Verteidigungsminister Dr. Thomas de Maizière im Oktober vergangenen Jahres präsentiert hatte, profitieren werden. „Kalkar und Uedem“, so Naskrent, „werden nicht nur personell aufwachsen, sondern auch in ihrer Bedeutung noch weiter zulegen.“ Die Standorte seien jedoch schon seit Jahren gut aufgestellt gewesen, führte der General weiter aus: „Transformation und Vernetzte Sicherheit werden in Kalkar und Uedem schon längst gelebt.“

Zahlreiche Spitzenvertreter des Kreises und seiner Kommunen waren unter den Gästen beim Aschermittwoch-Fischessen.

Zahlreiche Spitzenvertreter des Kreises und seiner Kommunen (Quelle: Luftwaffe/Klaus Sattler)Größere Abbildung anzeigen

Ausführlich ging General Naskrent auf das künftige Zentrum Luftoperationen ein, dass ab dem Herbst des kommenden Jahres am Niederrhein aufgebaut werden soll. „Hier entsteht ein einzigartiges, nationales Kompetenzzentrum für die Führung von Luftstreitkräften“, so Naskrent. Von der Ausbildung, der Weiterentwicklung, über die Sicherheit im Luftraum und der Führung nationaler Lufttransportkräfte bis hin zur Erstellung eines Weltraumlagebildes soll in Kalkar und Uedem künftig alles aus einer Hand geführt werden. „Eine besondere Rolle spielt an diesem Standort aber auch die enge Verzahnung nationaler und multinationaler Dienststellen“, betonte der Generalleutnant in seiner Ansprache. Der NATO-Luftverteidigungsgefechtsstand auf dem Paulsberg bereitet sich derzeit auf die Ausweitung seines Verantwortungsbereiches vor – dieser wird nach der neuen Kommandostruktur des Bündnisses künftig von den Alpen bis Nord-Norwegen und von den Baltischen Staaten bis nach Island reichen.

Nach einem reichhaltigen Fischbüffet nutzten die Gäste noch gerne die Gelegenheit zu angeregten Gesprächen.

nach oben


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 26.11.13 | Autor: Klaus Sattler


http://www.luftwaffe.de/portal/poc/luftwaffe?uri=ci%3Abw.lw.org.fuelw.kdopfuelw&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB060000000001%7C8RYG4Z502DIBR