Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Über uns > Team Luftwaffe auf Übung > 2011 > Brilliant Arrow 2011 > Brilliant Arrow - Gemeinsam stark

Brilliant Arrow - Gemeinsam stark

Nörvenich, 21.09.2011.
Kombinierter Übungseinsatz des Jagdbombergeschwaders 31 „Boelcke“ und des Jagdgeschwaders 74. Verstärkter Flugbetrieb auf dem Fliegerhorst Nörvenich im Rahmen der Übung „Brilliant Arrow 2011“.

Letzte Flugvorbereitungen

Letzte Flugvorbereitungen (Quelle: Luftwaffe/Oliver Schlechte)Größere Abbildung anzeigen

Eurofighter mit dem Wappen des Jagdbombergeschwaders 31 „Boelcke“ (JaboG 31 B) sind am Himmel über der Kölner Bucht keine Seltenheit mehr. Der Anblick von zusätzlichen Eurofightern mit dem Wappen des Jagdgeschwaders 74 (JG 74) stellt dann allerdings doch eine Ausnahme dar. Die vier Eurofighter stammen aus dem bayerischen Neuburg an der Donau. Gemeinsam nehmen sie derzeit vom Fliegerhorst Nörvenich aus, mit Eurofightern des JaboG 31 „B“, an der Übung „Brilliant Arrow“ teil. Nach rund einer Woche Übungsflugbetrieb ein kurzes Zwischenresümee vor Ort.

nach oben

Videokonferenzanlage im Einsatz

Videokonferenzanlage im Einsatz (Quelle: Luftwaffe/Oliver Schlechte)Größere Abbildung anzeigen

Koordinierte Einsätze

„Die Übung stellt eine sehr gut Möglichkeit dar, zusammen mit anderen Verbänden, koordinierte Einsätze durchzuführen.“, so Oberstleutant Berthold Eibisch, zurzeit als Gastpilot des Jagdgeschwaders 74 in der Fliegenden Staffel des Jagdbombergeschwaders 31 „Boelcke“ beheimatet.
Seit nunmehr einer Woche sind rund 6 Eurofighter (EF) im Übungseinsatz. Davon entfallen 4 Luftfahrzeuge mit rund 6 Piloten auf das JG 74 mit einer zusätzlichen entsprechenden technischen Komponente. Die Zusammenarbeit und Koordination stellt sich bisher sowohl im fliegerischen als auch technischen Ablauf positiv und unproblematisch dar. Koordiniert und planmäßig.

„Der Übungsflugbetrieb bietet die Möglichkeit, komplexe Luftoperationen mit unterschiedlichen Luftfahrzeugmustern und verschiedenen Nationen zu üben.“, resümiert Oberstleutnant Heiko Richter, Projektoffizier des Jagdbombergeschwaders 31 „Boelcke“ für „Brillant Arrow“, zum derzeitigen Zwischenstand.

nach oben

Briefing am Kartentisch

Briefing am Kartentisch (Quelle: Luftwaffe/Oliver Schlechte)Größere Abbildung anzeigen

Kalkuliert und Kooperativ

Im Schnitt fanden bisher täglich rund zwei Umläufe statt. Das Übungsszenario umfasste bisher sowohl die direkte Bekämpfung von Luftzielen, als auch die Unterstützung eigener Kräfte zum Schutz bei verbundenen Luftkriegsoperationen. Zu diesem Zweck wurden die Eurofighter auch in der Luft betankt. Die gemeinsamen Briefings und Flug Vor- und -nachbereitungen finden in der Fliegenden Staffel des JaboG 31 B statt. Eine Besonderheit dabei sind: die täglich stattfindenden Konferenzen aller Übungsteilnehmer. Besonderheit deshalb, weil sie über eine eigens dafür installierte Videokonferenzanlage durchgeführt werden. Die Anlage wird sowohl netzwerk- als auch sattelitengestützt betrieben. Die Videokonferenzanlage ermöglicht damit allen Beteiligten ein Höchstmaß an Koordination bei der Planung und Nachbesprechung der gemeinsamen Operationen. Zusätzlich eine hohe Effektivität bei der Kommunikation. Effektivität und Effizienz, wie sie den bisherigen Übungsverlauf auf dem Fliegerhorst Nörvenich kennzeichen.
Rund eine halbe Woche steht den Luftfahrzeugbesatzungen und Technikern des JaboG 31 B und JG 74 noch bevor. Kalkuliert und Kooperativ. Gemeinsames Teamwork. Team Luftwaffe...

nach oben


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 26.11.13 | Autor: Oliver Schlechte


http://www.luftwaffe.de/portal/poc/luftwaffe?uri=ci%3Abw.lw.team.uebun.2011.baw11&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB060000000001%7C8LWFZV767DIBR