Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Archiv > 2012 > Dezember 


  • Leereintrag
  • Eingangsbereich des militärhistorischen Museum

    Reise in die Vergangenheit

    Die militärgeschichtliche Sammlung in der Luftwaffenkaserne Köln-Porz-Wahn bietet einen interessanten Rückblick auf die 190-Jährige Vergangenheit des Standortes, was durch zahlreiche und oft originalgetreue Exponate und ehrenamtliche Mitarbeiter, welche die Geschichte des Standortes beleuchten, gelingt.


  • Einweisung in das Flugabwehrraketensystem PATRIOT

    Medientag der Luftwaffe in Warbelow

    Aufgrund des aktuellen Beschlusses des Deutschen Bundestages über die Entsendung von Kräften der Bundeswehr in die Türkei führte das Flugabwehrraketengeschwader 2 „Mecklenburg-Vorpommern“ (FlaRakG 2 „M-V“) einen Medientag in der Ausbildungsstellung der Flugabwehrraketengruppe 24 in Warbelow durch.


  • Die CH53 und die Bell UH-1D bei der Landung

    Luft(waffen)transport der Zukunft

    Der Fähigkeitstransfer Hubschrauber beinhaltet eine Anpassung von Struktur und Organisation beider Teilstreitkräfte. Die Neuausrichtung der Bundeswehr zielt auf Einsatzausrichtung und Effizienzsteigerung. Diese Zielsetzung steht auch im Vordergrund beim Fähigkeitstransfer Hubschrauber.


  • General Dammjacob (r.) mit Colonel Tariq al Bannai, dem Leiter des Air Warfare Center der VAE

    Positive Bilanz nach elf Tagen am arabischen Golf

    Elf Tage übte das Kommando Operative Führung Luftstreitkräfte gemeinsam mit Verstärkungskräften der Luftwaffe und mit den Luftstreitkräften der Vereinigten Arabischen Emirate im Air Warfare Center in Abu Dhabi.


  • v.l. OTL Henne, General Reinhard Wolski, General Schelzig, OTL  Bestgen

    Die Luftwaffe übergibt den militärischen Such- und Rettungsdienst an das Heer

    Mit einem Übergabeappell im Fliegerhorst Penzing ging eine mehr als 40-jährige Ära des Hubschraubermusters Bell UH-1 D in der Luftwaffe zu Ende. Der Befehlshaber des Luftwaffenführungskommandos, Generalleutnant Peter Schelzig, stellte dabei die 2. Fliegende Staffel des Lufttransportgeschwaders 61 (LTG 61) außer Dienst und übergab Hubschrauber sowie den Auftrag des militärischen Such- und Rettungsdienstes (SAR- search and rescue) an den General der Heeresfliegertruppe, Brigadegeneral Reinhard Wolski.


  • Der Hörsaal 16 der Fachschule der Luftwaffe reiste anlässlich einer Projektarbeit zu einem Workshop

    Mission Impossible? – Projektarbeit zum Truppenabzug aus Afghanistan

    Der Auftrag: Planen Sie die Rückverlegung des Materials aus Afghanistan. Zeitpunkt: Bis Ende 2014. Zeitgleich tauchten bereits die ersten Berichte in der Zeitschrift des Bundeswehrverbandes auf mit der Information, dass die Planungen bis Ende Oktober 2012 forciert werden.


  • (v. l.) Karl-Heinz Iffland Frau Walter, Frau Worch, Bernd Mombauer, Elfi Scho-Antwerpes und Brigadegeneral Günter Giesa

    Luftwaffe packt mit an bei „Gulliver“

    Für viele bedeutet die Kalte Jahreszeit: Weihnachten und die Zeit mit der Familie und im Wohlstand verbringen. Doch es gibt auch andere Schicksale. Vor allem Obdachlose leiden unter den frostigen Temperaturen und dem feuchtkalten Wetter. Zur Vorbereitung auf die anstehende Jahreszeit unterstützt die Luftwaffe die Überlebensstation „Gulliver“ mit 50 Schlafsäcken.


  • Bell UH1D in Formation

    Suchen und Retten

    Wenn im Bereitschaftsraum das Telefon klingelt, muss es schnell gehen: Ein Einsatz für SAR. Schnell nimmt der Pilot den Flugauftrag aus dem Fax und verschafft sich auf der Karte einen Überblick, wohin er gleich fliegen soll. Ein kurzer Blick auf das aktuelle Wetter, die Treibstoffberechnung, eventuelle fliegerische Besonderheiten.


  • Übergabe des symbolischen Spendenschecks

    Ehrung durch den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge

    Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. ehrte in der Offiziersheimgesellschaft des Fliegerhorsts Fürstenfeldbruck alle Sammlerinnen und Sammler für das Sammlungsergebnis in Höhe von rund 29.500 Euro.


  • Übung Common Sky 2012 Patch

    Blick über den Tellerrand: IT-Spezialisten bei der Übung Common Sky 2012

    Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erleben – und immer eine Menge dazu lernen. So auch die beiden Oberfeldwebel Jens Siedlaczek und Jan Schippers vom IT-Sektor 3 aus Kalkar. Im Rahmen der Übung Common Sky 2012 in Abu Dhabi haben sie derzeit auch die Gelegenheit ein wenig von den Operateuren zu lernen.


  • Generalität schreitet die angetretene Front ab.(v.l.n.r.) General Dr. Rieks, General Müllner, General Giesa und General Funk

    Luftwaffenamt unter neuer Führung

    Paradeaufstellung - stillgestanden.“ Mit diesen formalen Worten begann der Appell zur Kommandoübergabe des Luftwaffenamtes in Köln-Wahn. Unter der Leitung des Inspekteur der Luftwaffe, Generalleutnant Karl Müllner, wurde Generalmajor Peter Funk von seinen Aufgaben als Amtschef entbunden. Sein Nachfolger wird Brigadegeneral Dr. Ansgar Gerhard Rieks.


  • Ein SAR - Hubschrauber bei der Landung

    SAR – Hilfe aus der Luft

    Mit Search and Rescue (SAR - Suchen und Retten) wird international ein meist staatlicher Such- und Rettungsdienst für die Bereiche Luft- und Seefahrt bezeichnet. Er dient dazu, in Not geratenen Flugzeugen und Besatzungen zu helfen.


  • Nach dem Einrollen und Verhüllen der Truppenfahne wurde das Luftwaffenausbildungsregiment formal außer Dienst gestellt

    Emotionaler Abschied nach 56 Jahren

    Mit Wirkung zum 31. Dezember 2012 löse ich das II. Bataillon Luftwaffenausbildungsregiment und mit Wirkung zum 31. März 2013 das Luftwaffenausbildungsregiment auf.“ Mit diesen Worten beendete der Kommandeur des Luftwaffenausbildungskommandos, Brigadegeneral Rainer Keller, die über 56-jährige Ära der beiden letzten Luftwaffenverbände am Standort Roth.


  • Außerdienststellung – Das Fahnenband des WaSysUstgZ wird abgenommen

    Ein denkwürdiger Tag – die Waffensystemlogistik ordnet sich neu

    Der Kommandeur Waffensystemkommando der Luftwaffe, Generalmajor Günter May, lud zum Appell anlässlich der Auflösung von drei Stäben und Aufstellung zweier neuer Verbände der Waffensystemlogistik.


  • Dengel, Heuser,Junker und Schütz

    Mit Frieden gewinnen alle

    Am 17. Dezember 2012 wurde das "Friedenslicht aus Bethlehem" erneut der Bundeswehr überbracht. Im Rahmen eines Gottesdienstes in Köln-Wahn händigte die "aktion kaserne" das Friedenszeichen aus Bethlehem der Luftwaffe aus. Die Übergabe erfolgte mit der Bitte, das Licht zu den Soldaten in die Einsatzgebiete zu entsenden.


  • Gruppenbild des Vergabeausschusses mit General Giesa und Kindergartenkindern

    Ausschuss für Kindertagesstätte tagte in Köln

    Am 17. Dezember 2012 tagte der Vergabeausschuss für die über Belegrechte durch die Bundeswehr gebundenen Kindergartenplätze in der Kindertagesstätte der Luftwaffenkaserne Wahn zum vierten Mal.


  • Die "Erbse" im Anmarsch

    Soldaten helfen!

    Die Tradition der „Erbse“ des Fliegerhorst Erding wird fortgesetzt. Bereits zum 33ten Mal wird im Rahmen der Aktion „Soldaten helfen!“ an den vier Adventssamstagen Erbseneintopf für einen guten Zweck verkauft.


  • Der Bundestag

    Bundestag beschließt PATRIOT-Einsatz in Türkei

    Der Deutsche Bundestag hat beschlossen, bewaffnete deutsche Streitkräfte zur Verstärkung der integrierten Luftverteidigung der NATO auf Ersuchen der Türkei zu entsenden. Das Flugabwehrraketensystem PATRIOT wird an der Grenze zu Syrien zusätzlichen Schutz des türkischen Territoriums und der Bevölkerung sicherstellen.


  • Diese Fähigkeiten werden übergeben

    Neuausrichtung der Bundeswehr auch in der Luft

    Der Appell in der Laupheimer Kurt-Georg-Kiesinger-Kaserne war schon etwas außergewöhnlich. Zum Appell gemeinsam angetreten waren Abordnungen von Hubschrauberverbänden aus dem Heer und aus der Luftwaffe. Ihre Verantwortungs- und Aufgabenbereiche werden zukünftig neu organisiert sein. Der Inspekteur des Heeres, Generalleutnant Bruno Kasdorf, und der Inspekteur der Luftwaffe, Generalleutnant Karl Müllner, haben dazu den „Fähigkeitstransfer Hubschrauber“ vollzogen.


  • Gruppenbild: Übungsteilnehmer „Common Sky 2012“

    Common Sky 2012

    Hochsommerliche Temperaturen statt niederrheinischem Winter, Palmen statt Tannenbaum: Knapp 40 Soldaten der Luftwaffe, rund zwei Dutzend davon Angehörige des Kommandos Operative Führung Luftstreitkräfte, üben derzeit im Rahmen der Übung „Common Sky 2012“ in Abu Dhabi.


  • Bell UH1D in Formation

    Bell UH1D - ein geschichtlicher Abriss

    Der Hubschrauberflug ist einer der ältesten Flugträume der Menschheit. Schon Leonardo da Vinci machte sich 1463 Gedanken über eine „Tragschraube“ zum Abheben. Nach seinem spiralförmigen Flügel namens „Helix Pteron“ wurde der Helikopter benannt – wörtlich „Schraubenflügler“. Auch die Vorfahren der Bell UH-1D haben ihre Wurzeln im 15. Jahrhundert.


  • Die Soldaten-/innen des JaboG 33 die in Cochem sammelten

    Fürsorge für Kriegsgräber – Bewahrung des Gedenkens an die Opfer

    Das Jagdbombergeschwader 33, das Sanitätszentrum Cochem und die Diensthundeschule Ulmen sammelten für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge (VDK e.V.). Mit dem gesammelten Geld kann der Verband seine wichtige, im Völkerrecht verankerte, Aufgabe weiterhin erfolgreich fortführen.


  • Luftwaffengeneral Manfred Lange

    Der „Lange“ Weg des Vier-Sterne-Luftwaffengenerals

    Er gehörte zu den ganz Großen in der Bundeswehr und hat unzählige deutsche Verteidigungsminister erlebt: General Manfred Lange. Am 12. Dezember 2012 wurde der Vier-Sterne-General mit einem Großen Zapfenstreich gebührend geehrt - unter Anwesenheit des Bundesministers der Verteidigung, Dr. Thomas de Maizière. Im berühmten Bendlerblock in Berlin wurde der General in den "Ruhestand" verabschiedet.


  • Oberstleutnant Dohler begrüßt die Gäste

    Letzte Tagung der Lärmschutzkommission im Lechfeld

    Der stellvertretende Kommodore des Jagdbombergeschwaders 32, Oberstleutnant Thomas Dohler, lud am 11. Dezember 2012 zur alljährlichen „Tagung der Lärmschutzkommission“ ein. Der Teilnehmerkreis setzte sich aus den Bürgermeistern der umliegenden Gemeinden, einem Vertreter der Bayerischen Staatskanzlei, sowie militärischen Vertretern des Standortes Lechfeld-Augsburg zusammen.


  • Ein wundervolles, vorweihnachtliches  Konzert boten die Musiker den Zuhörern.

    Adventskonzert in der Klosterkirche Fürstenfeld

    Schon zur Tradition geworden ist das alljährliche Adventskonzert in der Klosterkirche Fürstenfeld in Fürstenfeldbruck, welches das Katholische Stadtpfarramt St. Magdalena in enger Zusammenarbeit mit der Offizierschule der Luftwaffe am 11. Dezember 2012 nun schon zum sechzehnten Mal veranstaltete.


  • Der Pilotensitz im A400M

    EATC übernimmt Ausbildungsverantwortung

    Die französische wie auch die deutsche Luftwaffe sind bereits sehr weit mit ihren Vorstellungen zur Ausbildung von A400M-Besatzungen. Hiermit machten sie einen Durchbruch beim diesbezüglichen Treffen auf der Eindhoven Air Base möglich. Man einigte sich mit den Repräsentanten aller am European Air Transport Command beteiligten nationalen Luftwaffen auf ein zukunftsweisendes Übereinkommen, dass alle hinsichtlich der Ausbildung weit voranbringt.


  • Das Marinemusikkorps Nordsee begeisterte das Publikum

    Marinemusikkorps Nordsee verzaubert das Publikum

    Inzwischen ist es Tradition, dass im Advent klassische Musik am Standort Appen erklingt. Seit 2003 unterstützt die Unteroffizierschule der Luftwaffe die Benefiz-Konzerte der Reihe „Appen musiziert“ zugunsten von krebskranken Kindern mit einem Adventskonzert.


  • Service pur! Ein Learjet wird betankt

    Cross-Servicing: Boxen-Stop der Luftwaffe

    „Cross-Servicing“ ist der PIT-Stop für alle Luftfahrzeuge, die im Jagdbombergeschwader 33 in Cochem landen aber nicht zum Geschwader gehören. Dazu zählen nicht nur alle NATO Kampfflugzeuge, Hubschrauber oder Transportflugzeuge anderer Nationen und befreundeter Streitkräfte sondern auch Flugzeuge aus dem zivilen Bereich.


  • Eurofighter rollt aus dem Schleppdach

    EF-Premiere in der Wüste Teil II

    Angekommen auf der Al Dhafra Air Force Base, die sich etwa 30 Autominuten von Abu Dhabi, der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emiraten befindet, begann der ATLC Lehrgang, der durch das Air Warfare Center durchgeführt wurde. Auf dem großen Terrain durchliefen die Teilnehmer verschiedene Szenarien der Luftkriegsoperationen.


  • (v.l.) OTL Gerd Estendorfer, Gerneral Müllner mit Lukas dem Sohn von OTL Estendorfer

    Kinderbetreuung am Standort Laage auf den Weg gebracht

    Die Kindertagespflege “Villa Sternschnuppe“ wurde am 30. November 2012 offiziell durch den Kommodore des Jagdgeschwader “Steinhoff“ (JG 73 “S“) im Beisein des Inspekteurs der Luftwaffe, Generalleutnant Karl Müllner, eröffnet.


  • Ansprache von Oberst Gerhard Roubal

    Adventsveranstaltung im JG 71 „Richthofen“

    Die Vorbereitungen begannen bereits Monate vorher, am 7. Dezember 2012 war es soweit. Die Adventsfeier für die Seniorinnen und Senioren der Stadt Wittmund wurde an diesem Tage bereits zum 45. Mal in traditioneller Art und Weise in den Räumlichkeiten des Geschwaders gefeiert.


  • Bei der Feier herrschte gute Stimmung.

    50 Jahre Seniorenfeier- Soldaten zeigen ein Herz für ältere Mitbürger

    Wenn Herbert Pukas und seine jungen Leute ihre Akkordeons einpacken, Angehörige des Jagdgeschwaders Kuchen backen und ältere Mitbürger sehnlichst auf die Ankunft eines Busses warten, der sie nach Grünau bringt, dann ist die Seniorenfeier in der Wilhelm-Frankl-Kaserne angesagt.


  • Patriot-Rakete beim Start

    Hilfe für den Bündnispartner

    Deutsche Soldaten werden mit dem Flugabwehrraketensystem PATRIOT in die Türkei verlegen. Der am 6. Dezember 2012 beschlossene Antrag der Bundesregierung sieht vor, bis zu 400 deutsche Soldatinnen und Soldaten in der Türkei einzusetzen. Im Rahmen der integrierten Luftverteidigung der NATO sollen sie dort die Bevölkerung und das Territorium des Bündnispartners schützen.


  • Prof. Dr. Böhmer spricht beim Kaufbeurer Dialog

    Der Deutsche Föderalismus – Modell für Europa?

    Zu diesem Thema referierte der ehemalige Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt Prof. Dr. Wolfgang Böhmer beim 11. Kaufbeurer Dialog. Neben zahlreichen Gästen aus Politik, Wirtschaft und dem öffentlichen Leben konnte Oberst Richard Drexl zum letzten Dialog des Jahres auch den Kommandeur Luftwaffenausbildungskommando Brigadegeneral Keller begrüßen.


  • Eintrag ins Gästebuch des Einsatzführungsbereichs 2

    Luftwaffeninspekteur in Erndtebrück

    Der Inspekteur der Luftwaffe, Generalleutnant Karl Müllner, besuchte zum ersten Mal in seiner noch jungen Amtszeit den Einsatzführungsbereich 2 in Erndtebrück. Möglichkeiten der Aufnahme von Ausbildungsanteilen der Militärischen Flugsicherung sowie die gemeinsame, internationale Ausbildung mit NATO- und EU-Partnern waren Hauptgesprächsthemen.


  • Buchcover „VierTage im November“

    Vier Tage im November, die ein Leben verändern

    Es gibt Bücher die liest man und es gibt Bücher die verschlingt man, und es gibt ein paar wenige, die fesseln, sie greifen einen und lassen den Leser nicht mehr los. Sie begleiten uns in die Nacht und sorgen für schlaflose Nächte. Wenn man sie gelesen hat, dann beschäftigt uns der Inhalt noch tagelang. So auch das Buch „Vier Tage im November“.


  • Für jedes Kind ein Geschenk dabei

    Eine schöne Bescherung in der Unteroffizierschule

    Am Nikolaustag sorgten Soldaten und Soldatinnen der 8. Inspektion der Unteroffizierschule der Luftwaffe gemeinsam mit Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Halstenbek für eine schöne „Bescherung“ im Kinderheim Prisdorf.


  • Oberst Stefan Scheibl (li.), Oberst Helmut Ondrat (mi.), General Bernhardt Schlaak (re.)

    Die Lehrgruppe Ausbildung der Offizierschule der Luftwaffe unter neuer Führung

    Im Rahmen eines feierlichen Appells hat der Kommandeur der Offizierschule der Luftwaffe, Brigadegeneral Bernhardt Schlaak, am vergangenen Freitag das Kommando der Lehrgruppe Ausbildung von Oberst Helmut Ondrat auf Oberst Dipl.-Päd. Stefan Scheibl übertragen, der damit zugleich als ständiger Vertreter des Schulkommandeurs seinen neuen Verantwortungsbereich übernahm.


  • Die Lehrgangsteilnehmer des 108. und 109. Offizierlehrganges verfolgten aufmerksam die verschiedenen Vorträge.

    Tag der höheren Kommandobehörden des Luftwaffenamtes an der Offizierschule der Luftwaffe

    Der Amtschef des Luftwaffenamtes (LwA), Generalmajor Peter Funk, führte am 5. Dezember 2012 den "Tag der höheren Kommandobehörden des Luftwaffenamtes" an der Offizierschule der Luftwaffe (OSLw) in Fürstenfeldbruck durch.


  • Brigadegeneral Rainer Keller

    Informationen aus erster Hand

    Oberstleutnant Dietmar Hinze, der Kommandeur des Luftwaffenausbildungsbataillons, stellte auch dieses Jahr wieder die Räumlichkeiten des Pfalzkasinos zur Verfügung, um gemeinsam mit den Kameraden der Kreisgruppe Vorderpfalz das traditionelle Sicherheitspolitische Seminar durch zu führen.


  • Marie Taube stellt General Müllner ihr Berufsportät vor

    Der Inspekteur Luftwaffe zu Besuch in Appen

    Im Rahmen eines Informationsbesuches am 5. Dezember 2012, konnte der Kommandeur der Unteroffizierschule der Luftwaffe, Oberst Klaus Christian Kuhle, den Inspekteur der Luftwaffe, Generalleutnant Karl Müllner, in Appen begrüßen.


  • Best of "Taktisches Fliegen"

    Bei der Übung „Nocturnal Encounter" üben Transall-Besatzungen des Lufttransportgeschwaders 61 aus Penzing eine Woche lang taktisches Fliegen mit der Transall. Von Trollenhagen in Mecklenburg-Vorpommern aus werden Plätze in ganz Ostdeutschland angeflogen. Auf dem Programm der Crews stehen Landungen und Starts auf Graspisten, der Abwurf von Lasten sowie das Ausweichen beim Angriff eines Kampfflugzeuges.


  • General Müllner und Oberst Knittlmeier vor dem Mobilen-Gefechtsstand

    Inspekteur der Luftwaffe besucht „Panthersprung“

    Viele Monate schon bereitet sich die Luftwaffe auf die NATO-Überprüfung Force Evaluation Flying Forces 2013 im Februar nächsten Jahres auf dem Fliegerhorst des Aufklärungsgeschwaders 51 „Immelmann“ in Jagel vor. Am 5. Dezember nutzte der Inspekteur der Luftwaffe, Generalleutnant Karl Müllner die Gelegenheit, sich ein Bild über den Vorbereitungsstand der übenden Truppe zu verschaffen.


  • Video: Fliegen mit dem iPad

    Weniger Papierkram, weniger Gewicht, mehr Effektivität. Seit einem Jahr läuft der Truppenversuch "iPads in der Transall". Die Piloten des Lufttransportgeschwaders 63 testen seit einem Jahr, welche Vorteile das Fliegen mit dem Tablet PC bringt.


  • Die Führung des FlaRakG2 verabschiedet ihren Kommodore.

    Jahresempfang des Kommodore Flugabwehrraketengeschwader 2 „Mecklenburg-Vorpommern“

    Oberst Stefan Drexler hieß hochrangige Politiker, Mitglieder des Landtages sowie Landräte und Vertreter von Patenstädten und militärischer Nachbarverbände aller Teilstreitkräfte im Flugabwehrraketengeschwader 2 „Mecklenburg-Vorpommern“ willkommen.


  • Ein Gruppenfoto

    40 Jahre soziales Engagement in Meßstetten

    Vor 40 Jahren (in den 1972er) legte Gertraude Mast den Grundstein für ein Projekt, das neu an den Standort zugezogene Soldatenfrauen, den Einstieg in ein neues soziales Umfeld erleichtern soll.


  • v.l.n.r. Oberstleutnant Finke , Oberstleutnant Mohler , Oberstleutnant Teicke

    Erster Pilot der Luftwaffe absolviert 1.000 Flugstunden auf dem Eurofighter

    Im Rahmen eines Ausbildungsfluges landete der Jubilar nach einem etwa einstündigen Flug wieder in Laage. Nach der Landung wurde der Pilot vom Kommodore des Jagdgeschwader 73 "Steinhoff", Oberstleutnant Bernhard Teicke, und dem Kommandeur Fliegende Gruppe, Oberstleutnant Gero Finke, zu seinem Jubiläum beglückwünscht.


  • Gruppenbild

    Unteroffizierschule empfängt internationalen Lehrgang

    Bei winterlichen Temperaturen besuchten am 3. Dezember 2012 die Teilnehmer des Lehrganges Generalstabs-/Admiralstabsdienst International (LGAI) unter der Führung ihres Tutors Oberst i.G. Jörg Kunze die Unteroffizierschule der Luftwaffe (USLw) in Appen. 21 Offiziere aus 18 verschiedenen Nationen hatten die Möglichkeit, sich im Zuge einer Informationsreise ausführlich über die Ausbildung der Unteroffiziere und Feldwebel in der Luftwaffe zu informieren.


  • Eine kleine Aufmerksamkeit für die Soldaten in Afghanistan

    Pakete für die „Immelmänner“ in Afghanistan

    Solidarität mit den deutschen Truppen in Afghanistan. Besonders über die Weihnachtszeit wird Solidarität und Teilhabe groß geschrieben. Gemeinsam zeigten die Kommunen Kropp und Haddeby ihre Solidarität mit den in Afghanistan stationierten Soldaten.


  • Prof. Dr. Rodosek hielt einen Vortrag zur Thematik Gefährdungsschutz der Bundeswehr

    Bewusstsein für IT-Sicherheit geschärft

    Informationstechnik ist mittlerweile ein wesentlicher Bestandteil des militärischen Alltags. Kaum eine Fähigkeit der Bundeswehr ist ohne Informationstechnik darstellbar. Mit deren immer weiter fortschreitenden Vernetzung wird jedoch auch die Möglichkeit eröffnet, in das Informationssystem der Bundeswehr einzudringen. Daher erlangt das Thema „Virtuelle Abwehr - Cyber Defense“ eine immer höhere Bedeutung für die Bundeswehr, um sich vor dieser Art der Bedrohung zu schützen.


  • Die Mitglieder des Kuratoriums

    Erfolgreiche zivil-militärische Zusammenarbeit beendet

    Im Zusammenhang mit der Schließung des Soldatenheims Meßstetten zum 1. Januar 2013 wurde das Kuratorium, welches im September 1974 im Einvernehmen mit der Evangelischen Arbeitsgemeinschaft für Soldatenbetreuung als Träger und der Landesarbeitsgemeinschaft gegründet wurde, zum 29. November 2012 aufgelöst.


  • Oberst Kugle referierte über die Neuausrichtung der Unteroffizierschule

    Bereit für die Zukunft

    Die vierte Veranstaltung der Vortragsreihe der „Appener Gespräche“ im Jahr 2012 stand unter dem Motto „Unteroffizierschule der Luftwaffe – Bereit für die Zukunft“. Vor zahlreichen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Vereinen berichtete der Kommandeur der Unteroffizierschule der Luftwaffe, Oberst Klaus Christian Kuhle, über die Neuausrichtung der Schule.


  • Die III. Lehrgruppe beim Treuebekenntnis an der Truppenfahne

    Gelöbnis im Fackelschein

    Der Kommandeur des Luftwaffenausbildungskommandos, Brigadegeneral Rainer Keller, besuchte vom 13. bis 14. November 2012, die III. Lehrgruppe der Unteroffizierschule der Luftwaffe.


  • Zufrieden nach einer erfolgreichen Sammelaktion (v.l.n.r.) Oberst Krüger und Bürgermeister  Karl Völkel

    Bürgermeister und Standortältester sammeln für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge

    Am 13. November fand die Sammlung für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge im Erndtebrücker Zentrum sowie auf dem Platz des Wochenmarktes statt. An der Aktion beteiligten sich der Bürgermeister, Karl Ludwig Völkel, und der Kommandeur Einsatzführungsbereich 2, Oberst Martin Krüger um ihren Beitrag zur Unterstützung des Volksbundes bei seinen vielen friedensfördernden Aktivitäten zu leisten.


  • Ozelot im Schuss

    Erster scharfer Schuss in Todendorf

    Das Flugabwehrsystem Ozelot steht erstmals unter der Verantwortung der Luftwaffe. Vom 12. bis 15. November 2012 kam es, erstmals in der Geschichte der Luftwaffe, zu einem eigenverantwortlichen Schulschießen mit dem leichten Flugabwehrsystem Ozelot auf dem Truppenübungsplatz Todendorf.


  • Hauptmann Siegmund

    Für Deutschland in den Niederlanden

    Matthias Siegemund ist Hauptmann beim European Air Transport Command in Eindhoven, im Süden der Niederlande. Ein Erfolgsmodell für mehr Zusammenarbeit innerhalb der Europäischen Union.


  • Kinder und Betreuer bei der Urkundenverleihung mit den Soldaten der Fachschule

    Soldaten und Kinder erbrachten Höchstleistungen

    Seit mehr als 25 Jahren besteht die sportliche Partnerschaft zwischen der Lobetalarbeit aus Celle und den Angehörigen des Fliegerhorstes Faßberg. In guter Tradition nehmen dabei jedes Jahr Schüler und Betreuer der Lobetaler Hermann-Reske-Schule gemeinsam mit Soldaten der Fachschule der Luftwaffe am Lauf rund um den Fliegerhorst teil.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 05.02.14


http://www.luftwaffe.de/portal/poc/luftwaffe?uri=ci%3Abw.lw.archivneu.2012.dez