Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Archiv > 2012 > Februar 


  • Leereintrag
  • Die Big Band der Bundeswehr

    Bildergalerie zum Ball der Luftwaffe 2012- Musik



  • Das „Team“ vor dem Eurofighter

    Ein eingespieltes Team

    Die Bundeswehr gehört seit Jahrzehnten zu den größten deutschen Arbeitgebern. Unzählige Berufsbilder und Tätigkeiten suchen hier, quer durch alle Dienstgrade, ihre Spezialisten. Zwei dieser Fachleute arbeiten am Eurofighter. Für viele Menschen ein Traum, für die beiden Oberfeldwebel, Rene Spreinis und Kai Kurzawa, bis heute ihr Traumberuf. Sie sind Strukturmechaniker und arbeiten an einem der modernsten Waffensysteme der Bundeswehr.


  • Obergefreiter Jessica Weronetzki

    Erste Chance genutzt

    Die ersten Freiwillig Wehrdienstleistenden sind in der Truppe angekommen.
    Nach den ersten sechs Monaten Dienst in der Bundeswehr fragte Luftwaffe.de beim Obergefreiten Jessica Weronetzki - eine der ersten Frauen in diesem, relativ neuen Dienstverhältnis - nach, wie sie die Vor- und Nachteile ihrer Tätigkeit bewertet.


  • Zielmarkierung bei Nacht

    Der Einsatz von Fliegerleitoffizieren

    Als der Tornado in den Talkessel einflog, umgeben von zahlreichen Bergkuppen, wurde es eng für die Besatzung. Obschon sie das Geländefolgeradar sicher und fast mit Schallgeschwindigkeit durch das Tal geleitete, konnten sie das Ziel zunächst nicht ausmachen, bis der Pilot plötzlich mit Hilfe seiner Nachtsichtbrille einen Laserstrahl auffasste, der eine Stelle an einem Berghang markierte: Das war ihr Ziel…


  • Zu Besuch beim Waffensystemunterstützungszentrums

    Die Luftwaffe muss zukunftsfähig gestaltet werden

    „Die Luftwaffe muss zukunftsfähig gestaltet werden. Dies ist unser erklärtes Ziel“, mit diesen Worten eröffnete der Inspekteur der Luftwaffe, Generalleutnant Aarne Kreuzinger-Janik am 29. Februar 2012 die Gesprächsrunde mit der Verbandsführung und Dienststellenleitern sowie Stabszugführer, Kompaniefeldwebel und der Personalvertretung des Waffensystemunterstützungszentrums anlässlich der Rundreise in seine Verbände.


  • Die Filmcrew bei den Vorbreitungen zum Dreh

    L(a)ager Impressionen – Alarm für Cobra 11

    Mitte letzten Jahres betrat die Bundeswehr Neuland und öffnete ihre Tore für Film und Fernsehen. Die Luftwaffe hat, in Kooperation mit RTL und der Produktionsgesellschaft „action concept“, den Dreh zu einem fulminanten Aktionfeuerwerk unterstützt. Vom Drehbuch bis hin zur Fertigstellung des Filmes haben alle Seiten zum Gelingen der Auftaktfolge zur 20ten „Alarm für Cobra 11“-Staffel beigetragen.


  • Collage Schutzauftrag Island

    Schutz des isländischen Luftraums 2.0

    Deutschland wird vom 8. März bis 28. März 2012 zum zweiten Mal den Schutz des isländischen Luftraums mit Kräften des Jagdgeschwaders 71 aus dem ostfriesischen Wittmund gewährleisten.


  • Jannik auf seinem Bett in der Kaserne

    Vereinbarkeit von Familie und Beruf

    Die Öffnung der militärischen Laufbahnen für Frauen war in den letzten Jahren eine der entscheidenden Veränderungen in der Bundeswehr. Mittlerweile sind Soldatinnen in allen Bereichen der Bundeswehr zu finden. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf bekommt dadurch in der Luftwaffe immer mehr Gewicht und spielt gerade bei jungen Soldatinnen eine immer größere Rolle. So gibt es an der Unteroffizierschule der Luftwaffe ein Eltern – Kind – Arbeitszimmer und somit die Möglichkeit, in besonderen Situationen Kinder zum Dienst mitzubringen und vor Ort zu betreuen.


  • Forschung am Laser

    Laser gegen Weltraumschrott

    Jährlich nimmt die Zahl kleiner Schrottteilchen im Weltall um mehrere Zehntausende zu. Noch beruht diese Zahl auf Schätzungen, denn eine genaue Verfolgung dieses Weltraummülls ist bisher nicht möglich. Wissenschaftler des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt entwickeln derzeit ein optisches Beobachtungssystem mit einem leistungsstarken Laser, dessen Pulse auch Teilchen mit einem Durchmesser von nur wenigen Zentimetern erfassen und ihre Umlaufbahn vermessen kann.


  • Die Offizierspatente warten auf ihre Besitzer

    Offizierlehrgang beendet

    Die Teilnehmer des 82. Offizierlehrganges für Offizieranwärter des Militärfachlichen Dienstes in der Luftwaffe haben ihren letzten Ausbildungsabschnitt auf den Weg zum Luftwaffenoffizier gemeistert.


  • Der Inspekteur Luftwaffe im Gespräch mit dem Führungspersonal der Offizierschule der Luftwaffe

    Inspekteur Luftwaffe besucht Offizierschule der Luftwaffe

    Zu seinem letzten Truppenbesuch an der Offizierschule der Luftwaffe war am 27. Februar 2012 der Inspekteur der Luftwaffe, Generalleutnant Aarne Kreuzinger-Janik, nach Fürstenfeldbruck angereist.


  • Der Aufklärungstornado ist ein Ausdruck der Air Surface

    Zukunftsfeld Air Surface Integration

    Haben Sie schon mal Air Surface Integration „gegoogelt“? Sie werden überrascht sein, wie wenig zu dieser Thematik, die gleichzeitig ein Zukunftsfeld der Luftwaffe darstellt, im Netz zu finden ist. Ein Beitrag über ein schwierig einzugrenzendes Thema, dass aber die Luftwaffe im Rahmen teilstreitkraftübergreifender Operationen immer häufiger in Anspruch nimmt.


  • Vielseitige Waffenplattform Tornado: Aufklärer aus Jagel, der eine HARM-Lenkwaffe zur Bekämpfung von Radarstellungen trägt

    Tornado 3.0

    Mit dem Erstflug eines Tornado-Serienflugzeugs, das mit einem Fähigkeitspaket der Firma Cassidian rund um die Software des sogenannten Standarts ASSTA 3.0 ausgerüstet ist, eröffnen sich für die Luftwaffe neue Fähigkeiten für ihre Tornado-Flotte im Bereich der Air Surface Integration.


  • Flaggen der 18 auf dem Paulsberg vertretenen Nationen

    Litauischer Luftwaffenchef besuchte die NATO-Stellung Uedem

    Der Kommandeur der litauischen Luftstreitkräfte, Generalmajor Edvardas Mazeikis, besuchte am 27. und 28. Februar 2012 den Luftwaffenstandort Kalkar / Uedem. Im Mittelpunkt des Besuches des ranghohen Gastes aus dem Baltikum stand dabei das multinationale Combined Air Operations Centre Uedem, in dem auch Soldaten aus Litauen.


  • Oberstleutnant Ilg (rechts) im Gespräch mit Brigadier General Mohammad Alharafsheh, Director Air Defence Royal Jordan Air Force (zweiter von rechts)

    PATRIOT allwetterfähig - praktischer Beweis in Oberbayern

    Im Rahmen des Besuches einer Deutsch-Jordanischen Expertengruppe stellten die Soldatinnen und Soldaten der Flugabwehrraketengruppe 23 das Waffensystem PATRIOT vor. Trotz klirrender Kälte präsentierten Sie, am 8. Februar den Besuchern während eines „Dynamic Display“ (Bewegliche Vorführung) das „In Stellung gehen“ einer Flugabwehrraketenstaffel und stellten sich in der anschließenden Ausstellung (Static Display) den interessierten Fragen der Gäste.


  • Erdogan Ataly und Tom Beck im Interview mit Luftwaffe.de

    Die Hauptdarsteller im Gespräch

    Luftwaffe.de hatte die Gelegenheit, in einer Drehpause das Gespräch mit den beiden Hauptdarstellern Erdogan Ataly und Tom Beck zu führen. Die beiden nebst der gesamten Crew zeigten sich während der Drehtage beim Jagdgeschwader 73 „Steinhoff“ äußerst professionell und zugänglich – ganz ohne Starallüren. Sie erfüllten auch jeden noch so ausgefallenen Autogrammwunsch.


  • Die Regimentstochter (Lisa Mostin) vor einem PATRIOT-Launcher „ihrer 21er“

    Die Regimentstochter zu Besuch bei der Flugabwehrraketengruppe 21

    Die Hauptdarstellerin der Rostocker Volkstheater „Regimentstochter“, Lisa Mostin, besuchte am 23. Februar 2012 die Flugabwehrraketengruppe 21. Die Einladung Der Schauspielerin in die Siebenbuche-Kaserne war das Dankeschönfür den Besuch der Dienstelle zur Hauptorchesterprobe am 11. Januar 2012.


  • Die fleißigsten Sammler für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge

    46.822 Euro für Kriegsgräber gesammelt

    „Versöhnung über den Gräbern – Arbeit für den Frieden“. Unter diesem Motto sammelten Ende vergangenen Jahres Soldaten vom Jagdgeschwader 74 sowie Krieger- und Reservistenvereine für den Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge, der sich um eine würdige Ruhestätte aller in den zwei Weltkriegen Gefallenen kümmert, Spenden in Höhe von 46.822.- Euro. Die Summe markiert das zweitbeste, jemals erzielte, Ergebnis im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen.


  • Die Protagonistin im Bild

    Soldatin und Mutter

    Was bewegt eine junge Mutter sich als Soldat auf Zeit bei der Bundeswehr zu verpflichten und in einen Einsatz zu gehen? Ihre persönlichen Beweggründe erzählt die alleinerziehende Mutter Obergefreiter Johanna Forster und berichtet über den Alltag beim Lufttransportgeschwader 62 und im Einsatz in Usbekistan.


  • Erstmals mit auf Reisen: Frau de Maizière absolviert Rahmenprogramm

    Erstmals mit auf Reisen: Frau de Maizière absolviert Rahmenprogramm

    Der Flug nach Nordamerika war die erste Auslandsreise des Verteidigungsministers, zu der Martina de Maizière ihren Ehemann begleitete. In Alamogordo und El Paso wollte sie sich über die Lebensbedingungen der deutschen Gemeinschaft informieren. Auf dem Programm standen unter anderem ein Besuch bei der evangelischen und der katholischen Gemeinde, der deutschen Schule und viele Gespräche mit den Familienangehörigen.


  • Spende für den guten Zweck

    Hilfe für den kleinen Noel

    Seit Anfang Februar unterstützten Angehörige des Fliegerischen Ausbildungszentrums der Luftwaffe sowie Bürgerinnen und Bürger der Patenstadt Alamogordo die lebenswichtige Suche nach einem Stammzellenspender und Knochenmarkspender für den siebenjährigen Noel aus Deutschland.


  • Eurofighter in der virtuellen Welt

    Virtuelle Welten

    Voraussetzungen für professionelles Handeln sind eine fundierte Ausbildung sowie ein aktueller Wissensstand und ständiges Üben. Als ein alternativer Lösungsvorschlag bieten sich interaktive Handlungstrainer an. Nehmen Sie Einblick in die virtuelle Welt der Technischen Schule 1 der Luftwaffe in Kaufbeuren.


  • Auf dem Tower des AufklG 51

    Jagel Flugsicherung wird europäisch

    Ein Überprüfungsteam der militärischen Aufsichtsbehörde aus dem Amt für Flugsicherung der Bundeswehr hat die betroffenen Fluglotsen, Flugberater und Flugsicherungstechniker des Aufklärungsgeschwaders 51 „Immelmann“ in Kropp überprüft. Um es gleich vorweg zu nehmen: Der Verband kann sich sehen lassen, denn seine Aktivitäten im Bereich Flugsicherung setzt internationale Akzente.


  • Kaufleute in Flecktarn: Die frisch gebackenen Bürokaufleute werden verabschiedet

    „Frisch gebackene“ Bürokaufleute verabschiedet

    Am 6. Februar 2012 erhielten 32 Soldaten ihre Ausbildungszeugnisse zum Bürokaufmann. Nach fast zwei Jahren zivilberuflicher Ausbildung auf dem Geißbühl traten die Auszubildenden ihre Rückreise von der Alb zu ihren – teils weit entfernten – Heimatstandorten an.


  • v.l.n.r. Oberst Hans Jürgen Knittlmeier, Dr. Monica von Hassel und der Korrespondent für Sicherheitspolitik beim Deutschlandfunk Rolf Clement

    Kropper Aschermittwoch hat Tradition

    Auch in diesem Jahr folgten mehr als 100 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Verwaltung sowie umliegenden Vereinen und Verbänden der Einladung zur politischen Informationsveranstaltung in die Kai-Uwe von Hassel-Kaserne nach Kropp. Gleichzeitig ist diese Veranstaltung der Neujahrsempfang des Geschwaders.


  • Oberstleutnant Martin Krüger (r.), begrüßt MdB Volkmar Klein

    Zu Gast auf dem Hachenberg

    Der lokale Bundestagsabgeordnete Volkmar Klein nutzte die freie Sitzungswoche, um am 21.Februar 2012 den Luftwaffenstandort Erndtebrück zu besuchen und einen Blick auf die Ausbildungsanlagen für den Einsatzführungsdienst zu werfen.


  • Abschuss eines Patriot–Lenkflugkörpers

    Stichwort: Raketenabwehrschirm der NATO

    Wenn sich am 20. und 21. Mai in Chicago die Regierungschefs zum NATO-Gipfel treffen, soll dort auch eine gemeinsame Lösung für den internationalen Raketenabwehrschirm gefunden werden. Seit Jahren wird über dieses Thema in Europa, vor allem aber mit Russland, intensiv diskutiert.


  • Oberst Hans-Jürgen Knittlmeier (r.) übergibt

    4.000 Stunden im Tornado Cockpit

    Anfang Februar 2012 war es soweit, Major Ralf Potthoff Waffensystemoffizier (WSO) aus dem Aufklärungsgeschwader 51 „Immelmann“, erreichte als erster Soldat der Luftwaffe 4.000 Flugstunden auf dem Waffensystem Tornado.


  • Nachtwei mit dem Kommandeur der 2. Luftwaffendivision Generalmajor Fürst

    Sicherheitspolitik interessant verpackt

    Außen- und Sicherheitspolitik war bislang ein militärisches Thema. Dass sich diese Ansicht geändert hat, erläuterte Herr Winfried Nachtwei vor zahlreichen geladenen Gästen in Birkenfeld.


  • Brigadegeneral Rainer Keller (re.) im Gespräch mit Offizieranwärtern.

    Kommandeur Luftwaffenausbildungskommando besucht Offizierschule der Luftwaffe

    Brigadegeneral Rainer Keller, Kommandeur Luftwaffenausbildungskommando, führte am 15. Februar 2012 einen Truppenbesuch an der Offizierschule der Luftwaffe (OSLw) in Fürstenfeldbruck durch. Vor Ort konnte sich der Besucher aus Köln ein Bild von der Ausbildung der jungen Luftwaffenoffizieranwärter machen.


  • Alarm für Cobra 11: Vorbesprechung am Set

    Eurofighter in der Hauptrolle

    In der neuen Folge „Alarm für Cobra 11“ ermitteln die Autobahnpolizisten Semir Gerkan (Erdogan Atalay) und Ben Jäger (Tom Beck) bei einem Eurofighter-Geschwader der Luftwaffe. Vor kurzem fand die Premiere der spannungsgeladenen Folge mit dem Titel „Überschall“ in Berlin statt.


  • Das OMLT 209th ANA Corps des FlaRakG 2 in Kunduz

    Wir haben viel erlebt

    Am 23.01.12 kehrten die letzten der 30 Soldaten des OMLT Garrison Support Unit 2nd Brigade 209th ANA Corps des FlaRakG 2 aus dem ISAF-Einsatz in Kunduz zurück.


  • Kommandeur und seine Staffelfeldwebel übergeben den Spendenscheck

    Neujahrsempfang der Truppenkameradschaft Flugbereitschaft BMVg

    Über 90 Angehörige der Flugbereitschaft BMVg waren der gemeinsamen Einladung zum Neujahrsempfang des Kommandeur der Flugbereitschaft BMVg, Oberst Helmut Frietzsche und dem Vorsitzenden der Truppenkameradschaft, Oberstabsfeldwebel Jörg Neumann, in das Unteroffizierheim der Kaserne Wahn gefolgt.


  • Der Staatssekretär trägt sich in das Gästebuch ein

    Staatssekretär Christian Schmidt zu Gast am Standort Meßstetten

    Der parlamentarische Staatssekretär im Verteidigungsministerium, Christian Schmidt, besuchte am 13. Februar 2012 den Standort Meßstetten. In verschiedenen Gesprächsrunden informierte er den stellvertretenden Kommandeur des Einsatzführungsbereiches 1, Oberstleutnant Manfred Mengis, sowie die Personalvertretungen und Vertreter der kommunalen und der Bundeswehrverwaltung über den derzeitigen Sachstand der Strukturreform.


  • Abschlussbild einer erfolgreichen Übung

    Jederzeit einsatzbereit

    Am 03. Februar 2012 begann der Medientag pünktlich um elf Uhr im litauischen Siauliai - trotz drastischer Verschlechterung der Witterungsverhältnisse – und bot dabei den angereisten Journalisten einen tiefen Einblick in die Arbeit der litauischen und deutschen Soldaten.


  • Die Big Band der Bundeswehr

    Eine berauschende Ballnacht

    Am 10. Febraur 2012 fanden sich rund 2.000 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, dem öffentlichen Leben sowie Angehörige der Bundeswehr und befreundete Streitkräfte in der Bonner Beethovenhalle zum traditionellen Ball der Luftwaffe ein.


  • Gruppenfoto nach der Landung

    Inspekteur der Luftwaffe besuchte Jagdbombergeschwader 31 „Boelcke“

    Am 10. Februar 2012 besuchte der Inspekteur der Luftwaffe, Generalleutnant Arne Kreuzinger-Janik, zusammen mit seinem Gast, dem Chef der finnischen Luftwaffe, Generalleutnant Jarmo Lindberg, das Jagdbombergeschwader 31 „Boelcke“.


  • Pensionierter Vollblutpolitiker: Professor Dr. Bernhard Vogel.

    Professor Dr. Bernhard Vogel hält Vortrag an der Offizierschule der Luftwaffe

    Im Rahmen der an der Offizierschule der Luftwaffe quartalsweise stattfindenden Vorträge zur politisch-historischen Aus- und Weiterbildung trat am 9. Februar 2012 ein besonderer Gast auf: Professor Dr. Bernhard Vogel, ehemaliger Ministerpräsident der beiden Bundesländer Rheinland-Pfalz und Thüringen.


  • Mit der Verabschieudng von Oberstleutnant Peter Feldmeier verlässt der letzte Kommandeur das Bataillon in Mengen/Hohentengen

    Letzter Kommandeur am Standort Mengen/Hohentengen

    In einem Feierlichen Appell wurde am 2. Februar Oberstleutnant Peter Feldmeier vom Kommando über das Mengen/Hohentengener Ausbildungsbataillon durch den Kommandeur des Luftwaffenausbildungsregiment, Oberst Eckhard Bodenbender, entbunden und reiht sich damit als letzter Kommandeur in die über 50-jährige Geschichte des Ausbildungsbataillons ein.


  • Oberst Andreas Pfeiffer gewährt einen Blick in die Simulationsmöglichkeiten

    Besuch des französischen Befehlshabers

    Der Befehlshaber der französischen Luftwaffe, Général de Corps Aérien Guillaume Gèlèe, war zusammen mit einer kleinen Delegation zu Gast im Jagdgeschwader 74 sowie im benachbarten Manching.


  • Ein voller Erfolg: Die tobende Tanzfläche

    Zum 42. Mal – Tradition wird fortgesetzt

    Der Einladung des Inspekteurs der Luftwaffe, Generalleutnant Aarne Kreuzinger-Janik, werden beinahe 2.000 Gäste aus Diplomatie, Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, dem öffentlichen Leben sowie Angehörige der Bundeswehr und befreundeter Streitkräfte folgen. Der 42. Ball der Luftwaffe findet heute in der Beethovenhalle in Bonn statt.


  • Die stolzen Jungfacharbeiter mit den Kommandeuren

    15 angehende Fluggerätemechaniker erhielten ihre Zeugnisse

    Am 7. Februar 2012 empfing der Kommandeur der Technischen Schule der Luftwaffe 3, Oberst Rainer Steinohrt, 14 Jungfacharbeiter und mit Vanessa Lohmann eine Jungfacharbeiterin im Offizierheim des Fliegerhorstes Fassberg, um ihnen die Zeugnisse für die erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum Fluggerätemechaniker in der Fachrichtung Triebwerktechnik, auszuhändigen.


  • General Giesa heißt die Gäste willkommen

    Kölner Bündnis für Familien

    Der Neujahrsempfang des Kölner Bündnisses für Familien fand am 27. Januar 2012 in der Luftwaffenkaserne Wahn statt. Gastgeber war der Standortälteste Köln, Brigadegeneral Günter Giesa, der in seiner Funktion als Vertreter der Bundeswehr am Standort Köln auch Mitglied im Kuratorium des Kölner Bündnisses für Familien ist.


  • Der Porzer Karnevalsverein präsentiert sich

    Porz Alaaf

    Am 3. Februar 2012 war das Porzer Dreigestirn in der Unteroffizierheimgesellschaft der Luftwaffenkaserne Köln-Wahn zu Gast. Um 11:11 Uhr wurde der karnevalistische Spaß pünktlich eröffnet und erneut hieß es: „Porz Alaaf!“, wie es für die fünfte Jahreszeit üblich ist. Geladene Ehrengäste waren unter anderem Generalmajor Funk und Brigadegeneral Giesa.


  • Das erfolgreiche 4.Lehrjahr und das Ausbildungspersonal

    Freisprechung für Luftwaffen-Azubis

    Am 3. Februar 2012 fand zum 13. Mal die Freisprechungsfeier für Luftwaffenazubis statt.
    Den 12 Auszubildenden der Ausbildungswerkstatt der Luftwaffeninstandhaltungsgruppe 22 wurden die Zeugnisse am Standort Trollenhagen überreicht.


  • Die Protagonistin aus der Offizierschule der Luftwaffe

    Abseits vom üblichen Rollenverhalten

    Susanne Windpassinger, damals 17 Jahre alt, war nicht nur eine der jüngsten Bewerberinnen, die sich je für die Offizierslaufbahn bei der Bundeswehr beworben hat, sie hat auch das Auswahlverfahren als Beste abgeschlossen. Im August letzen Jahres trat sie ihre Ausbildung im 106. Offizierlehrgang für Offizieranwärter des Truppendienstes in der Luftwaffe an der Offizierschule der Luftwaffe in Fürstenfeldbruck an.


  • Eintrag ins Gästebuch der Offizierschule der Luftwaffe ein.

    Bulgarische Delegation im „Blauen Palais“

    Am 31. Januar 2012 begrüßte der amtierende Kommandeur der Offizierschule der Luftwaffe, Oberst Helmut Ondrat, eine bulgarische Delegation zu einem Informationsbesuch im „Blauen Palais“.


  • Etwa 400 Gäste waren anwesend

    Informationsveranstaltung für Uniformträger der Luftwaffe

    Etwa 400 Gäste aus dem Raum Köln/Bonn versammelten sich am Mittwoch, 1. Februar 2012, zu einer Informationsveranstaltung im Bibliotheksgebäude der Luftwaffenkaserne Köln-Wahn. Oberst i.G. Christian Badia und Oberst i.G. Richard Frevel vom Führungsstab der Luftwaffe gaben Auskunft über den aktuellen Stand der Neuausrichtung der Luftwaffe im Rahmen der Bundeswehrreform.


  • Die erfolgreichen Facharbeiter

    „Von nichts, kommt nichts!“ - Freisprechung der Elektroniker für Geräte und Systeme

    Eine dreieinhalb Jahre fordernde Lehrzeit in der Ausbildungswerkstatt der Flugabwehrraketengruppe 26 endete für fünf junge Facharbeiterinnen und 15 Facharbeiter. Mit Übergabe der Facharbeiterbriefe im Unteroffizierheim der Fliegerhorst, sind jetzt die 20 Azubis offizielle Elektroniker für Geräte und Systeme.


  • Die Kommandeure schreiten die Front ab

    III. Lehrgruppe unter neuer Führung

    Am 1. Februar 2012 übergab der Kommandeur der Unteroffizierschule, Oberst Klaus – Christian Kuhle, das Kommando über die III. Lehrgruppe von Oberstleutnant Joachim Amberg an Oberstleutnant Matthias Axt.


  • Die Gastmaschine bei den Cross Servicing

    Die 17.000ste Gastmaschine

    Die 17.000ste Gastmaschine, eine F-4F Phantom vom Jagdgeschwader 71 „Richthofen“ aus Wittmund, landete am 1. Februar 2012 beim Jagdgeschwader in Laage.


  • General Jean-Paul Palomeros und Generalleutnant Aarne Kreuzinger-Janik

    Wechsel an der Spitze der European Air Group

    Am 30. Januar 2012 übergab der Inspekteur der Luftwaffe, Generalleutnant Aarne Kreuzinger-Janik die Leitung der European Air Group an General Jean-Paul Palomeros, Chef des Stabes der französischen Luftwaffe.


  • Ein Dankeschön von dem Bürgermeister

    Standort Germersheim zelebriert armenischen Feiertag

    Am 28.Januar 2012 wurde in der General-Hans-Graf-Sponeck-Kaserne am Standort Germersheim zusammen mit armenischen Soldaten und politischen Vertretern eine traditionelle Feier zum 20. Jubiläum der Gründung der armenischen Armee zelebriert.


  • Die Siegertrophäen

    Starterfeld der Spitzenklasse

    Bereits zum 26. Mal in Folge war die Bayerwald-Kaserne Austragungsort des weit über die Landesgrenzen bekannten Remote Radar Post – Cups, der aus den Sportdisziplinen Biathlon und Eisstockschießen besteht.


  • Das Cobra11/JG73 Patch

    Eurofighter besetzt Hauptrolle

    Mitte letzten Jahres widmete sich die Bundeswehr neuen Wegen und schickte eines ihrer bekanntesten Gesichter nach Hollywood: Den Eurofighter. In Zusammenarbeit mit RTL und der Produktionsgesellschaft „action concept“ entstand zur Auftaktfolge der 20ten „Alarm für Cobra 11“ - Staffel ein fulminantes Aktionfeuerwerk.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 05.02.14


http://www.luftwaffe.de/portal/poc/luftwaffe?uri=ci%3Abw.lw.archivneu.2012.feb