Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Archiv > 2012 > Mai 


  • Leereintrag
  • FDP-Landtagsabgeordneter Oliver Kumbartzky erläutert den Lehrgangsteilnehmern seine Arbeit im Parlament

    Lehrgangsteilnehmer lernen die parlamentarische Arbeit kennen

    In der 8. Inspektion der Unteroffizierschule der Luftwaffe während des Feldwebellehrgangs vom 22. bis zum 23. Mai 2012 durch die Friedrich- Naumann-Stiftung das Seminar „Parlamentarische Demokratie“ in der Form eines Planspiels durchgeführt. Ziel war es, den Soldatinnen und Soldaten, die sich auf der Zielgeraden ihres Laufbahnlehrganges befanden, die Funktion und auch die Komplexität des parlamentarischen Alltages näher zu bringen.


  • OTL Axt bei der Begrüßungsrede, umrahmt von den Truppenfahnen der III. Lehrgruppe der USLw (li) und des Lazarettregiments (re)

    Öffentliche Vereidigung und Gelöbnis am Büsumer Hauptstrand bei strahlendem Sonnenschein

    Am 16. Mai 2012 legten 79 junge Soldatinnen und Soldaten aus Heide und Seeth ihren Diensteid beziehungsweise ihr Gelöbnis vor der Nordsee-Kulisse in Büsum ab.


  • Anpfiff des Spiels der Gastgeber „Sweet Apple Rocks“ gegen die „Wahn Wings“ aus Köln

    5. Inlinehockeyturnier in der Zollernalb-Kaserne

    Zum fünften mal fand vom 13. Mai – 15. Mai in der Meßstettener Zollernalb Kaserne das Inlinehockeyturnier des Wehrbereichskommando IV statt. Auch in diesem Jahr war das Turnier geprägt von ehrgeizigen Teams aber dennoch fairen Wettkämpfen und toller Stimmung im Kampf um den begehrten Wanderpokal auf dem Geißbühl.


  • Trotz schlechten Wetters nahmen viele am 14. Immelmannlauf teil

    „Immelmann“-Straßenlauf in Kropp schon zum 14. Mal

    Bereits zum 14. Mal wurde für diese Laufveranstaltung die Kasernentore der Kai-Uwe von Hassel Kaserne in Kropp weit geöffnet. Über 400 Läuferinnen und Läufer hatten für den diesjährigen „Immelmannlauf“ am 10. Mai gemeldet. Veranstalter dieses Laufevents sind das Aufklärungsgeschwader 51 „Immelmann“ und der ortsansässige Sportverein der TSV Kropp.


  • Politiker löst Versprechen ein: Oberfeldwebel David Böhme mit Ministerpräsident Kurt Beck im Tornado Cockpit

    Rheinland-Pfalz Tag 2012

    Der Rheinland-Pfalz Tag 2012 fand vom 01.06. bis 03.06.2012 in Ingelheim am Rhein statt. Das Großevent begeistert mit seiner Mischung aus Information und Unterhaltung seit 27 Jahren. Vertreten waren Truppenteile aus allen Bereichen der Bundeswehr - Das Team Luftwaffe war mit von der Partie!


  • Tiger-Look-Tornado des AG 51“I“ in Aktion

    NATO TIGER MEET 2012 hat begonnen

    Luftstreitkräfte aus 15 Nationen üben gemeinsam in Norwegen. Die Luftwaffen-Basis Orland ist der Mittelpunkt einer der größten Luftwaffen-Übungen des Jahres 2012. Mehr als 50 Luftfahrzeuge nehmen an den verbundenen Luftoperationen teil.


  • Mit Hilfe eines Krans wird die Transall C-160 aus ihrer misslichen Lage befreit

    Multinationale Erfahrungen als Garant für Übungserfolg

    Ein Transportflugzeug kommt von der Landebahn ab und kollidiert mit einer Zaunanlage. Die knapp 29.000 Kilogramm schwere Maschine vergräbt sich in der Wiese neben dem Rollfeld - mit eigener Kraft geht jetzt nichts mehr. Hier müssen Spezialisten ran, die diesen Koloss möglichst ohne weitere Beschädigungen für eine Bergung und den Abtransport vorbereiten.


  • Lieutenant General Yutthachai Bhandngam der Königlich Thailändischen Armee trug sich in das Gästebuch ein

    Hochrangige ausländische Delegationen auf dem Hachenberg

    Der stellvertretende Kommandeur des Einsatzführungsbereich 2, Oberstleutnant Jörg Sieratzki, durfte hochrangige militärische Vertreter aus dem Königreich Thailand und der Republik Estland zu einem kurzen bilateralen Treffen begrüßen.


  • Schulkommandeur Kuhle begrüßt die zahlreichen Gäste

    Marineflieger sorgen für Sicherheit in der Deutschen Bucht

    Im Mittelpunkt der Appener Gespräche am 22. Mai 2012 stand das Thema „Suchen und Retten in der Deutschen Bucht“. Oberst Klaus-Christian Kuhle, Kommandeur der Unteroffizierschule der Luftwaffe, konnte erneut viele Gäste aus Politik, Wirtschaft, Vereinen und Kommunen in der Betreuungseinrichtung der Marseille-Kaserne begrüßen.


  • Oberstleutnant Kleinheyer bei seiner Rede zum Maiempfang

    Maiempfang beim Jagdbombergeschwader 31 „Boelcke“

    Oberstleutnant Stefan Kleinheyer begrüßte beim diesjährigen Maiempfang Vertreter aus Politik, Verwaltung, Bundeswehr, Kirche und Wirtschaft. In seiner Rede zog er Bilanz der zurückliegenden zwölf Monate und gab einen Ausblick in die Zukunft. Dabei ging er unter anderem auf die im Oktober vergangenen Jahres gefallenen Standortentscheidungen ein.


  • Plakat Sommerfest 2012

    Faßberg lädt zum 29. Sommerfest

    Zum 29. Mal lädt der Veranstaltungsausschuss des Kuratoriums Soldatenheim Faßberg am 12. und 13. Juni 2012 zum großen Sommerfest zu Gunsten des Soldatenhilfswerks der Bundeswehr ein. Jeweils ab 15 Uhr können große und kleine Attraktionen rund um das Soldatenheim ‚Haus Schlichternheide‘ bestaunt und ausprobiert werden.


  • Windkraftanlage in der Nähe des Fliegerhorst Nörvenich

    Bundeswehr als kooperativer Partner der Energiepolitik

    Mit der jüngsten Entscheidung, die bisherige Untergrenze des in Deutschland ausgewiesenen Nachttiefflugsystems bedarfsabhängig bis zu 300 Fuß (91 Meter) anzuheben, leistet die Bundeswehr einen wichtigen Beitrag zum Ausbau der Windkraftnutzung in Deutschland.


  • Die deutsch-französische Delegation mit ihren Gastgebern in Manching vor einem Launcher des Flugabwehrraketensystems Patriot

    Französische und Deutsche Reserveoffiziere zu Gast bei der Luftwaffe in Bayern

    Bereits seit 23 Jahren besteht die deutsch-französische Partnerschaft zwischen den Reserveoffizieren der Landesgruppe Hessen und der „Association des Officers de Réserve de Lyon et du Rhône“. Jetzt besuchten die Offiziere im Rahmen einer Weiterbildungsveranstaltung des Arbeitskreises Taktik für Reserveoffiziere (AKROTAK) am 18. Mai 2012 die Luftwaffe in drei bayerischen Standorten.


  • „Fertig zum Prüflauf“ – Blick ins Innere

    Das Ende einer Ära: Triebwerk-Prüfstand nach 41 Jahren still gelegt

    Ein Jubiläum ganz besonderer Art konnte am 26. April 2012 im Fliegerhorst Büchel begangen werden. „Engine-Start EIN“ hieß es zum letzten Mal auf dem Triebwerk-Prüfstand des Fliegerhorstes.


  • Scharfer Blick vom schwarzen Panther

    NATO TIGER MEET 2012

    Auf dem Stützpunkt der norwegischen Luftwaffe in Orland, findet vom 29. Mai – 08. Juni die Großübung NATO TIGER MEET 2012 statt. Verbände aus NATO- und Nicht-NATO-Staaten üben hier einsatzorientierten Übungsflugbetrieb innerhalb eines multinationalen Teilnehmerfeldes.


  • Nur noch für Übungszwecke benutzbar: eine Transall C-160

    Rückblick auf eine erfolgreiche Woche

    Handlungssicherheit entsteht durch Erfahrung und Vertrauen in das eigene Handeln. Übungen sind daher unerlässlich – nicht nur für die Spezialisten der Luftwaffe. Mit zunehmender multinationaler Aufgabenteilung gewinnen gemeinsame Ausbildungsprojekte immer mehr an Bedeutung. Übungen wie die Multinationale Bergeübung von Luftfahrzeugen bieten den Spezialisten der jeweils beteiligten Nationen die Plattform, um sich persönlich besser kennen zu lernen und so Handlungssicherheit zu erlangen und dauerhaft zu festigen.


  • Collage

    Red Flag Alaska 2012

    Vom 21. Mai bis zum 22. Juni 2012 findet die multinationale Hochwertübung „Red Flag Alaska“ unter Beteiligung deutscher Luftstreitkräfte im Luftraum über Alaska statt. Über 240 Bundeswehrangehörige verlegen mit gut 250 Tonnen Material nach Alaska, um Szenarien gemeinsamer Einsatzverfahren zu proben.


  • In sicheren Händen

    Video: MedEvac – „Der fliegende Rettungswagen“

    Der englische Begriff „Medical Evacuation“ (MedEvac), zu deutsch Medizinische Evakuierung, bezeichnet den Abtransport verletzter Personen aus unsicheren Gebieten oder deren Verbringung in qualifizierte medizinische Versorgung.


  • Sammlung

    Aircraft Recovery Training 2012

    Vom 21. bis 25. Mai 2012 findet das „Aircraft Recovery Training 2012“ zur Bergung von Luftfahrzeugen unterschiedlicher Größe statt. Im französischen Orleans proben Spezialisten aus Deutschland, Großbritannien, der Niederlande, Belgien, Spanien und Frankreich schwierigste Bergesituationen gemeinsam zu meistern.


  • der Kommodore des JG 74, Oberst Andreas Pfeiffer trifft mit dem Hauptkommando in Eielson AFB ein

    Red Flag Alaska 2012: Jetzt wird es ernst!

    Das deutsche Kontingent der fliegerischen Hochwertübung „Red Flag Alaska 2012“ befindet sich mittlerweile am Ort des Geschehens und die Anlaufschwierigkeiten sind überwunden. Kleinigkeiten wie Unterkunft, Zeitumstellung und Einleben werden auch bald kein Thema mehr sein.


  • Eine von drei Transall C-160 die als Übungsdummy dient

    Wie man Fliegende Elefanten bergen kann

    Zum Einleiten der Übungswoche erfolgte eine Einweisung in die Systeme „Airbag“ und „Stacks“. Nach einem kurzen Briefing in den kommenden Tag ging es ans Eingemachte.


  • Brigadegeneral Keller und Oberst Bodenbender verhüllen die Truppenfahne des I. Bataillons

    Erster Verband der Luftwaffe aufgelöst

    Am 22. Mai um 16:47 Uhr endete eine fast 50jährige Ära in der Region Oberschwaben. Mit dem Verhüllen der Truppenfahne wurde das I. Bataillon Luftwaffenausbildungsregiment aus Mengen/Hohentengen formal außer Dienst gestellt. Mit diesem offiziellen Akt der Außerdienststellung endet zum 31. August auch die militärische Präsenz der Luftwaffe in der Region.


  • Eintrag in das Gästebuch: Oberst i.G. Ersal Ölmez

    Delegation aus der Türkei informierte sich über die Unteroffizierausbildung

    Im Rahmen des Deutsch – Türkischen Jahresprogramms besuchte am 22. Mai 2012 eine türkische Delegation der Turkish Air Force Technical School die Unteroffizierschule der Luftwaffe in Appen, um sich über die Ausbildung der Unteroffiziere zu informieren. Begrüßt wurde die vierköpfige Delegation unter der Führung von Oberst i.G. Ersal Ölmez, Chef des Stabes, vom Schulkommandeur, Oberst Klaus-Christian Kuhle.


  • Auf dem Weg zum Nichtraucher

    Klimmzüge statt Glimmzüge

    Rund ein Drittel der Bevölkerung in Deutschland raucht. Bei der Bundeswehr ist der Raucheranteil unter den Soldaten laut dem Wehrbeauftragten fast doppelt so hoch. Von Stressabbau über Genussrauchen bis hin zur Suchtprävention.


  • Hoch Konzentriert

    Verbundenheit durch Wettkampf: Internationaler „Graf Engelbert II. Pokal 2012“

    Der Graf Engelbert Pokal, Schießwettkampf und Zeichen für den multinationalen Zusammenhalt zwischen aktiven Soldaten und Reservisten, wird seit 1998 ausgetragen. Vom 11. bis zum 12. Mai 2012 traten 32 Teams aus sechs Nationen zum Kräftemessen in Stommeln an. Dieses Jahr zeichneten die Kommandobehörden der Luftwaffe und die Reservistenkameradschaft Solingen verantwortlich für das erfolgreiche Gelingen des Wettkampfes.


  • Eine ausgemusterte Französische Transall C-160 dient als „Übungsdummy“

    Sechs Nationen bergen „Fliegende Schwergewichte“

    Vom 21. bis 25. Mai 2012 findet die erste multinationale Hochwertausbildung zur Bergung von Luftfahrzeugen unterschiedlicher Größe im französischen Orléans statt. Beim „Aircraft Recovery Training 2012“ proben Spezialisten aus sechs Nationen nach Flugunfällen schwierigste Bergesituationen gemeinsam zu meistern.


  • Zeichen gemeinsamer Pflichterfüllung für Volk und Staat

    Ein unverzichtbarer Dienst für unsere Gesellschaft

    vAuf dem Kerwe-Platz der Ortsgemeinde Westheim legten am 16. Mai 125 Soldatinnen und Soldaten des Germersheimer Ausbildungsbataillons vor über 300 Angehörigen, geladenen Gästen und Westheimer Bürgerinnen und Bürger öffentlich ihr Treuebekenntnis ab.


  • Patch der Übung „Red Flag Alaska“

    Auf dem Weg nach Alaska – Verlegung zur Übung Red Flag A 2012 hat begonnen

    Vom 21. Mai bis zum 22. Juni 2012 finden die multinationale Hochwertübung „Red Flag Alaska“ und die dazu notwendige Vorübung „Distant Frontier“ unter Beteiligung deutscher Luftstreitkräfte im Luftraum über Alaska statt. Über 240 Bundeswehrangehörige verlegen mit gut 250 Tonnen Material über den großen Teich, um Szenarien gemeinsamer Einsatzverfahren zu proben.


  • Die Tagungsteilnehmer der 1. Luftwaffendivision vor dem Militärhistorischen Museum der Bundeswehr  in Dresden

    Premiere in historischer Umgebung

    Erstmals führte die 1. Luftwaffendivision in der vergangenen Woche eine Tagung des erweiterten Führungspersonals durch. Auf den ersten Blick außergewöhnlich wirkte der Veranstaltungsort, die Offizierschule des Heeres in Dresden. Doch der Kommandeur der 1. Luftwaffendivision, Generalmajor Robert Löwenstein, hatte mit der Auswahl des Tagungsortes und der Teilnehmer mehrere Aspekte verbunden.


  • Auf der A7 fährt der Fahrzeugtross in Richtung Boostedt zum ersten Halt

    Hohe Geest I/2012

    Mit der Großübung „Hohe Geest“ trainiert das Flugabwehrraketengeschwader 1 „Schleswig-Holstein“ regelmäßig das Verlegen und Herstellen der Einsatzbereitschaft seiner Staffeln aus den Heimatstandorten Husum und Stadum.


  • OL Schulz erklärt das Cockpit der BO-105

    Pilotin für einen Tag

    Anfang Mai nutze die 15-jährige Schülerpraktikantin Elisabeth Blüthgen die Gelegenheit, die Bundeswehr einmal live zu erleben. Das Hubschraubergeschwader 64 in Holzdorf stellte sich dabei als vielseitiger und anspruchsvoller Arbeitgeber heraus.


  • Symbolisch übergab Oberstleutnant Martin Krüger (r.) das Wappen an Oberstleutnant Michael  Lux (l.)

    Griechische Göttin stand Pate

    Der Kommandeur des Einsatzführungsbereich 2, Oberstleutnant Martin Krüger, überreichte am 8. Mai 2012 vor der angetretenen Truppe das offiziell genehmigte neue Wappen der Einsatzführungsausbildungsinspektion 23 an den Inspektionschef, Oberstleutnant Michael Lux.


  • Frau Oberleutnant Esther Sagi als Schlussläuferin der Damenstaffel

    Bronze für die Damenmannschaft

    Alle zwei Jahre treffen sich die laufbegeisterten Sportler auf dem Heuberg, um den „Meßstetter Extrem-Lauf“ zu absolvieren. Bereits zum fünften Mal führte der TSV Meßstetten diesen Event durch.


  • Zorbas Dance durfte nicht fehlen

    Eine Traditionsveranstaltung feierte Jubiläum

    Am 3. Mai 2012 fand unter der Schirmherrschaft des Lufttransportgeschwaders 63 das Rendsburger Militärkonzert im Stadttheater in Rendsburg statt. Der Kommodore des Lufttransportgeschwaders 63, Oberst Stefan Neumann, begrüßte das Publikum im bis auf wenige Plätze ausverkauften Veranstaltungssaal.


  • Die Riechers haben Freude an ihrem Beruf.

    Eine Familie beim Arbeitgeber Bundeswehr - Vater, Tochter und Sohn in einer Kaserne

    Die drei Riechers aus Netphen im Siegerland tragen alle Uniform. Vater Paul Riecher, im normalen Leben Beamter beim Einsatzführungsbereich 2 in Erndtebrück, leistet derzeit eine Wehrübung als Stabsfeldwebel. Der überzeugte Reservist trat seinen Dienst als Soldat bereits 1976 in Wetzlar an und begann nach 12 Dienstjahren im Rahmen der Berufsförderung die Ausbildung zum Beamten bei der Bundeswehr. Seit 1997 ist er in der Erndtebrücker Hachenberg-Kaserne in der Verwaltung tätig.


  • LGAN und Abordnung WaSysKdoLw ZA vor der CH-53 G/GS. Ganz rechts Oberstleutnant Beckers, Leiter LwInsthGrp 25

    Multinationale Lehrgangsteilnehmer zu Besuch in Diepholz

    Am 26. April 2012 besuchten 21 Personen der Führungsakademie der Bundeswehr in Hamburg und Vertreter des Waffensystemkommando ZA I die Luftwaffeninstandhaltungsgruppe 25. Die Lehrgangsteilnehmer aus vier Nationen ließen sich vor Ort das breite Aufgabengebiet der Einheit erklären.


  • Oberstleutnant Axel Franke und OStFw Dietmar Köhler übergeben vor dem Stabsgebäude des SysZ FlaRak die Spende an Uwe Goldschei und Gertrud Markgraf.

    Spende an das Kinderhospiz Löwenherz in Syke übergeben

    Am 3. April war es wieder soweit. Der Leiter des Systemzentrums, Oberstleutnant Axel Franke, und der Staffelfeldwebel, Oberstabsfeldwebel Dietmar Köhler übergaben einen Spendenscheck in Höhe von 1.300,00 Euro an die beiden ehrenamtlichen Helfer des Hospizes, Frau Gertrud Markgraf und Herrn Uwe Glodschei. Diese zeigten sich hocherfreut über die großzügige Spendenbereitschaft der 350 militärischen und zivilen Angehörigen der Einheit.


  • Hier geht es zum Video

    Videos: Die Luftwaffe damals und heute

    Die beiden Videos geben einen interessanten Einblick in den Wandel der Luftwaffe von 1956 bis heute. Insbesondere die Veränderung der Bedrohungslage nach der Wiedervereinigung und die Konfrontation mit Einsätzen außerhalb der Landesgrenzen führten zur Anpassung des Fähigkeitsspektrums.


  • Mit vereinten Kräften

    Einsatzführungskompanie 11 stellt Maibaum auf

    In liebgewonnener Tradition fand in diesem Jahr am 26. April das Maibaumstellen der Einsatzführungskompanie 11 statt. Eine von den Angehörigen der Kompanie und geladenen Gästen gern angenommene Gelegenheit, nach arbeitsintensiven Monaten und den Ergebnissen der Strukturreform, gemeinsam einige informative Stunden in ungezwungener Atmosphäre zu verbringen.


  • Hörsaalleiter Major Ponsold mit den angehenden Offizieren

    Fachschule der Luftwaffe freut sich über das höhere Abschlussniveau

    Wie die umgestellten universitären Abschlüsse Bachelor und Master, sind seit 2012 nun auch die Abschlüsse „staatlich geprüfter Techniker“ und „staatlich geprüfter Betriebswirt“ an der Fachschule der Luftwaffe (FSLw) dem deutschen Qualifikationsrahmen zugeordnet.


  • Die Crew v.l.n.r. Stabsfeldwebel Thomas Buchwald, Stabsfeldwebel Andreas Sieh, Oberstleutnant Hartmut Zitzewitz, Oberleutnant Jörn Tannen

    Deutsche Transall in österreichischem Museum

    Ein Tag, der in die Geschichte des österreichischen Luftfahrtmuseums eingehen soll. Eine Besatzung des Lufttransportgeschwaders 63 flog am 8. Mai 2012 eine C-160 Transall von Hohn nach Graz. Nun steht sie für immer im Museum.


  • Oberstleutnant Thorsten Ilg (li.), Oberst Stefan Hinz (mi.), Oberst Bernhardt Schlaak (re.)

    Kommandeurwechsel in der I. Lehrgruppe

    Nur wenige Wochen nach dem Wechsel an der Spitze der Offizierschule der Luftwaffe (OSLw) ist eine weitere Führungsposition neu besetzt worden. Während eines Festaktes übertrug der Kommandeur der OSLw, Oberst Bernhardt Schlaak, das Kommando über die I. Lehrgruppe von Oberst Stefan Hinz auf Oberstleutnant Thorsten Ilg.


  • Die Übergabe des Bilderrahmens als Dankeschön

    Soldaten des Fliegerhorstes Fürstenfeldbruck durch Sozialstaatssekretär ausgezeichnet

    Dank der großzügigen Spenden aus der Bevölkerung konnte bei der Haus-, Straßen- und Friedhofsammlung 2011 des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. in Bayern ein Ergebnis von mehr als 2,32 Millionen Euro erzielt werden.


  • Oberst Bernhardt Schlaak (re.) und Group Captain Julian Andrews beim Zeremoniell.

    Ehrung gefallener Soldaten der Royal Air Force und der Deutschen Luftwaffe

    Mit einer gemeinsamen Kranzniederlegung am Luftwaffenehrenmal in Fürstenfeldbruck und am Royal Air Force Memorial in London gedachten am 03. Mai 2012 der Luftwaffenattaché bei der Britischen Botschaft in Berlin, Oberst Julian Andrews, und der Kommandeur der Offizierschule der Luftwaffe, Oberst Bernhardt Schlaak, den gefallenen Soldaten beider Luftstreitkräfte.


  • Großer Jubel herrschte unter den Teilnehmer als Oberstleuntnant Chirstian Prestele die Spiele für Eröffnet erklärte

    „Olympische Spiele“ für Menschen mit Behinderung

    Am 5. Mai feierten zum 32. Mal Menschen mit Behinderung aus dem Landkreis Roth und der Stadt Schwabach ihre „Olympischen Spiele“ in der Otto-Lilienthal-Kaserne in Roth. Über 500 Teilnehmer konnten Oberstleutnant Christian Prestele, in Vertretung des Kommandeurs Luftwaffenausbildungsregiment, sowie der Landrat des Landkreises Roth, Herbert Eckstein, willkommen heißen.


  • Der Gesamtsieger wurde mit der Armbrust ausgeschossen: Kerstin Speder beim gezielten Schuß.

    54. traditionelles Gästeschießen am Standort Faßberg

    Am 3. Mai fand zum 54. Mal das Standortschießen auf dem Fliegerhorst Faßberg statt. Auf Einladung des Standortältesten Faßberg und Kommandeurs der Technischen Schule der Luftwaffe 3, Oberst Rainer Steinohrt, fanden sich wieder zahlreiche Gäste und Ehemalige im Fliegerhorst ein, um neben dem sportlichen Wettkampf auch den Meinungsaustausch zu pflegen.


  • Begrüßung durch Oberstleutnant Sven Callsen

    Ein Tag im „Grünen“

    Am 02. Mai 2012 öffnete das II. Bataillon Luftwaffenausbildungsregiment seine Tore zum Tag der Schulen und gewährte 39 Schülerinnen und Schülern der Mittelschule Hummelsteiner Weg aus Nürnberg einen Einblick in das Leben eines Soldaten.


  • Die Vertreter nach dem vierten Compability-Test

    Ummendorf fit für den Eurofighter

    Der Eurofighter ist eins der modernsten fliegenden Waffensysteme weltweit. Sein Einsatz: Luftangriff und Luftverteidigung. Damit eine kontinuierliche Einsatzbereitschaft gewährleistet werden kann, bedarf es ebenso modernster Instandsetzungseinrichtungen und –verfahren. Diese stehen jetzt am schwäbischen Luftwaffenstandort Ummendorf dauerhaft zur Verfügung.


  • 23 zivile Führungskräfte in Uniform konnte Oberst Bernhardt Schlaak zum Informationsbesuch begrüßen.

    Zivile Führungskräfte bei der Offizierschule der Luftwaffe

    Der Kommandeur der Offizierschule der Luftwaffe, Oberst Bernhardt Schlaak, begrüßte am 24. April in „Fürsty“ 23 wehrübende Spitzenkräfte aus Wirtschaft und Politik, die an der 95. Informationswehrübung der Luftwaffe für zivile Führungskräfte teilnahmen.


  • Es folgen Schmetterschläge Schlag auf Schlag

    Luftwaffe beim NATO Volleyball Championship

    „All I have to say is: WOW!“, staunte Colonel Ricky Ricarte, Chairman des Headquarter Air Command Ramstein Inter-Nation Sports Board, am Ende des dreitägigen Volleyballturniers, das vom 26. bis 28. März 2012 im englischen Lakenheath durch die United States Air Forces in Europe ausgetragen wurde. Die deutsche Luftwaffe nahm mit einer Herren- und einer Damenmannschaft an diesem Sechsnationenturnier teil.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 05.02.14


http://www.luftwaffe.de/portal/poc/luftwaffe?uri=ci%3Abw.lw.archivneu.2012.mai