Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Archiv > 2012 > September 


  • Leereintrag
  • Videos: Leistungsshow auf der ILA

    Während der ILA 2012 in Berlin wurde die Leistungsfähigkeit verschiedener Flugzeuge und Hubschrauber vorgeführt. Dazu gehörten unter anderem der EUROFIGHTER TYPHOON, der Airbus A400M und der Unterstützungshubschrauber TIGER.


  • Die Technische Schule der Luftwaffe 3 lädt zum 55. Fliegerhorstlauf nach Faßberg ein

    Laufen, Walken und Nordic-Walking rund um den Fliegerhorst Faßberg

    Am 10. Oktober 2012 um 13 Uhr fällt wieder der Startschuss zum 55. Fliegerhorstrundlauf der Technischen Schule der Luftwaffe 3 in Faßberg. Nachdem sich das Organisationsteam über den Teilnahmerekord von 13 Laufgruppen und 552 Läufer und Walker im Jahr 2011 freuen durften, lädt die TSLw 3 auch in diesem Jahr wieder alle Lauf- und Walkingfreunde in den Heidestandort ein.


  • Ausverkaufte Halle

    39. Fliegerherbstfest beim Jagdbombergeschwader 31 „Boelcke“

    Am 28. September 2012 öffnete das traditionelle Fliegerherbstfest des Jagdbombergeschwader 31 „Boelcke“ seine Pforten. In diesem Jahr galt es zum 39. Mal, seit 1958, diese Tradition zu Pflegen.


  • Teilnehmerin auf dem Aquafly

    Informationen aus erster Hand

    Sonne, Strand, Sport, Abenteuer und viele Informationen rund um die Bundeswehr - diese ungewöhnliche Kombination erlebten 31 Jugendliche bei dem “Bw-Adventure Camp 2012“ auf Sardinien.


  • Ausführlich beantwortete Dr. Plassnik Fragen aus dem Publikum

    Österreichische Botschafterin in Paris und ehemalige Außenministerin spricht beim Kaufbeurer Dialog

    Erstmals in der Geschichte der bereits über die Regionsgrenzen hinaus bekannten Vortragsreihe folgte eine Frau der Einladung von Oberst Richard Drexl, um beim 10. Kaufbeurer Dialog zu referieren. „Ich hab's bei mehreren prominenten Frauen versucht!“, beteuerte der Kommandeur der Technischen Schule 1 der Luftwaffe, doch Frau Dr.Ursula Plassnik stellte sich als erste weibliche Person der Aufgabe.


  • Soldaten der Staffel vor dem Waffensystem PATRIOT

    Soldaten aus Prangendorf spenden 800 Euro für schwerbehindertes Rostocker Kind

    In einer Zeit, in der die Kassen knapp sind, ist es nicht selbstverständlich und bisweilen viel zu selten – das Spenden für einen guten Zweck. Das dachten sich auch die Soldaten der 4. Staffel der Flugabwehrraketengruppe 21 aus Prangendorf und initiierten eine Versteigerung, um in diesem Rahmen Geld für den „Ambulanten Kinderhospizdienst OSKAR“ der Rostocker Stadtmission zu sammeln.


  • Tief Luft holen: Die Abnahme des Deutschen Sportabzeichens beim Schwimmen

    Sportfest der Technischen Schule der Luftwaffe

    Am 10. und 11. September 2012 wurde auf dem Sportplatz des Fliegerhorstes Faßberg das jährliche Sportfest der Technischen Schule der Luftwaffe 3 (TSLw 3) durchgeführt.


  • Die Seminarteilnehmer aus 62 verschiedenen Nationen

    Internationales Führungsseminar für Reserveoffiziere in Fürstenfeldbruck

    Das internationale Führungsseminar für Reserveoffiziere wird in jedem Jahr von einem anderen Mitgliedsland des International Air Reserve Symposiums ausgerichtet. Dieses Jahr war die Offizierschule der Luftwaffe (OSLw) in Fürstenfeldbruck Gastgeber für 60 junge Reserveoffiziere aus sieben Nationen, die im Rahmen dieses Lehrgangs nicht nur ihre Führungsfähigkeit weiterentwickeln, sondern auch Multinationalität erleben, die gastgebende Luftwaffe sowie das Gastgeberland kennen lernen und durch den Lehrgang die Möglichkeit zur gegenseitigen Vernetzung erhalten sollten.


  • Mobile-Unterkünfte bereit zum Aufbau

    Bildergalerie "Das Zeltlager wächst"



  • HptFw David Böse

    Als Spezialist für die Mechanik

    Hauptfeldwebel David Böse ist Feldlagerinstandsetzungsfeldwebel. Auf dem ehemaligen NATO Ausweichflughafen Vouzier in Frankreich präsentiert er mit seinen Kameraden aus der Einsatzunterstützungsgruppe der Luftwaffe aus Trollenhagen, was seinen Beruf, vor allem in Übungen und im Einsatz, ausmacht. Mit handwerklichem Geschick und technischem Verständnis bauen die Soldaten aus dem Nichts ganze Feldlager. Unterkunftszelte, Stromversorgung und Sanitäranlagen – alles aus einer Hand.

    luftwaffe.de führte im Vorfeld der Übung „Volcanex 2012“ ein Interview mit HptFw Böse.


  • Gruppenfoto der Soldaten von JG 74

    Jagdgeschwader 74 in Frankreich

    Die im September 2012 gefeierte 50jährige deutsch-französische Freundschaft nutzte das Jagdgeschwader 74, um im Rahmen einer politischen Bildungsreise mit 20 Soldatinnen und Soldaten das Elsass und Straßburg zu besuchen.


  • Bis zum letzten Tageslicht wird aufgebaut

    "Volcanex" bietet eine optimale Plattform

    In diesem Jahr treffen sich Luftwaffenteilstreitkräfte aus sieben Nationen zur Übung "Volcanex 2012" der "European Battle Group" (EAG). Dabei übernimmt Frankreich die Rolle der Gastgebernation. In der Kernübungsphase vom 15. Oktober bis 26. Oktober 2012 werden auf dem ehemaligen NATO-Ausweichflugplatz in Vouziers-Sechault rund 1.300 Soldaten üben.


  • Gruppenbild der Teilnehmer

    Internationale Tennismeisterschaften 2012 des Headquarters Allied Air Command Ramstein

    Im Rahmen der traditionsreichen Reihe der internationalen Sportwettkämpfe der NATO - Luftwaffensportmeisterschaften im Verantwortungsbereich des Headquarters Allied Air Command Ramstein fanden vom 24. bis 28. September die diesjährigen Tennismeisterschaften für Damen und Herren statt. Neben der Luftwaffenauswahl um die Delegationsleitung OTL Bernd Fitzner, OLt Freia Krolop und Team Captain OStFw Andreas Cebulla traten die Luftwaffenmannschaften aus den USA, Belgien, Polen, den Niederlanden und dem Vereinigten Königreich mit insgesamt über 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmern an.


  • Willkommen im Team Luftwaffe

    Vereidigung im Leimener Otto-Hoog-Stadion

    90 Soldatinnen und Soldaten auf Zeit der 10. Kompanie des III. Bataillons Luftwaffenausbildungsregiment aus Germersheim und der 1. Kompanie des Spezialpionierbataillons 464 aus Speyer legten am 19. September im Leimener Otto-Hoog-Stadion Ihr Treuebekenntnis ab.


  • Ein abschließender Gottesdienst für seine Tätigkeiten in der Luftwaffenkaserne Köln-Wahn

    Kölner Militärdekan verabschiedet

    Am 12. September 2012 wurde der Leiter des Katholischen Militärpfarramtes Köln II, Militärdekan Michael Berning, nach einer Amtszeit von zehn Jahren mit einem feierlichen Gottesdienst verabschiedet.


  • Gruppenbild mit den Scheckempfänger

    Spendenübergabe an soziale Einrichtungen

    Mit bewegten, aber auch nach vorn gerichteten Worten übergab Oberstleutnant Volker Engelmann die Erlöse vom kürzlich durchgeführten Konzert zu gleichen Teilen an die AMSEL-Kontaktgruppe, eine Selbsthilfegruppe für Multipler Sklerose Erkrankte (MS), und an den Verein Frauenhaus Zollernalbkreis e.V..


  • Oberstleutnant Osterburg wurde von seinen Pflichten entbunden

    Kommandoübergabe 3. DtLwAusbStff USA [United States of America]

    Am Freitag den 7. September 2012 übergab der Kommandeur des Deutschen Luftwaffenkommandos (DtLwKdo) USA/CAN, Oberst Heinz-Josef Ferkinghoff, das Kommando über die 3. Deutsche Luftwaffenausbildungsstaffel (3. DtLwAusbStff) USA von Oberstleutnant Mark Osterburg an Oberstleutnant Michael Adams.


  • Beförderung von 150 angehende Offiziere des militärfachlichen Dienstes an der Fachschule der Luftwaffe in Faßberg

    Beförderungsappell in Faßberg

    Der stellvertretende Kommandeur der Technischen Schule der Luftwaffe 3, Oberst Harry Preetz, konnte am 27. September 2012 174 neue Lehrgangsteilnehmerinnen und Lehrgangsteilnehmer der Fachschule der Luftwaffe in Faßberg zu Offizieranwärtern des Militärfachlichen Dienstes ernennen.


  • Die diesjährigen Preisträger und drei der höchsten Luftwaffensoldaten

    Bestpreis für die Besten durch den Inspekteur der Luftwaffe

    Generalleutnant Karl Müllner, verlieh den Bestpreis des Inspekteurs der Luftwaffe an 16 Soldaten seiner Teilstreitkraft für ihre herausragenden Leistungen und ständige, vorbildliche Mitarbeit im alltäglichen Dienst.


  • Tornado startet zur „Mission“

    Joint Warrior läuft an

    Seit dem 25. September 2012 ist das deutsche Übungskontingent für „Joint Warrior 2012“ auf dem RAF Flugplatz im schottischen Leuchars startbereit. „Joint Warrior“ ist eine multinationale ausgerichtete „Multi-Threat Warfare“ – Übung die zur theoretischen und praktischen Taktikausbildung der teilnehmenden Kampfflugzeugbesatzungen aus den Jagdbombergeschwadern (JaboG) 33, 32 aus Büchel / Lagerlechfeld und dem Aufklärungsgeschwader 51 „Immelmann“ (AG 51 „I“) aus Jagel, dient. Sie ermöglicht die Befähigung, zur Teilnahme an militärischen Einsätzen im Rahmen der kollektiven Verteidigung und zum Krisenmanagement.


  • Durch Partnerschaft sicher

    PIA kennengelernt! IT-Security Awareness ein voller Erfolg!

    Wer ist PIA? Mit dieser Frage lockte die Arbeitsgruppe IT-Security Awareness – die auch zukünftig im Auftrag des IT-Sicherheitsbeauftragten der Bundeswehr Herrn Ministerialdirigent Dr. Dietmar Theis ihre Aufgabe im neuem Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) wahrnimmt – über 500 interessierte Angehörige der Luftwaffenkaserne Wahn am 24. und 25. September 2012 ins Besprechungsgebäude des Kölner Stützpunktes. Unter der Schirmherrschaft des Standortältesten Köln, Brigadegeneral Günter Giesa, bot der Pilot der Veranstaltung „Durch Partnerschaft sicher: IT-Security Awareness!“ viele verschiedene Einblicke in die Welt der IT-Sicherheit.


  • Viele interessierte Besucher am Stand der Luftwaffe

    Unterhaltung,Kunst und Kultur bei den Dithschmarer Kohltagen

    Dithmarschen, feierte vom 18. bis zum 23. September 2012 zusammen mit seinen Gästen zum 26. Mal die "Dithmarscher Kohltage". Auf Europas größtem Kohlanbaugebiet mit fast 2800 Hektar werden in der Region Dithmarschen jährlich rund 80 Millionen Kohlköpfe geerntet. Grund genug für sechs Tage mit Spiel und Spaß, Information und Unterhaltung, Kunst und Kultur sowie leckerem Essen und Trinken zu feiern.


  • Viele freiwillige Helfer sorgten für einen reibungslosen Ablauf des Oktoberfestes

    Bajuwarischer Ausnahmezustand beim FlgAusbZLw

    Bereits zum 16. Mal öffneten sich am 22. September 2012 die Kasernentore auf der amerikanischen Holloman Air Force Base im US-Bundesstaat New Mexico für das „German Oktoberfest“. Einmal im Jahr verwandeln unzählige Angehörige des Fliegerischen Ausbildungszentrums der Luftwaffe (FlgAusbZlw) eine Flugzeughalle mit dem dazugehörigen Vorfeld in ein weiß-blau geschmücktes Festtagsgelände und locken mehrere tausend Besucher an.


  • Die Band Tropical Rain spielte beim Geschwaderball

    Beschwingter Tanz bis in den frühen Morgen

    Das Jagdgeschwader 74 tanzt. Dabei waren die Gastgeber um Kommodore Oberst Andreas Pfeiffer und seiner charmanten Gattin Andrea nicht allein. Bei der Ballnacht am 22. September 2012 in der Residenz herrschte mit 370 Gästen bis in die frühen Morgenstunden eine ansprechende Stimmung.


  • OMLT des FlaRakG5

    Luftwaffe beendet erfolgreich den OMLT - Einsatz in Kunduz

    Am 14. Juli 2012 wurde das Mentoring für eine Einheit der 209. Afghanischen Armee in Kunduz durch Soldatinnen und Soldaten der Luftwaffe nach fast drei Jahren offiziell beendet. Insgesamt waren für die Luftwaffe seit November 2009 fünf Kontingente der Flugabwehrraketengeschwader als Operational Mentoring und Liaison Teams (OMLT) in Kunduz im Stabilisierungseinsatz. Die Luftwaffe würdigte diesen erfolgreichen Einsatz mit einem Appell in Husum.


  • Der Besuchs der CH-53 Ausbildung in der 2. Inspektion

    Delegation der französischen Unteroffizierschule besuchte TSLw 3

    Am 6. September 2012 bekam die Technische Schule der Luftwaffe 3 in Faßberg Besuch aus Frankreich. Unter der Leitung von Général de brigade aérienne, Olivier Taprest, machte eine Delegation der französischen Unteroffizierschule in Rochefort während einer Informationsreise zu verschiedenen Ausbildungseinrichtungen, Station in der Lüneburger Heide.


  • Der Leiter DLR Trauen, Jürgen Veth (m.), erläuterte den interessierten Besuchern anhand eines Modells einen Triebwerkteststand.

    Blicke hinter die Kulissen

    Faßberg und das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt präsentierten am 14. und 15. September 2012 einen abwechslungsreichen Blick hinter die Kulissen des Standortes. An beiden Tagen wurde den Besuchern ein interessantes und vielfältiges Programm geboten.


  • Eintrag in das Gästebuch der TSLw 3: Der Geschäftsführer Lufthansa Technical Training GmbH, Andreas Kaden

    Lufthansa Technical Training besuchte Technische Schule in Faßberg

    Am 7. September 2012 besuchte der Geschäftsführer Lufthansa Technical Training GmbH (Gesellschaft mit beschränkter Haftung) in Hamburg, Andreas Kaden, mit einer Gruppe des Führungspersonals die Technische Schule der Luftwaffe 3 (TSLw 3) in Faßberg. Themenschwerpunkt waren die Ausbildungsunterschiede zwischen Bundeswehr und Wirtschaft.


  • Christoph Gümmer, Oberst Preetz, Bürgermeister Schlitte und das Kreistagsmitglied des Landkreises Celle, Ernst-Ingolf Angermann (v.l.).

    Informationsveranstaltung Soldaten

    Am 20. September 2012 wurde zu einer gemeinsamen Job- und Bildungsmesse mit 30 Arbeitgebern am Fliegerhorst Faßberg eingeladen.


  • Generalmajor Funk hält die Festrede

    25 Jahre Lehrgang für Berufsunteroffiziere

    Der vierwöchige Lehrgang für Berufsunteroffiziere feiert in diesem Jahr sein 25-jähriges Bestehen. Anlässlich dieses Jubiläums wurde am 19. September 2012 von der Unteroffizierschule der Luftwaffe in Appen einen Festakt durchgeführt, bei dem der Amtschef Luftwaffenamt, Generalmajor Peter Funk, die Festrede hielt.


  • VOLCANEX 2012

    Der Countdown läuft

    Vom 15. bis 26. Oktober 2012 findet im französischen Vouziers die Übung VOLCANEX 2012 statt. Die European Air Group tauscht innerhalb dieser Luftwaffenübung Erfahrungen aus und stimmt militärische Prozeduren aufeinander ab. Bereits in der kommenden Woche beginnen die Vorbereitungen vor Ort.


  • Plakat zur Inter-Nation Crosslauf-Meisterschaften

    Inter-Nation Crosslauf-Meisterschaften

    Im Rahmen der traditionsreichen Reihe internationaler Sportwettkämpfe zwischen den Luftwaffen im Verantwortungsbereich des HQ AC Ramstein finden vom 13. - 15. November 2012 die diesjährigen Crosslaufmeisterschaften in Amsterdam, Niederlanden statt.


  • „One moment in time“ zu Ehren von Oberst Bodenbender

    Die Ära der Rother Kommandeure ist zu Ende

    In einem Abschiedsappell am 17. September 2012 wurden die beiden ehemaligen Kommandeure der Regiments- und Bataillonsebene des Luftwaffenausbildungsregiments Roth von der Führung ihrer Verbände entbunden. Nach über 50 Jahren geht ein Stück Luftwaffengeschichte langsam dem Ende zu.


  • Großer Zapfenstreich zur auf dem Festplatz der Stadt Roth

    Großer Zapfenstreich zum Abschied

    Mit einem „Großen Zapfenstreich“ verabschiedeten sich am 17. September 2012 die Soldatinnen und Soldaten des Luftwaffenausbildungsregimentes und des II. Bataillon Luftwaffenausbildungsregiment von den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Roth. 300 geladene Gäste und weit über 1.000 Zuschauer nahmen an der „Verabschiedung“ teil. Am 31. Dezember 2012 wird das II. Bataillon und am 31. März 2013 das Regiment aufgelöst.


  • Das beeindruckende Cockpit der C-17 A

    Bildergalerie Ein Traum wird wahr



  • Soloflug eines Proppelerflugzeuges

    Impressionen der ILA - Tag 2

    Bilder vom 12.09.2012


  • Nostalgie pur

    Impressionen der ILA - Tag 3

    Bilder vom 13.09.2012


  • Türkische Kunstflugstaffel: Formation am Himmel

    Impressionen der ILA - Tag 4

    Bilder vom 14.09.2012


  • Impressionen ILA 2012

    Die Tore sind geschlossen

    Sechs Tage Kerosingeruch, sechs Tage Höhepunkte am laufenden Band. Die ILA 2012 hat ihre Tore geschlossen. Über 230.000 Menschen besuchten eine der weltgrößten Luft- und Raumfahrtmessen. Auf einer Fläche von über 250.000 Quadratmetern war von historischen Maschinen über Luftfahrzeuge der Bundeswehr bis hin zum Hybrid-Hubschrauber alles vertreten.


  • Luftwaffe setzt auch zukünftig auf den Mix

    Generalleutnant Karl Müllner hat Ende April das Amt des Inspekteurs Luftwaffe übernommen. In den vergangenen Wochen besuchte er bereits mehrere Verbände in Deutschland, war aber auch schon in Afghanistan. In der vorvergangenen Woche war er auf der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) in Berlin bei mehreren Veranstaltungen präsent. Im Anschluss daran hat er mit „Bw-Aktuell" über seinen neuen Verantwortungsbereich gesprochen.


  • Rettungszentrum auf der ILA 2012

    Wir helfen

    Im Static Display der Bundeswehr auf dem neuen ExpoCenter Airport Berlin zeigen Kräfte des Zentralen Sanitätsdienstes, Teile eines Rettungszentrums und bietet spannende Einblicke in die hochmobile Verletztenversorgung der Streitkräfte. Das mobile Rettungszentrum ist Teil der sogenannten Rettungskette, die für den Einsatz der Bundeswehr im In- und Ausland konzipiert wurde.


  • Aggressor im Luftraum

    WillFire 2012

    Luftwaffe und Heer im gemeinsamen Einsatz auf der ILA 2012. Mit der Übung „WillFire 2012“ demonstrieren die beiden Teilstreitkräfte ihre Fähigkeiten, wie sie auch für den Einsatz gemeinsam geübt werden. Zehntausende Besucher sind begeistert von den Flugmanövern im Luftraum über dem Süden Berlins.


  • Im Space Pavillion der ILA: Das Weltraumlagezentrum

    Unendliche Weiten auf der ILA

    Die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) in Berlin ist nicht nur Schauplatz spektakulärer Flugvorführungen und Treffpunkt von Luftfahrtenthusiasten aus aller Welt – auch das Weltraumlagezentrum ist hier vertreten. In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) präsentiert sich die außergewöhnliche Dienststelle der Weltöffentlichkeit.


  • Hauptfeldwebel Krug bei der Arbeit

    Lebensretter in Uniform

    Berlin ExpoCenter Airport. Mit einem Lächeln steht Hauptfeldwebel Anja Krug am Eingang des Rettungszentrums im Static Display-Bereich der ILA. Der Sanitätsdienst der Bundeswehr präsentiert sich auf der Luft- und Raumfahrtmesse als hochmobiles und effizientes Rettungsteam.


  • Major „Sepp“ Demitz im Cockpit „seiner“ C-17 A III Globemaster

    Ein Traum wird wahr

    Zu den größten Flugzeugen der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) zählt das amerikanische Transportflugzeug C-17 A. Zur ILA wurde der knapp 17 Meter hohe und 53 Meter lange Riesenflieger von einem deutschen Austauschpiloten gesteuert. Major Sebastian „Sepp“ Demitz hatte das Vergnügen, die C-17 A auf dem Flugplatz Berlin Schönefeld zu landen und in die Parkposition zu rollen.


  • Startbereit: KZO kurz vor dem Start

    Bildergalerie zu "Kleine Aufklärer ganz groß"



  • Impressionen ILA 2012

    Impressionen der ILA - Tag 5

    Bilder vom 15.09.2012


  • Palstek, Rettungsinsel und Schleudersitz

    3D-Kino, Heer, Rettungsinsel, Bundeswehr-Quiz, Marine, Luftwaffe, Hubschrauber, Streitkräftebasis, Schleudersitz, Sanitätsdienst und Palstek. Diese und noch deutlich mehr Begriffe, Fakten und Spiele werden den Besuchern der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) in Berlin Schönefeld von dem Team der Zentralen Messe- und Eventmarketings (ZeMEM) der Bundeswehr näher gebracht.


  • Die KZO auf der ILA 2012

    Kleine Aufklärer ganz groß

    Vier verschiedene Aufklärungssysteme werden von der Bundeswehr auf der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) präsentiert. MIKADO, ALADIN, LUNA und KZO werden der Öffentlichkeit vorgestellt und sind wertvolle Systeme für die tägliche Arbeit der Teams vom Heer, die aus dem Einsatz nicht mehr wegzudenken sind.


  • Nachwuchsgewinnung wird in dieser Halle groß geschrieben

    Karriere mit Zukunft

    Die Podiumsdiskussionen mit den Themen „Faszination Luft- und Raumfahrt“ und „Eurofighter – High-Tech-Sicherheit ‚made in europe'“ hinterließen am 15. September 2012 bleibenden Eindruck bei den Besuchern der ILA 2012.


  • Die Streife zwischen den Exponaten

    Bildergalerie zu "Sie wachen im Hintergrund"



  • Während der Übung Willfire 2012 - Tornado am Himmel

    Bildergalerie zu "Countdown zur ILA"



  • Etappenweise wird der Gigant auf Rädern vom Schwertransporter abgeschraubt

    Bildergalerie zu "Transport der Giganten"



  • Betankung eines Flugzeuges auf der ILA

    Ohne sie fliegt nichts

    16 Meter lang und 33.000 Liter im Bauch. Auf der ILA 2012 sind sie im Einsatz. Die Flugfeldtankwagen der Bundeswehr. Von der Öffentlichkeit unbemerkt arbeitet eine „Tankcrew“ daran, die Show am laufen zu erhalten.


  • Take Off...

    Der Traum vom Fliegen

    Rostock/Laage, 07.30 Uhr, die Luft flimmert im Abgasstrahl des Eurofighters, der Boden vibriert. Das Licht der aufgehenden Sonne spiegelt sich in der Fliegerbrille von Major Marc Thöne. Noch einmal höchste Konzentration, das weitere Erhöhen der Schubkraft der Triebwerke, die rasante Beschleunigung auf der Startbahn, dann hebt der Eurofighter in den norddeutschen Himmel ab. Damit beginnt der 11/2-stündige Trainingsflug des 38-jährigen Fluglehrers.


  • Inspekteur Luftwaffe eröffnet Symposium auf der ILA 2012

    ASI – Stärker im Einsatz

    Am Rande der ILA 2012 hat der Inspekteur Luftwaffe, Generalleutnant Karl Müllner, zum Air-Surface Integration (ASI) – Symposium eingeladen. Als Zielsetzung der Veranstaltung, stellte Müllner die Bedeutung der komplexen Thematik ASI für die Luftwaffe, aber auch insgesamt für die Bundeswehr dar. Dabei hat er in seiner Eröffnung sehr deutlich hervorgehoben, dass ASI ein Thema ist, dass für seine Teilstreitkraft nicht eigentümlich ist.


  • Fallschirmspringer springen aus einer deutschen Transall

    4.500 Meter über Südfrankreich

    Luftwaffenverbände und Fallschirmspringer aus Deutschland, Frankreich und Belgien üben im internationalen Verbund für den Ernstfall. Das European Air Transport Command im niederländischen Eindhoven koordinierte die Übung Colibri.


  • Verleihung des Preises durch den Vertreter von Sikorsky, Bob Kokorda

    „Ihr seid Helden!“

    Der Hubschrauberhersteller Sikorsky ehrte höchstpersönlich Soldaten, die gemeinsam in ein Gefecht mit feindlichen Truppen in Afghanistan verwickelt waren. Er verlieh den beiden US-amerikanischen Besatzungsmitgliedern der eingesetzten Hubschrauber den Industriepreis. Sie retteten vier in Not geratene Soldaten der Bundeswehr.


  • Generalleutnant Dieter Naskrent und Claus Günther nach dem Vertragsabschluss

    Reserve schafft Mehrwert

    Am 12. September 2012 wurde am Rande der Internationalen Luftfahrtausstellung 2012 in Berlin zwischen der Deutschen Luftwaffe und der Diehl Defence Holding GmbH eine Rahmenvereinbarung über die Förderung der Zusammenarbeit im Bereich der Reservistenarbeit Bundeswehr geschlossen.


  • General Kasdorf bei der Euro Hawk

    Inspekteur Heer besucht ILA 2012

    Bereits einen Tag nach seiner Übernahme der Verantwortung für das Deutsche Heer besuchte Generalleutnant Bruno Kasdorf die Internationale Luft- und Raumfahrt Ausstellung in Schönefeld und informierte sich über zahlreiche Neuheiten in der Technik und der Avionik.


  • Flugfeldlöschfahrzeuge der Bundeswehr

    Transport der Giganten

    Zum Auftakt der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung 2012 rollen die Fahrzeuge der Bundeswehr-Feuerwehr nicht selbstständig zum Ausstellungsort, sondern werden gerollt. Zumindest diejenigen, die zu groß sind oder keine weiten Strecken fahren sollen – oder beides. Mit großem Aufwand und akribischer Planung wird der Transport der unersetzbaren Flugfeldlöschfahrzeuge aus mehreren Standorten der Bundeswehr durchgeführt.


  • Zwei, die zusammengehören: Mike Braun und die Bo 105.

    Vom Gebirgsjäger zum Heeresflieger

    Zwanzigste Teilnahme an der ILA? Geht das? Die positive Antwort auf diese Frage liefert der Hauptmann Michael „Mike“ Braun, der im Rahmen seiner 36. Wehrübung seine 20. Teilnahme an der Luft- und Raumfahrtmesse feiert. Seine erste ILA erlebte Hauptmann Braun 1972 in Hannover-Langenhagen.


  • Deutsch-Amerikanische Freundschaft

    Impressionen der ILA - Tag 1

    Bilder vom 11.09.2012


  • Bundeskanzlerin Angela Merkel nach Ankunft auf der ILA 2012

    Willkommen an Bord der ILA 2012

    Bundeskanzlerin Angela Merkel eröffnete die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung auf dem neuen Berlin ExpoCenter Airport. Mit den Worten „Wir sind startklar“ gab sie den Startschuss zu einer der weltgrößten Luftfahrtmessen. In Ihrer Eröffnungsrede gedachte sie auch dem Anschlag vom 11. September 2001.


  • Münchens Oberbürgermeister Christian Uhde fand versöhnliche Worte.

    40. Jahrestag des Olympia-Attentats von 1972

    Am 5. September 1972 endeten die "heiteren" Olympischen Sommerspiele von München. Palästinensische Terroristen ermordeten im Olympischen Dorf zwei israelische Sportler und nahmen neun weitere Mitglieder des israelischen Olympiateams als Geiseln. Bei dem missglückten Versuch, die Geiseln auf dem Militärflugplatz Fürstenfeldbruck zu befreien, kamen alle Athleten und ein bayerischer Polizeibeamter ums Leben.


  • Letzter Check vor dem Start

    Am Himmel zählte Präzision und Navigation

    Jagbombergeschwader 32 um eine fliegende Staffel erweitert. Der 20. militärische Motorflugwettbewerb, ausgerichtet von der Flusportgruppe Lechfeld e.V., fand vom 7. bis 9. September 2012 auf dem Fliegerhorst in Lechfeld statt. Ziel bei dem Wettbewerb ist es durch Navigation und Präzision eine ausgewählte Flugstrecke in einer vorgegebenen Zeit zu absolvieren.


  • Luftwaffe zwischen Politik und Technik

    Luftwaffe zwischen Politik und Technik

    Die Luftwaffe wird wie keine andere Teilstreitkraft von der Technik geprägt. Die politische, gesellschaftliche und technische Komplexität von Rüstungsprojekten und deren Einführung in die Truppe machen die Angehörigen der Luftwaffe zur Schnittstelle im Spannungsfeld von Politik und Technik.


  • Das erste Gruppenfoto seines Jahrganges wurde vor 15 Jahren an derselben Stelle aufgenommen

    Vom Auszubildenden zum Professor

    Prof. Dr. Dirk Hübner, ehemaliger Auszubildender in der Ausbildungswerkstatt beim Jagdbombergeschwader 33 (JaboG 33), erhielt aus den Händen des Chefs der Staatskanzlei des Saarlandes, Staatssekretär Jürgen Lennartz, die Ernennungsurkunde zum Professor.


  • Oberst Pfeiffer und Leutnant Pfeiffer zeigen sich sichtlich stolz

    „Wenn der Vater mit dem Sohne“

    Der Kommodore des Neuburger Jagdgeschwaders 74, Oberst Andreas Pfeiffer und sein Sohn Leutnant Alexander Pfeiffer, beim Jagdgeschwader 71 „Richthofen“ in Wittmund stationiert, absolvierten für die Luftwaffe einen Generationenflug mit Besonderheiten.


  • Starker Auftritt

    Unter dem Motto „Treff Bundeswehr“ stellt die Bundeswehr, als größter Einzelaussteller der ILA 2012, ihre Fähigkeiten dar. Sie zeigt das Zusammenwirken von Waffensystemen im Verbund, und nutzt die hohe mediale Aufmerksamkeit sowie die Publikumstage der ILA um sich der Öffentlichkeit zu präsentieren. Die ILA 2012 dient zugleich dem fachlichen Austausch zwischen Bundeswehr, Wirtschaft und Partnernationen.


  • Exponate im Blick: Die Wache der Bundeswehr

    Sie wachen im Hintergrund

    Sie werden von den Besuchern und dem Funktionspersonal der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) nicht gesehen, aber sie sind ein wichtiger Faktor für die Sicherheit der Bundeswehr-Exponate: Die Wachmannschaft.


  • Süßes für die Party

    Internationales Flair beim Einsatzführungsbereich 1

    Am 08. September 2012 begrüßte der Kommandeur des Einsatzführungsbereiches 1, Oberstleutnant Volker Engelmann, die 260 anwesenden Gäste in den Räumen des Albcasinos zur letzten „Sweet-Apple-Party“ in Meßstetten.


  • Bundeswehrjets nach der Ankunft in Berlin

    Countdown zur ILA

    Sie gehören zweifelsfrei mit zu den Publikumsmagneten der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung – kurz ILA: Die Ausstellungsexponate der Bundeswehr. Eine besondere Ehre wurde in diesem Jahr zwei Kampfjets der Luftwaffe zu teil. Die Waffensysteme waren mit als erste auf der Startbahn des zukünftigen Flughafens Berlin Brandenburg International angekommen.


  • Ein Geschütz in Aktion -Feuer frei-

    MANTIS besteht Feuertaufe

    Lange haben die Angehörigen der Flugabwehrgruppe aus Husum darauf hingearbeitet. Am 5. September 2012 war es soweit. Sie schossen mit dem stationären Luft-Nahbereich-Flugabwehrsystem MANTIS erstmals in Eigenverantwortung.


  • Eintrag in das Gästebuch Brigadegeneral Keller mit Brigadier Magister Schiefert und Oberst Steinohrt (v.l.)

    Österreicher Flieger- und Fliegerabwehrtruppenschule besucht Technische Schule der Luftwaffe

    Der Kommandeur der Technischen Schule der Luftwaffe 3, Oberst Rainer Steinohrt, begrüßte vom 28. bis 30. August 2012 eine Delegation der Flieger- und Fliegerabwehrtruppenschule Österreich.


  • Feierlichkeiten 50 Jahre Luftbrücke Berlin

    Faßberger gedenken des 63. Jahrestages der Luftbrücke Berlin

    Zum Ende des letzten Fluges der Luftbrücke von Faßberg nach Berlin im Jahr 1949 gedachten viele Faßbergerinnen und Faßberger den Alliierten sowie den deutschen Frauen und Männer, die um die eingeschlossene ehemalige Hauptstadt kämpften.


  • So sehen Sieger aus

    Fußballtunier zu Ehren eines verstorbenen Kameraden

    Das jährlich stattfindende Fußballtunier des Einsatzführungsbereich 2 in Erndtebrück ist eine Tradition auf dem Erndtebrücker Hachenberg. Doch erstmals wurde am 4. September 2012 um den „Dünsch-Cup“- Wanderpokal gespielt. Zur Erinnerung an den im April diesen Jahres verstorbenen Kameraden Hauptmann Dennis Dünhaupt aus der Einsatzführungsausbildungsinspektion 23.


  • Geländefahrten gehören zum Alltag eines Kranfahrers

    Auch das ist Luftwaffe: Kranführer

    Mal sind es 10 Tonnen, mal auch nur 30 Zentner, die gehoben oder versetzt werden müssen. Für Menschen alleine zu schwer oder zu gefährlich. Schon eher ein Fall für Kevin Stage. Der Stabsgefreite ist Luftwaffenpioniersoldat im Objektschutzregiment der Luftwaffe „Friesland“ und Kranfahrzeugführer bei der Luftwaffe.


  • Die Teilnehmer der Tagung

    Multinationale Weiterbildung europäischer Streitkräfte

    An der Unteroffizierschule der Luftwaffe fand vom 3. bis 6. September 2012, unter der Schirmherrschaft von Brigadegeneral Rainer Keller, Kommandeur Luftwaffenausbildungskommando, ein internationales Symposium der European Non Commissioned Officer Academy für Entscheidungsträger der Unteroffizierausbildung europäischer Nationen statt.


  • Das Team der TSLw 3

    Faßberger Soldaten mit Durchhaltevermögen beim 24 Stunden Rennen

    Fünf Soldaten der Technischen Schule der Luftwaffe 3 (TSLw 3) bewiesen am 1. und 2. September 2012 ihr Durchhaltevermögen auf ganz besondere Art und Weise. Oberstleutnant Klaus Fischer, Hauptmann Erhard Friemel und Hauptmann Alexander Nielsen sowie die beiden Stabsfeldwebel Markus Schäfer und Alexander Roth stellten sich der Herausforderung eines 24-Stunden Radrennens auf der anspruchsvollsten Rennstrecke der Welt, der berüchtigten Nordschleife des Nürburgrings, besser bekannt als „Grüne Hölle“.


  • Das Luftwaffenmusikkorps 3 aus Münster brillierte am Heidesee in Müden.

    Benefizkonzert mit Luftwaffenmusikkorps 3

    Am 30. August 2012 fand in Fassberg das traditionelle Heideseekonzert statt. Das Luftwaffenmusikkorps 3 präsentierte den 500 Zuhörern schwungvolle Musik und bescherte allen Anwesenden einen unvergesslichen Abend. Außerdem kam im Rahmen der Veranstaltung ein vierstelliger Spendenbetrag zusammen welcher für Arbeitsmaterialien der Faßberger Grundschule genutzt werden soll.


  • Ulrich Wegener im Interview

    Beeindruckender Zeitzeuge

    Unmittelbar im Vorfeld des 40. Jahrestages des Olympia-Attentats von 1972 sprach an der Offizierschule der Luftwaffe (OSLw) ein Mann, der sich um die Bundesrepublik Deutschland durch sein Wirken im Kampf gegen den Terrorismus hoch verdient gemacht hat: Ulrich Wegener.


  • Nur Sieger am Ende des Patenschaftswettkampfes

    45 Jahre Heide-Kaserne

    Am Samstag den 25. August 2012 feierte die Wulf-Isebrand-Kaserne in Heide ihren 45. Geburtstag mit einem großen Patenschafts- und Familientag. Anschließend fand die zweite Wulf-Isebrand-Heerlagernacht statt, ein mittelalterliches Tribut an den Namensgeber der Kaserne.


  • Hauptmann Hackbarth erläutert die modernen Ausbildungsmethoden der Unteroffizierschule der Luftwaffe

    Vom Drillmeister zum Moderator

    Im Mittelpunkt der dritten Veranstaltung der diesjährigen „Appener Gespräche“ stand am 23. August 2012 das Thema „Bildung in der Luftwaffe – vom Drillmeister zum Moderator“. Oberst Klaus–Christian Kuhle, Kommandeur der Unteroffizierschule der Luftwaffe, konnte viele Gäste aus Politik, Wirtschaft, Vereinen und Kommunen in der Betreuungseinrichtung der Marseille-Kaserne begrüßen.


  • Das Kommando auf der Flight

    Tropisches Kommando auf Sardinien

    Das Jagdbombergeschwader 31“Boelcke“ verlegte mit einem Vorkommando am 30. Juli 2012 auf den Flugplatz Decimomannu auf Sardinien. Im Vordergrund standen hier Luftkampfausbildungen in den weitläufigen Übungslufträumen der Insel, die in Deutschland aufgrund bestehender Einschränkungen im stark genutzten deutschen Luftraum nur schwer darstellbar sind.


  • Teaser der ILA 2012

    Bundeswehr bei der Internationaler Luft- und Raumfahrtausstellung 2012 (ILA 2012)

    Wie in den vorangegangenen Jahren wird die Bundeswehr auch 2012 mit zahlreichen Exponaten auf der ILA 2012 in Berlin präsent sein. Neu dabei ist das veränderte Umfeld auf dem ExpoCenter Airport des neuen Flughafens Berlin Brandenburg „Willy Brandt“.


  • Collage Impressionen

    Impressionen der ILA 2012



  • Die Gruppe des Luftumschlagzuges

    Mission erfüllt

    Der Luftumschlagzug der Einsatzunterstützungsgruppe der Luftwaffe hat seinen Auftrag mit der 2.386sten Be- und Entladung der Iljuschin 76 (IL-76) erfolgreich beendet. Aufgrund einer Organisationsänderung wurde der Staffelstab an die Streitkräftebasis weitergereicht. Diese wird nun mit eigenen Luftumschlagkräften die Folgeversorgung der International Security Assistance Force sicherstellen.


  • Gruppenbild der deutsch-französischen Ärzte

    Vertiefung der deutsch-französischen Beziehungen

    Auf Einladung des französischen Verteidigungsministeriums führte der Leitende Sanitätsoffizier des Luftwaffenführungskommandos vom 17. bis 19. Juli 2012 einen Arbeitsbesuch beim Kommandoarzt der Französischen Strategischen Luftflotte in Vélizy durch.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 05.02.14


http://www.luftwaffe.de/portal/poc/luftwaffe?uri=ci%3Abw.lw.archivneu.2012.sep