Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Archiv > 2013 > April 


  • Leereintrag
  • Bereit für den nächsten Einsatz

    Anflug auf Capo della Frasca

    Die Vorbereitung auf einen solchen Flugauftrag in „Deci“ folgt einem detaillierten Ablaufplan und beginnt für die fliegenden Besatzungen am Vortag. Los geht es bereits mit der Information über die Zusammensetzung der Formation mit den dazugehörigen Crews und den Inhalt der durchzuführenden Mission.


  • Die Offizierschüler aktivieren die Notsignalmittel

    „Überleben See“ hat nicht überlebt

    Seit 1960 ist das „Taktische Ausbildungskommando der Luftwaffe Italien“ (TaktAusbKdoLw IT) in Decimomannu beheimatet. Hauptaufgabe ist die Taktische Verbandsausbildung mit Tornado und Eurofighter. Zusätzlich führte das TaktAusbKdo die Einweisung in die Rettungssysteme und Rettungsmittel für das „Überleben auf See“ im Rahmen der Offizierausbildung der Luftwaffe durch. Dieser Ausbildungsteil wurde vor kurzem eingestellt.


  • Generalmajor Martin Schelleis und das Führungsteam

    Begrüßung des neuen Befehlshabers beim Luftwaffenführungskommando

    Am 30. April 2013 begrüßte das Führungsteam des Luftwaffenführungskommandos (LwFüKdo), den neuen Befehlshaber, Generalmajor Martin Schelleis, zu seinem ersten Arbeitstag in neuer Verwendung.


  • Bomber im Anflug

    Frasca Range, Ferrari flight of three, five miles east of golf, good afternoon

    Mit diesem taktischen Funkspruch, auch „Callsign“ genannt, meldet der Formationsführer einer „Three Ship“ (drei Tornados) sein Team an dem Luft-Boden Schießplatz „Shooting Range“ Capo della Frasca an. Mit der Freigabe testen die Besatzungen während ihres Übungsaufenthaltes in Decimomannou ihre Fähigkeiten beim Abwurf verschiedener Übungsbomben.


  • Eurofighter des JaboG 31“B“ nach dem Start

    Hochwertausbildung über der Nordsee

    Vom 15. bis 26. April 2013 war die Militärbasis Leeuwarden im Norden der Niederlande Mittelpunkt einer der größten fliegerischen Übungen des Jahres 2013 in Mitteleuropa. Zwei Wochen lang trainierten mehr als 50 Luftfahrzeuge aus acht Nationen Verbundene Luftkriegsoperationen vor den Westfriesischen Inseln und über der Deutschen Bucht bis hinauf in den dänischen Luftraum. Rund 700 Einsätze konnten dabei insgesamt verbucht werden.


  • Start des Girls‘ Day 2013 auf dem Fliegerhorst Faßberg mit Michelle, Saphira-Felicitas, Lena und Linda Sophie

    Girls Day an der Technischen Schule in Faßberg

    Gut 60 Mädchen hatten sich am 25. April 2013 im Großen Saal des Fliegerhorst-Clubs eingefunden, um den Zukunftstag 2013 bei den Dienststellen des Standortes Faßberg zu erleben.


  • In lockerer Formation geht es für die angereisten Teilnehmerinnen vorbei an der Hauptwache zur Begrüßung durch die Veranstalter

    Girls Day im Hubschraubergeschwader 64

    Am 25. April 2013 begann für 32 Mädchen aus der Sekundarschule Elster und dem Gymnasium Zerbst ein interessanter Tag bei der Luftwaffe. Die Karriereberatung Wittenberg organisierte den Besuch in Schönewalde-Holzdorf. Bei schönem Wetter wurde in einem kurzen Einführungsvortrag den Mädchen der Standort nahegebracht.


  • Oberleutnant Matthias Axt gibt den Startschuss zum 4. Dithmarscher Frühlingslauf

    Dithmarscher Frühlingslauf

    Die II. Lehrgruppe der Unteroffizierschule der Luftwaffe aus Heide lud am 18. April 2013 zum vierten Dithmarscher Frühlingslauf ein. Der Einladung des Kommandeurs der II. Lehrgruppe der Unteroffizierschule der Luftwaffe in Heide, Oberstleutnant Matthias Axt, folgten neun Mannschaften mit insgesamt 71 Sportlerinnen und Sportlern aus ganz Schleswig-Holstein.


  • Video: Shooting in 6.000 Fuß Höhe

    Eine Ära geht unwiderruflich zu Ende. Vom 28. - 30. Juni 2013 verabschiedet das Jagdgeschwader 71 „Richthofen" in Wittmund mit einem öffentlichen „Phantom Pharewell" ihre F-4F. Zuvor zeigten Besatzungen und Maschinen über der Nordsee nochmals ihr Können. Gefilmt wurden die Flugmanöver von der geöffneten Heckklappe einer C-160 aus.


  • Oberstleutnant Dorfmüller beim Abschreiten der Front mit Oberstleutnant Wieczoreck und Berstleutnant Wolters

    Kommandoübergabe auf dem Fliegerhorst in Diepholz

    Unter den Klängen des Luftwaffenmusikkorps 3 aus Münster zog am 26. März 2013 die Ehrenformation zur Kommandoübergabe des III./Objektschutzregimentes der Luftwaffe in die Halle 41 auf den Fliegerhorst Diepholz ein. Oberstleutnant Paul Wolters übergab das Kommando an Oberstleutnant Wieczoreck.


  • Generalleutnant Karl Müllner, Inspekteur der Luftwaffe während seiner Rede

    Neuer Befehlshaber für das Luftwaffenführungskommando

    Ende April 2013 übergab Generalleutnant Peter Schelzig seine Aufgaben als Befehlshaber des Luftwaffenführungskommandos (LwFüKdo) an Generalmajor Martin Schelleis. Generalleutnant Karl Müllner, Inspekteur der Luftwaffe, führte die Übergabe im Rahmen eines feierlichen Appells auf dem Fliegerhorst Nörvenich durch.


  • Mit den Objektschützern unterwegs in der Bluebox

    Die Soldaten des Alphazuges der Objektschutzgruppe Mazar-e Sharif patrouillieren rund um das deutsche Camp Marmal. Dazu gehört auch ein rund 400 Quadratkilometer großer Bereich, die Bluebox. Ihren Auftrag erfüllen die Objektschützer ohne Beteiligung afghanischer Sicherheitskräfte. Ganz wichtig ist dabei die Überprüfung des Marschweges. Die Soldaten bewegen sich in gepanzerten Fahrzeugen, sind aber auch zu Fuß unterwegs.


  • Oberst Helmut Frietzsche übergab das neu eingerichtete Eltern-Kind-Arbeitszimmer an Stabsunteroffizier Kirstin und Gregor Schudy

    Eltern-Kind-Arbeitszimmer eingerichtet

    Das Eltern-Kind-Arbeitszimmer soll Soldatinnen und Soldaten sowie zivilen Bundeswehrangehörigen die Möglichkeit bieten, in besonderen Notsituationen ihre Kinder mitzubringen und während der Dienstzeit zu betreuen.


  • General Maus bei seiner Ansprache während der Übergabe

    Amt des Leitenden Ingenieurs für Luftfahrzeuge der Bundeswehr übergeben

    Am 26. April.2013 wurde im Rahmen eines feierlichen Appells das Amt des Leitenden Ingenieurs für Luftfahrzeuge der Bundeswehr im Waffensystemkommando der Luftwaffe durch den amtierenden Kommandeur, Herrn Brigadegeneral Rudolf Maus, von Oberst Burkhart Reiter an Oberst Jürgen Wallwey übergeben.


  • Das Leitbild der Luftwaffe, diente als Quelle

    Workshop Bundeswehrgemeinsames Selbstverständnis – Selbstverständlich für das Luftwaffenausbildungsbataillon

    Bundeswehrgemeinsames Selbstverständnis, unter dieser Überschrift verbirgt sich ein neuer Ansatz bezüglich der Identifikation in und mit der Bundeswehr Das war den Teilnehmern am Work-Shop im Luftwaffenausbildungsbataillon zu Beginn der Veranstaltung klar. Vom 15.- 26.April fanden im Luftwaffenausbildungsbataillon drei Work-Shops zu diesem Thema statt.


  • Die Mädchen in einer Bell UH-1D

    Aus der Schule in die Schule bei der Luftwaffe

    50 Schülerinnen informierten sich beim 13. „Girls'Day“ – Mädchen-Zukunftstag am 25. April 2013 bei der Technischen Schule der Luftwaffe 1 im Fliegerhorst Kaufbeuren über die Karrieremöglichkeiten. Der Wettergott meinte es gut, als die jungen Damen zwischen 14 und 16 Jahren morgens um 9 Uhr im Kino der TSLw 1 eintrafen. Perfekte Voraussetzungen, um einen Erkundungstag im Fliegerhorst zu starten.


  • Einmal Pilot sein

    Girls Day beim Lufttransportgeschwader 61

    Auch in diesem Jahre führte das Lufttransportgeschwader 61 wieder den GirlsDay durch. Zahlreiche Schülerinnen aus ganz Bayern besuchten den Fliegerhorst Penzing um sich für den „Arbeitgeber Bundeswehr“ zu interessieren.


  • Girls Day an der Unteroffizierschule der Luftwaffe

    Am 25. April 2013 war es wieder soweit: Die Unteroffizierschule der Luftwaffe öffnete für einen Tag im Rahmen des Girls Day ihre Tore. Dieses Jahr fieberten 10 „Girlies“ im Alter von 15 bis 16 Jahren einen erlebnisreichen Tag entgegen.


  • Erste Erfahrung als Pilotin im Flugsimulator

    Girls Day im Jagdgeschwader 73 "Steinhoff"

    Das Jagdgeschwader 73 "Steinhoff" in Laage bei Rostock führt am 25. April 2013 einen "Girls' Day" durch und lädt hierfür bis zu 40 Schülerinnen ab der Klassenstufe 9 und einem Alter von 14 Jahren ein.


  • Hauptmann Theis Viehweger, BDPi-Vorsitzender Oberst a.D Ortwin Timm und Bataillonskommandeur Oberstleutnant Thomas Wieczoreck (von links)

    Oberst Daase-Preis zum sechsten Mal vergeben

    Am 25. April erhielt Oberfeldwebel Karsten Schomacker, vom III./ObjSRgtLw, auf dem Fliegerhorst in Diepholz, den Oberst-Daase-Preis als bester Teilnehmer des Lehrganges Luftwaffenpionierfeldwebel im Lehrgangsjahr 2012. Zum sechsten Mal wurde dieser Preis vergeben und nach 2012 ging er erneut an einen Soldaten des III./Objektschutzregimentes der Luftwaffe.


  • Einmarsch der Patenkompanie

    Von Rekruten für Senioren

    Am 24.04.2013 veranstaltete die Stadt Leimen unter Federführung der Angestellten der Stadtverwaltung Leimen Lisa Deimel den 34. Seniorenfrühling. Dabei handelt es sich um ein lokal sehr bekanntes Fest für die älteren Mitbürger der Stadt Leimen. Die 1. Kompanie des Luftwaffenausbildungsbataillons, gleichzeitig die Patenkompanie der Stadt Leimen, trug zur Unterhaltung der Besucherinnen und Besucher zum wiederholten Male erfolgreich bei.


  • Internationale Lehrgangsteilnehmer beim Static Display Eurofighter

    Internationaler Besuch im Jagdgeschwader 73 "Steinhoff“

    Der Internationale Generalstabs-/Admiralstabsdienst Lehrgang der Führungsakademie der Bundeswehr machte bei ihrer Inlandausbildungsreise am 24. April 2013 im Jagdgeschwader 73 “S“ Laage halt.


  • Generalmajor Robert Löwenstein schreitet gemeinsam mit Oberbürgermeister Sepp Kellerer die Formation ab

    Eine Ära geht zu Ende

    Nach 56 Jahren geht die Geschichte der 1. Luftwaffendivision ihrem Ende entgegen. Am 23. April verabschiedete sich die Einheit mit militärischem Appell und öffentlicher Serenade vom Standort Fürstenfeldbruck und seiner Bevölkerung.


  • Soldaten beim Briefing

    Elephant Recovery beginnt

    Vom 22. bis 26. April 2013 findet die Übung „Elephant Recovery“ zur Bergung von Luftfahrzeugen unterschiedlicher Größe statt. Auf dem Fliegerhorst Jever im hohen Norden proben Spezialisten aus ganz Deutschland gemeinsam fünf Tage lang schwierigste Bergesituationen.


  • Startvorbereitungen des Piloten

    Halbzeit bei Frisian Flag 2013

    Nach einer Woche intensiven fliegerischen Trainings geht die Übung „Frisian Flag 2013“ auf dem niederländischen NATO-Stützpunkt Leeuwarden in ihre zweite Übungswoche.


  • Das Wrack wird geborgen

    Semper recte condere

    Ein Luftfahrzeug kommt von der Landebahn ab. Die knapp 30 Tonnen schwere Maschine vergräbt sich in der Wiese neben dem Rollfeld - mit eigener Kraft geht jetzt nichts mehr. So oder ähnlich sahen die Szenarien bei der Bergeübung "Elephant Recovery" aus. Vom 22. bis 26. April 2013 stand der Fliegerhorst in Jever wieder im Zeichen dieser Hochwertübung der Luftwaffe. Rund 140 Soldaten hauchten dem Leitspruch „Semper recte condere - immer in richtiger Weise Bergen“, aktiv Leben ein.


  • Video: Luftraumüberwachung in Mazar-e-Sharif

    Das "Camp Marmal" in Mazar-e Sharif (MeS) erreicht monatlich nahezu so viele Flugbewegungen wie die beiden Flughäfen Köln-Bonn oder Stuttgart. Die Besonderheit dieses, an Afghanistan übergebenen, internationalen Flughafens ist das Nebeneinander von militärischem und zivilem Flugverkehr auf nur zwei Start- und Landebahnen. Die Fluglotsen können sich im Nahbereich lediglich auf ihre Augen verlassen. Das deutsche Luftraumüberwachungsradar (LÜR) unterstützt sie bei ihrer anspruchsvollen Aufgabe.


  • Hauptmann Schneider mit Generalleutnant Müllner, dem Inspekteur der Luftwaffe

    Erste Auszeichnung zum Mitflug mit dem Eurofighter

    Am 19.April 2013 wurde Hauptmann Christian Schneider durch den Inspekteur der Luftwaffe, Herrn Generalleutnant Karl Müllner, mit der Genehmigung zum Mitflug in einem Eurofighter ausgezeichnet.


  • (v.l.) Oberstleutnant i.G. Hecht, Generalmajor Bohrer und Oberstleutnant Schiebilski

    Jahresempfang bei der „Gemeinschaft Katholischer Soldaten“

    Selig die Frieden stiften!“ – Ein Aufgabe für Soldaten? Zu dieser, doch sehr kontroversen Fragestellung, lud die Gemeinschaft Katholischer Soldaten (GKS) am 18. April 2013 in die Luftwaffenkaserne nach Köln-Wahn ein. Im Rahmen des Jahresempfangs der beiden GKS-Kreise Köln und Wahn stand für die Aufarbeitung des Themas „Selig die Frieden stiften,…“, der Chef des Stabes der Streitkräftebasis (SKB), Generalmajor Peter Bohrer, bereit.


  • Gruppenbild der Ehrengäste zusammen mit dem Kommandeur.

    54 Jahre Kraft, Mut und Entschlossenheit enden in Birkenfeld

    Der Adler ist gelandet! Mit einem Zitat von Apollo 11 Kommandant Neil Armstrong brachte es Generalmajor Robert Löwenstein, Kommandeur der 2.Luftwaffendivision in Birkenfeld, auf den Punkt. Am Donnerstag, dem 18. April 2013, verabschiedete sich die „Zweite“ nach über einem halben Jahrhundert von ihrer Garnisonsstadt.


  • Video: Wetterfrösche und Reiher

    Regionalkommando Nord in Afghanistan. Hier liegt, umgeben von bis zu 1.400 Meter hohen Bergen auch eine Wetterstation der Bundeswehr in Baghlan auf 653 Metern über Normal Null. Sie ist wichtig für den HERON I, zu Deutsch "Reiher", der in Mazar-e Sharif zu einer Aufklärungsmission startet und meteorologische Wetter und Flugberechnungen benötigt.


  • Der Airbus ist in Dakar gelandet

    EATC fliegt weitere Soldaten nach Westafrika

    Das Europäische Lufttransportkommando (EATC, European Air Transport Command) in Eindhoven koordinierte den Transport deutscher Soldaten und Güter zur Unterstützung der Missionen AFISMA und EUTM nach Westafrika.


  • Eurofighter Piloten auf dem Weg zu ihren Jets

    Sieben Nationen – ein Ziel

    Der NATO-Flugplatz Leeuwarden im Norden der Niederlande ist temporäre Heimat für mehr als fünfzig Jets aus ganz Europa. Im Verband üben sie zwei Woche lang gemeinsame Luftkriegsoperationen im Rahmen der Übung Frisian Flag 2013.


  • Brigadegeneral Maus (r.) übernahm das Kommando von Generalmajor May (l.). In der Mitte der Amtschef Luftwaffenamt Generalmajor Dr. Rieks

    Wechsel beim Waffensystemkommando

    Im Rahmen eines feierlichen Appells in Köln-Wahn wurde Generalmajor Günter May von seinen Aufgaben als Kommandeur des Waffensystemkommandos der Luftwaffe entbunden. Bis zur Außerdienststellung der Behörde im Rahmen der Neuausrichtung der Bundeswehr am 30. Juni 2013 wird die Führungsposition durch den Stellvertretenden Kommandeur, Brigadegeneral Rudolf Maus, wahrgenommen.


  • Generationsflug, Tornado, Phantom und Eurofighter

    Letztflug des Drei-Sterne-Generals der Luftwaffe beim Aufklärungsgeschwader 51 „Immelmann“

    Am 16. April 2013 startete der Befehlshaber des Luftwaffenführungskommandos, Generalleutnant Peter Schelzig, zu seinem letzten Flug mit einem Kampfflugzeug der Luftwaffe, beim Aufklärungsgeschwader 51 „Immelmann“.


  • Airbus A310 MedEvac im Hangar der Flugbereitschaft BMVg in Köln

    Luftwaffe fliegt syrische Bürgerkriegsopfer aus

    Ein Luftwaffen-Airbus A310 MedEvac (Medical Evacuation) der Flugbereitschaft BMVg hat gestern 36 schwer- bis schwerstverletzte syrische Bürgerkriegsopfer nach Deutschland ausgeflogen. Die Hilfsbedürftigen wurden in Bundeswehrkrankenhäusern im gesamten Bundesgebiet, zur weiteren medizinischen Versorgung, verteilt.


  • Verteidigungsausschuss besucht Kommando Luftwaffe

    Der Verteidigungsausschuss des Deutschen Bundestages informierte sich am 15. April 2013 bei der Luftwaffe über das Zukunftsfeld „Air Surface Integration“.


  • Otto Kluge in seinem „Gewohnten Outfit“

    Ein Leben mit der Kamera

    Der Fotograf Otto Kluge kann auf 40 Jahre Dienst in der Bundeswehr zurückblicken. Im Rahmen eines kleinen militärischen Appels überreichte der Staffelchef der Fliegerhorststaffel Jever, Oberstleutnant Mike Sommer am letzten Freitag die Urkunde für dieses seltene Dienstjubiläum.


  • Die Flugbereitschaft BMVG in Köln-Wahn

    Regierungsflotte wird 50

    Am 11. April 2013 konnte die Flugbereitschaft des Bundesministeriums der Verteidigung (BMVg), ihr fünfzigjähriges Bestehen als eigenständiger Verband feiern. Bei den Feierlichkeiten wurde die Arbeit des vergangenen halben Jahrhunderts gewürdigt und die Austellung „Flugbereitschaft Gestern. Heute. Morgen.“ eröffnet.


  • Das erfolgreiche Team der TSLw 3

    Laufmannschaft der TSLw 3 holte zum dritten Mal den Teampokal in Nordholz

    Zum wiederholten Mal nahmen Laufmannschaften der Technischen Schule der Luftwaffe 3 (TSLw 3) aus Faßberg am diesjährigen Zeppelin-Lauf beim Marinefliegerstützpunkt Nordholz teil, der nunmehr zum 22. Mal durchgeführt wurde. Das erste Team der Faßberger Luftwaffenschule startete in einer starken Besetzung, denn es war das erklärte Ziel, den Wanderpokal nach 2009 und 2012 wieder mit nach Faßberg zu holen.


  • Sondermarke: Bundeswehr – „Im Einsatz für Deutschland“

    Sondermarke würdigt Soldaten der Bundeswehr im Einsatz

    Am 6. Juni 2013 ist es soweit: An diesem Tag wird eine Briefmarke erscheinen, die der Bundeswehr mit ihren Soldatinnen und Soldaten im Einsatz gewidmet ist, aber auch deren Angehörigen, die ihnen zu Hause den Rücken stärken. Die Sondermarke „Bundeswehr – Im Einsatz für Deutschland“ kommt auf den ersten Blick im gleichen „Outfit“ rüber wie die Soldaten im täglichen Dienst. In „Flecktarn“.


  • In einer, der modernen Erndtebrücker Ausbildungsanlagen

    NATO-Kommandeur auf dem Hachenberg

    Der Kommandeur Kommando Operative Führung Luftstreitkräfte sowie des Combined Air Operations Center in Uedem, Generalleutnant Joachim Wundrak, besuchte den Standort Erndtebrück. Der Drei-Sterne-General, als Leiter der vorgesetzten Dienststelle im NATO-Strang kam in Begleitung des Director Air Operations, Colonel Christopher E. Plamp, um sich einen Einblick in die Arbeit des Einsatzführungsbereichs 2 zu verschaffen.


  • Der Arbeitsbereich des Bücheler Kommandos aus der Vogelperspektive

    Das Kommando des Jagdbombergeschwader 33 auf Sardinien

    Ein „Bücheler“ Tornado am blauen Himmel im Sonnenschein. Ein Bild das man in der Eifel eher selten sieht. Am 8. April 2013 verlegte das Jagdbombergeschwader 33, 15 Tornados vom Fliegerhorst Büchel nach Decimomannu auf Sardinien und nutzte die optimalen Bedingungen der Mittelmeerinsel zur taktischen Verbandsausbildung.


  • Gruppenfoto vor ersten Eurofighter mit “R“

    Am Eurofighter prangt das rote “R“

    Der erste von vorerst neun Eurofighter mit dem charakteristischen “R“ landete am 8. April 2013 auf dem Flugplatz Wittmundhafen. Damit beginnt auch im Jagdgeschwader 71 „Richthofen“ eine neue Ära. Das neue Waffensystem wird zum 1. Juli 2013 die F-4F Phantom ablösen. Bis dahin wird ein Parallelflugbetrieb mit dem Eurofighter durchgeführt.


  • Die Teilnehmer der Spendenaktion

    Spendenaktion der Deutschen Unteroffizierkameradschaft

    Am 25. März 2013 überreichte der Vorstand der Deutschen Unteroffizierkameradschaft des NATO E-3A Verbandes im Rahmen einer kleinen Feierstunde den stattlichen Gesamtbetrag von 6.000€ in Form von Spenden an regionale Einrichtungen und Vereine.


  • Oberst Kirsch bei seinem Vortrag

    Der Bundesvorsitzende des Deutschen Bundeswehrverbandes besucht das Lufttransportgeschwader 61

    Oberst Ulrich Kirsch, Bundesvorsitzender des Deutschen Bundeswehrverbandes, besuchte am Freitag, den 5. April 2103 im Rahmen einer politischen Weiterbildung das Lufttransportgeschwader 61.


  • Marvin mit der Propellermaschine Piper Pa 18 über Neuburg

    Jagdgeschwader 74 erfüllt Herzenswunsch

    Der 14-Jährige Marvin aus dem baden-württembergischen Spielberg will seine Krankheit besiegen und Pilot werden. Beim Jagdgeschwader 74 (JG 74) ging für ihn am 28. März 2013 ein Herzenswunsch in Erfüllung. Marvin durfte in Neuburg nicht nur in einem Eurofighter Probe sitzen, sondern auch mit einem Propellerflugzeug eine Runde über das Donautal und den NATO – Flugplatz drehen.


  • Oberst Peter Kraus (r.) mit Jubilar Richard Schuba

    40-jähriges Dienstjubiläum bei der Bundeswehr

    Der Kommandeur der Technischen Schule der Luftwaffe 3 (TSLw 3), Oberst Peter Kraus, konnte Anfang April den stellvertretenden Vorsitzenden des Personalrates der TSLw 3, Richard Schuba, zu dessen 40-jährigen Dienstjubiläum bei der Bundeswehr beglückwünschen und die Dankurkunde des Präsidenten der Wehrbereichsverwaltung (WBV) Nord aushändigen.


  • General Poth im Cockpit vor dem Start

    General Flugsicherheit im Jagdbombergeschwader 31

    Brigadegeneral Hans-Dieter Poth besuchte am Gründonnerstag das Jagdbombergeschwader 31 „Boelcke“. In seiner Funktion als „General der Flugsicherheit in der Bundeswehr“ (GenFlSichhBW) überzeugte er sich mit seinem Team von den Fähigkeiten des Aushängeschildes der Luftwaffe. Dem Eurofighter.


  • Angehörige DstSt GenArztLw und Gäste

    Neuer Stellvertreter in Amt eingeführt

    Der 28. März 2013 war ein wichtiger Tag für den Sanitätsdienst der Luftwaffe. Generalarzt (GenArzt) Dr. Jörg Binnewies übertrug, in seiner Funktion als Generalarzt der Luftwaffe, die Dienstgeschäfte seines Stellvertreters Oberstarzt (OTA) Dr. Berthold Wetzel an OTA Dr. Hansjörg Glaser.


  • Das angetretende Kontingent

    Objektschützer in den Einsatz verabschiedet

    104 Soldatinnen und Soldaten wurden auf dem Fliegerhorst Jever in Schortens am 28. März im Rahmen eines militärischen Appells in den Einsatz verabschiedet. Die Soldatinnen und Soldaten werden von Anfang Mai bis Mitte September mit Schutz- und Sicherungsaufgaben im Camp Marmal und rund um Mazar-e Sharif betraut sein.


  • Stabsfeldwebel Dieter Salwik mit Bürgermeister Hans-Werner Schlitte und der Gelben Schleife

    Gelbe Schleife für Faßberg

    Am 27. März 2013 wurde am Faßberger Rathaus die Gelbe Schleife des Vereins Support German Troops als Zeichen der Solidarität der Gemeinde mit den Soldaten der Bundeswehr angebracht.


  • Sichtlich erfreute Ehrengäste nach der Übergabe der Münze „25 Jahre Unteroffizierschule der Luftwaffe,“

    Ein Volltreffer – Wolfgang Kubicki hält Festrede

    Die II. Lehrgruppe der Unteroffizierschule der Luftwaffe in Heide hat gemeinsam mit der Heimgesellschaft Wulf-Isebrand-Kaserne am 22.März 2013 zum „5. Dithmarscher Maibockanstich“ eingeladen. Der Einladung des Kommandeurs der II. Lehrgruppe der Unteroffizierschule der Luftwaffe, Oberstleutnant Matthias Axt, und des Vorstandes der Heimgesellschaft Wulf-Isebrand-Kaserne, Hauptmann Jörg Klein, folgten circa 120 geladene Gäste des öffentlichen Lebens aus Politik, Wirtschaft, Verwaltung und Militär.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 05.02.14


http://www.luftwaffe.de/portal/poc/luftwaffe?uri=ci%3Abw.lw.archivneu.2013.apr