Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Archiv > 2017 > August 


  • Leereintrag
  • Interessierte Zuhörer der 5. Militärhistorischen Tagung 2016.

    6. Militärhistorische Tagung der Luftwaffe

    In Berlin findet vom 12. bis zum 13. März 2018 die 6. Militärhistorische Tagung der Luftwaffe statt. Die Schirmherrschaft hat der Inspekteur der Luftwaffe übernommen. Das Programm der Tagung wird im Spätsommer 2017 veröffentlicht.


  • Ministerin von der Leyen beantwortet die Fragen der Presse.

    Verteidigungsministerin besucht Südpfalzkaserne

    Zum Wochenstart reiste Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen ins südpfälzische Germersheim. Dort besuchte sie anlässlich ihrer Sommerreise das Luftwaffenausbildungsbatallion. Sie informierte sich über die Grundausbildung, die einsatzvorbereitende Ausbildung der Luftwaffe und die Ausbildung von armenischen Sicherungskräften.


  • Start eines Patriot-Lenkflugkörpers.

    Apollo - Ein Pfeil in die gemeinsame Zukunft

    Das Projekt Apollo steht für die deutsch-niederländische Zusammenarbeit in der bodengebundenen Luftverteidigung. Geplant sind dafür auch eine bi-nationale Air & Missile Defence Academy oder Absprachen bei Rüstungsprojekten. Ende August gibt es den nächsten wegweisenden Schritt: Die deutsche Flugabwehrraketengruppe 61 wird dann dem niederländischen Defence Ground Based Air Defence Command unterstellt.


  • Die wichtigsten Komponenten des Waffensystems Patriot wurden auch in diesem Jahr wieder den Besuchern präsentiert.

    „Patrioten“ am Ostseestrand

    Weiße Segel, blaues Meer und viel gute Laune. Das ist nicht der Titel eines neuen Sommerschlagers. Es ist die Hanse Sail 2017. Jedes Jahr präsentieren die Hansestadt Rostock, das Seebad Warnemünde und der Marinestandort Hohe Düne viele Facetten des maritimen Lebens. Die Flugabwehrraketengruppe 21 war auch in dieses Mal zu Gast bei der Marine und präsentierte das Waffensystem Patriot.


  • Crew beim Interview mit dem Team des Discovery Channels.

    Fernsehdoku über den Fliegerhorst Wunstorf

    Seit zweieinhalb Jahren ist der A400M auf dem Fliegerhorst in Wunstorf stationiert. Ein TV-Sender produzierte jetzt eine Fernsehdokumentation über das militärische Transportflugzeug und seine Technik. Mehrere Tage lang begleitete dafür ein Filmteam Soldaten, Piloten und Techniker beim Lufttransportgeschwader 62.


  • Derzeit laufen auf dem Fliegerhorst Holzdorf der 18. Internationale Militärische Segelflugwettbewerb.

    Inspekteur bedauert Segelflugunglück

    Während des 18. Internationalen Militärischen Segelflugwettbewerbs (IMGC) auf dem Luftwaffenflugplatz Holzdorf kam es zu einem tragischen Unglücksfall. Ein Segelflugzeug war während eines Streckenfluges aus bislang ungeklärter Ursache in Brandenburg abgestürzt. Der 46-jährige Pilot kam dabei ums Leben.


  • Die Ehrengäste freuen sich mit dem Ehepaar Heribert und Karin Gschoßmann.

    OTL a.D. Reiter wird Ehrenadmiral der texanischen Marine

    Oberstleutnant a.D. Heribert Reiter wurde mit der Ernennung zum Ehrenadmiral der Texanischen Marine einer der höchsten Auszeichnungen des Staates Texas verliehen. Seine Gattin Karin erhielt die „Yellow Rose of Texas“.


  • Hans-Peter Bartels trägt sich in das Gästebuch des Luftwaffenausbildungsbataillons ein.

    Der Wehrbeauftragte des Deutschen Bundestages in Germersheim

    Der Wehrbeauftragte des Deutschen Bundestages besuchte das Luftwaffenausbildungsbataillon in Germersheim. Nach dem Eintrag in das Gästebuch folgte die Vorstellung des Verbandes durch Kommandeur Oberstleutnant Maximilian Olboeter.


  • Wer genügend Geduld hat, kann sich den A400M selber bauen. Bald auch im Maßstab 1:72.

    Der A400M als Waffensystem für den Schreibtisch

    Zukünftig wird der A400M wohl deutlich öfter in Deutschland zu sehen sein. Jedoch nicht nur auf den Flugplätzen der Luftwaffe, sondern als Modell in den Wohnzimmern und auf den Schreibtischen von Hobbybastlern. Nach sechs Monaten und viel Entwicklungsarbeit können Modellbaubegeisterte den Transportflieger im Maßstab 1:72 zu sich nach Hause holen.


  • Generalleutnant Dieter Naskrent (r.) und Brigadegeneral Michael Traut (l.) schreiten zu Beginn des Appells die Front ab.

    58 Offizierspatente überreicht

    Für 49 Offiziersanwärter und neun Offiziersanwärterinnen hieß es Abschied nehmen von „Fürsti“ und dem „Blauen Palais“. Sie absolvierten erfolgreich den 93. Offizierlehrgang des militärfachlichen Dienstes der Luftwaffe. Oberfähnrich Elisabeth Schöneberg wurde als Lehrgangsbeste ausgezeichnet. Sie erhielt dafür den Bestpreis des stellvertretenden Inspekteurs der Luftwaffe.


  • Eine stolze Summe für die dankbaren Empfänger.

    Pfand für einen guten Zweck

    Fleiß hat seinen Preis. Über hundert Offiziersanwärterinnen und -anwärter der 2.Inspektion der Offizierschule der Luftwaffe sammelten für einen guten Zweck und engagierten sich so für Bedürftige.


  • Staatsekretär Grübel begrüßt die Crew des MANTIS-Geschützes und lässt sich in das moderne System einweisen.

    Trendwende Personal muss greifen

    Markus Grübel besuchte als erster Parlamentarischer Staatssekretär aus dem Leitungsbereich des BMVg die Flugabwehrraketengruppe 61 in Panker/Todendorf. Während seines Besuchs informierte er sich über Aufgaben, Auftrag und Einsatz der Soldaten und deren Waffensysteme.


  • Die angetretene Formation mit Piloten und Helfern.

    Holzdorf: Startschuss für Segelflugwettbewerb

    Bei strahlendem Sonnenschein begann diese Woche die 18. International Military Gliding Competition auf dem Fliegerhorst Holzdorf. Der Inspekteur der Luftwaffe, Generalleutnant Karl Müllner, ist wie in den vergangenen Jahren Schirmherr des Wettbewerbs. Bis zum 11. August werden sich die Segelflieger im Wettkampf miteinander messen.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 14.08.17


http://www.luftwaffe.de/portal/poc/luftwaffe?uri=ci%3Abw.lw.archivneu.2017.aug