Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Archiv > 2018 > Juli 


Aktuelles

  • Neben vielen Gesprächen stand für Generalmajor Huhn auch eine Besichtigung der Ausbildungsanlagen des Lehr- und Verfahrenszentrums auf dem Plan.

    Generalmajor Walter Huhn besucht Soldaten in Erndtebrück

    Generalmajor Walter Huhn, Stellvertreter des Kommandeurs und Chef des Stabes Zentrum Luftoperationen, besuchte die Soldaten der Hachenberg-Kaserne in Erndtebrück. Seit März 2018 ist Huhn in dieser Funktion in Kalkar tätig. Er ließ sich bei diesem Besuch von der Führung des Einsatzführungsbereichs 2 umfassend über die aktuelle Personalsituation und zu laufenden und künftigen Projekten informieren.


  • Oberstleutnant Kai Ohlemacher begrüßt den niedersächsischen Finanzminister, Reinhold Hilbers, und das Mitglied des niedersächsischen Landtages, Jochen Beekhuis.

    300 Millionen Euro sollen in Wittmund investiert werden

    Der Finanzminister des Landes Niedersachsen, Reinhold Hilbers, besuchte auf seiner Sommerreise das Taktische Luftwaffengeschwader 71 „Richthofen“. Dort werden bis 2030 rund 300 Millionen Euro in den Flugplatz investiert. Hilbers informierte sich über die Umbaumaßnahmen.


  • Der deutsche A310 in Südfrankreich.

    Voneinander lernen um Leben zu retten

    Ein Treffen der besonderen Art. Deutsche und französische Soldaten trafen sich zur internationalen medizinischen Aus- und Weiterbildung in Südfrankreich. Dabei war ein Airbus A310 der Luftwaffe und eine französische Boeing C135 vor Ort. Der fachliche Austausch und das gegenseitige voneinander Lernen standen im Vordergrund.


  • Acht aktive Soldaten und zwei Reservisten waren diesmal beim gemeinsamen Kriegsgräbereinsatz im Elsass beteiligt.

    Erndtebrücker Soldaten pflegen Soldatenfriedhof

    Soldaten des Einsatzführungsbereichs 2 und Reservisten der Kreisgruppe Südwestfalen führten einen Pflegeeinsatz auf dem deutschen Soldatenfriedhof Cernay im Elsass durch. Geleitet wurde die gemeinsame Aktion vom Stabsfeldwebel Erhard Laube.


  • Der Smokey fasst 5.000 Liter Wasser.

    Holzdorfer CH-53 unterstützt bei der Waldbrandbekämpfung

    Schweden und Griechenland kämpfen seit Tagen mit schweren Waldbränden. Nun leiden auch die deutschen Wälder unter der extremen Hitze. In Fichtenwalde, nahe der brandenburgischen Landeshauptstadt Potsdam, ist gestern ein Waldbrand ausgebrochen. Das Bundesland erbat gestern um Amtshilfe bei der Bundeswehr.


  • Hauptfeldwebel Martin Lecherbauer und Oberst Thomas Früh übergeben den Vertreterinnen von Elisadie Spende in Höhe von 4.035 Euro.

    Soldat mit Herz unterstützt schwerstkranke Kinder

    Der Flugzeugkalender findet seit sieben Jahren von Dubai bis zur USA Abnehmer. Hauptverantwortlicher ist Martin Lecherbauer. Der Erlös geht an Elisa, eine Einrichtung, die sich um Kinder mit Handicap kümmert.


  • Antrittsbesuch: Generalinspekteur besucht Luftwaffe

    Bestes Sommerwetter auf der Start- und Landebahn des Taktischen Luftwaffengeschwaders (TLG) 71 „Richthofen“ bei Wittmund. Der Generalinspekteur der Bundeswehr, General Eberhard Zorn, ist zum Abschluss seiner Antrittsbesuche in den Organisationsbereichen der Bundeswehr auf dem Fliegerhorst zu Gast.


  • General Gerhartz lässt sich das DCRC erklären.

    Ranghöchster Luftwaffensoldat besucht Holzdorf

    Generalleutnant Ingo Gerhartz hat Ende Mai das Amt des Inspekteurs der Luftwaffe übernommen. In seinen ersten Wochen als Luftwaffen-Chef hat er sich auf die Agenda geschrieben, die Verbände „seiner“ Teilstreitkraft zu besuchen und aus erster Hand die Stimmung der Truppe einzufangen. Diesmal war der Einsatzführungsbereich 3 Station seiner Reise.


  • Nach der Begrüßung durch den Kommandeur der FlaRakGrp 21, Oberstleutnant Kraus, erwarteten den Inspekteur verschiedene Gesprächsrunden.

    Hoher Besuch: Inspekteur der Luftwaffe in Sanitz

    Generalleutnant Ingo Gerhartz machte während seiner Antrittsbesuche auch Halt bei der Flugabwehrraketengruppe 21 im mecklenburgischen Sanitz, bei Rostock. Dort traf er in einer Gesprächsrunde auf das Führungspersonal des Verbandes.


  • Der neue Kommandeur des TAWZ übernimmt die Truppenfahne aus den Händen vom Kommodore des Flugabwehrraketengeschwaders 1.

    Kommandeurswechsel im Südwesten der USA

    Der Kommodore des Flugabwehrraketengeschwaders 1, Oberst Arnt Kuebart, übergab kürzlich das Kommando über das Taktische Aus- und Weiterbildungszentrum Flugabwehrraketen der Luftwaffe USA in Fort Bliss. Nach etwa einem Jahr verlässt Oberstleutnant Martin Herter den Verband und Oberstleutnant Ingo Scharschmidt übernimmt.


  • Lehrgangsteilnehmerinnen und Teilnehmer mit den Soldaten der 7. Inspektion der OSLw.

    Reserveoffiziere außerhalb des Wehrdienstes verabschiedet

    Der Stellvertreter des Kommandeurs der Offizierschule der Luftwaffe verabschiedete kürzlich die Absolventen eines Reserveoffizierslehrgangs. Nach zwei Jahren mit bis zu 240 Tagen Fernausbildung haben die Offiziersanwärter außerhalb des Wehrdienstes nun ihr Patent erhalten.


  • Übereicht wurde der Orden vom französischen Luftwaffenattaché Oberst i. G. Michel Lipski.

    Wunstorfer Kommodore erhält französischen Verdienstorden

    „Ich kenne niemanden in der Luftwaffe, der sich diesen Orden mehr verdient hätte.“ Mit diesen Worten verlieh der französische Luftwaffenattaché, Oberst i.G. Michel Lipski, den nationalen Verdienstorden Frankreichs, den „Chevalier L’Ordre national du Mérite“, an Oberst Ludger Bette, Kommodore des Lufttransportgeschwaders 62.


  • Oberstleutnant Uwe Potzauf, Fachlehrer an der Fachschule der Luftwaffe, stellte Generalleutnant Rieks die Projektarbeit über den Rettungstrainer Bo 105 vor.

    Generalleutnant Rieks beim Technischen Ausbildungszentrum

    Der stellvertretende Inspekteur der Luftwaffe, Generalleutnant Ansgar Rieks, besuchte das Technische Ausbildungszentrum der Luftwaffe. Bei seinem Besuch ließ er sich umfassend informieren.


  • Eintrag in das Gästebuch des Waffensystemunterstützungszentrums 1 in Manching.

    Inspekteur der Luftwaffe besucht Verband in Manching

    Zwei Monate nach seinem Dienstantritt besuchte der neue Inspekteur der Luftwaffe, Generalleutnant Ingo Gerhartz, das Waffensystemunterstützungszentrum 1 in Manching. Er informierte sich über die Situation des Verbandes und der Einheiten.


  • Seit einem Jahr im Einsatz in Jordanien mit dem Auftrag: Betankung über den Wolken

    Täglich starten die Besatzungen des Airbus A310 der deutschen Luftwaffe vom Stützpunkt in Al-Asrak. Der Airbus A310 MRTT [Multi Role Transport Tanker] ist eine eher außergewöhnliche Tankstelle. Bei Tag und Nacht versorgt er die Flugzeuge der Koalitionspartner und eigene Tornado-Aufklärungsflugzeuge mit Treibstoff. Dadurch spielt der MRTT eine wichtige Rolle im Einsatz gegen die Terrormiliz „IS“.


  • In Formation mit einer französischen Transall und einer C-130 über Paris – Ein besonderer Moment für die Crew des deutschen A400M vom LTG 62.

    In Formation über die Champs Élysée

    Am 14.07.2018 jährte sich der französische Nationalfeiertag. Grund genug die deutsch-französische Freundschaft als Teil der weltberühmten Militärparade über der Champs Élysée mit einem Formationsflug zu feiern.


  • Sechs Verbände in einer Woche: Der Inspekteur der Luftwaffe besuchte den Fliegerhorst Kaufbeuren.

    Inspekteur der Luftwaffe zu Besuch beim Fliegerhorst Kaufbeuren

    Es ist ein wichtiger Termin für den Inspekteur der Luftwaffe, Generalleutnant Ingo Gerhartz. Einen Monat nach seinem Amtsantritt besucht er die Abteilung Süd des Technischen Ausbildungszentrums der Luftwaffe in Kaufbeuren. Der Standort zählt in diesem Jahr über 2.200 Lehrgangsteilnehmer.


  • Das Team „Bundeswehr Erndtebrück – auch nachts hellwach!“ beim 15. Siegerländer Firmenlauf.

    Erndtebrücker Soldaten laufen für den guten Zweck

    Über 8.000 Teilnehmer trafen sich zum 15. Siegerländer Firmenlauf, einer Laufveranstaltung mit sozialem Hintergrund. Zum zwölften Mal waren auch wieder 34 Soldatinnen, Soldaten und zivile Beschäftigte des Luftwaffenstandortes Erndtebrück dabei. Die Lauftruppe der Hachenberg-Kaserne trat unter dem Motto: „Bundeswehr Erndtebrück - auch nachts hellwach!“ an.


  • Oberst Conrath und Generalleutnant Gerhartz beim Rundgang durch das deutsche Camp.

    Einsatz über Syrien und dem Irak: Neuer Inspekteur besucht das Kontingent

    Generalleutnant Ingo Gerhartz hat das Deutsche Einsatzkontingent auf der jordanischen Airbase in Al-Asrak besucht. Dem Inspekteur der Luftwaffe war es ein persönliches Anliegen, sich vor Ort einen Eindruck vom Einsatzflugbetrieb zu verschaffen. An erster Stelle standen für ihn vor allem die Gespräche mit den Soldatinnen und Soldaten. Es sei ein sehr informativer und äußerst aufschlussreicher Besuch gewesen, resümierte Gerhartz nach seinem zweitägigen Besuch.


  • Auch der Projektoffizier stellte seine Führungskraft unter Beweis.

    Zivile Führungskräfte lassen sich durch Luftwaffe schulen

    „Wer arbeitet kann nicht führen!“, leitete Oberleutnant Thomas Heinl, der Projektoffizier und Zugführer der Luftwaffensicherungstruppe den Workshop ein. Die zweitägige Schulung beinhaltete die Grundsätze des militärischen Führens und den Schwerpunkt „Führen unter Unsicherheit/Risiko“.


  • Generalleutnant Gerhartz bei der Begrüßung der Vertrauenspersonen und Spieße.

    Inspekteur der Luftwaffe besucht das Neuburger Geschwader

    Für Generalleutnant Ingo Gerhartz, der am 29. Mai das Amt des Inspekteurs der Luftwaffe von Generalleutnant Karl Müllner übernommen hatte, stehen in diesen Wochen mehrere Truppenbesuche an. Beim Taktischen Luftwaffengeschwader 74 machte er sich persönlich ein Bild vom Auftrag und dem Arbeitsalltag der Soldaten.


  • Großer Bahnhof für den Kommodore. Nach der 6.000. Landung wurde er von einer Vielzahl von Geschwaderangehörigen begrüßt.

    Jubiläum im Taktischen Luftwaffengeschwader 71 “Richthofen“

    Am 13. Juli 2018 hat das Taktische Luftwaffengeschwader 71 "Richthofen“ in Wittmund die 7.000. Flugstunde auf dem Waffensystem Eurofighter erflogen. Der Kommodore, Oberstleutnant Kai Ohlemacher, führte diesen Flug im Rahmen einer Ausbildungsmission persönlich durch. Bereits am 3. Juli konnte der Kommodore die 6.000ste Landung für das Geschwader verbuchen.


  • Angetretene Absolventen der ersten u. vierten Inspektion der Offizierschule der Luftwaffe.

    115. Offizierslehrgang feierte bestandene Ausbildung

    Die Sonne strahlt, die Luft flimmert am Airforce-Platz im Fliegerhorst in Fürstenfeldbruck, in den leuchtenden Augen der 252 angetretenen Offiziersanwärterinnen und Offiziersanwärter zeigt sich der Stolz des Erreichten. Als 115. Offizierslehrgang feierten sie kürzlich ihre bestandene Ausbildung.


  • Luftwaffe/Carsten König----Die Hörsaalbesten des Jahrgangs 2016 mit Brigadegeneral Gerhard Hewera, Oberstleutnant Christian Haß und Oberstleutnant Ralf Kaumanns.

    Faßberger FSLw verabschiedet den Ausbildungsjahrgang 2016

    Zwei fordernde Jahre neigen sich dem Ende zu. Im Beisein Ihrer Angehörigen erhielten 167 Fachschüler des Ausbildungsjahrgangs 2016 in einer feierlichen Übergabe ihre Zeugnisse.


  • Tornado und Eurofighter vor den Toren von Las Vegas

    Green Flag West 2018: Tornado und Eurofighter der Bundeswehr zeigen in der Wüste Nevadas, vor den Toren von Las Vegas, ihre Fähigkeiten im Luft-Boden-Angriff. Mit Bomben und Bordkanone üben zum ersten Mal beide Kampfjets der Luftwaffe zusammen die Luft-Nah-Unterstützung von Bodentruppen durch gezielte Angriffe aus der Luft. Für die größte Übung der Luftwaffe im Jahr 2018 verlegen über 350 Soldatinnen und Soldaten aus den Taktischen Luftwaffengeschwadern 31 und 33 in die USA, auf die Nellis Air Force Base.


  • Deutsche Offiziersanwärter vor einer Mirage.

    Deutsche Delegation besucht französische Offizierstaufe

    Soldaten der Offizierschule der Luftwaffe besuchten kürzlich die französische École de l’air. Die deutschen Offiziersanwärter begleiteten ihre französischen Kameraden bei deren Abschlussfeierlichkeiten.


  • Bundeswehr kämpft gegen Waldbrand

    Die Bundeswehr unterstützt die Einsatzkräfte der Feuerwehr bei einem schweren Waldbrand in Mecklenburg-Vorpommern. Betroffen ist ein Waldstück nahe der Ortschaft Groß Laasch bei Ludwigslust. Dort hat ein Hubschrauber des Typs CH-53 der in Holzdorf stationierten Lufttransportgruppe 64 (LTGrp HSG 64) am Donnerstag die Flammen aus der Luft bekämpft. Erschwert wird der Einsatz durch explodierende Munitionsreste aus dem Zweiten Weltkrieg.


  • Oberst Ludger Bette (links) empfängt den neuen Inspekteur der Luftwaffe, Generalleutnant Ingo Gerhartz.

    Bei den Logistikern der Lüfte

    Seit einem Monat ist Generalleutnant Ingo Gerhartz Inspekteur der Luftwaffe. Am vergangenen Freitag besuchte er in seiner neuen Funktion den Fliegerhorst Wunstorf. Am Standort nahe des Steinhuder Meeres zeigte er sich begeistert von der Professionalität des dortigen Personals.


  • Generalmajor Huhn mit den Kommandeuren und Stabsoffizieren des Verbandes vor dem CRC.

    Generalmajor Huhn zu Gast beim Einsatzführungsbereich 3

    Bei sommerlichen Temperaturen und blauem Himmel begrüßte Oberst Mario Herzer, Kommandeur Einsatzführungsbereich 3 und Standortältester, kürzlich den stellvertretenden Kommandeur und Chef des Stabes Zentrum Luftoperationen, Generalmajor Walter Huhn am größten Standort der Luftwaffe in Schönewalde.


  • Der Kommandeur gratuliert Hauptmann Störmann und seinem Nachfolger Hauptmann Klein.

    Neuer Chef für die 8. Kompanie in Roth

    Mit einem Appell wurde kürzlich in Roth der Führungswechsel der neu aufgestellten 8. Kompanie vollzogen. Diese ist dem Luftwaffenausbildungsbataillon in Germersheim unterstellt und wird das Team Luftwaffe als eine weitere Grundausbildungseinheit verstärken.


  • Das Radteam der Flugbereitschaft BMVg an ihrem Startort, der Offizierschukle der Luftwaffe.

    Die Tour 2018: Für Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien!

    Auch im Jahr 2018 führte die Flugbereitschaft des Bundesministeriums der Verteidigung ein sportliches Event mit einem sozialen Hintergrund durch. Auf das Ergebnis sind alle Beteiligten stolz.


  • Der Flugsicherheitspokal für 20 Jahre unfallfreies Fliegen.

    Flugbereitschaft ist zwei Jahrzehnte unfallfrei in der Luft

    Auszeichnung für die Flugbereitschaft BMVg: Am 4. Juli übergab der General Flugsicherheit, Brigadegeneral Peter Klement, während   eines Geschwaderantretens den Flugsicherheitspokal für „20 Jahre unfallfreies Fliegen“.


  • Die Bundeskanzlerin bei ihrem Besuch der Soldaten in Jordanien am 21. Juni 2018

    Kleiner „Footprint“ - Große Wirkung

    Die Einsätze der Bundeswehr im Irak und in Jordanien sind Mitte Juni zu einem Einsatzkontingent „Counter Daesh / Capacity Building Irak“ verschmolzen. Oberst Kristof Conrath, seit Ende März an der Spitze der deutschen Soldaten in Jordanien, unterstehen seit wenigen Tagen nun auch alle Bundeswehrsoldaten im Irak. Im Interview blickt der Luftwaffenoffizier auf die bisherige Zeit in Jordanien zurück und wagt einen Blick nach vorn – auch auf die gemeinsamen Anstrengungen zur weiteren Stabilisierung des Irak.


  • Die Soldaten kurz vor Ihrem Abflug aus Wunstorf.

    Neues Terminal in Wunstorf: 4.444 Passagiere abgefertigt

    Eine Menschenschlange hat sich in den Morgenstunden im Eingangsbereich der Passagierabfertigung des Lufttransportgeschwaders gebildet. Sie alle warten darauf ihr Gepäck für den Flug nach Al-Asrak (Jordanien) beim Check-In abgeben zu können. Unter Ihnen der 4.444. Passagier, der im neuen Passagier- und Frachtterminal abgefertigt wird.


  • Feierliche Übergabe des Taktischen Luftwaffengeschwaders 33

    Feierliche Übergabe des Taktischen Luftwaffengeschwaders 33

    Führungswechsel beim Taktischen Luftwaffengeschwader 33: Oberst Holger Radmann übergibt die Führung des Verbandes an Oberstleutnant Thomas Schneider. Und in Büchel geht der neue Kommandeur die Herausforderungen an.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 31.07.18


http://www.luftwaffe.de/portal/poc/luftwaffe?uri=ci%3Abw.lw.archivneu.2018.jul