Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Archiv > 2018 > Mai 


Aktuelles

  • Der Kommandeur der Abteilung Nord TAusbZLw, Oberstleutnant Ralf Kaumanns, versucht sein Glück mit dem Luftgewehr.

    Rund 160 Teilnehmer beim traditionellen Gästeschießen

    Der Standort Faßberg lud zum 60. Standortschießen. Gutes Wetter und viele Gespräche waren die Grundlage für eine gelungene Veranstaltung auf dem Fliegerhorst.


  • Hauptmann Altenhöner verabschiedet sich

    Im letzten Video von Hauptmann Altenhöner fragt nach, wird das erstmalige üben des Eurofighter mit scharfer Munition gezeigt. Was der Pilot alles vor dem Abwurf beachten muss, wird in diesem Video erklärt.


  • Aus allen Teilen der Luftwaffe reisten Abordnungen an, um beim Appell dabei zu sein.

    Chefwechsel bei der Luftwaffe – neuer Inspekteur übernimmt

    Mehr als sechs Jahre war Generalleutnant Karl Müllner Inspekteur der Luftwaffe und damit der ranghöchste Soldat dieser Teilstreitkraft. So lange wie kein anderer vor ihm. Nun wird das Amt des Inspekteurs an seinen Nachfolger, Generalleutnant Ingo Gerhartz, übergeben.


  • Militärische Sicherheit – „Berliner Art“



  • 1.500 Patrouillen für die Sicherheit in Gao



  • Deutsche und malische Soldaten zusammen auf Patrouille



  • Generalleutnant Karl Müllner bei der Militärhistorischen Tagung in Berlin.

    Über 40 Jahre Soldat – Inspekteur Müllner verabschiedet sich

    Generalleutnant Karl Müllner war sechs Jahre lang Inspekteur der Luftwaffe und damit der ranghöchste Luftwaffensoldat. Er hatte dieses Amt so lange inne wie kein anderer vor ihm. Morgen wird sein Amt an seinen Nachfolger übergeben. Grund genug, um Müllner ein letztes Mal als Soldat Fragen zu seiner militärischen Karriere und zu seinen Zukunftsplänen zu stellen.


  • Flaggenparade mit Überflug.

    Erfolgreiches Ende für NATO Tiger Meet in Polen


    Positive Bilanz für die multinationale Hochwertübung Tiger Meet. Mit 74 Luftfahrzeugen und knapp 1.000 Trainingseinsätzen war es die größte europäische Luftwaffenübung des Jahres 2018.


  • Ideale Wetterbedingungen für den A400M, um die EF-18 Jets zu betanken.

    Letzte Einsatzprüfung bestanden – A400M kann Jets betanken

    Internationale Kooperationen sind für das Lufttransportgeschwader 62 nichts Neues. Es bestehen enge Beziehungen zu den französischen und britischen Airbus A400M-Verbänden. Im Bereich der Luftbetankung wurde nun jedoch ein neues Kapitel aufgeschlagen.


  • Die Techniker verabschieden den Eurofighter mit einer Pyramide an der Startbahn.

    Hoher Aufwand für die Hochwertübung des Jahres in Europa

    Das TaktLwG 74 aus Neuburg ist mit 93, das gesamtdeutsche Kontingent mit 187 Soldaten und zivilen Mitarbeitern in Posen/Polen. Mitgebracht haben sie vier Eurofighter aus Neuburg und vier Tornados aus Jagel.


  • Der erste Läufer, Hauptfeldwebel Jens Homrighausen, erreicht nach 40 Minuten das Ziel.

    Laufen für den guten Zweck

    Der 8. Dithmarscher Frühlingslauf lockte zahlreiche Sportlerinnen und Sportler in die Wulf-Isebrand-Kaserne in Heide. Gelaufen wurde für den guten Zweck im Rahmen des Schleswig-Holstein Cups.


  • Die Kampfflugzeuge der verschiedensten Nationen  nebeneinander aufgestellt.

    Platt-Deutsch trifft Schweizer-Deutsch in Polen

    Furchterregend sind die Raubkatzen-Köpfe an den Leitwerken der beiden Kampfjets Tornado und F/A-18 Hornet. Aber das waren dann schon fast die Gemeinsamkeiten zwischen dem Jagdbomber der Deutschen und dem Abfangjäger der Schweizer Luftwaffe. Die Neugierde auf das jeweils andere Fluggerät ist groß – nicht nur bei diesen beiden Nationen.


  • Teaser

    Die Erfahrungen zweier Nationen an einem Standort

    Nicht nur das Transportflugzeug A400M ist in Wunstorf zu Hause. Auch französische Soldaten des technischen Dienstes am A400M  haben hier ihre Heimat gefunden. Nach ihrer Basisausbildung in Frankreich werden sie auf dem Fliegerhorst gemeinsam mit deutschen Soldaten für das Transportflugzeug lizensiert. Und am Tag der Bundeswehr ist das Aller-Welt-Zuhause auch für Sie geöffnet!


  • Schüler der Realschule Schloss Wittgenstein besuchten die Hachenberg-Kaserne.

    Berufsfelderkundung bei der Luftwaffe

    24 Schüler der Realschule Schloss Wittgenstein ließen es sich nicht nehmen und warfen bei einem Truppenbesuch einen Blick hinter die Kulissen der Luftraumüberwachung des Einsatzführungsbereichs 2 in Erndtebrück. Neben der Radargerätestellung auf dem Ebschloh stand ein Besuch des Control- and Reporting Centre auf dem Programm.


  • Der Behälter mit den Hülsen der verschossenen Munition wird nach dem Flug geleert.

    Kadenz und Treffsicherheit

    Die Bordkanonen der Kampfjets sind eine der Waffen, mit denen bei der Übung Green Flag täglich geschossen wird.


  • Die Eurofighter Bordkanone

    Scharf geschossen, nicht nur der Eurofighter auch unser Kameramann kann das bei der Übung GreenFlag.


  • Für beide Offiziersschulen war es ein verbindendes Ereignis.

    Militärhistorische Weiterbildung der OSLw und der l`École de l`Air

    Eine gemeinsame Fahrt nach Verdun sollte an die 25- jährige Patenschaft zwischen der Offizierschule der Luftwaffe und der französischen l`École de l`Air und an die „Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts“- den Ersten Weltkrieg – erinnern. Gegen das Vergessen und zur Erneuerung der traditionellen Kontakte.


  • Übungsflug mit scharfer Munition

    Es soweit, die Piloten müssen im scharfen Durchgang ihr Können unter Beweis stellen. Hauptmann Julian Altenhöner erklärt die Hintergründe und spricht nach der Übung mit einem der Piloten.


  • Die Flaggen der teilnehmenden Nationen.

    Tiger-Tiger-Tiger!

    15 Fahnen wehen im kräftigen Ostwind auf der 31. Tactical Air Base in Krzesiny unweit der Warthe-Stadt Posen in der polnischen Region Wiekopolska. Zuvor haben die jeweiligen Vertreter diese zu ihren Nationalhymnen des Musikkorps gehisst. Das diesjährige NATO Tiger Meet (NTM) ist eröffnet, die Spiele mögen beginnen.


  • Die Faßberger Tanzgruppe „Bailamos” wird dieses Jahr mit ihren Vorführungen für gute Stimmung sorgen.

    Große Tombola, Live-Musik, Kulinarisches und vieles mehr

    Zum 34. Mal lädt der Veranstaltungsausschuss Kuratorium Soldatenheim Oase Faßberg zum großen Sommerfest. Auch in diesem Jahr wird der gesamte Erlös dem Soldatenhilfswerk der Bundeswehr zur Verfügung gestellt werden, um unverschuldet in Not geratenen Familien und deren Familien schnell und unbürokratisch helfen zu können.


  • Brigadegeneral Michael Traut und Group Captain Roland Smith beim Zeremoniell.

    In Gedenken an alle gefallenen Luftwaffensoldaten

    Mit einer gemeinsamen Kranzniederlegung am Luftwaffenehrenmal in Fürstenfeldbruck und am Royal Air Force Memorial in London gedachten beide Luftstreitkräfte ihren gefallenen Soldaten.


  • Pilot wird von Kameraden mit ihren Kampfflugzeugen begleitet.

    Ready for Tiger Meet

    Über 70 Luftfahrzeuge und rund 1.200 Soldatinnen und Soldaten nehmen an „NATO Tiger Meet“ in Polen teil. Mit dabei wird auch der extra für diese Hochwertübung designte Eurofighter sein. Das neue Outfit und die fliegerischen Fähigkeiten von Mensch und Material bieten einen kleinen Vorgeschmack auf die Übung in Polen. Hier zu sehen im Video.


  • Timelapse Parking Spot

    28 Stunden in einer Minute.
    Während der Übung GreenFlag werden die Kampfflugzeuge auf der Vorbereitungsfläche von den Warten für die nächsten Flüge geprüft und vorbereitet.


  • Fw Klein Insta

    Feldwebel Klein verabschiedet sich

    Man soll aufhören wenn es am Schönsten ist. Bei der Übung GreenFlag übten die Jets den Einsatz der scharfen Waffen. Die Übung geht nach drei Wochen ihrem Ende entgegen. Auch für Feldwebel Klein ist die Zeit in Las Vegas bald zu Ende. Mit diesem Video meldet er sich ab.


  • Hauptmann Altenhöner fragt einen Tornado-Piloten

    Während der Übung Green-Flag-West werden neben dem Flugkampf auch Unterstützungsflüge für Bodentruppen geübt.
    Hauptmann Julian Altenhöner fragt einen Tornado-Piloten nach dem ersten Hot-Run was jetzt alles noch ansteht.


  • Zu jeder Tages- und Nachtzeit kümmern sich die Techniker um die Jets.

    Die Technik zählt

    Mehr als 50.000 einzelne Teile und etwa 280 Techniker arbeiten beim Kommando Green Flag hart daran, täglich die sieben Eurofighter und fünf Tornados in die Luft zu bekommen.


  • Stabsfeldwebel Joachim Schneider hat einen „Bombenjob“.

    Die Reserve ruht nie

    So auch nicht bei der Übung Green Flag West 2018. Insgesamt vier Reservistendienst Leistende aus den verschiedensten Bereichen unterstützen bei der Übung mit ihren Fähigkeiten und leisten einen wichtigen Beitrag zum guten Gelingen des Kommandos. So auch der Munitioner, Stabsfeldwebel Joachim Schneider.
     


  • Der Kommandeur des Einsatzführungsbereichs 2, Oberstleutnant Jörg Sieratzki, überreicht Doris Claudi einen Blumenstrauß und eine Dankesurkunde.

    Dienstjubiläum in Erndtebrück

    Seit 40 Jahren ist Doris Claudi in der Hachenberg-Kaserne in Erndtebrück tätig. Ein Jubiläum, das eine große Würdigung für die Arbeitnehmerin darstellt.


  • Die Vertreter der OSLw nahmen das gerahmte Foto der Kriegsgräberstätte im bulgarischen Sofia entgegen.

    Offizierschule der Luftwaffe Fürstenfeldbruck wurde geehrt

    Bei der Haus-, Straßen- und Friedhofsammlung 2017 des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. konnte ein bundesweites Spitzenergebnis erzielt werden. Dank der großzügigen Spenden aus der bayerischen Bevölkerung konnten fast 2,1 Millionen Euro gesammelt werden.
     


  • Pia Miranda nach der Verleihung des „Goldenen Igels 2018“ in Berlin. Die 27-Jährige bekam den Medienpreis in der Sonderkategorie „Nachwuchs“.

    Pia Miranda erhält Medienpreis für „Pia marschiert“

    Für die Serie „Pia marschiert“ erhielt die Volontärin des Jeverschen Wochenblattes, Pia
    Miranda, den Medienpreis „Goldener Igel“ des Reservistenverbandes der Bundeswehr. In der Serie beschreibt sie ihre Erlebnisse beim Objektschutzregiment der Luftwaffe „Friesland“.


  • Hauptmann Altenhöner beim Starts der Kampfflugzeuge

    "Let the games begin!" Mit diesem Worten empfängt uns Hauptmann Julian Altenhöner von der Startbahn auf der Nellis Air Force Base. Hinter ihm starten die Eurofighter und Tornado zu ihrem ersten Manövern mit der scharfen Munition.


  • Ob bei Tag oder Nacht, Seppe kümmert sich um die Stromversorgung.

    36 Grad und es wird noch heißer

    Las Vegas nachts um 2.30 Uhr. Während der Rest der Kameraden die Nachtruhe genießt, sitzt Stabsunteroffizier Josef Daum, der, weil er aus Bayern stammt, von allen nur „Seppe“ genannt wird, auf der Nellis Air Force Base in seinem Container.


  • Hauptfeldwebel Simon P. ist Elektroniker bei den „Boelkerianern“.

    Aus Vettweiss nach Nevada

    Hauptfeldwebel Simon P. aus Vettweis ist einer von 160 Angehörigen des Boelcke-Geschwaders,  die seit Ende April ihren Dienst auf der Nellis Air Force Base bei Las Vegas verrichten. Der Hauptfeldwebel ist ausgebildeter Elektroniker beim Taktischen Luftwaffengeschwader 31 „Boelcke“ für den Eurofighter und spezialisiert auf das Aufklärungs- und Zielmarkierungsgerät des Kampfjets. Im Fachjargon kurz LDP (Laser Designator Pod) genannt.


  • Hauptmann Altenhöner bei der Anbringung der GBUs

    Wenn die Kampfflugzeuge mit scharfer Munition ausgestattet werden, ist das für alle ein anstrengender Job.
    Hauptmann Julian Altenhöner begleitet heute die Muner bei der Übung Green-Flag-West beim anbringen der scharfen Munition.


  • Der Spieß als „Mutter“ des Kontingents hat immer ein Ohr für die Soldaten.

    Die Mutter des Kommandos

    Mutti ist die Beste. So heißt es ja. Und man dankt das den Müttern dieser Welt viel zu selten. Aber einmal im Jahr, am Muttertag, ist es dann soweit. Auch bei Green Flag ein Tag um dem Spieß zu danken.


  • Feldwebel Klein und sein Team

    Was macht Feldwebel Klein eigentlich auf der Übung Green Flag wenn er nicht für uns das erlebte schildert?
    Was seine Aufgaben auf der Übung sind, erklärt er uns in dem Video.


  • Hauptmann Altenhöner bei R+S Helm

    Auch Hauptmann Altenhöner möchte wissen wie der Helm den Piloten eines Eurofighter während des Fluges unterstützt.
    Dafür ist er im Bereich des RS und erfährt nicht nur weshalb der Helm hinten die Wölbungen hat.


  • Ausrüstung, ohne die nichts fliegt

    Bei der Übung Green Flag starten die deutschen Kampfjets zweimal täglich. Viel Arbeit auch für die Spezialisten der Flugausrüstung.


  • Feldwebel Kleins Morningroutine während Green Flag West

    Auch während einer Übung gibt es Abläufe die sich wiederholen.
    Feldwebel Klein zeigt uns was bei ihm vor und nach dem Dienst schon fast zur Routine geworden ist.


  • Die Laufgemeinschaft des Fliegerhorstes Upjever kurz vor der Abfahrt zur ersten Etappe.

    Ossiloop: 32 Läufer, sechs Etappen, 65 Kilometer

    Bereits zum achten Mal haben laufbegeisterte Soldaten und Zivilangestellte vom Fliegerhorst Upjever am Ossiloop teilgenommen. Der Etappenlauf geht über drei Wochen, dieses Jahr mit so vielen Teilnehmern wie noch nie. Und auf dem finalen Streckenabschnitt wurde den Läufern ein triumphaler Empfang bereitet.


  • Feldwebel Klein zeigt uns das Hotel

    Die deutschen Soldaten sind während der Übung Green Flag im Hotel Circus Circus untergebracht.
    Feldwebel Klein nimmt uns auf einen Rundgang durch das Hotel mit.


  • Die GBU-48 hängt an einem Eurofighter.

    „Viel Bäng nach dem Bumm“

    Green Flag geht in die heiße Phase. Die scharfen Bomben werden an die Kampfjets montiert und die Bordkanonen scharf gemacht.


  • Blick über die Kriegsgräberstätte am Futa-Pass.

    Deutsche Soldaten gedenken Opfern des Krieges

    Mit einer Gedenkveranstaltung gedachte der deutsche Anteil des Deployable Air Command and Control Centre den Opfern des Zweiten Weltkrieges. Die in Poggio Renatico, im Norden Italiens, stationierten Soldaten vereinbarten eine künftige Zusammenarbeit mit der lokalen Kriegsgräberfürsorge.


  • Feldwebel Klein nimmt uns mit auf den Vegas Strip

    Die wenige Freizeit wird genutzt um sich LasVegas anzuschauen. Feldwebel Klein nimmt uns bei dieser außergewöhnlichen Erkundung mit.


  • Hauptmann Altenhöner in der WaffenInst

    Heute fragt Hauptmann Julian Altenhöner in der Waffenwerkstatt einen Waffenexperten wie die Bordkanone der Eurofighter und Tornados fuktioniert. Der Eurofighter und der Tornado sind mit einer bzw zwei Bordkanonen zum wirken gegen Boden oder Luftziele ausgestattet. Und auch hier ist die Frage: Wie reinigt man eine Bordkanone?


  • Militärische Wache: 24 Stunden lang Dienstort für 20 eingesetzte Soldaten.

    Ergänzungstruppenteil im Einsatz auf der ILA 2018

    Es kehrt langsam Ruhe ein auf dem Messegelände der ILA in Berlin, der größten Luftfahrtaustellung in Europa. Die letzten Besucher und Aussteller verlassen das Gelände. Zwei Soldaten stehen mit Wacharmbinde und G36 neben einem Eurofighter. Das Besondere: Sie sind Angehörige des III. Objektschutzregiments der Luftwaffe, das nun schon zum dritten Mal als Ergänzungstruppenteil für die Bewachung der Bundeswehranteile auf der ILA verantwortlich ist.


  • Hauptmann Altenhöner und Fw Klein im Fitness Center

    Eat Sleep Train Repeat.
    Unsere beiden Protagonisten wollten noch eine extra Einheit Sport einlegen und nutzen die Zeit für einwenig Wissensaustausch.
    Sport und Luftwaffe verbinden!


  • Teaserfoto

    Pfiffige Schüler tüfteln für den Tag der Bundeswehr

    A400M, Eurofighter und Co. können am Tag der Bundeswehr ausgiebig besichtigt werden. Doch was ist, wenn man zu dem ein oder anderen Flugzeug noch mehr Informationen haben möchte? In Wunstorf wird das interaktiv möglich sein. Dafür haben sich Schüler etwas ganz Besonderes ausgedacht.


  • Jubiläum für das „Cross Servicing“ Team! Sie begrüßten das 20.000 Gastflugzeug auf dem Flugplatz Büchel.

    Das Team „Cross Servicing“ feiert Jubiläum

    Am 8. Mai 2018 fertigte die Teileinheit Cross Servicing das 20.000. Gastluftfahrzeug am Militärflugplatz Büchel ab. Ein Grund zum Feiern.


  • Hauptmann Altenhöner trifft Feldwebel Klein

    Auch auf Übung muss die körperliche Fitness weiter gefördert werden. Heute ist Hauptmann Julian Altenhöner im Fitnessbereich der Nellis Air Force Base und trifft Feldwebel Klein, der auf Instagram seine Eindrücke der Übung GreenFlagWest uns mitteilt. Luftwaffe verbindet.


  • Feldwebel Klein trifft Hauptmann Altenhöner

    Auch während der Übung muss die körperliche Fitness aufrecht gehalten werden.
    Also schnappte sich Feldwebel Klein sein Handy und besuchte das Fitness Center der Nellis Air Force Base.
    Dort traf er auf Hauptmann Altenhöner, welcher auf Facebook von der Übung berichtet.


  • Jordanien: „Die Wartung ist schon was Besonderes“

    Es ist früh am Morgen, die Sonne, die in diesen Tagen immer intensiver über der Air Base nach Al-Asrak brennt, steigt gerade über den offenen Sheltern der vier deutschen Aufklärungstornados empor. Arbeitsbeginn für Oberfeldwebel Boris M. und Stabsunteroffizier Philine B, die heute als 1. und 2. Wart ein Team bei der Vorbereitung eines der Tornados bilden.


  • Feldwebel Klein und seine Teileinheit

    Im heutigen kurzen Video erklärt Feldwebel Klein wer alles noch in seiner Teileinheit ist und was seine Aufgaben während der Übung sind.


  • Major Chris L. war als Joint Terminal Attack Controller (JTAC) zweimal in Afghanistan im Einsatz.

    Der direkte Draht in den Himmel

    Die Luftwaffe trainiert während Green Flag West in den USA vor allem Close Air Support, Luftnahunterstützung. Major Chris L. erklärt im Interview, warum die Teilnahme an der Übung so wichtig ist. Durch Close Air Support konnten er und seine Kameraden in Afghanistan einem tödlichen Feuergefecht entkommen.


  • Hauptmann Altenhöner fragt wie die Bomben ihr Ziel finden

    Wie auch wir fragt sich Hauptmann Julian Altenhöner wie die montierten Bomben das Ziel finden. Heute erklärt der Muntrupp auf der Nellis Air Force Base wie die Technik funktioniert.


  • Hauptmann Altenhöner spricht mit Eurofighter Piloten

    Hauptmann Altenhöner fragt nach beim Eurofighter Piloten wie es ist, in der Luft an eine Tankstelle anzudocken. Für Green Flag verlegten sieben Eurofighter und fünf Tornados nach Las Vegas und tankten mehrmals auf.


  • Hauptmann Altenhöner bei den Ammo Jungs

    Es wird ernst bei der Übung Green Flag. Die "Ammo Jungs" bauen die Bomben, die geworfen werden zusammen. Hauptmann Altenhöner fragt bei den Spezialisten nach.


  • Feldwebel Klein ist für seine Kameraden da.

    Ob Tag oder Nacht, Wochenende oder Arbeitstag, Fw Klein ist für seine Kameraden da. Auch wenn mal etwas passiert.


  • Feldwebel Klein auf der Nellis Air Force Base

    Jetzt geht es für Fw Klein los! Er nimmt Euch mit auf die NellisAirForceBase .


  • Hauptmann Altenhöner am Tornado

    Die deutschen Kampfflugzeuge sind auf der Nellis Air Force Base gelandet. GreenFlagWest kann starten! Hauptmann Julian Altenhöner hat mit seinen Kickroller bereits Stellung bezogen. Schaut Euch an, wie die Techniker sofort ihre Arbeit aufnehmen und erfahrt, wie man in einem Kampfjet auf die Toilette geht.


  • Feldwebel Klein reist nach Las Vegas

    21 Stunden Reise in 60 Sekunden, heute nimmt uns Feldwebel Norman Klein mit ins Passagierflugzeug um zur Übung Green Flag West zu kommen.


  • Lassen Sie keine Routine einkehren, appellierte Oberstleutnant Hartmann an seine Männer.

    Brandschützer aus Schortens nach Mali verabschiedet

    Der Kommandeur vom II. Bataillon des Objektschutzregimentes der Luftwaffe „Friesland“, Oberstleutnant Jürgen Hartmann, verabschiedete fünf Soldaten der 7. Staffel in den gefährlichen Einsatz nach Gao.


  • Die Jets sind da!

    Hauptmann Julian Altenhöner rast mit seinem #Kickroller zu den Stellplätzen, um die Besatzungen der deutschen Kampfflugzeuge zu begrüßen. Erfahrt, wie die Piloten die lange Zeit in dem engen Cockpit verbracht haben und worauf sie stets achten mussten.


  • Truppenbesuch beim Waffensystemunterstützungszentrum 1 durch Oberst Hewera (M.) vor dem Empfang.

    Erster Empfang des Waffensystemunterstützungszentrums 1 in Manching

    Nur wenige Wochen ist es her, dass sich der Stab vom Waffensystemunterstützungszentrum 1 mit einem „Last Call“ nach über 61 Jahren am Standort aus Erding verabschiedete. Mit dem ersten Empfang am Standort Manching ist nun der Umzug offiziell abgeschlossen und der Stab am neuen Dienstort arbeitsfähig.


  • Fw Klein meldet sich bei GenMaj Katz zur Übung ab

    Heute meldet sich Feldwebel Norman Klein bei Generalmajor Katz zur Übung Green Flag West ab. Generalmajor Katz erklärt Feldwebel Klein und uns den Inhalt der Übung.


  • „Wir freuen uns auf den Tag der Bundeswehr in Wunstorf und laden Sie herzlich ein!“

    Ohne Reservisten geht es auch in Wunstorf nicht

    Regelmäßig tauschen Reservisten ihre zivile Kluft gegen Uniform, um gemeinsam mit aktiven Soldaten ihrem Land zu dienen. Sie verstärken die Truppe im In- und Ausland – aber auch als Mittler für die Bundeswehr in der Gesellschaft leisten sie einen wichtigen Beitrag. In Wunstorf unterstützen bereits jetzt viele Reservisten bei den Vorbereitungen für den Tag der Bundeswehr.


  • Hauptmann Altenhöner auf der Nellis Air Force Base mit seinem Kickroller

    Hauptmann Altenhöner begrüßt die Tornados

    Seid mit dabei in Las Vegas bei Green Flag West! Hauptmann Julian Altenhöner nimmt Euch mit auf seinem Kickroller. In kurzen Videos berichtet er von der Arbeit der über 350 deutschen Soldaten auf der Nellis Air Force Base.


  • Feldwebel Klein zeigt uns auf Instagram seine Sicht der Übung GREEN FLAG WEST 2018.

    Feldwebel Klein stellt sich vor

    Feldwebel Norman Klein stellt sich euch vor seiner Reise zur Übung Green Flag West 2018 nocheinmal vor. Morgen geht es weiter.


  • Der Seminarleiter Lennart Schmidt berät bei der Gruppenarbeit zum Thema „Beschreibung eines Prozesses“.

    Von der Theorie zur Praxis - Faßberger besuchen Rheinmetall

    Die Schüler des Hörsaals 01 der Fachschule der Luftwaffe besuchten vor kurzem die Firma Rheinmetall Waffe Munition GmbH in Unterlüß. Für das Unterrichtsfach Qualitätsmanagement nahmen die Soldaten an einem Seminar teil. Ihnen wurde gezeigt wie dieses Fach eigentlich in einem Betrieb praktisch umgesetzt wird.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 11.07.18


http://www.luftwaffe.de/portal/poc/luftwaffe?uri=ci%3Abw.lw.archivneu.2018.mai