Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Verbände > Dienststellen im Ausland > Taktisches Ausbildungskommando der Luftwaffe USA > Hoher Besuch in Holloman

Hoher Besuch in Holloman

Holloman, 10.08.2017.
Secretary of the Air Force, Heather Wilson, besuchte mit Begleitung des United States Air Force Chief of Staff, General David Goldfein, im Rahmen einer Waffenerprobung die 49th Wing. Wilson nutzte die Gelegenheit, um sich alle Einheiten – darunter auch das Taktische Ausbildungskommando der Luftwaffe USA – auf der Holloman Air Force Base, New Mexico, genauer anzuschauen.

Heather Wilson nahm sich während ihres Besuchs auch die Zeit für einen Austausch mit dem Kommandeur des Taktischen Ausbildungskommandos der Luftwaffe USA, Oberst Stephan Breidenbach, und mit Oberstlt Georg Wolters, Kommandeur Fliegerisches Ausbildungszentrum der Luftwaffe. In dem Gespräch erkundigte sie sich nach der Anzahl der Geschwader und Einsatzstaffeln der Luftwaffe und den geflogenen Flugzeugtypen. Sie erwähnte, dass Deutschland ein Informations-ersuchen zum Kampfflugzeug F-35 eingereicht hätte und unterstrich die Fähigkeiten des Flugzeugs.

Bereits auf dem Weg zum Büro des Kommandeurs führten Heather Wilson und Oberst Breidenbach intensive Gespräche.

Bereits auf dem Weg zum Büro des Kommandeurs führten Heather Wilson und Oberst Breidenbach intensive Gespräche. (Quelle: Luftwaffe/Valerie Ungefug)Größere Abbildung anzeigen

Es wurde auch über das Thema der Aufrechterhaltung der Personalstärke der US Air Force gesprochen. Die US Air Force steht in einem Konkurrenzkampf um die Fachkräfte mit der US-Industrie. Längst kann nicht mehr wie gewohnt ausreichend qualifiziertes Fachkräftepersonal gewonnen werden. Eine vergleichbare Situation, in der sich auch die Bundeswehr befindet. Von deutscher Seite wurde die Attraktivitätsagenda der Ministerin erläutert, die die Rahmenbedingungen für den Dienst in der Bundeswehr verbessern und somit die Attraktivität als Arbeitgeber steigern soll.

In dem Gespräch bat sie unter anderem um Informationen zum Abbau der deutschen Truppenteile auf der Holloman Air Force Base. Der Ausbildungsauftrag für die fliegerische Grund- und Fortgeschrittenenausbildung auf dem Waffensystem Tornado endet im September 2017. Die Rückverlegung des letzten Personals und Materials aus dem Fliegerischen Ausbildungszentrum der Luftwaffe endet 2019. Das in den USA verbleibende Taktische Ausbildungskommando der Luftwaffe USA soll zum 1. April 2019 an den Standort Shepard AFB, Texas, verlegt werden.

Heather Wilson, Secretary of the Air Force, trägt sich ins Gästebuch des Taktischen Ausbildungskommandos der Luftwaffe USA ein.

Heather Wilson, Secretary of the Air Force, trägt sich ins Gästebuch des Taktischen Ausbildungskommandos der Luftwaffe USA ein. (Quelle: Luftwaffe/Valerie Ungefug)Größere Abbildung anzeigen

Im Gespräch wurde von deutscher und US-amerikanischer Seite die hervorragende Zusammenarbeit vor Ort und die bei Bedarf schnelle und unkomplizierte Unterstützung auf beiden Seiten hervorgehoben. Mit beidseitigem Bedauern endet 2019 nach dem Weggang der deutschen Luftwaffe eine über zwanzigjährige Gemeinschaft. Die US-Air Force beabsichtigt, weitere F-16 Kampfflugzeuge nach Holloman AFB zu verlegen Die freiwerdende Infrastruktur kann die US-Air Force daher bedarfsgerecht weiter nutzen.

Nach dem obligatorischen Eintrag ins Gästebuch des Taktischen Ausbildungskommandos der Luftwaffe wurde der Besuch mit einer Fahrt durch die deutsche Infrastruktur und dem Angebot, einen Tornado zu besichtigen, abgerundet, was Wilson, die selbst privat Pilotin ist, begeistert annahm.

nach oben


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 30.08.17 | Autor: Sonja Shafer, Sven Korthaus


http://www.luftwaffe.de/portal/poc/luftwaffe?uri=ci%3Abw.lw.org.ausl.takus&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB060000000001%7CAQQDZB565DIBR