Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Verbände > Flugabwehrraketengeschwader 1 

Flugabwehrraketengeschwader 1

Seit dem 01. April 2013 gibt es mit dem Flugabwehrraketengeschwader 1 nur noch ein Flugabwehrraketengeschwader, dem alle verbliebenen Flugabwehrraketenverbände der Luftwaffe unterstellt sind.
Das Geschwader


  • Wappen der Flugabwehrraketengruppe 21

    Flugabwehrraketengruppe 21

    Die heutige Flugabwehrraketengruppe 21 wurde im Rahmen eines feierlichen Appells am 30. Juni 2004 in Sanitz als erster Patriot-Verband in den neuen Bundesländern aufgestellt. Hierbei wurde das Personal der alten FlaRakGrp 21 das an den Standorten Möhnesee und Bad Arolsen ansässig war, an den Standorten Sanitz / Prangendorf in der dort befindlichen FlaRakGrp 12 zusammengeführt.


  • Verbandswappen Flugabwehrraketengruppe 24

    Flugabwehrraketengruppe 24

    Die Flugabwehrraketengruppe 24 ist als eine von vier Flugabwehrraketengruppen der Luftwaffe mit dem Waffensystem Patriot ausgerüstet. Rund 550 Soldatinnen und Soldaten leisten ihren Dienst in Bad Sülze und bereiten sich, als Teil des Teams Luftwaffe, auf das aktuelle Aufgabenspektrum vor.


  • Verbandswappen Flugabwehrraketengruppe 26

    Flugabwehrraketengruppe 26

    Die Flugabwehrraketengruppe 26 ist ausgerüstet mit dem Waffensystem Patriot und untersteht dem Flugabwehrraketengeschwader 1. Die Gruppe ist in Husum stationiert.


  • Das Wappen der Flugabwehrgruppe

    Flugabwehrraketengruppe 61

    Die Flugabwehrraketengruppe 61 ist ausgerüstet mit dem Waffensystem MANTIS, der leichten Flugabwehr mit dem Waffenträger Wiesel 2 Ozelot und dem AFF (Aufklärungs- Führungs- und Feuerleitfahrzeug). Am Standort Putlos befindet sich das LÜR (Luftraumüberwachungsradar). Die Gruppe untersteht dem Flugabwehrraketengeschwader 1.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 24.05.17


http://www.luftwaffe.de/portal/poc/luftwaffe?uri=ci%3Abw.lw.org.flarak1