Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Verbände > Flugabwehrraketengeschwader 1 > Flugabwehrraketengruppe 61 

Flugabwehrraketengruppe 61

Das Wappen der Flugabwehrgruppe

Die Flugabwehrraketengruppe 61 ist ausgerüstet mit dem Waffensystem MANTIS, der leichten Flugabwehr mit dem Waffenträger Wiesel 2 Ozelot und dem AFF (Aufklärungs- Führungs- und Feuerleitfahrzeug). Am Standort Putlos befindet sich das LÜR (Luftraumüberwachungsradar). Die Gruppe untersteht dem Flugabwehrraketengeschwader 1.


  • Auftrag

    Bodengebundene Luftverteidigung im Nah- und Nächstbereich, ist die Aufgabe der Flugabwehrraketengruppe 61. Der Auftrag umfasst den Schutz von Objekten und Räumen, vor Bedrohung aus der Luft.


  • OTL Müller

    Kommandeur

    Oberstleutnant Markus Müller führt die Flugabwehrraketengruppe 61 seit dem 18. Juni 2015.


  • Die slowenischen und ungarischen Soldaten werden durch ihre deutschen „Gastgeber“ begrüßt

    Nachrichtenarchiv

    Nachrichten aus der Die Flugabwehrraketengruppe 61 nach Jahren zusammengestellt


  • Standort Todendorf

    In Todendorf befindet sich der Truppenübungsplatz Panker/Todendorf, der der Truppenübungsplatzkommandantur Putlos unterstellt ist.


  • Ihr Ansprechpartner bei der Flugabwehrraketengruppe 61




Fußzeile

nach oben

Stand vom: 17.11.16


http://www.luftwaffe.de/portal/poc/luftwaffe?uri=ci%3Abw.lw.org.flarak1.grp61