Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Verbände > Fliegende Kampfverbände > Taktisches Luftwaffengeschwader 51 "Immelmann" > Nachrichtenarchiv > 2017 > Oberst Conrath ist neue Spitze der „Immelmänner“

Oberst Conrath ist neue Spitze der „Immelmänner“

Jagel, 03.07.2017.
Das Taktische Luftwaffengeschwader 51 „Immelmann“ hat einen neuen Kommodore. Oberst Kristopf Conrath übernahm das Kommando von Oberst Michael Krah. Oberst Krah wechselt nach dreijähriger Verwendung als Kommodore ins Kommando Luftwaffe nach Berlin-Gatow. Generalmajor Günter Katz, Kommandeur Fliegende Verbände, übergab das Kommando.

Der scheidende Kommodore, Oberst Krah, General Katz und der neue Kommodore, Oberst Conrath, nach der Übergabe.

Der scheidende Kommodore, Oberst Krah, General Katz und der neue Kommodore, Oberst Conrath, nach der Übergabe. (Quelle: Luftwaffe/Falk Baerwald)Größere Abbildung anzeigen

Insgesamt 200 Gäste kamen anlässlich der feierlichen Übergabe zum Fliegerhorst Jagel Darunter Dr. Monika von Hassel, die Ehefrau des Namensgebers der Kaserne, und der Großneffe des Traditionsnamensgeber des Geschwaders, Dr. Thomas Immelmann. Daneben erschienen zahlreiche kommunale Vertreter der umliegenden Gemeinden, Gäste aus Wirtschaft und Politik. Musikalisch begleitet wurde die Zeremonie vom Marinemusikkorps Ostsee aus Kiel.

General Katz würdigte die Arbeit des scheidenden Kommodores der letzten drei Jahre: „Sie, Herr Oberst Krah, haben das traditionsreiche Geschwader herausragend für die Zukunft vorbereitet. Die kurzfristige Verlegung in die Türkei zum Kampf gegen den IS, war sicherlich einer ihrer persönlichen Höhepunkte. Ihre Soldatinnen und Soldaten wurden hierbei vor besondere Herausforderungen gestellt. Die Verlegung in den Auslandseinsatz in so einem kurzen Zeitraum, war eine besondere Aufgabe, die Sie exzellent mit ihren Soldaten gemeistert haben. Die hohe Flexibilität und Einsatzbereitschaft Ihrer Soldaten ist beispielgebend.“

Oberst Conrath übernimmt das Kommando.

Oberst Conrath übernimmt das Kommando. (Quelle: Luftwaffe/Falk Baerwald)Größere Abbildung anzeigen

Der Kommodore verabschiedete sich von den „Immelmännern“: „Kommodore dieses einmaligen Verbandes sein zu dürfen, war der bisherige Höhepunkt meiner beruflichen Karriere – es war ein Privileg und eine große Ehre. Ihr Einsatzwillen und ihre hohe Motivation haben mich immer wieder in Erstaunen versetzt. Es fällt mir schwer, heute das Kommando wieder abzugeben. Im Herzen werde ich diesem einmaligen Geschwader immer sehr tief verbunden sein.“

General Katz und Oberst Krah und Oberst Conrath beim Abschreiten der angetretenen Truppe.

General Katz und Oberst Krah und Oberst Conrath beim Abschreiten der angetretenen Truppe. (Quelle: Luftwaffe/Falk Baerwald)Größere Abbildung anzeigen

Oberst Conrath hat seine ersten Fliegerischen Stationen beim Jagdbombergeschwader 31 „Boelcke“ durchlaufen, deren stellvertretende Kommodore er auch von 2008 bis 2011 war. In seiner letzten Verwendung war er Referatsleiter beim Bundesamt für Personalmanagement der Bundeswehr in Köln. „Ich freue mich darauf ihr Kommodore zu sein. Für mich ist es eine große Ehre und erfüllt mich gleichzeitig mit Stolz an der Spitze des Geschwaders zu stehen. Ich bedanke mich für die herzliche Aufnahme hier im Geschwader und freue mich auf die Zusammenarbeit mit Ihnen“, so Oberst Conrath nach Übernahme des Kommandos über das Taktische Luftwaffengeschwader 51 „Immelmann“.

nach oben


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 05.07.17 | Autor: Gerd Neas


http://www.luftwaffe.de/portal/poc/luftwaffe?uri=ci%3Abw.lw.org.luftm.ag51.archiv.2017&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB060000000001%7CANYAU4957DIBR