Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Verbände > Fliegende Kampfverbände > Taktisches Luftwaffengeschwader 31 "Boelcke" > Auftrag 

Auftrag

Das Taktische Luftwaffengeschwader 31 „Boelcke“ ist mit dem Eurofighter befähigt, seinen Auftrag im Rahmen der Bündnis- und Landesverteidigung durchzuführen. Zu diesem Auftrag gehört nicht nur die Luftkampffähigkeit, sondern auch das Herstellen der Luft-Boden-Befähigung des Eurofighters durch Entwicklung von Verfahren und Ausbildung der Piloten mit Präzisionsbewaffnung. So wird die Mehrrollenfähigkeit (MR – MULTI ROLE) des Eurofighters innerhalb der Luftwaffe etabliert.

Das Geschwader stellt die Luftverteidigungsrolle sicher. Es ist in der Lage, temporär die Luftraumüberwachung (QRA – Quick Reaction Alert) zu übernehmen, falls dies nicht an den Standorten Wittmund oder Neuburg möglich ist, um so die Sicherung des deutschen Luftraums zu gewährleisten. Diese Bereitschaft dient sowohl als Beitrag zur integrierten NATO-Luftverteidigung, als auch zur Sicherheit im deutschen Luftraum als Dauereinsatzaufgabe der Luftwaffe im Frieden.

Neben den Aufträgen im Inland, wird das Personal des Taktischen Luftwaffengeschwaders 31 „Boelcke“ auch im Rahmen der NATO- und UN-Missionen in den Auslandeinsätzen der Bundeswehr eingesetzt. Die Soldatinnen und Soldaten leisten ihren Dienst in den verschiedenen Einsatzländern, unter anderem in Mali, Afghanistan und der Jordanien. Dabei wird auf das fachspezifische Wissen der einzelnen Soldatinnen und Soldaten des Geschwaders gesetzt.


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 25.09.18


http://www.luftwaffe.de/portal/poc/luftwaffe?uri=ci%3Abw.lw.org.luftm.jabog31.auftrag