Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Verbände > Lufttransportverbände > Lufttransportgeschwader 63 > Nachrichtenarchiv > 2015 

Nachrichten des Jahres 2015

  • Bis Ende 2021 wird der Flug einer Transall über Schleswig-Holstein auch weiterhin ein gewohnter Anblick bleiben.

    LTG 63 fliegt noch bis 2021 mit Transall

    Die lang ersehnte Verlängerung für den Standort Hohn ist beschlossene Sache. Anfang Dezember hat das Bundesministerium der Verteidigung entschieden, die Nutzungszeit der C-160 Transall im Lufttransportgeschwader 63 wird bis 2021 verlängert.


  • Der Klassiker lässt grüßen: Besucher des Rendsburger Herbstes stehen Schlange vor der Ausgabe der Original Bundeswehr Erbsensuppe.

    Herbstliche Grüße vom LTG 63

    Die Stadt Rendsburg hatte sich vier Tage lang in eine riesige Festmeile verwandelt. Musik auf zehn Bühnen, zahlreiche Stände und tolle Aktionen begeisterten rund 150.000 Besucher des Stadtfestes "Rendsburger Herbst". Das Lufttransportgeschwader 63 aus Hohn bei Rendsburg hatte nicht nur mitgefeiert. Die Luftwaffensoldaten waren mit einem eigenen Stand dabei und hatten sich Ende August mit vielen Aktionen an der mittlerweile 41. Auflage des zweitgrößten Stadtfestes in Schleswig-Holstein beteiligt.


  • Das LTG 63 hat den Flugsicherheitspreis für fünf aufeinander folgende unfallfreie Kalenderjahre

    LTG 63 für fünf flugunfallfreie Jahre ausgezeichnet

    Der General Flugsicherheit in der Bundeswehr, Brigadegeneral Peter Klement, hat dem Lufttransportgeschwader 63 im Rahmen eines Appells den Flugsicherheitspreis für fünf Jahre unfallfreie Flugsicherheitsarbeit überreicht.


  • Ankunft in Hohn auf dem Nato-Flugplatz  des LTG 63.

    Treffen der Generationen in Hohn

    Ungewöhnlichen Besuch bekam das Luftwaffentransportgeschwader 63 in Hohn. 119 Oldtimer legten im Rahmen der „Eckernförder Classics“ einen Boxenstop auf dem Fliegerhorst ein. Das Oldtimertreffen fand zum zwölften Mal mit mehr als 250 Teilnehmern statt.


  • Transall vom LTG 63 rollt an Tornados vom TaktLwG 51 „I“ vorbei.

    Tornados aus Jagel zu Gast in Hohn

    Für fünf Wochen waren die Kampfjets des Taktischen Luftwaffengeschwaders 51 „Immelmann“ zu Gast beim Lufttransportgeschwader 63 in Hohn.


  • Krimi-Atmosphäre auf dem Fliegerhorst – In Wunstorf und Hohn wird gerade „Tatort“ gedreht

    „Mord“ auf dem Fliegerhorst Wunstorf

    Eine Frauenleiche, verdächtige Offiziere und ein heimlicher Ehrenkodex. Das ist der Stoff, aus dem ein neuer „Tatort“ gemacht wird. Dreharbeiten gibt es dazu auf den Fliegerhorsten Wunstorf und Hohn. „Kommissarin“ Charlotte Lindholm – im richtigen Leben: Maria Furtwängler - ermittelt dieses Mal hartnäckig bei der Luftwaffe.


  • Rückkehrerappell in Hohn

    Ende der ISAF Mission: Rückkehrerappell in Hohn

    Nach 12 Jahren Einsatzfliegerei in Usbekistan und Afghanistan beendete die Luftwaffe ihren Einsatz bei der ISAF-Mission Ende 2014. Der Inspekteur der Luftwaffe, Generalleutnant Karl Müllner, hat nun bei einem Rückkehrerappell in Hohn rund 150 Soldaten und Soldatinnen stellvertretend für alle Soldaten gewürdigt, die beim bisher längsten Einsatz der Lufttransportkräfte mitgewirkt haben.


  • Rückkehrerappell in Hohn

    Ende der ISAF Mission: Rückkehrerappell in Hohn

    Nach 12 Jahren Einsatzfliegerei in Usbekistan und Afghanistan beendete die Luftwaffe ihren Einsatz bei der ISAF-Mission Ende 2014. Der Inspekteur der Luftwaffe, Generalleutnant Karl Müllner, hat nun bei einem Rückkehrerappell in Hohn rund 150 Soldaten und Soldatinnen stellvertretend für alle Soldaten gewürdigt, die beim bisher längsten Einsatz der Lufttransportkräfte mitgewirkt haben.


  • Das Marinemusikkorps Kiel präsentiert „Götter-Sterne-Galaxien“ im Stadttheater Rendsburg

    Musikalische Reise zu fernen Galaxien

    Unter der Schirmherrschaft des Lufttransportgeschwaders 63 entführte das Marinemusikkorps Kiel am 11. und 12. Februar 2015 im Stadttheater Rendsburg weit über 800 Zuschauer zu einer musikalischen Reise in die unendlichen Weiten des Weltalls.


  • Die beiden Orions starten von Hohn auch zu Übungsflügen. Das MFG 3 hält sich dabei an die Platzöffnungszeiten der Gastgeber

    Orion zu Gast in Hohn

    Das Marinefliegergeschwader 3 (MFG 3) nutzt den Flugplatz im schleswig-holsteinischen Hohn derzeit mit zwei Luftfahrzeugen vom Typ P-3C Orion als Ausweichbasis. Durch die Sanierung der Start- und Landebahn kann der Flugbetrieb auf dem Heimatflugplatz Nordholz nur bei guter Sicht durchgeführt werden.


  • Ehrenmal in Gedenken des Absturzes der C-160 Transall am 9.2.1975

    Bewusstes Erinnern auf Kreta

    Eine Transall C-160 des Lufttransportgeschwaders 63 zerschellte am 9. Februar 1975 in den Bergen der Mittelmeerinsel Kreta. An Bord die siebenköpfige Crew und 35 Flugabwehrraketensoldaten aus Süderbrarup. Zum Jahrestag des tragischen Unglücks wurde der Toten in Griechenland und Deutschland gedacht.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 28.11.17


http://www.luftwaffe.de/portal/poc/luftwaffe?uri=ci%3Abw.lw.org.trans.ltg63.archiv.2015