Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Über uns 

Der Auftrag der Luftwaffe

Die Grundlage für den Auftrag der Luftwaffe ist der Auftrag Bundeswehr. Daraus leitet sich ab, dass die Luftwaffe bereits im Frieden lufthoheitliche Aufgaben wahrnimmt. Dazu überwacht sie den Luftraum Deutschlands mit Radarflug- und Leitzentralen, den sogenannten Einsatzführungsbereichen, und hält für die Sicherstellung der Lufthoheit reaktionsfähige Jagdflugzeugverbände bereit. Hinzu kommt das Herstellen und Erhalten ihrer personellen und materiellen Einsatzbereitschaft und die Teilnahme an Hilfs-, Rettungs- oder Evakuierungseinsätzen im In- und Ausland.
Die Luftwaffe trägt des weiteren zur militärischen Stabilität in Europa bei, indem sie an

  • Maßnahmen der internationalen Krisenbewältigung
  • Friedensmissionen und humanitären Hilfeleistungen unter dem Dach der Vereinten Nationen
  • Kooperationsprojekten mit den Ländern Mittel- und Osteuropas und
  • Maßnahmen der Rüstungskontrolle und Vertrauensbildung
teilnimmt.

Die Luftwaffe passt in Krisen ihre Einsatzbereitschaft flexibel an die Lageentwicklung an und leistet in bewaffneten Konflikten zusammen mit anderen Teilstreitkräften und verbündeten Streitkräften ihren Beitrag. Im Vordergrund steht dabei der Schutz der Bevölkerung und der lebenswichtigen Infrastruktur, die Wahrung der Integrität des Hoheitsgebietes und die Gewährleistung der politischen Handlungsfreiheit Deutschlands.

Der Auftrag der Luftwaffe ist die Sicherstellung einer günstigen Luftlage um Staat und Bevölkerung, zivile und militärische Einrichtungen zu schützen und zur Handlungsfreiheit für militärische Operationen von Heer und Marine beizutragen.

Komponenten zur Erfüllung des Auftrages

  • Die Taktischen Luftwaffengeschwader

    Wenngleich ein umfassender, koordinierter Angriff aus der Luft im Heimatland heute unwahrscheinlich geworden ist, so sind dennoch Vorkehrungen zu treffen, um z.B. der potenziellen Gefahr terroristischer Anschläge aus der Luft zu begegnen.


  • Zwei Eurofighter im Flug

    Die Sicherung des Luftraums

    Sobald zu einem Flugzeug längere Zeit kein Funkkontakt hergestellt werden konnte, oder es seine geplante Flugroute verlassen hat, steigen zwei Kampfjets vom Typ Eurofighter in die Luft, um die Lage aufzuklären. Eine der "Quick Reaction Alert"-Alarmrotten ist im Herzen Bayerns beim Taktischen Luftwaffengeschwader 74 in Neuburg stationiert.


  • PATRIOT-Stellungen

    Die bodengebundene Luftverteidigung

    Die Luftwaffe stellt zur Friedenssicherung, Krisenbewältigung und Verteidigung des Bündnisses Kräfte, Mittel und Fähigkeiten der Flugabwehrraketenverbände zum Einsatz im multinationalen Verbund und zum Objektschutz gemäß nationaler Weisung bereit.


  • Zwei Eurofighter

    Die Zukunft der fliegenden Luftverteidigung

    Die Zukunft der fliegenden Luftverteidigung der Luftwaffe beginnt beim Jagdgeschwader 73 "Steinhoff" in Laage. 1990 übernahm die Bundeswehr nicht nur den erst fünf Jahre zuvor fertiggestellten Fliegerhorst Laage, auf dem das Geschwader heute beheimatet ist, sondern auch das Jagdgeschwader 3 der NVA in Preschen.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 12.12.13 | Autor: PIZLw


http://www.luftwaffe.de/portal/poc/luftwaffe?uri=ci%3Abw.lw.team