Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Über uns > Reservist bei der Luftwaffe > Reserveoffizieranwärter 

Reserveoffizieranwärter

Ziel der Ausbildung

Die Offizierausbildung und die berufliche Verwendung als Offizier genießen auf dem zivilen Arbeitsmarkt einen hohen Stellenwert. Frauen und Männer, die diesen Weg gehen und erfolgreich abschließen, stellen unter Beweis, dass sie unter Leistungsdruck konzentriert arbeiten können und in der Lage sind, Menschen unter Belastung und in schwierigen und komplexen Situationen zu führen. Offizier der Reserve zu sein heißt, in der zivilen Arbeitswelt für die Anforderungen als Führungskraft optimal vorbereitet zu sein. Was liegt also näher, als sich für eine Ausbildung zum Reserveoffizier zu bewerben. Sie erhalten durch die qualitativ hochwertige sowie auch finanziell attraktive Ausbildung und Verwendung als Reserveoffizier zusätzliche Referenzen für einen beruflichen Erfolg auf dem Weg zu einer Führungskraft im zivilen Arbeitsleben. Besonders attraktiv ist die Ausbildung und Verwendung als Reserveoffizier für Studentinnen und Studenten, die auf diese Weise schon in jungen Jahren eine praxisorientierte Ausbildung in der Führung von Menschen erhalten und frühzeitig berufliche Erfahrungen in einer verantwortungsvollen Tätigkeit sammeln können. Die Ausbildung zum Reserveoffizier können Sie vollständig als Soldatin auf Zeit bzw. Soldat auf Zeit mit einer Verpflichtungszeit von bis zu drei Jahren absolvieren. An den Reserveoffizier werden die gleichen Anforderungen gestellt wie an Zeit- und Berufsoffiziere gleicher Verwendung und Verantwortungsebene.

Dauer

Ausbildung innerhalb des Wehrdienstes:

Grundausbildung, Lehrgangsdauer 3 Monate, Ausbildungseinrichtung LwAusbBtl Roth oder Germersheim

Offizierlehrgang, Lehrgangsdauer 8 Monate, Ausbildungseinrichtung OSLw Fürstenfeldbruck

Führungstraining, Lehrgangsdauer 1 Monat, Ausbildungseinrichtung OSLw Fürstenfeldbruck

Die militärfachliche Ausbildung der ROA der Luftwaffe erfolgt grundsätzlich im Wehrdienst und wird durch BAPersBw VI 2.5.1 geplant und gesteuert

Verpflichtungszeit: 2 Jahre oder 3 Jahre

Ausbildung
DauerAusbildungAusbildungseinrichtung/ -ort
3 MonateGrundausbildungAusbildungskompanie, Roth oder Germersheim
8 MonateOffizierlehrgangOffizierschule der Luftwaffe, Fürstenfeldbruck
Abhängigkeit vom VerwendungsbereichMilitärfachliche AusbildungAusbildungsort abhängig vom Verwendungsbereich
Abhängigkeit vom VerwendungsbereichTruppenpraktikumTruppenteile nach Verwendung
1 MonatFührungstrainingOffizierschule der Luftwaffe, Fürstenfeldbruck

Eine Einstellung der Reserveoffizieranwärter im Wehrdienst für die Organisationsbereiche Luftwaffe und Streitkräfte ( Luftwaffenuniformträger) erfolgt jährlich zum 1. Juli und 1. Oktober. Grundsätzlich ist eine flexible Weiterverpflichtung von SaZ 2 auf SaZ 3 möglich.

Ausbildung außerhalb des Wehrdienstes:

Die Lehrgänge müssen in der angegebenen Reihenfolge in maximal drei Jahren absolviert werden. Reserveoffizierlehrgang a.D.W. - Modul 1 (Schwerpunktmodul Innere Führung) (10 Tage Präsenzausbildung und bis zu 80 Tage Fernausbildung)
Reserveoffizierlehrgang a.D.W. - Modul 2 (Schwerpunktmodul Wehrrecht) (10 Tage Präsenzausbildung und bis zu 80 Tage Fernausbildung)
Reserveoffizierlehrgang a.D.W. - Modul 3 (Schwerpunktmodul Führung im Einsatz) (10 Tage Präsenzausbildung und bis zu 80 Tage Fernausbildung)
Die militärfachliche Laufbahnausbildung wird grundsätzlich zu Beginn der Beorderung durch den Beorderungstruppenteil in enger Zusammenarbeit mit mit den RDL geplant

Luftwaffe und Streitkräftebasis (Luftwaffenuniformträger)

Ausbildung
DauerAusbildungAusbildungseinrichtung/ -ort
1 MonatOffizierlehrgang Teil 1Offizierschule der Luftwaffe, Fürstenfeldbruck
1 MonatOffizierlehrgang Teil 2Offizierschule der Luftwaffe, Fürstenfeldbruck
1 MonatFührungstraining Offizierschule der Luftwaffe, Fürstenfeldbruck
Dauer abhängig vom VerwendungsbereichMilitärfachliche AusbildungAusbildungsort abhängig vom Verwendungsbereich

Teilnehmer

Wenn Sie sich für eine Ausbildung zum Reserveoffizier bewerben wollen, müssen Sie über Abitur, Fachhochschulreife oder einen als gleichwertig anerkannten Bildungsstand verfügen. Einen Realschulabschluss (oder einen als gleichwertig anerkannten Bildungsstand) und zusätzlich über eine Berufsausbildung verfügen, oder alternativ eine Unteroffizierausbildung mit der Beförderung zum Unteroffizier erfolgreich abgeschlossen haben oder den schulischen Teil der Fachhochschulreife absolviert haben.

Zudem sollten Sie aufgrund der fordernden Ausbildung und der späteren Verwendung als Reserveoffizier das 35. Lebensjahr im Jahr der Bewerbung nicht überschritten haben.

Das Eignungsfeststellungsverfahren für Reserveoffizierbewerberinnen/-bewerber findet beim Assessmentcenter für Führungskräfte der Bundeswehr in Köln statt.

Teilnahmevorraussetzungen

Bewerber für eine Einstellung als ROA durchlaufen immer das Eignungsfeststellungsverfahren beim Assessmentcenter für Führungskräfte der Bundeswehr in Köln.
Die Ausbildung zum Reserveoffizier für Angehörige der Luftwaffe kann sowohl im Wehrdienst als Soldat auf Zeit (SaZ) als auch außerhalb des Wehrdienstes als Reservistendienst Leistender (RDL) durchgeführt werden.
Für eine Ausbildung zum Reserveoffizier im Wehrdienst muss die Bewerbung spätestens bis zum 1. März des Auswahljahres vorliegen. Für eine Ausbildung im Rahmen von Reservistendienstleistungen bis spätestens 1. November für eine Zulassung im Folgejahr.

Die Eignung zum Reserveoffizier zeigt vor allem durch eine ausgeprägte Einsatz- und Verantwortungsbereitschaft, die Eignung zur Menschenführung und die Fähigkeit zur Teamfähigkeit. Ein Planungs- und Organisationsvermögen die Selbstständigkeit und Vorbildfunktion in besonders schwierigen Lagen unter Betriebswirtschaftliches Handeln voraussetzt. Reserveoffiziere sollten eine ausgeprägte leistungsorientierte Lernbereitschaft und –fähigkeit mit hoher physisch und psychisch Belastbarkeit und sportliche Leistungsfähigkeit mitbringen.

Verwendungsbereiche

  • Offizier der Luftwaffensicherungstruppe (OffzLwSichTr)
  • Personaloffizier Streitkräfte (PersOffz SK)
  • Militärisches Nachrichtenwesen (MilNWOffz SK)
  • Informationstechnik Offizier Bw (ITOffz Bw)
  • Presseoffizier Streitkräfte (PresseOffz SK)

Fußzeile

nach oben

Stand vom: 25.07.18


http://www.luftwaffe.de/portal/poc/luftwaffe?uri=ci%3Abw.lw.team.rese.roa