Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Über uns > Team Luftwaffe auf Übung 

Team Luftwaffe auf Übung

Auch 2016 heißt es für die Soldaten der Luftwaffe des öfteren Koffer packen: Es geht auf Übung! Luftwaffenuniformträger stellen sich den Herausforderungen verschiedenster Übungsszenarien. Der Beitrag der Luftwaffe ist dabei - nicht zuletzt aufgrund laufender Einsätze und der Neuausrichtung der Luftwaffe - sehr unterschiedlich. Das eine Mal reichen wenige Gepäckstücke, da nur einzelne Soldaten Übungsabläufe und -verfahren unterstützen, das andere Mal bedarf es des Einsatzes großer Transportflugzeuge und Containerschiffe, um Hunderte Soldaten und tonnenweise Material ins Übungsgebiet zu befördern.

Übungen 2016

  • Die Soldaten bauen während der PreTac-Woche Systeme wie das Radar mehrmals auf und wieder ab.

    Taktisches Schießen 2016

    Auf der NATO – Missile Firing Installation (NAMFI) findet in diesem Jahr das erste gemeinsame deutsch-niederländische Schießen statt. Vor Ort treffen die Soldaten des Flugabwehrraketengeschwaders 1 auf ihre Kameraden aus dem „Defensie Grondgebonden Luchtverdedigings Commando".


  • Die Stinger-Raketen des Ozelot sind auf ein Ziel ausgerichtet.

    Silver Arrow 2016

    Die Luftwaffe beteiligt sich mit einem leichten Flugabwehrsystem und einem Luftraumüberwachungsradar (LÜR) an der NATO-Übung Silver Arrow 2016. Hierfür verlegt die Flugabwehrraketengruppe 61 mit bis zu 80 Soldaten auf den Übungs- und Schießplatz Adazi in Lettland.


  • Logo der Übung DOBEX VOLCANEX 2016

    DOBEX VOLCANEX 2016

    Die multinationale Übung VOLCANEX 2016 findet in Deutschland auf dem Lechfeld statt und ist in die nationale Übung DOBEX eingebunden. Ziel ist es, auf einem verlassenen Flugfeld in einem Einsatzraum außerhalb des NATO-Gebietes einen Einsatzflughafen für den militärischen Flugbetrieb aufzubauen, großräumig zu schützen und einen sicheren Betrieb zu gewährleisten.


  • Äußerlich unspektakulär, aber im Inneren voll mit moderner Technik: Das DCRC aus Holzdorf.

    Persistent Presence 2016

    Bei „Persistent Presence 2016 Latvia“ überwacht das Deployable Control and Reporting Centre, das DCRC, des Einsatzführungsbereichs 3 Schönewalde/Holzdorf für drei Monate den Luftraum über dem Baltikum. Sämtliche Objekte im Luftraum werden mit Hilfe von Radargeräten erfasst, identifiziert und verfolgt. Zusätzlich bilden deutsche Soldaten baltische Fachkräfte im DCRC weiter.


  • Eine französische Mirage 2000 setzt auf.

    Frisian Flag 2016

    Bis zu 50 Flugzeuge starteten zweimal täglich vom niederländischen Fliegerhorst in Leeuwarden. Die acht Teilnehmer-Staaten der Übung „Frisian Flag“ trainierten über der Nordsee komplexe Luftoperationen. Mit dabei: das Taktische Luftwaffengeschwader 31 „Boelcke“ aus Nörvenich.


  • „Cyber Tiger“: Die Lackierung des Neuburger Eurofighters für das diesjährige Tiger Meet.

    Tiger Meet 2016

    Für das NATO Tiger Meet 2016 im spanischen Saragossa laufen beim Taktischen Luftwaffengeschwader 74 aus Neuburg a. D. die Planungen und Vorbereitungen auf Hochtouren. Die Verlegung einer fliegenden Staffel ist für das Geschwader eine logistische Meisterleistung.


  • Das eigens aufgebaute Hangar-Zelt fasst beide CH-53.

    Cold Blade 2016

    Wenn Hubschrauber im Schnee landen und eisigen Temperaturen trotzen, dann ist das „Cold Blade“. Bei der binationalen Übung trainierten deutsche Soldaten vom HSG 64 mit dem finnischen Helicopter Battalion des Utti Jaeger Regiments.


  • Das LTG 63 unterstützte auch die Luftlandeaufklärungskompanie 310 mit Transporten. Hier die Fernspäher der Kompanie.

    Cold Response 2016

    In Norwegen fand vom 29.02. bis 11.03.2016 die Großübung "Cold Response 2016" statt. Rund 14.000 Soldaten aus 14 Nationen stellten dort ihre Fähigkeiten unter Beweis. Unter anderem für die Deutschen mit dabei: zwei C-160D Transall vom LTG 63 in Hohn.


Übungen 2015

  • Eurofighter des TaktLwG 31 B beim Start

    Übung "Frisian Flag" 2015

    Im April 2015 ist der Luftwaffenstützpunkt Leeuwarden im Norden der Niederlande Ausgangspunkt der Übung Frisian Flag 2015. Eingebunden in die Übung findet parallel dazu auf der Eindhoven Air Base mit dem EART (European Air-to-Air Refueling Training) das erste gemeinsame Luftbetankungstraining in europäischem Rahmen statt.


  • Übung Angel Thunder 2015

    Für die Luftwaffe war die Übung ANGEL THUNDER eine wichtige Premiere. Erstmalig nahmen drei Transporthubschrauber CH-53 des Hubschraubergeschwaders 64 aus Laupheim an der multinationalen Personal Recovery Übung im Südwesten der USA teil.


  • Auf Sardinien sind Objektschützer im Übungs-Einsatz.

    Trident Juncture 2015

    Auch die Luftwaffe wird sich an der größten NATO-Übung seit fast 20 Jahren beteiligen. Trident Juncture findet vom 28. September bis 6. November 2015 in Italien, Portugal, Spanien und im gesamten Mittelmeer statt. Insgesamt werden rund 36.000 Soldaten teilnehmen, davon gut 3000 Angehörige der Bundeswehr. Die deutsche Luftwaffe wird die NATO-Großübung in den Bereichen Lufttransport, Luftbetankung, Objektschutz sowie bei der Planung und Führung von Luftoperationen unterstützen.


  • Taktisches Schießen 2015

    An der Steilküste vor Chanias wird wieder geschossen. Auf der NATO – Missile Firing Installation (NAMFI) auf Kreta übt das größte Geschwader der Luftwaffe den scharfen Schuss. Vor Ort sind 280 Soldaten der Flugabwehrraketengruppen 21, 24 und 26 sowie das Kampfführungspersonal des Flugabwehrraketengeschwaders 1.


  • European Advance 2015

    Die multinationale Übung „European Advance 2015“ war der erste internationale Einsatz für MANTIS. Die Flugabwehrraketengruppe 61 war mit 40 Soldaten und drei Geschützen im niederösterreichischen Mautern dabei. Die EURAD15 dauerte vom 2. bis 20. November. MANTIS dient vorrangig dem Schutz von Einrichtungen und Objekten, insbesondere von Feldlagern.


Übungen 2014

  • Leereintrag
  • Logo des NTM 2014

    NATO Tiger Meet 2014 – Europas größte Luftwaffenübung beendet

    Taktisches Luftwaffengeschwader 51“Immelmann“ und 16 weitere fliegende Einheiten von NATO und PFP-Staaten (Partnership for Peace) haben Europas größte Luftwaffenübung des Jahres 2014 beendet.


  • Einweisung in das Gelände durch den Kommandeur des Fallschirmjägerbataillons 373, OTL Hinkelmann

    Hoher Besuch auf Schießbahn Eins Alpha

    Wind und Wetter können ihn nicht davon abhalten die Soldaten des Fallschirmjägerbataillons 373 auf dem Übungsplatz Bergen in Niedersachsen zu besuchen. Henning Otte, Verteidigungspolitischer Sprecher der CDU/CSU Fraktion im Deutschen Bundestag, erlebt in seinem Heimatwahlkreis hautnah, wie die in Seedorf stationierten Soldaten im verbundenen Feuergefecht bestehen.


  • Deutsche Luftwaffe trainiert in Südafrika

    Acht Mal täglich sind die leistungsstarken Triebwerke beim Steigflug der Tornados des Taktischen Luftwaffengeschwaders 33 über dem sonst ruhigen Städtchen Arniston in der südafrikanischen Provinz Western Cape zu hören. Die Luftwaffe trainiert mit vier Tornados auf dem Testgelände Overberg, etwa 200 Kilometer südwestlich von Kapstadt.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 24.11.16


http://www.luftwaffe.de/portal/poc/luftwaffe?uri=ci%3Abw.lw.team.uebun