Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Über uns > Team Luftwaffe auf Übung > 2017 > Two Oceans 2017 

Two Oceans

Tornados aus Büchel auf der Overberg Air Base.

Tornados aus Büchel auf der Overberg Air Base. (Quelle: Luftwaffe/A. Bienert)

Two Oceans ist die wichtigste Übung für das Taktische Luftwaffengeschwader 33 im Jahr 2017. Ein etwa 150 Mann starkes Kontingent übt in Südafrika, nahe dem Kap der Guten Hoffnung, Einsätze und überprüft Verfahren. Dafür bekämpft das Geschwader bewegte Ziele wie Autokolonnen oder stark befestigte Bunker am Boden, es wird scharf mit Lenkflugkörpern geschossen, mit komplexen Krisen und sich ständig ändernden Lagen geübt.

Nachrichten zu Two Oceans

  • Durchschlagende Wirkung: Der Taurus hat sein Ziel getroffen.

    Video: Tornado und Taurus – ein treffsicheres Team

    Der Lenkflugkörper Taurus trifft sein Ziel punktgenau. Er zerstört Bunker und andere Ziele tief im feindlichen Hinterland. Verschossen wird der Taurus bei der Luftwaffe von Tornados.

    Der Jet trägt den Taurus so nah wie nötig an das Ziel heran, den Rest macht die Waffe über hunderte von Kilometern allein. Beim scharfen Schießen in Südafrika konnten die Soldaten alle Phasen eines Taurus-Einsatzes erproben und sich ein Bild von seiner zerstörerischen Kraft machen.


  • Tornados aus Büchel mit GBU 24 (rechts) und GBU 54.

    Von Taurus bis Bordkanone – Der Tornado kann alles!

    Der Schlepper ächzt im Getriebe, als er die schweren Hangartore aufschiebt. Grelle Sonnenstrahlen fallen auf die deutschen Tornados, und vom Ozean her weht ein kalter Herbstwind in die Halle. Schon kurz nach Sonnenaufgang bereitet sich das Taktische Luftwaffengeschwader 33 am anderen Ende der Erde auf den Einsatz im „Country Purple“ vor.


  • Auf dem Weg zum Ziel: Ein Tornado mit Taurus.

    Präzision am Kap: „Der Taurus trifft immer“

    Wolkenloser Himmel. Perfekte Sicht. Leichter Wind aus Südwest. Der Tornado ist weit draußen über dem Indischen Ozean. Von der Bodenkontrolle kommt das “cleared hot“. Als Antwort der Countdown von Oberleutnant Max Wagner: „Five, four, three, two, one. Release!“ Gleichzeitig drückt er den „attack release“ Knopf. Drei Sekunden später ruckelt es heftig. Der 1.400 Kilogramm schwere Taurus löst sich vom Tornado und fällt in Richtung Ozean.


  • Ein deutscher Pilot über Südafrika.

    Deutsche Tornados üben an der Südspitze Afrikas

    In der sonnenverbrannten einsamen Ebene grasen Antilopen und Bergzebras. Dahinter haushohe weiße Dünen. Die Hitze flimmert. Das Thermometer zeigt 29 Grad. Plötzlich donnern zwei deutsche Tornados im Tiefflug vom Indischen Ozean heran und steuern auf die Overberg Air Base zu. Nach fast einem Jahr Vorbereitung ist das Taktische Luftwaffengeschwader 33 aus Büchel in die Übung Two Oceans gestartet.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 28.11.17


http://www.luftwaffe.de/portal/poc/luftwaffe?uri=ci%3Abw.lw.team.uebun.2017.twooc