Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Archiv > 2011 > März 


  • Leereintrag
  • Soldaten und Feuerwehrleute: Brandschützer der Luftwaffe

    Brandschützer: Im Einsatz gegen das Feuer

    Wenn man die Soldaten der 9. Staffel des III. Bataillons vom Objektschutzregiment der Luftwaffe bei ihrer Arbeit sieht, würde man kaum erkennen, dass sie Soldaten sind. Denn sie sehen nicht nur aus wie echte Feuerwehrmänner, sie sind es eigentlich auch.


  • Die neue Kanzlermaschine wird getauft

    Übergabe des ersten Airbus A340

    Am 30. März 2011 übergab August Wilhelm Hennigsen, Vorstandschef der Lufthansa Technik AG den neuen Airbus A340-300 an die Luftwaffe. Staatssekretär Rüdiger Wolf nahm die neue Kanzlermaschine in Hamburg, stellvertretend für das Bundesministerium der Verteidigung, entgegen.


  • Die Protagonistin „auf der Platte“ des militärischen Anteil des Flughafens Köln-Wahn

    Die Welt ist nicht genug

    Jeder Auslandsflug, ob zivil oder militärisch, erfordert für den reibungslosen Ablauf umfangreiche Vorbereitungen, damit der Zielflughafen sicher erreicht werden kann. Bei der Bundeswehr übernehmen diese Vorbereitungen die Soldaten der Auslandsflugberatung, eine Einrichtung bei der Flugbereitschaft BMVg in Köln-Wahn.
    Wir stellen Ihnen eine Mitarbeiterin dieser Einrichtung vor.


  • Neuer Arbeitsplätze im CRC

    Luftwaffe erhält neue Luftraumüberwachungszentrale

    Am 29. März 2011 wurde die neue Luftraumüberwachungszentrale in Erndtebrück offiziell der Luftwaffe übergeben.


  • Teaser

    Sprungbrett Girls` Day

    Nicht erst seit der Erfindung des Girls` Day schauen junge Frauen hinter die Kasernenzäune. Das Interesse an schützenden Berufen scheint vielen Frauen in die Wiege gelegt worden zu sein. Der Girls` Day am 14. April 2010 kann das Sprungbrett sein, den Traum an der Realität zu messen...


  • F-16 der Luke Air Force Base im Formationsflug

    Lonesome Rider

    Major Markus Kuchenbaur ist Austauschoffizier auf der Luke Air Force Base in Arizona und Fluglehrer auf dem Kampfjet F-16. „Sie ist bis zum heutigen Tag ‚State of the Art'", sagt der Major über den Kampfjet, den er jeden Tag aufs Neue durch die Luft gleiten lässt.


  • General Bergmann hält eine beeindruckende Rückschau

    Salvatorabend in Appen

    In der festlich geschmückten Festhalle der Unteroffizierschule der Luftwaffe fand am 18. März 2011 der traditionelle Salvatorabend statt. Mehr als 300 Gäste waren der Einladung des Schulkommandeurs, Oberst Klaus – Christian Kuhle, gefolgt.


  • Vortrag des Generalleutnants

    Führungstreffen

    Zweimal im Jahr treffen sich die Führungskräfte der Flugabwehr zu einer Informationsveranstaltung. Die erste Informationsveranstaltung für das Jahr 2011 fand im Flugabwehrraketengeschwader 1 „Schleswig-Holstein“ am 24. März 2011 in der Fliegerhorstkaserne in Husum statt. Die Teilnehmer der Infoveranstaltung, wurden nach einem gemeinsamen Mittagessen, durch Oberst Tilo Maedler, Kommodore des FlaRakG 1 „S-H“ im großen Sitzungssaal der OGH (Offiziergesellschaft Husum) begrüßt.


  • BW-BEACHEN 2011

    Bw-Beachen 2011

    Ihr seid 16 oder 17 Jahre alt, habt Spaß im Team und sucht sportliche Herausforderungen mit Jugendlichen aus ganz Deutschland? Dann macht mit bei den Bw-Beachen 2011 im Beachvolleyball oder Beachsoccer! Die Bundeswehr lädt euch zu einem spannenden Teamsport-Wochenende voller Action, Sport, Musik und Infotainment ein.


  • Angetretene Soldaten der Heron 1-Crew

    „Heron 1“ absolviert 3.000ste Flugstunde über Afghanistan

    Nach gut einem Jahr im Einsatz in Afghanistan absolvierte das unbemannte Flugsystem „Heron 1“ jetzt seine 3.000ste Flugstunde. Trotz oft widriger Wetterbedingungen war das Aufklärungssystem damit durchschnittliche 260 bis 300 Stunden im Monat in der Luft.


  • Die Flugabwehrgruppe angetreten

    Pionierarbeit geleistet

    Als „echte Pionierarbeit“ würdigte Oberst Tilo Maedler, Kommodore Flugraketenabwehrgeschwader 1 „Schleswig-Holstein“, die Geburtstunde der Flugabwehrgruppe MANTIS unter der Führung von Oberstleutnant Arnt Kuebart. Der 25. März 2011 ist ein denkwürdiger Tag, nicht nur in der Geschichte der Luftwaffe, sondern auch für das Flugabwehrraketengeschwader 1 „Schleswig-Holstein“.


  • Das Marmalgebirge, faszinierender Blick, bei offener Tür aus dem Hubschrauber

    Afghanistan – schön und gefährlich

    „Afraanesstaan keschware bessjaar sebaa asst“, bedeutet auf Deutsch: „Afghanistan ist ein sehr schönes Land“, aber es ist auch gefährlich, wie Bernd B. zu berichten weiß. Er muß es wissen, denn er war vier Monate als Pressefeldwebel im Afghanistan-Einsatz.


  • Eine Trage wird zum Altar

    Militärseelsorge in der Notaufnahme in Afghanistan

    „Da müssen wir hin!“ Militärpfarrer Michael R. aus dem Camp Marmal, dem größten Bundeswehr Feldlager in Afghanistan, ist begeistert. „Ich kann doch nicht erwarten, dass die Soldatinnen und Soldaten immer nur zu mir in die Andacht oder den Gottesdienst kommen, sondern ich will lieber zu ihnen hin, an die Orte, wo sie arbeiten.“ So entstand der Flying Service- eine Andacht vor Ort. Eine Fahrzeughalle der Feuerwehr, ein Laderaum einer Transall, das Studio vom Einsatzradio Andernach oder eben auch die Notaufnahme des Feldlazaretts in Mazar-e Sharif werden zu außergewöhnlichen Andachtsorten.


  • Die neuesten Entwicklungen für interaktive Tafeln

    Angehende IT- Offiziere ließen sich inspirieren

    Anfang März waren die Lehrgangsteilnehmer der Fachschule der Luftwaffe aus Faßberg zu Besuch auf der „CeBIT 2011“ in Hannover.


  • Teilnehmer der Kommandeurtagung

    Persönliches Gespräch bleibt unverzichtbar

    In Fürstenfeldbruck fand am 17. und 18. März 2011 die Kommandeurtagung der 1. Luftwaffendivision statt. Fragen des Lufttransports und Aspekte des Personalwesens waren wesentliche Themen der jüngsten Kommandeurtagung der 1. Luftwaffendivision.


  • Staunend betrachten die Kinder den Goldbarren

    Gold zum letzten Kontingent

    Für Major Martin Winkler dürfte es sein letzter Einsatz im Siauliai, Litauen sein. Davon geht der Pilot und Flugsicherheitsoffizier, der zur Luftwaffeninstandhaltungsgruppe 21 Jever kommandiert ist, zumindest aus. Mit dem Jagdgeschwader 71 hat er alle Einsätze im Rahmen NATO Air Policing Baltikum begleitet – und dabei die Gastfreundschaft der Menschen in Litauen schätzen gelernt.


  • Oberstleutnant Arnt Kuebart

    Interview mit Oberstleutnant Arnt Kuebart, Kommandeur Waffensystem MANTIS

    Hektische Betriebsamkeit in allen Büros, das Zimmer des Kommandeurs riecht nach frischer Farbe, und der Inhaber dieses Dienstpostens ist auch gerade erst vor Ort eingetroffen.


  • Die ausländischen Lehrgangsteilnehmer besuchten die Unteroffizierschule

    Internationaler Besuch an der Unteroffizierschule der Luftwaffe

    Am 14. März 2011 besuchten internationale Lehrgangsteilnehmer der Führungsakademie der Bundeswehr in Hamburg, die Unteroffizierschule der Luftwaffe im schleswig-holsteinischen Appen.


  • Major Bär hat das Kommando übernommen

    Führungswechsel in der 2. Jagdbomberstaffel

    Der Kommandeur der Fliegenden Gruppe des Jagdbombergeschwaders 33, Oberstleutnant Stephan Breidenbach, übergibt die Führungsverantwortung der 2. Fliegenden Staffel


  • Gruppenfoto mit Schülern der Zokniu-Mittelschule.

    Wittmunder Soldaten können zahlreiche Besucher in Siauiliai begrüßen

    Der Einsatz Air Policing Baltikum findet großes Interesse in der Bevölkerung der Stadt Siaulia. Allein in den vergangenen 14 Tagen konnten die Soldaten des Jagdgeschwader 71 Richthofen-Wittmund fünf Besuchergruppen begrüßen. Studenten, Schüler und litauische Beamte informierten sich auf dem Militärflugplatz über den Auftrag und die Aufgaben des Einsatzkontingents.


  • Das neue Flugfeldlöschfahrzeug wird übergeben

    Löschfahrzeug übergeben

    Durch die tatkräftige Unterstützung der Bundeswehr ist die afghanische Flugplatzfeuerwehr von Mazar-e Sharif seit Mitte Februar im Besitz eines leistungsfähigen Flugfeldlöschfahrzeuges. Das in Amerika hergestellte Fahrzeug vom Typ Oshkosh P9 wurde durch die Bundeswehrfeuerwehr des dortigen Einsatzgeschwaders in viermonatiger mühevoller Arbeit restauriert und einsatzfähig gemacht


  • Delegation vor dem Radargerät Patriot

    Oberbefehlshaber der Luftstreitkräfte Polens besucht FlaRak

    Im Rahmen eines offiziellen Besuches in der Bundesrepublik Deutschland war der Oberbefehlshaber der Luftstreitkräfte der Republik Polen, Generalleutnant Lech Majewski, am 23. März 2011 unter anderem beim Flugabwehrraketengeschwader 2 „Mecklenburg-Vorpommern“ (FlaRakG 2 „M-V“) zu Gast.


  • Luftverkehr bildlich dargestellt

    Mit der Auslandsflugberatung um die ganze Welt

    Jeder Pilot der Bundeswehr benötigt für seinen Flug ins Ausland Informationen über seinen Start- und Landeflugplatz, wie auch über die Gesamtstrecke und deren Einzelabschnitte. Genau da unterstützt die Auslandsflugberatung bei der Flugbereitschaft BMVg die Piloten mit ihrer Beratungsleistung zu Flugvorbereitung und Flugdurchführung.


  • Die Transall wird inspiziert

    Überprüfung an der C-160 „Transall“ – Die erste periodische Inspektion seit acht Jahren

    Zur Erhaltung der Flugsicherheit unterliegen Luftfahrzeuge während ihres Nutzungszeitraumes einem abgestuften Inspektionssystem. Ziel ist es, durch Vorsorge, flugsicherheitsgefährdende Mängel zu vermeiden.


  • Die ausgezeichneten Lehrgangsteilnehmer

    Partnering – Der Schlüssel zum Erfolg

    Der Aufbau leistungsfähiger afghanischer Streitkräfte ist eines der wesentlichen Ziele des multinationalen ISAF-Einsatzes. Die Afghanen sollen in die Lage versetzt werden, selbst die Verantwortung für die Sicherheit in ihrem Land zu übernehmen.


  • Das Team des Projekts Kita auf dem Fliegerhorst Faßberg

    Das Projekt „Kindertagestätte auf dem Fliegerhorst“ nimmt Formen an

    Anfang März führte das Streitkräfteamt der Bundeswehr für die Angehörigen des Standortes Faßberg eine Informationsveranstaltung zur Einrichtung einer Kindertagesstätte auf dem Fliegerhorst durch. Am 21. März 2011 traf sich dann die Arbeitsgruppe „Kinderbetreuung“ unter der Leitung des Leiters Schulstab der Technischen Schule der Luftwaffe 3, Oberstleutnant Michael Ser, zu ihrer ersten Sitzung.


  • Startschuss für die Läufer

    Läufer hatten Vorfahrt!

    Am Mittwoch, den 16. März 2011 fand in der Luftwaffenkaserne Köln-Wahn der alljährliche Fliegerhorstlauf statt. Bereits zum 9. Mal trafen sich Soldatinnen und Soldaten sowie Sportfreunde und Polizisten aus der Region, um sich gemeinsam auf die zehn Kilometer lange Laufstrecke zu begeben.


  • Vor dem Unterricht müssen die Lizenzformulare geprüft werden: Pertl (l.) und Hauptmann Ull (2.v.l.) bei der Sichtung der Unterlagen

    Im Deutschen Sportabzeichen Wettbewerb vorne mit dabei

    Erneut konnte die Technische Schule der Luftwaffe 3 mit über 100 Teilnehmern bei ihrer Aus- und Weiterbildung zur Abnahmeberechtigung des deutschen Sportabzeichen einen sportlichen Erfolg verbuchen.


  • Gut gefüllt: Das Unteroffizierheim der von-Seydlitz-Kaserne beim Aschermittwoch-Fischessen

    Traditionelles Fischessen

    Wenn sich Prominenz aus Politik, Verwaltung, Industrie und Militär auf den Weg in die von-Seydlitz-Kaserne machen und wenn auf den Buffetplatten im Unteroffizierheim der Kalkarer Kaserne Fisch in zahlreichen Variationen angerichtet ist, dann findet das traditionelle Fischessen am Aschermittwoch statt.


  • Start im Langlaufzentrum

    Internationaler Sportwettkampf am Großen Arber

    Bereits zum 25. Mal führte am 26. Januar 2011 der Abgesetzte Technische Zug 133 in Regen seinen weit über die Grenzen bekannten Sportwettkampf „Remote Radar Post - Cup“ durch. Neun internationale Gästemannschaften und 14 Abgesetzte Technische Züge aus dem gesamten Einsatzführungsbereich der Luftwaffe waren der Einladung in den Bayrischen Wald gefolgt, um sich im sportlichen Wettkampf zu messen.


  • Blutspendedienst der Bundeswehr

    20 Jahre Blutspenden in Köln Wahn

    Das zwanzigste Jahr Blutspenden in der Luftwaffenkaserne Köln/Wahn wurde mit der 77. Blutspendeaktion eingeläutet. Mit einer Teilnehmerquote von 900 Soldaten im Quartal ist Köln/Wahn zusammen mit der Bundeswehruniversität München und der Fliegerhorststaffel Büschel einer der größten Standorte mit Spendenanteilen der Bundeswehr. Vier mal im Jahr haben alle Soldaten die Möglichkeit ihr Blut für einen guten Zweck zu spenden.


  • Die Brandschützern beim Löschen des Feuerherdes

    Schnelles Eingreifen rettet Leben

    Großalarm auf dem Fliegerhorst Jever. Dicke Rauchwolken sind kilometerweit zu sehen, laute Schreie von Verletzten dringen aus einer in Flammen stehenden Halle auf dem Flugfeld. Alarmsirenen schrillen und Hektik bricht aus in der 9. Objektschutzstaffel. Unter Martinshornsirenen und Blaulicht rücken die Brandschützer aus, um den Brand zu löschen und Verletzte zu retten.


  • Oberst Dr. Kuebart überreicht das Gastgeschenk.

    Traditionelles Aschermittwochstreffen im Jagdbombergeschwader 33

    „Integrierter europäischer Lufttransport – Fähigkeiten, Kräfte und Mittel“ Generalmajor Jochen Both referierte über das neu augestellte European Air Transport Command (EATC) in den Niederlanden.


  • Zwei deutsche Eurofighter jagen durch die Luft

    Die neue Bildergalerie der Luftwaffe auf Bundeswehr.de

    In dieser neuen Bildergalerie lernt man die Luftwaffe von einer anderen Seite kennen. In den Bereichen Luftwaffe in der Luft, Luftwaffe im Einsatz und Luftwaffe am Boden, erhält man spannende Einblicke.


  • Der deutsch-französische Ausschuss traf sich für drei Tage in Faßberg

    Deutsch-Französischer Ausschuss traf sich in Faßberg

    Die Ausbildung über den Helikoptertyp Tiger muss koordiniert ablaufen. Aus diesem Grund setzte sich, vom 28. Februar bis 2. März 2011, auf dem Fliegerhorst Faßberg, der gemeinsame Ausschuss für die Deutsch-Französische Ausbildungseinrichtung Tiger zusammen.


  • Frau Dr. Monika von Hassel und Oberstleutnant Knittlmeier

    Aschermittwoch in Kropp – Die Zukunft hat schon begonnen

    Auch in diesem Jahr folgten mehr als 100 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung der Einladung zu der traditionellen politischen Informationsveranstaltung in die Kai-Uwe von Hassel-Kaserne in Kropp. Gleichzeitig ist der „Kropper Aschermittwoch“ der Neujahrsempfang des Aufklärungsgeschwaders 51 „Immelmann“.


  • Ein Restrisiko bleibt

    OMLT - Begleiten, beraten, unterstützen

    Mehr Verantwortung, mehr Entwicklungshilfe, mehr Ausbildung der afghanischen Soldaten und Polizisten. Das ist die Neuausrichtung für den Einsatz der Bundeswehr in Afghanistan.


  • Gelöbnis an der Truppenflagge durch die Vertrauenspersonen in Mengen

    Feierliches Gelöbnis der Luftwaffe - Rückblick auf eine Tradition

    Im Februar 2011 fanden die vier letzten Feierlichen Gelöbnisse von wehrpflichtigen Soldaten des Luftwaffenausbildungsregiments statt. Diese Feierlichkeiten haben einen langjährigen Hintergrund in den Standorten Mengen, Germersheim, Strausberg und Roth.


  • Wasser marsch!

    Flächenbrand mit Luftwaffenunterstützung gelöscht

    In einer gemeinsamen Aktion bekämpften Feuerwehr, Luftwaffe und Polizei am 9. März 2011 einen Flächenbrand am Herzogstand nahe dem Fahrenberg, Bayern. Der schwerzugängliche, steile Hang brannte auf einer Fläche, die etwa so groß wie drei Fußballfelder ist. In dem mehr als 24 Stunden dauernden Einsatz flogen die Hubschrauber des Lufttransportgeschwaders 61 (LTG 61) fast ununterbrochen durch das Loisachtal zum Brandherd.


  • Datenabgleich zur Statusbestimmung

    Litauische und deutsche Soldaten ziehen an einem Strang

    Für die Hauptfeldwebel Markus Robbers und Manfred Göke vom Jagdgeschwader 71 „Richthofen“, in Wittmund ist die Zusammenarbeit mit ihren litauischen Kollegen längst zur Routine geworden. Im Rahmen der Mission "Air Policing Baltikum" stellen sie die Schnittstelle zwischen der litauischen Einsatzstelle und der deutschen Luftfahrzeugtechnik sowie den Luftfahrzeugbesatzungen dar.


  • Wappenaustausch:  Zwischen General Dammjacob und Oberstleutnant Steponavicius

    Hoher Besuch bei der Truppe in Litauen

    Mit einem herzlichen "Laba Diena" - zu Deutsch "Guten Tag" - begrüßte Oberstleutnant Alex Berk den stellvertretenden Kommandeur der 4. Luftwaffendivision Brigadegeneral Dieter Dammjacob bei seiner Ankunft auf dem Flughafen Siauliai. Dieser war mit einer routinemäßig verkehrenden Transall von Wittmund nach Litauen geflogen. In Siauliai besuchte er das Deutsche Kontingent der Mission "Air Policing Baltikum 2011".


  • Karl-Theodor zu Guttenberg

    Großer Zapfenstreich

    Am 10. März 2011 verabschiedet die Bundeswehr den ehemaligen Bundesminister der Verteidigung Karl-Theodor zu Guttenberg mit einem großen Zapfenstreich. Die Zeremonie aus dem Bundesministerium der Verteidigung in Berlin wird unter anderem durch die ARD ab 18.25 Uhr live übertragen.


  • Brigadegeneral Schmidt, Generalmajor Löwenstein, Oberst Hänel beim Pressegespräch im Offizierheim des Brucker Fliegerhorstes

    Auch ein General zählt die Tage

    "Auch ein General zählt die Tage“, versicherte Brigadegeneral Hans-Georg Schmidt, der als Base Commander im Feldlager der Bundeswehr in Mazar-e Sharif nach fast achtmonatigem Einsatz auf seinen Posten als stellvertretender Kommandeur der 1. Luftwaffendivision an den Brucker Fliegerhorst zurückgekehrt ist. Einerseits sei er froh, dass er wieder daheim bei der Familie ist, andererseits sei ihm die Heimreise aber auch schwer gefallen, weil die Menschen in Afghanistan freundlich und dankbar sind, und man doch einiges bewegt habe, so Schmidt.


  • Aufgebaute Stellung eines Funktrupps

    Mit einem Kilowatt um die Welt

    Unteroffizier FA Dennis Steube ist beim Sektor für Informationstechnik 5 in Köln - Wahn eingesetzt. Seine Aufgabe ist die Kommunikationsfähigkeit über Funk im In- und Ausland sicherzustellen, auf vielen Übungen und auch im Einsatz – und zwar weltweit.


  • Die Dozenten gaben ausgiebige Informationen (v.l.n.r) Dr. Ertl, General Funk, General Finster, General Löwenstein

    Kernkompetenzen und Erziehung

    In der Hanns-Seidel-Stiftung in Wildbad Kreuth fand vom 21. bis zum 25. Februar ein Seminar über das Thema Erziehung statt. In Vorträgen, Diskussionen und Gruppenarbeiten, stellten sich 19 Seminarteilnehmer, vom Dienstgrad Oberstleutnant bis General, dieser komplexen Materie.


  • Ausstellungssaal im Schleswiger Stadtmuseum

    Adleraugen über Afghanistan

    Am 3. März 2011 wurde im Stadtmuseum in Schleswig die Ausstellung „Adleraugen über Afghanistan“ eröffnet. Nach 2004 ist dies bereits die zweite Ausstellung mit Luftbildern, die in Schleswig gezeigt wird.


  • Hauptmann Dennis Lehnert nach der Aufnahme ins Team

    Der Wettlauf zum Südpol

    Hundert Jahre nach der ersten erfolgreichen Südpolexpedition liefern sich ein deutsches und ein österreichisches Expeditionsteam einen Wettlauf ans südliche Ende der Welt. Der Startschuss fällt am 8. März um 20.15 Uhr im ZDF. Mit dabei ist Hauptmann Dennis Lehnert, Hörsaalleiter an der Offizierschule der Luftwaffe in Fürstenfeldbruck. Als einer von vier Teilnehmern im deutschen Team nimmt er zu Fuß die 400 Kilometer lange Strecke in Angriff.


  • Parade der ausgebildeten Soldaten

    Einsatz in Uganda

    Die Luftwaffe ist überall im Einsatz: Unter anderem auch in Uganda, wo sie eine wenig bekannte Ausbildungsmission der Europäischen Union unterstützt, die mit der Grundlagenausbildung von afrikanischen Sicherheitskräften beauftragt ist – für ein Land im Ausnahmezustand: Somalia.
    Luftwaffe.de hat einem Missionsteilnehmer der Luftwaffe dabei „über die Schulter geschaut“


  • Aufklärungstornado über Afghanistan

    Augen auf Afghanistan

    Das Aufklärungsgeschwader 51 „Immelmann“ zeigt Bilder über Afghanistan im Stadtmuseum Schleswig. Impressionen der Ausstellung, die offiziell am 3. März 2011 unter dem Tenor „Adleraugen über Afghanistan“ eröffnet wurde.


  • Blick auf die Erde aus dem Orbit

    Gefahr aus dem Orbit

    Bevor in den frühen Morgenstunden des 23. März 2001 die Raumstation MIR kontrolliert in die Atmosphäre eintrat, hatte es Wochen lang Befürchtungen gegeben, dass dieser größte künstliche Satellit erheblichen Schäden anrichtet, wenn er auf der Erde einschlägt. Damals gab es noch kein Weltraumlagezentrum, das der zivilen wie militärischen Führung Deutschlands entsprechende Information geliefert hätte. Heute unterhält die Luftwaffe eine derartige Einrichtung in Uedem bei Kalkar.


  • Leitungsüberprüfung am Fernmeldeverteiler

    Beruf kommt von Berufung

    „Gezählt habe ich sie nie, aber es sind viele, sehr viele.“ – Ganz zweifellos hat Oberfeldwebel Andreas Mayer mit dieser Aussage recht, denn er meint die unzähligen Leuchtdioden, Schalter und Kabel, die sich beim Betreten seines Arbeitsbereich im Luftverteidigungsgefechtsstand präsentieren. Als „Genie überblickt er das Chaos“, das der Einsatzführungsbereich 1 als sein direkter Arbeitgeber im Himmel darüber zu verhindern sucht.


  • Bürgermeister Schlitte im Gespräch mit FKpt Anders

    Projekt Kindertagesstätte im Fliegerhorst

    Der Standortälteste Faßberg und Kommandeur der Technischen Schule der Luftwaffe 3 (TSLw 3), Oberst Rainer Steinohrt, hatte am 1. März 2011 zu einer Informationsveranstaltung für eine Kindertagesstätte im Fliegerhorst geladen. „Wir erhoffen uns durch die Kindertagesstätte auf dem Gelände des Fliegerhorstes einen erheblichen Schub für unser Attraktivitätsprogramm und wollen keine Zeit verlieren, mit diesem Projekt zu beginnen“ so Oberst Steinohrt zu beginn seiner Rede.


  • Appell in Leck

    Rückkehrerappell für die Soldaten

    Erst 24 Stunden war es her, dass die letzten Soldaten auf deutschem Boden gelandet waren und ihnen, wie vielen Anderen, bereits für ihre Leistungen gedankt werden sollte. Bei winterlichen Temperaturen waren alle Soldaten des Flugabwehrraketengeschwaders 1 „Schleswig-Holstein“ auf dem ehemaligen Flugplatz Leck, der heutigen Friedensausbildungsstellung der Flugabwehrraketengruppe 25, angetreten.


  • Die frisch gebackenen Facharbeiter ein letztes Mal zusammen

    "Nach dem Spiel ist vor dem Spiel" - Freisprechung der Fluggerätmechaniker

    Ein glücklicher Moment für die Auszubildenden für Fluggerätmechanik. Am 25. Februar 2011 wurde den 12 frischgebackenen Fluggerätmechanikern nach dreieinhalbjähriger Ausbildung der Facharbeiterbrief vom stellvertretenden Kommandeur der Flugabwehrraketengruppe 26, Oberstleutnant Stefan Littmann, überreicht.


  • Hochrangige Besucher beim Distinguished Visitors Day.

    Ein bedeutsamer Schritt für das Kommando Operative Führung Luftstreitkräfte

    „Kalkar Sky 2011“ war die nationale Vorbereitungsübung des Kommandos Operative Führung Luftstreitkräfte auf dem Weg zur Zertifizierung als Luftstreitkräfte-Hauptquartier im Rahmen der NATO Response Force 2011. Fast 400 Soldaten haben zwischen dem 14. und 25. Februar 2011 an dieser Übung teilgenommen.


  • Mittendrin: General Funk während seines Vortrages

    Tag der höheren Kommandobehörden des Luftwaffenamtes an der Offizierschule der Luftwaffe

    Der Amtschef des Luftwaffenamtes, Generalmajor Peter Funk, führte am 28. Februar 2011 einen "Tag der höheren Kommandobehörden des Luftwaffenamtes" an der Offizierschule der Luftwaffe in Fürstenfeldbruck durch.


  • Oberstleutnant Weber, Oberst Kiesel, Oberstleutnant Apelt

    Wunschverwendung ging zu Ende

    Nach knapp dreieinhalb Jahren entband der Kommandeur des Fliegerischen Ausbildungszentrums der Luftwaffe, Oberst Frank Kiesel, am 17. Februar 2011 während eines Übergabeappells Oberstleutnant Hans Joachim Weber von den Aufgaben des Kommandeurs der Ausbildungsgruppe.


  • ISAF-Trainingsboard

    ISAF-Trainingsboard als sinnvolle Ausbildungshilfe zur Einsatzvorbereitung

    Am 24. Februar 2011 besuchte Hauptmann Stefan Jahn vom Zentrum Innere Führung das III./Luftwaffenausbildungsregiment Ausbildungszentrum Grundlagenausbildung der Luftwaffe in Germersheim; im Gepäck das neu entwickelte ISAF-Trainingsboard.


  • Gut besuchte Veranstaltung

    Großer Andrang beim „SaZ-Tag“ in der Sponeck-Kaserne

    Am 24. Februar 2011 fand im dritten Bataillon des Luftwaffenausbildungsregiment der Luftwaffe in Germersheim ein Tag der Soldaten auf Zeit statt. Diese Veranstaltung informierte, mit Unterstützung des Deutschen Bundeswehrverbandes, die länger dienenden Soldaten der Standorte Germersheim und Speyer über ihre berufliche Zukunft .



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 05.02.14


https://www.luftwaffe.de/portal/poc/luftwaffe?uri=ci%3Abw.lw.archivneu.2011.mae