Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Archiv > 2012 > Oktober 


  • Leereintrag
  • Nun geht es zur Startposition

    Bildergalerie zu "Die Luftwaffe übt im multinationalen Umfeld"



  • Soldaten legten das Treuegelöbnis ab

    Gelöbnis in Germersheim am 26. Oktober 2012

    Über 450 Soldatinnen und Soldaten der 1. und 2. Kompanie des Luftwaffenausbildungsbataillon aus Germersheim, des ABC Abwehrregiment 750 aus Bruchsal und des Spezialpionierbataillon 464 aus Speyer legten am 26. Oktober 2012 ihr Treuebekenntnis im Germersheimer Wrede-Stadion ab.


  • Hubschrauber startet mit den Verletzten

    Bildergalerie zur Rettungskette



  • Französische Spezialkräfte seilen sich vom Hubschrauber ab

    Evakuierung erfolgreich abgeschlossen

    Mit einer militärischen Evakuierungsübung im Rahmen einer fiktiven Krisenlage endete die multinationale Übung „Volcanex 2012“ am Mittwoch den 24. Oktober 2012 auf dem ehemaligen NATO Ausweichflughafen in Sechault.


  • 135 Soldatinnen und Soldaten legten das Treuebekenntnis ab

    Finales Gelöbnis in Büchenbach

    Am 31. Oktober legten nach jahrzehntelanger Präsenz die zum letzten Mal Soldatinnen und Soldaten des II. Bataillon Luftwaffenausbildungsregiment ihr Treuebekenntnis ab. Mit der Auflösung des Bataillons zum 31. Dezember 2012 endet auch die über achtjährige Patenschaft mit der Gemeinde Büchenbach.


  • Die Crew steht nach dem „Last Flight“ Spalier

    Mit 16.000 Flugstunden verabschiedet

    Fast 20 Jahre war Oberstleutnant Wolfgang Watz für die Flugbereitschaft des Bundesministeriums der Verteidigung als Pilot im Einsatz. Auf den Flugzeugmustern Boeing 707 und Airbus A310 bereiste er die ganze Welt und brachte dabei nicht nur die politische Prominenz der Bundesrepublik Deutschland sondern auch Einsatzsoldaten und Hilfsgüter an die Brennpunkte rund um den Globus.


  • Italienische AB-212 fliegt in das Einsatzgebiet

    Multinationale Übung in Schönewalde/Holzdorf

    Vom 10. bis 25. Oktober 2012 fand die jährliche multinationale Übung „Combined Joint Personnel Recovery Standardisation Course“ (CJPRSC) unter Beteiligung von zwölf Nationen und mehr als 300 Teilnehmern auf dem Flugplatz Holzdorf statt.


  • Militärpfarrer Spelmeyer (r.) und Kriminalhauptkommissar Bettendorf

    Die Botschaft vom Tod vermitteln

    Für Offiziere aus drei norddeutschen Standorten veranstaltete die Evangelische Arbeitsgemeinschaft für Soldatenbetreuung in Zusammenarbeit mit der evangelischen Militärseelsorge mehrere Seminare zum Thema „Überbringen einer Todesnachricht“. Erstmals erarbeiteten die Soldaten das Gelernte dabei mit professionellen Schauspielern.


  • Ball der Luftwaffe 2013

    In Abendroben und Galauniformen wird am 1. Februar 2013 wieder auf dem „Ball der Luftwaffe“ getanzt. Generalleutnant Karl Müllner, der Inspekteur der Luftwaffe, lädt zu dieser traditionsreichen Ballnacht in die Bonner Beethovenhalle ein.


  • Ein Eurofighter des JG 74 über dem Mittelmeer

    Abfangjagd über dem Mittelmeer

    Morgens sieben Uhr. Der hügelige Horizont im Osten vom Flugplatz Decimomannu verfärbt sich mit roten Farbtönen und langsam geht die Sonne auf. Je höher sie klettert, desto intensiver verwandelt sich der Himmel in ein strahlendes Blau und die Temperaturen in Sardinien steigen auf bis zu 30 Grad. Der Spätherbst bietet auf der Mittelmeerinsel wunderbare Tage. Doch das Jagdgeschwader 74 ist hier nicht zum “Dolce Vita“.


  • Vereidigung am Luftwaffenehrenmal

    Bereits zum fünften Mal führte die Offizierschule der Luftwaffe am 26. Oktober 2012 eine öffentliche Vereidigung am Luftwaffenehrenmal Fürstenfeldbruck mit den Offizieranwärterinnen und -anwärtern durch.


  • (v.l.n.r.) Lothar Mennig, Gerd Fiess, Monika Schwenk, Annerose Skadding, Oberstleutnant Mengis sowie den Vor-Ort-Betreuer der EAS, StFw a.D. Bruno Lachmann

    Letzte Vernissage Soldatenheim Meßstetten eröffnet

    Überwiegend heiter“ präsentieren sich die Bilder der Balinger Künstlerin Monika Schwenk. Umso mehr freute sich Oberstleutnant Manfred Mengis, Stellvertretender Kommandeur des Einsatzführungsbereiches 1, über das große öffentliche Interesse an der letzten Vernissage am 25. Oktober 2012.


  • Die Besten der Bundeswehr 2012

    A hero for today – Eine Gala für die Besten in der Truppe

    Die Beleuchtung wird gedimmt, Fanfaren erklingen. Ein Ehren-Spalier aus Soldaten mit erhobenen Säbeln flankiert den roten Teppich. Lichtstrahler und Fernsehkameras fokussieren sich auf das Podest mit der Drehtür, aus der die Stars des Abends einzeln heraustreten. Nein, aus der Tür treten keine Promis vor das erwartungsvolle Publikum. Es sind zwölf junge Soldaten aller Teilstreitkräfte der US-Streitkräfte in Europa und der Bundeswehr, die auf der Ramstein Airforce Base von der amerikanischen United Service Organizations für ihren exzellenten Dienst in den Streitkräften ausgezeichnet wurden.


  • General Caspar-Fille-Lambie (m.) grüßt die Flaggenabordnung

    „Volcanex“ beginnt

    Mit einer feierlichen Flaggenparade startete am 17. Oktober 2012 die Übung „Volcanex 2012“ rund um den französischen Militärflugplatz Sechault bei Vouzier. In der Kernübungsphase vom 17. Oktober bis 25. Oktober 2012 üben, in einem Übungsgebiet so groß wie Hamburgs Landesfläche, mehr als 1.300 Soldaten aus acht Nationen.


  • Hauptfeldwebel Stefan Asböck

    Radartechniker aus Leidenschaft

    Im Oktober 2003 begann Hauptfeldwebel Stefan Asböck seine Bundeswehrkarriere beim Jagdgeschwader 74. Während eines Truppenpraktikums „schnupperte“ er in die verschiedenen Bereiche des Geschwaders und für ihn war klar: „Ich will Radartechniker werden.“


  • PATRIOT-Launcher im Übungsgebiet

    Taktisches Schießen auf Kreta hat begonnen

    Das diesjährige, taktische Schießen auf dem NATO-Übungsplatz in Chania auf Kreta wurde durch das Flugabwehrraketengeschwader 2 begonnen. Mit dabei ein Kontingent des Objektschutzregiments der Luftwaffe, das die Flugabwehr im Nahbereich übernimmt.


  • Buchvorstellung: Die Luftbrücke nach Sarajevo 1992 – 1996

    Sie hatte gerade mal einige humanitäre Auslandseinsätze hinter sich, als es ernst wurde: Mit der internationalen Luftbrücke nach Sarajevo ab Sommer 1992, erlebte die Bundeswehr ihre Feuertaufe. Dreieinhalb Jahre dauerte die Belagerung der Olympiastadt von 1984 durch Streitkräfte der bosnischen Serben. In dieser Zeit leistete die Transportfliegertruppe Erstaunliches. Generalmajor a.D. Werner Ahrens, seinerzeit u.a. Kommodore des Lufttransportgeschwaders 62, hat ein Buch über die Erfahrungen aus diesem Einsatz angefertigt.


  • Auch zahlreiche ehemalige Kommandeure fanden den Weg nach Erndtebrück

    Fachtagung des Einsatzführungsdienstes der Luftwaffe in Erndtebrück

    In der Erndtebrücker Hachenberg-Kaserne fand unter Leitung des Luftwaffenführungskommandos, wie bereits in den vergangenen Jahren, wieder die zweitägige Fachtagung des Einsatzführungsdienstes der Luftwaffe statt.


  • Eine Fliegerbombe auf dem Fliegerhorst Faßberg

    Sieben Fliegerbomben auf dem Fliegerhorst Faßberg entschärft

    Nachdem im Juli dieses Jahres bereits eine amerikanische Fliegerbombe auf dem Fliegerhorst Faßberg gefunden und anschließend gesprengt werden musste, wurden Mitte Oktober bei Erdarbeiten im Flugsicherheitsbereich des Transporthubschrauberregiments 10 in der Lüneburger Heide erneut sieben Fliegerbomben unweit der Start- und Landebahn entdeckt.


  • Brigadegeneral Bernhardt Schlaak (re.) begrüßte die afghanischen Generalmajore Aminullah Karim und Abdulwahab Walizada an der Offizierschule der Luftwaffe.

    Besuch einer Delegation aus Afghanistan

    Am 15. Oktober 2012 begann für die Offizierschule der Luftwaffe ein besonderer Besuch. Die afghanischen Generalmajore Aminullah Karim und Abdulwahab Walizada besuchten gemeinsam mit ihren beiden Begleitern, den Obersten Hotak und Omid den Fliegerhorst Fürstenfeldbruck sowie die Offizierschule der Luftwaffe.


  • (von li) Oberst Krammel, Brigadegeneral Siegmann und Oberstleutnant Teicke

    Führungswechsel im Jagdgeschwader 73 “Steinhoff“

    Am Mittwoch, dem 10. Oktober 2012 übergab der stellvertretende Kommandeur der 2. Luftwaffendivision, Brigadegeneral Erich Siegmann, das Kommando über das Jagdgeschwader 73 “Steinhoff“ (JG 73 “S“) an Oberstleutnant Bernhard Teicke. Dieser tritt damit die Nachfolge von Oberst Markus Krammel an, der seit dem 5. August 2010 den Verband führte.


  • General Volker Wieker (l.) und Generalleutnant Karl Müllner (r.) beim Abschreiten der Front

    Festakt zur Aufstellung des Kommando Luftwaffe

    Mit einem feierlichen Appell wurde am 16. Oktober 2012 das neue Kommando Luftwaffe in Berlin-Gatow aufgestellt. Der Generalinspekteur der Bundeswehr, General Volker Wieker, übertrug die Führung über die zentrale Kommandobehörde der Luftwaffe an ihren Inspekteur, Generalleutnant Karl Müllner. Nach der formellen Arbeitsaufnahme am 1. Oktober markierte dieser Festakt ein weiteres deutlich sichtbares Zeichen der Neuausrichtung der Luftwaffe.


  • Videos: Leistungsshow auf der ILA

    Während der ILA 2012 in Berlin wurde die Leistungsfähigkeit verschiedener Flugzeuge und Hubschrauber vorgeführt. Dazu gehörten unter anderem der EUROFIGHTER TYPHOON, der Airbus A400M und der Unterstützungshubschrauber TIGER.


  • Generalleutnant Naskrent und Herr Arzberger von MarServices.

    Bundeswehr und Wirtschaft kooperieren in Reservistenfragen

    Am 15. Oktober 2012 wurde ein weiterer wichtiger Schritt nach vorne im Bereich der Reservistenarbeit zum Abschluss gebracht. Der Stellvertretende Inspekteur der Luftwaffe, Generalleutnant Dieter Naskrent, unterzeichnete mit Wirtschaftsvertretern eine Kooperationsvereinbarung, welche für beide Parteien von großem Nutzen sein wird.


  • Verbandswappen Jagdgeschwader 71

    Oktoberfest in "Richthofen"

    Am 13. Oktober 2012 wurde in den Räumlichkeiten der UHG wieder zünftig und rustikal das traditionelle Oktoberfest gefeiert. Innerhalb von nur wenigen Tagen waren die Eintrittskarten verkauft und somit war auch dieses Event im Jahr 2012 wie gewohnt bis auf den letzten Platz restlos ausverkauft.


  • Das Kommando ist übergeben.

    Objektschützer unter neuem Kommando

    Am 12. Oktober 2012 übergab Generalmajor Volker Zimmer als Kommandeur 4. Luftwaffendivision das Kommando des Objektschutzregiments der Luftwaffe „Friesland“ von Oberst Harald Schulz an Oberstleutnant Hans Peter Dorfmüller.


  • Auf dem Weg zum Take Off

    Joint Warrior 2012 – Ein Rückblick

    Rund 250 Flugstunden in 151 Einsätzen, 1054 Schuss mit der Bordkanone und der Abwurf von 20 MK 82 Übungsbomben: das ist Zahlenergebnis der übenden Luftwaffenverbände während der 12-tägigen „Multi-Threat Warefare“ Übung „Joint Warrior“. Damit haben die 230 Soldaten und zivilen Mitarbeiter eindrucksvoll ihren hohen Ausbildungsstand und ihre Einsatzfähigkeit unter Beweis gestellt. Zweck der Übung „Joint Warrior“ war das Trainieren des taktischen Waffeneinsatzes im Tiefflug bei Schlechtwetter und das gleichzeitig gemeinsame agieren mit anderen NATO-Partnern, während verschiedener Luftkriegsoperationen.


  • Oberstleutnant Matthias Axt (Mi) übergibt den Scheck an Michaela Hoppe

    III. Lehrgruppe der Unteroffizierschule der Luftwaffe spendet für KiTa´s in Dithmarschen

    Am 11.10.2012 hat Oberstleutnant Matthias Axt im Namen der Angehörigen der III. Lehrgruppe der Unteroffizierschule der Luftwaffe einen Scheck über 1000 Euro an den Zweckverband Kindertagestätten Heide Umland e.V. überreicht.


  • Der Kommandeur des Einsatzführungsbereich 2, Oberstleutnant Martin Krüger wünscht dem alten und dem neuen Inspektionschef für die neue Verwendung alles Gute

    Ausbildung im Einsatzführungsdienst unter neuer Führung

    Der Kommandeur des Einsatzführungsbereich 2, Oberstleutnant Martin Krüger, übertrug im Rahmen eines feierlichen Appells die Führung der Einsatzführungsausbildungsinspektion 23 von Oberstleutnant Michael-Günther Lux an Major Nicolas Loerkens.


  • Treffen zweier Hochleistungsaggregate

    Zwei Flaggschiffe unter sich

    Der Lamborghini Aventador, ein auf den öffentlichen Straßen weitgehend konkurrenzloses Auto in Sachen Optik und Leistung, fand auf dem Flugplatz in Laage einen speziellen Gleichgesinnten: den Eurofighter der Luftwaffe.


  • Generalkonsul Klaus-Jochen Gühlke.

    Tag der deutschen Einheit

    Anlässlich des zweiundzwanzigsten Jahrestages der deutschen Wiedervereinigung lud der Kommandeur des Deutschen Luftwaffenkommandos USA/CAN, Herr Oberst Heinz-Josef Ferkinghoff, am 10. Oktober 2012 zu einem feierlichen Appell mit anschließendem Empfang im Old Fort Bliss Replica Museum ein.


  • Teilnehmerrekord beim 55. Fliegerhorstlauf der TSLw 3: 577 Läuferinnen und Läufer waren in Faßberg am Start

    577 Läuferinnen und Läufer beim Fliegerhorstlauf in Faßberg

    Teilnehmerrekord beim traditionellen Lauf ‚Rund um den Fliegerhorst' in Faßberg. Bereits zum 55. Mal wurde der Geländelauf um das Areal des Flugplatzes Faßberg durchgeführt. Mit 577 Läuferinnen und Läufern konnte das Organisationsteam einen absoluten Teilnehmerrekord in der langjährigen Geschichte dieses Leichtathletikevents verzeichnen.


  • Auf dem Weg zur Startposition im ersten Sonnenlicht

    Die Luftwaffe übt in multinationalem Umfeld

    Ein riesiges Übungsgebiet in und um England herum, unbeständige Witterungsbedingungen, enge Zusammenarbeit mit anderen NATO-Partnern: Rahmenbedingungen, die eine echte Herausforderung für die Besatzungen der drei teilnehmenden Luftwaffenverbände darstellen. Auf der Royal Air Force Base Leuchars in Schottland sind sie dabei: Die Profis aus Büchel, Lechfeld und Kropp.


  • Der Start des Zehn-Kilometer Laufes

    Herbstlauf an der Unteroffizierschule der Luftwaffe

    Der „Herbstlauf“ an der Unteroffizierschule der Luftwaffe (USLw) in Appen gehört zu einer Serie von insgesamt zehn Laufveranstaltungen des Schleswig-Holstein Cup 2012 unter der Schirmherrschaft des Generalinspekteurs der Bundeswehr, General Volker Wieker. Während dieser Veranstaltung wird für das Soldatenhilfswerk gesammelt, welches in Not geratene Soldatinnen und Soldaten sowie deren Angehörigen hilft.


  • Gruppenfoto mit KSE Delegation

    Das JG 74 erzielte ein optimales Resultat

    Gemäß dem Vertrag über „Konventionelle Streitkräfte in Europa“ (KSE) wurde das Jagdgeschwader 74 in Neuburg als Verifikationsobjekt ausgewählt und von einem Inspektionsteam aus der Ukraine überprüft. Hauptziel des Vertrages ist, ein stabiles Gleichgewicht konventioneller Streitkräfte in Europa auf niedrigem Niveau zu schaffen.


  • Ukrainisches Inspektorenteam, Angehörige des Zentrums für Verifikationsaufgaben der Bundeswehr und Personal des JaboG 32

    Delegation aus der Ukraine überprüft das Jagdbombergeschwader 32

    Auf der Grundlage des „Vertrags über konventionelle Streitkräfte in Europa“, überprüfte am 10. Oktober eine neunköpfige ukrainische Delegation in Begleitung von Angehörigen des Zentrums für Verifikationsaufgaben (ZVBw) der Bundeswehr das Jagdbombergeschwader 32 und die Lehrgruppe A der Führungsunterstützungsschule der Bundeswehr am Standort Lechfeld.


  • Die Technische Schule der Luftwaffe 3 lädt zum 55. Fliegerhorstlauf nach Faßberg ein

    Laufen, Walken und Nordic-Walking rund um den Fliegerhorst Faßberg

    Am 10. Oktober 2012 um 13 Uhr fällt wieder der Startschuss zum 55. Fliegerhorstrundlauf der Technischen Schule der Luftwaffe 3 in Faßberg. Nachdem sich das Organisationsteam über den Teilnahmerekord von 13 Laufgruppen und 552 Läufer und Walker im Jahr 2011 freuen durften, lädt die TSLw 3 auch in diesem Jahr wieder alle Lauf- und Walkingfreunde in den Heidestandort ein.


  • Angeregte Gespräche beim Empfang.

    Es gilt die Erinnerung wachzuhalten

    Er hat mittlerweile Tradition: Der Festvortrag mit anschließendem Empfang anlässlich des Tages der Deutschen Einheit in der von-Seydlitz-Kaserne Kalkar. Über 250 Gäste waren der Einladung des Kommandeurs Kommando Operative Führung Luftstreitkräfte, Generalleutnant Joachim Wundrak, in diesem Jahr gefolgt.


  • Die Bestätigung für Leistung

    Besten Ehrung durch IHK

    Am 9. Oktober 2012 wurden in Frankental die besten Leistungen von Auszubildenden und die besten Ausbildungsbetriebe 2011/2012 ausgezeichnet. Unter den geehrten waren auch zwei Fluggerätemechaniker der Luftwaffe.


  • Letzer Prüflauf erfolgreich beendet

    Letzter „Phantom“-Triebwerkteststandlauf in Schortens

    Seit 1974 fliegt die F-4F „Phantom“ in der deutschen Luftwaffe und hat sich seitdem als äußerst zuverlässiges Waffensystem behauptet. Nun geht diese Ära langsam zu Ende. Mitte 2013 wird das JG 71“R“ als letzter verbliebener F-4F-Verband, den Flugbetrieb mit der Phantom einstellen. Auch die Fachgruppe Boden ist davon betroffen.


  • Herzliche Begrüßung

    Feier der Deutschen Einheit im internationalen Rahmen

    Anlässlich des 22. Jahrestages der Deutschen Einheit veranstaltete der Deutsche Anteil beim NATO Headquarters Allied Air Command Ramstein in der vergangenen Woche den traditionellen Jahresempfang. Rund 300 Gäste waren der Einladung von Generalleutnant Friedrich Wilhelm Ploeger, stellvertretender Befehlshaber des Ramsteiner Hauptquartiers und Oberst i. G. Harry H. Schnell, Dienstältester Deutscher Offizier beim Deutschen Anteil des NATO-Kommandostabes gefolgt. Bei der Reception Line begrüßten die beiden Offiziere zahlreiche Repräsentanten aus dem zivilen und militärischen Bereich, unter anderem auch den stellvertretenden Kommandeur der US-Luftstreitkräfte in Europa Generalleutnant Noel T. Jones, sowie Vertreter verschiedener Kommandobehörden aus dem Bereich der Bundeswehr. Die beiden Garnisonsstädte Landstuhl und Ramstein-Miesenbach waren durch die beiden Bürgermeister vertreten.


  • Volksmusik und gute Stimmung

    Oktoberfest in Texas

    Am Samstag den 06.Oktober 2012 fand das diesjährige Oktoberfest des Dienstältesten Deutschen Offiziers beim Euro NATO Joint Jet Pilot Training im texanischem Wichita Falls statt.


  • Oberstleutnant Hinze (l) ist der neuer Kommandeur in Germersheim

    Kommandowechsel in Germersheim

    Im Rahmen eines feierlichen Appells übertrug am 28. September 2012 der Kommandeur des Luftwaffenausbildungsregiments, Oberstleutnant Christian Prestele, das Kommando über das III. Bataillon Luftwaffenausbildungsregiment von Oberstleutnant Michael Stolzke an Oberstleutnant Dietmar Hinze.


  • Ein eingespieltes Team (v.l.n.r.) StUffz Vogt und StUffz van der Laan

    Eine nicht ganz alltägliche Reparatur

    Es ist kalt in Schottland. Alexander Vogt und Daniel van der Laan, beide Stabsunteroffiziere und beide gelernte Bord Energie Versorgungsanlagenmechaniker wünschen sich nichts Sehnlicheres, als in die warme Unterkunft zu kommen. Doch an diesem Abend müssen beide eine nicht ganz alltägliche Reparatur an einem Tornado durchführen.


  • Gold für Deutschland: Hptm Nill (3. von links) mit der Goldmedaille im Kreise seiner Mannschaftskameraden.

    Goldmedaille für Schachspieler aus Kalkar

    Als das deutsche Team bei den NATO-Schachmeisterschaften im französischen Brest Anfang Oktober 2012 den im vergangenen Jahr an die Türkei verlorenen Titel zurückerobert hat, da war auch ein am Luftwaffenstandort Kalkar / Uedem stationierter Offizier mit von der Partie. Hptm Oliver Nill, Adjutant des Kommandeurs Kommando Operative Führung Luftstreitkräfte, war einer der sechs Spieler, die die deutschen Farben in diesem Jahr vertraten. Für den 30jährigen Offizier war es die mittlerweile sechste Teilnahme an den, seit 1989, jährlich ausgespielten NATO-Schachmeisterschaften.


  • Der obligatorische Handschlag zur Besiegelung der Übergabe

    Luftransportgeschwader 61 unter neuer Leitung

    Der Kommandeur der 1. Luftwaffendivision Generalmajor Löwenstein übergab am 26. September 2012 in einem feierlichen Appell das Kommando über das Lufttransportgeschwader 61 von Oberst Christian Leitges an Oberstleutnant Markus Bestgen.


  • Bildcollage Joint Warrior 2012 mit einem Tornado vom AufklG 51 „I“ auf der Start- und Landebahn

    Joint Warrior 2012

    Die deutsche Luftwaffe beteiligt sich vom 1. bis 12. Oktober 2012 an der multinationalen Übung „Joint Warrior“ im schottischen Leuchars. Mit den Tornados der Jagdbombergeschwader 32 und 33 sowie dem Aufklärungsgeschwader 51 „Immelmann“ werden 14 Flugzeuge und annähernd 230 Soldaten an den Luftwaffenstandort in Großbritannien verlegt.


  • Mobile-Unterkünfte bereit zum Aufbau

    Bildergalerie "Das Zeltlager wächst"



  • HptFw David Böse

    Als Spezialist für die Mechanik

    Hauptfeldwebel David Böse ist Feldlagerinstandsetzungsfeldwebel. Auf dem ehemaligen NATO Ausweichflughafen Vouzier in Frankreich präsentiert er mit seinen Kameraden aus der Einsatzunterstützungsgruppe der Luftwaffe aus Trollenhagen, was seinen Beruf, vor allem in Übungen und im Einsatz, ausmacht. Mit handwerklichem Geschick und technischem Verständnis bauen die Soldaten aus dem Nichts ganze Feldlager. Unterkunftszelte, Stromversorgung und Sanitäranlagen – alles aus einer Hand.

    luftwaffe.de führte im Vorfeld der Übung „Volcanex 2012“ ein Interview mit HptFw Böse.


  • Bis zum letzten Tageslicht wird aufgebaut

    "Volcanex" bietet eine optimale Plattform

    In diesem Jahr treffen sich Luftwaffenteilstreitkräfte aus sieben Nationen zur Übung "Volcanex 2012" der "European Battle Group" (EAG). Dabei übernimmt Frankreich die Rolle der Gastgebernation. In der Kernübungsphase vom 15. Oktober bis 26. Oktober 2012 werden auf dem ehemaligen NATO-Ausweichflugplatz in Vouziers-Sechault rund 1.300 Soldaten üben.


  • Die Bundesdienstflagge in der Oberschwabenkaserne in Mengen/Hohentengen wird eingeholt

    Die Dienstflagge ist eingeholt

    Freitag, 28. September 2012, 11 Uhr. Die letzten Soldaten des Nachkommandos I. Bataillon Luftwaffenausbildungsregiment verlassen die Oberschwabenkaserne in Mengen/Hohentengen. Nach fast 50-jähriger militärischer Präsenz des Grundausbildungsbataillons der Luftwaffe in der Region Oberschwaben holten die Soldaten die Bundesdienstflagge ein.


  • Brigadegeneral Schulz hält seine Abschiedsrede

    General Zentrum für Weiterentwicklung der Luftwaffe verabschiedet

    Am 27. September 2012 wurde in der Offiziersheimgesellschaft Brigadegeneral Gerhard Schulz nach 42 Dienstjahren von Brigadegeneral Günther Giesa entpflichtet. Dabei fanden vor allem seine Leistungen für die Zukunftsplanung der Luftwaffe besondere Erwähnung.


  • Die Fahrzeuge erreichen den Schießplatz

    Flugabwehrraketengeschwader 1“S-H“ bereitet Schießen auf Kreta vor

    Das Flugabwehrraketengeschwader 1“S-H“ ist mit seinem Material auf der NATO Missile Firing Installation (NAMFI) in Chania auf Kreta angekommen. Jetzt laufen die Vorbereitungen für das Schießen des “Deutschen Übungskontingent Taktisches Schießen 2012“ (DtÜbgKtgt TS 12) des Flugabwehrraketengeschwader 1“Schleswig-Hostein“ und des Flugabwehrraketengeschwader 2 “Mecklenburg-Vorpommern“ auf Hochtouren.


  • General Keller (m.) mit Oberst Kraus (r.) und Oberst Steinohrt

    Kommandoübergabe bei der Technischen Schule der Luftwaffe 3 in Faßberg

    Die Technische Schule der Luftwaffe 3 in Faßberg hat einen neuen Kommandeur. Am 26. September 2012 übergab Oberst Rainer Steinohrt das Kommando über die Faßberger Luftwaffenschule an Oberst im Generalstab Peter Kraus.


  • Tornado startet zur „Mission“

    Joint Warrior läuft an

    Seit dem 25. September 2012 ist das deutsche Übungskontingent für „Joint Warrior 2012“ auf dem RAF Flugplatz im schottischen Leuchars startbereit. „Joint Warrior“ ist eine multinationale ausgerichtete „Multi-Threat Warfare“ – Übung die zur theoretischen und praktischen Taktikausbildung der teilnehmenden Kampfflugzeugbesatzungen aus den Jagdbombergeschwadern (JaboG) 33, 32 aus Büchel / Lagerlechfeld und dem Aufklärungsgeschwader 51 „Immelmann“ (AG 51 „I“) aus Jagel, dient. Sie ermöglicht die Befähigung, zur Teilnahme an militärischen Einsätzen im Rahmen der kollektiven Verteidigung und zum Krisenmanagement.


  • OFähnri Voigt, Schulz und Schramm von der Fachschule der Luftwaffe (v.l.n.r)

    Gute Ergebnisse beim Navy-Tri-Cup

    Am 25. und 26. August 2012 wurde wieder der NordseeMan-Triathlon 2012 in Wilhelmshaven durchgeführt, an dem auch erneut Soldaten der Technischen Schule der Luftwaffe 3 aus Faßberg teilnahmen. Teil dieser Sportveranstaltung ist der Navy-Tri-Cup, der bereits zum sechsten Mal durchgeführt wurde und bei dem die Triathleten aus Faßberg, über die Mitteldistanz starteten.


  • Der obligatorische Handschlag zur Besiegelung der Übergabe

    Die 1. Fliegende Staffel beim Jagdbombergeschwader 33 unter neuer Führung

    Der Kommandeur der Fliegenden Gruppe, Oberstleutnant Stephan Breidenbach übergab im Rahmen eines feierlichen Appells das Kommando über die 1. Fliegende Staffel des Jagdbombergeschwaders 33.


  • Montage der neuen Serienantenne

    Vom Truppenversuchsmuster zur Serienanlage

    Im Rahmen der Einführung des neuen Flugplatzrundsichtradargerätes Aerodome Surveillance (ASR-S) Radar wird zurzeit das seit 2004 am Standort Büchel in Betrieb befindliche Truppenversuchmuster (TVM) zur Serienreife hochgerüstet.


  • Ploeger bei seinem Vortrag

    Traditioneller Aschermittwochtreff im Jagdbombergeschwader 33

    Generalleutnant Friedrich Wilhelm Ploeger, spricht beim Aschermittwochstreff des Verbands über Deutschlands Rolle in der NATO und der Notwendigkeit eines staatenübergreifenden Raketenabwehrsystems (Ballistic Missile Defence) für Europa.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 08.09.14


https://www.luftwaffe.de/portal/poc/luftwaffe?uri=ci%3Abw.lw.archivneu.2012.okt