Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Archiv > 2016 > August > Neue Feuerleitoffiziere für Patriot

Neue Feuerleitoffiziere für Patriot

Fort Bliss, Texas, 21.07.2016.

Viele junge Menschen träumen von einem Aufenthalt im Ausland. Für fünf Offiziere der Luftwaffe ist dies für die letzten Monate wahr geworden: Sie wurden in den USA zum Feuerleitoffizier ausgebildet. Beendet wurde diese nun mit der Übergabe der Zertifikate und Tätigkeitsabzeichen. Eigens dafür reiste Generalmajor Robert Löwenstein an, der dort vor knapp 40 Jahren seine Ausbildung durchlief.

Der Lehrgang nach der Graduation durch Löwenstein.
Der Lehrgang nach der Graduation durch Löwenstein. (Quelle: Luftwaffe/Dominic Austen)Größere Abbildung anzeigen

Für den Lehrgang „Patriot-Feuerleit-Offizier“ am Taktischen Aus- und Weiterbildungszentrum Flugabwehrraketen in El Paso war es ein besonderer und ehrenvoller Abschluss des Qualifizierungslehrgangs: Eigens angereist, überreichte Generalmajor Löwenstein im Rahmen einer feierlichen Zeremonie die Zertifikate und FlaRak-Tätigkeitsabzeichen. Diese Form der Graduation durch einen General und Senior Mentor des Lehrgangs ist so bisher nur dem fliegenden Personal der Bundeswehr bekannt.

Erfolgreiche Lehrgangsteilnehmer

Sieben Monate haben die fünf Lehrgangsteilnehmer die Schulbank gedrückt. Zahlreiche Theorie- und Praxiseinheiten mussten sie ableisten, um dann in Prüfungen zu beweisen, dass sie das Zeug dazu haben, als Feuerleitoffiziere den Einsatz des Waffensystems Patriot zu leiten und zu führen. „Vergessen Sie neben allen „Fachaufgaben“ nicht, dass Sie Menschen führen, die eigene Wünsche, Belange und Vorstellungen haben“, riet Löwenstein den jungen Offizieren in seiner Ansprache. Für sie alle gelte es nun, ihr Können während des Tagesdienstes, der bevorstehenden Übungen, und in möglichen Einsätzen unter Beweis zu stellen. „Die Truppe erwartet Sie und freut sich auf Ihr Eintreffen“, betonte Löwenstein.

Die Feuerleitkabine und im Hintergrund befindet sich das Radargerät.
Die Feuerleitkabine und im Hintergrund befindet sich das Radargerät. (Quelle: Luftwaffe/Ingo Tesche)Größere Abbildung anzeigen

Rückkehr zur alten Wirkungsstätte

Vor fast 40 Jahren, von 1977 bis 1978, hat der damalige Oberleutnant Löwenstein in El Paso an der Raketenschule der Luftwaffe USA seine Fachausbildung zum FlaRak-Offizier Nike absolviert. Nike wurde 1959 in die Bundeswehr als erstes Flugabwehrraketensystem eingeführt und bis 1989 betrieben. Vermutlich hat er sich damals nicht vorstellen können, dass er fast 40 Jahre später als Stellvertreter des Kommandierenden Generals und Chef des Stabes Luftwaffentruppenkommando zurückkehren würde, um jungen Offiziere der FlaRak-Truppe als Senior Mentor zu dienen. Mit sichtlichem Stolz nahmen die frisch „gebackenen“ Feuerleitoffiziere ihre Urkunden und Tätigkeitsabzeichen von Löwenstein entgegen.

Oberstleutnant Martin Herter, stv. Kommandeur des Zentrums, zusammen mit General Löwenstein.
Oberstleutnant Martin Herter, stv. Kommandeur des Zentrums, zusammen mit General Löwenstein. (Quelle: Luftwaffe/Dominic Austen)Größere Abbildung anzeigen

Den Besuch beim Taktischen Aus- und Weiterbildungszentrum Flugabwehrraketen in El Paso nutzte Löwenstein zugleich, um sich über den aktuellen Stand der Ausbildung zu informieren. Er nahm sich viel Zeit, um die Ausbildungseinrichtungen zu besichtigen und das direkte Gespräch mit den Lehrgangsteilnehmern zu suchen.

Der Ehrengast aus Deutschland kam aber nicht mit leeren Händen. Für einen Soldaten hatte er etwas Besonderes im Gepäck: Im Rahmen eines kleinen Zeremoniell mit Angehörigen und Lehrgangsteilnehmern des Zentrums, verlieh Löwenstein Hauptmann André Wörner das Ehrenkreuz der Bundeswehr in Gold für treue Pflichterfüllung und überdurchschnittliche Leistungen. Eine besondere Auszeichnung, die durch die Verleihung durch General Löwenstein für Hauptmann Wörner eine zusätzliche Aufwertung bedeutete.

Hauptmann Wörner erhielt überraschend das Ehrenkreuz der Bundeswehr in Gold.
Hauptmann Wörner erhielt überraschend das Ehrenkreuz der Bundeswehr in Gold. (Quelle: Luftwaffe/Dominic Austen)Größere Abbildung anzeigen


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 28.11.17 | Autor: Peter Breuer


https://www.luftwaffe.de/portal/poc/luftwaffe?uri=ci%3Abw.lw.archivneu.2016.aug&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB060000000001%7CAC3D9K486DIBR