Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Über uns > Team Luftwaffe im Einsatz 

Team Luftwaffe im Einsatz

Immer im Einsatz
Immer im Einsatz (Quelle: Luftwaffe)

In einem Einsatz stellen die Soldatinnen und Soldaten der Luftwaffe in den unterschiedlichen Aufgabengebieten ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis. Gemeinsam mit den anderen Teilstreitkräften und militärischen Organisationsbereichen trägt die Luftwaffe mit ihren Fähigkeiten dazu bei, die Einsätze der Bundeswehr weltweit erfolgreich durchzuführen. Die Luftwaffe beteiligt sich derzeit an fast allen Einsätzen der Bundeswehr im Ausland.

News aus den Einsätzen

  • Amerikanische Soldaten erhalten deutsches Leistungsabzeichen

    Die deutschen und US-amerikanischen Streitkräfte sind gemeinsam mit anderen Partnernationen im Anti-IS-Einsatz Counter Daesh im Nahen Osten. Oberst Kai Ohlemacher, Kommandeur des Deutschen Einsatzkontingentes in Jordanien, verlieh 74 Soldaten der US-amerikanischen Streitkräfte das Deutsche Leistungsabzeichen.


  • Wachablösung im Einsatzflugbetrieb – Flugzeugtausch in Al-Asrak



  • Zwei deutsche Soldaten stehen hinter einem Rednerpult neben einem Wappen.

    Der Inspekteur der Luftwaffe zu Besuch in Al-Asrak

    Generalleutnant Ingo Gerhartz ist zu Besuch auf der jordanischen Airbase in Al-Asrak. Neben den Gesprächen mit Soldaten fand besonders die Premiere des A400M als Tankflugzeug im Einsatz das besondere Interesse des Generals.


  • „Wir werden die Neuen auch nach Mali in den Einsatz bringen, wir brauchen dringend die verbesserten Leistungen der Heron TP hier“, sagt Gerhartz.

    Die Luftwaffe schützt Einsätze in Mali

    Ohne die Luftwaffe geht nicht viel beim MINUSMA-Einsatz im afrikanischen Mali. 142 Luftwaffensoldaten fliegen den Heron, werten die Produkte aus, betreiben MANTIS zum Feldlagerschutz oder bauen neue Einrichtungen.


  • Auf Herz und Nieren prüfen: Neues Triebwerk für den Tornado

    Während des Einsatzes im Rahmen der „Mission Counter Daesh / Capacity Building Iraq“ kommen die gleichen Routinen zum Einsatz wie sie auch in Deutschland Anwendung finden. Nach der Landung eines Tornados sprechen die Flugzeugwarte mit Pilot und Waffensystemoffizier über mögliche Auffälligkeiten während des letzten Fluges.


  • 8.000ste Flugstunde der HERON in Mali

    Leise und zuverlässig zieht die HERON 1 ihre Bahnen am Himmel über Mali. Seit nunmehr 8000 Flugstunden liefert sie Aufklärungsergebnisse höchster Qualität für die Vereinten Nationen.


  • In der Wartungshalle des Fliegerhorsts Ämari wird der Sicherungsauftrag von Deutschland an Großbritannien übergeben.

    Auf Wiedersehen Estland!

    Bis auf das Nachkommando, verließen die knapp 150 Mann des 6. Deutschen Einsatzkontingents Verstärkung Air Policing Baltikum nun Estland. Bevor das Hauptkontingent zurück nach Deutschland verlegte, galt es noch, sich bei der Gastgebernation für die freundschaftliche Zusammenarbeit zu bedanken und den Sicherungsauftrag über den baltischen Luftraum an den NATO-Partner Großbritannien zu übergeben.


  • Kugeln, die auch Kulturräume verbinden. Da ein Spieler vorzeitig die Runde verlassen musste, sprang der schwäbische Presseoffizier des Kontingents mit ein.

    Die Kugel, die den Ostfriesen die Welt bedeutet

    Der Großteil der Soldaten des Deutschen Einsatzkontingentes Verstärkung Air Policing Baltikum wird derzeit durch das Taktische Luftwaffengeschwader 71 „R“ gestellt. Eine Gruppe des technischen Personals nutze die Gelegenheit, nach dem Dienst am Eurofighter ihre heimischen Bossel-Kugeln unter estnischen Bedingungen zu prüfen.


  • Die vier abgestellten Eurofighter der RAF auf dem Vorfeld der Ämari Air Base. Sie werden die kommenden vier Monate den Auftrag im Baltikum wahrnehmen.

    Die Ablösung ist da – Britische Typhoons landen in Ämari

    Bald wird Deutschland seinen Auftrag im baltischen Luftraum an Großbritannien übergeben. Hierfür verlegten vier Eurofighter, im englischen Sprachraum „Typhoons“ genannt, der Royal Air Force auf den estnischen Fliegerhorst Ämari. In der nun verbleibenden Woche werden die Eurofighter des Deutschen Einsatzkontingentes Verstärkung Air Policing Baltikum mit ihren britischen Pendants zu gemeinsamen Trainingsflügen abheben.


  • Feldjäger in Estland „treffen ins Schwarze“

    Die Feldjäger beim Deutschen Einsatzkontingent Verstärktes Air Policing Baltikum (DEU EinsKtgt VAPB) gewährleisten das Einhalten der militärischen Ordnung der deutschen Soldaten. In Estland befinden sich derzeit auch Kontingente weiterer NATO-Verbündeter. Um die multinationale Zusammenarbeit zu koordinieren und zu vertiefen, finden neben regelmäßigen Besprechungen auch Ausbildungen statt. Dieses Mal verabredete sich die „MP-Community“ zu einem von der Gastgebernation Estland organisiertem Handwaffenschießen.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 05.02.18


https://www.luftwaffe.de/portal/poc/luftwaffe?uri=ci%3Abw.lw.team.eins