Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Über uns > Team Luftwaffe auf Übung 

Team Luftwaffe auf Übung

Auch 2019 heißt es für die Soldaten der Luftwaffe des öfteren Koffer packen: Es geht auf Übung! Luftwaffenuniformträger stellen sich den Herausforderungen verschiedenster Übungsszenarien. Der Beitrag der Luftwaffe ist dabei - nicht zuletzt aufgrund laufender Einsätze und der Neuausrichtung der Luftwaffe - sehr unterschiedlich. Das eine Mal reichen wenige Gepäckstücke, da nur einzelne Soldaten Übungsabläufe und -verfahren unterstützen, das andere Mal bedarf es des Einsatzes großer Transportflugzeuge und Containerschiffe, um Hunderte Soldaten und tonnenweise Material ins Übungsgebiet zu befördern.

Übungen 2019

  • Toxic Trip

    In Italien wird es toxisch. 600 Teilnehmer aus 15 Nationen üben bei Toxic Trip 2019 einheitliche Verfahren der Dekontamination von Personal und Material. Neu ist, dass die ABC-Spezialisten zum ersten Mal streitkräfteübergreifend arbeiten und eine gemeinsame ABC-Abwehrstaffel für die ABC-Abwehr der Luftwaffe bilden. Geübt wird vom 26. September bis zum 5. Oktober in Villafranca di Verona.


  • Ample Strike 2019

    Mehr als 600 Übungsteilnehmer aus Tschechien, der Slowakei, Ungarn, Deutschland, England und den Vereinigten Staaten nehmen an der Übung in Tschechien teil. Dreh- und Angelpunkt der Übung ist der Flugplatz in Namest nad Oslavou in der Nähe von Brno (Brünn). Die Air Base beheimatet das nationale Ausbildungszentrum der tschechischen Armee. Geübt werden Einsatzgrundsätze und Verfahren der Luftnahunterstützung (Close Air Support) bei Tag und bei Nacht. Die Bundeswehr ist mit JTAC-Teams von Heer und Luftwaffe sowie mit Eurofightern und Tornados beteiligt.


  • Cobra Warrior 2019

    Auf die Teilnehmer der Abschlussübung des Waffenlehrerlehrgangs der Royal Air Force Cobra Warrior 2019 kommen drei Wochen mit hochkomplexen Szenarien zu. Die Absolventen des deutschen Lehrgangs verlegen nach Waddington, Großbritannien, um gemeinsam mit britischen, italienischen und israelischen Kameraden hoch komplexe Luftkriegsoperationen zu planen und durchzuführen.


  • Tiger Meet 2019

    Seit über 50 Jahren trainieren die NATO-Länder bei der Übung Tiger Meet die multinationale Zusammenarbeit. Dieses Jahr nehmen insgesamt 60 Kampfjets, 13 Helikopter und zwei AWACS-Flugzeuge aus zehn verschiedenen Nationen an der südwestfranzösischen Küste teil. Traditionell präsentiert jedes Land eine sonderlackierte Maschine im speziellen Tiger-Design.


  • Tobruq Legacy 2019

    Es ist eine der größten Übungen der bodengebundenen Luftverteidigung weltweit: Die Übungsserie TOBRUQ LEGACY (TOLY) bietet optimale Bedingungen, um gemeinsam mit 16 Partnernationen die Einsatzbereitschaft und Fähigkeiten zu steigern. Im Jahr 2019 ist Polen das Gastgeberland. Die Luftwaffe nimmt an dieser multinationalen Hochwertübung mit ca. 400 Soldatinnen und Soldaten sowie rund 300 Fahrzeugen teil.


  • Arctic Challenge 2019

    Die Übung Arctic Challenge Exercise (ACE) 2019 ist eine international ausgerichtete „Multi-Threat-Warfare“-Übung/LIVEX auf taktischer Ebene. Sie findet vom 20.05. bis 06.06.2019 in Norwegen, Schweden und Finnland statt. Die Übung ermöglicht den beteiligten Verbänden einen hochwertigen, einsatzorientierten Übungsflugbetrieb in einem multinationalen Teilnehmerfeld. Leitverband ist das TaktLwG 74.


  • Taktisches Schießen 2019

    Auf der NATO Missile Firing Installation (NAMFI) in Chania/ Kreta übt die Luftwaffe den scharfen Schuss mit dem Flugabwehrraketensystem Patriot. Etwa 650 Soldaten trainieren hierbei ihre Einsatzfähigkeit und die Kooperation mit anderen Verbänden.


  • Frisian Flag und European Air Refuelling Training

    In Leeuwarden und Eindhoven finden die multinationalen Übungen Frisian Flag und European Air Refuelling Training statt. Beide Übungen gehören seit Jahren zusammen. Denn bei Frisian Flag wird die Betankung der Kampfflugzeuge in der Luft regelmäßig eingeplant und die Besatzungen der Tankflugzeuge trainieren die Abfertigung der unterschiedlichen Jets.


Übungen 2018

  • Trident Juncture 2018

    Trident Juncture, die größte NATO-Übung seit Ende des Kalten Krieges. Über 50.000 Soldatinnen und Soldaten sind an der Übung in Norwegen beteiligt. Die Luftwaffe wird erstmals die mobile Luftverteidigung sicherstellen und damit die Kameraden des Heeres vor Bedrohungen aus der Luft schützen.


  • Leistungsvergewisserung 2018

    Mit der Leistungsvergewisserung überprüft die Luftwaffe Konzepte zur Stärkung der Landes- und Bündnisverteidigung. Die Zusammenarbeit von Einsatz- und Waffensystemlogistik steht dabei im Mittelpunkt. 750 Soldaten errichten in Laage eine Operationsbasis für den Einsatz von Tornados und Eurofighter.
     


  • Logo des NATO Tiger Meet 2018.

    Tiger Meet 2018

    Die Krallen gewetzt und die Zähne gefletscht - so oder ähnlich bereiten sich die NATO Tigers auf die jährliche Übung vor. Gastgeber ist in diesem Jahr die polnische 6 Eskadra Lotnictwa Taktycznego, eine taktische Luftwaffenstaffel aus Poznań.


  • Es ist die größte Übung der Luftwaffe in diesem Jahr: Green Flag West.

    Green Flag West 2018

    Die größte Übung der Luftwaffe 2018 findet in Nevada statt. Dafür verlegen über 350 Soldatinnen und Soldaten aus den Taktischen Luftwaffengeschwadern 31 und 33 in die USA, um an Green Flag West teilzunehmen. Die Luftwaffe trainiert dort die wichtige Fähigkeit der Luftnahunterstützung, die im Ernstfall Leben rettet.


  • Frisian Flag läuft auf Hochtouren.

    Frisian Flag

    Etwa 100-mal am Tag starten Luftfahrzeuge bei der Übung "Frisian Flag" im niederländischen Leeuwarden Richtung Übungsgebiet. Trainiert wird über der Nordsee, von der Deutschen Bucht bis hinauf nach Dänemark. 1.000 Soldaten aus sieben Nationen üben dort verschiedene Luftkriegsoperationen. Mit dabei: 150 Soldaten und zivile Mitarbeiter des Taktischen Luftwaffengeschwaders 71 "Richthofen".


Übungen 2017

  • Alle Fahrzeuge sind wohlbehalten in Kreta angekommen.

    Taktisches Schießen 2017

    Das Taktische Schießen 2017 findet auf der NATO – Missile Firing Installation (NAMFI) statt. Das Flugabwehrraketengeschwader 1 hat hierzu die Waffensysteme Patriot, Leichtes Flugabwehrsystem und Fliegerfaust 2 Stinger nach Kreta transportiert. Erstmals nehmen auch amerikanische Kräfte mit eigenen Waffensystemen Patriot und Avenger unter deutscher Führung teil.


  • Brilliant Arrow 2017

    „Brilliant Arrow 2017“ stellt den Abschluss des Zertifizierungsprozesses für den Luftwaffenanteil der schnellen Eingreiftruppe der NATO - der NATO Response Force - im kommenden Jahr dar. Für die Luftwaffe ist es deshalb eine der wichtigsten Übungen dieses Jahres bei der sich etwa 1.000 deutsche und internationale Soldaten beteiligen.


  • Äußerlich unspektakulär, aber im Inneren voll mit moderner Technik: Das DCRC aus Holzdorf.

    Persistent Presence 2017

    Bei „Persistent Presence 2017“ überwacht das Deployable Control and Reporting Centre, das DCRC, des Einsatzführungsbereichs 3 Schönewalde/Holzdorf für drei Monate den Luftraum über dem Baltikum. Sämtliche Objekte im Luftraum werden mit Hilfe von Radargeräten erfasst, identifiziert und verfolgt. Zusätzlich bilden deutsche Soldaten baltische Fachkräfte im DCRC weiter.


  • Eine französische Mirage 2000 setzt auf.

    Frisian Flag 2017

    Bis zu 50 Flugzeuge starteten zweimal täglich vom niederländischen Fliegerhorst in Leeuwarden. Die acht Teilnehmer-Staaten der Übung „Frisian Flag“ trainierten über der Nordsee komplexe Luftoperationen. Mit dabei: das Taktische Luftwaffengeschwader 31 „Boelcke“ aus Nörvenich.


  • Tornados aus Büchel auf der Overberg Air Base.

    Two Oceans

    Two Oceans ist die wichtigste Übung für das Taktische Luftwaffengeschwader 33 im Jahr 2017. Ein etwa 150 Mann starkes Kontingent übt in Südafrika, nahe dem Kap der Guten Hoffnung, Einsätze und überprüft Verfahren. Dafür bekämpft das Geschwader bewegte Ziele wie Autokolonnen oder stark befestigte Bunker am Boden, es wird scharf mit Lenkflugkörpern geschossen, mit komplexen Krisen und sich ständig ändernden Lagen geübt.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 26.09.2019


https://www.luftwaffe.de/portal/poc/luftwaffe?uri=ci%3Abw.lw.team.uebun