Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Über uns > Team Luftwaffe auf Übung > 2012 > Aircraft Recovery Training 2012 

Aircraft Recovery Training 2012

Sammlung

Vom 21. bis 25. Mai 2012 findet das „Aircraft Recovery Training 2012“ zur Bergung von Luftfahrzeugen unterschiedlicher Größe statt. Im französischen Orleans proben Spezialisten aus Deutschland, Großbritannien, der Niederlande, Belgien, Spanien und Frankreich schwierigste Bergesituationen gemeinsam zu meistern.

Zum Thema

  • Nur noch für Übungszwecke benutzbar: eine Transall C-160

    Rückblick auf eine erfolgreiche Woche

    Handlungssicherheit entsteht durch Erfahrung und Vertrauen in das eigene Handeln. Übungen sind daher unerlässlich – nicht nur für die Spezialisten der Luftwaffe. Mit zunehmender multinationaler Aufgabenteilung gewinnen gemeinsame Ausbildungsprojekte immer mehr an Bedeutung. Übungen wie die Multinationale Bergeübung von Luftfahrzeugen bieten den Spezialisten der jeweils beteiligten Nationen die Plattform, um sich persönlich besser kennen zu lernen und so Handlungssicherheit zu erlangen und dauerhaft zu festigen.


  • Mit Hilfe eines Krans wird die Transall C-160 aus ihrer misslichen Lage befreit

    Multinationale Erfahrungen als Garant für Übungserfolg

    Ein Transportflugzeug kommt von der Landebahn ab und kollidiert mit einer Zaunanlage. Die knapp 29.000 Kilogramm schwere Maschine vergräbt sich in der Wiese neben dem Rollfeld - mit eigener Kraft geht jetzt nichts mehr. Hier müssen Spezialisten ran, die diesen Koloss möglichst ohne weitere Beschädigungen für eine Bergung und den Abtransport vorbereiten.


  • Eine von drei Transall C-160 die als Übungsdummy dient

    Wie man Fliegende Elefanten bergen kann

    Zum Einleiten der Übungswoche erfolgte eine Einweisung in die Systeme „Airbag“ und „Stacks“. Nach einem kurzen Briefing in den kommenden Tag ging es ans Eingemachte.


  • Eine ausgemusterte Französische Transall C-160 dient als „Übungsdummy“

    Sechs Nationen bergen „Fliegende Schwergewichte“

    Vom 21. bis 25. Mai 2012 findet die erste multinationale Hochwertausbildung zur Bergung von Luftfahrzeugen unterschiedlicher Größe im französischen Orléans statt. Beim „Aircraft Recovery Training 2012“ proben Spezialisten aus sechs Nationen nach Flugunfällen schwierigste Bergesituationen gemeinsam zu meistern.


Elephant Recovery

  • Das ist kein Modelflugzeug

    Elefantenbergung an der Nordsee

    Der Fliegerhorst Jever im Norden Niedersachsens stand vom 23. bis 27. April wieder im Zeichen der Bergeübung „ELEPHANT RECOVERY“. Es ist die Hochwertübung fliegender Verbände der Bundeswehr, wenn es um die Bergung „verunfallter Elefanten“, eben der havarierten Luftfahrzeuge geht.


weitere Übungen


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 28.11.17


https://www.luftwaffe.de/portal/poc/luftwaffe?uri=ci%3Abw.lw.team.uebun.2012.airrectra