Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Über uns > Team Luftwaffe auf Übung > 2019 

Übungen 2019

Die Übungen im Jahr 2019

  • Toxic Trip

    In Italien wird es toxisch. 600 Teilnehmer aus 15 Nationen üben bei Toxic Trip 2019 einheitliche Verfahren der Dekontamination von Personal und Material. Neu ist, dass die ABC-Spezialisten zum ersten Mal streitkräfteübergreifend arbeiten und eine gemeinsame ABC-Abwehrstaffel für die ABC-Abwehr der Luftwaffe bilden. Geübt wird vom 26. September bis zum 5. Oktober in Villafranca di Verona.


  • Ample Strike 2019

    Mehr als 600 Übungsteilnehmer aus Tschechien, der Slowakei, Ungarn, Deutschland, England und den Vereinigten Staaten nehmen an der Übung in Tschechien teil. Dreh- und Angelpunkt der Übung ist der Flugplatz in Namest nad Oslavou in der Nähe von Brno (Brünn). Die Air Base beheimatet das nationale Ausbildungszentrum der tschechischen Armee. Geübt werden Einsatzgrundsätze und Verfahren der Luftnahunterstützung (Close Air Support) bei Tag und bei Nacht. Die Bundeswehr ist mit JTAC-Teams von Heer und Luftwaffe sowie mit Eurofightern und Tornados beteiligt.


  • Cobra Warrior 2019

    Auf die Teilnehmer der Abschlussübung des Waffenlehrerlehrgangs der Royal Air Force Cobra Warrior 2019 kommen drei Wochen mit hochkomplexen Szenarien zu. Die Absolventen des deutschen Lehrgangs verlegen nach Waddington, Großbritannien, um gemeinsam mit britischen, italienischen und israelischen Kameraden hoch komplexe Luftkriegsoperationen zu planen und durchzuführen.


  • Tiger Meet 2019

    Seit über 50 Jahren trainieren die NATO-Länder bei der Übung Tiger Meet die multinationale Zusammenarbeit. Dieses Jahr nehmen insgesamt 60 Kampfjets, 13 Helikopter und zwei AWACS-Flugzeuge aus zehn verschiedenen Nationen an der südwestfranzösischen Küste teil. Traditionell präsentiert jedes Land eine sonderlackierte Maschine im speziellen Tiger-Design.


  • Tobruq Legacy 2019

    Es ist eine der größten Übungen der bodengebundenen Luftverteidigung weltweit: Die Übungsserie TOBRUQ LEGACY (TOLY) bietet optimale Bedingungen, um gemeinsam mit 16 Partnernationen die Einsatzbereitschaft und Fähigkeiten zu steigern. Im Jahr 2019 ist Polen das Gastgeberland. Die Luftwaffe nimmt an dieser multinationalen Hochwertübung mit ca. 400 Soldatinnen und Soldaten sowie rund 300 Fahrzeugen teil.


  • Arctic Challenge 2019

    Die Übung Arctic Challenge Exercise (ACE) 2019 ist eine international ausgerichtete „Multi-Threat-Warfare“-Übung/LIVEX auf taktischer Ebene. Sie findet vom 20.05. bis 06.06.2019 in Norwegen, Schweden und Finnland statt. Die Übung ermöglicht den beteiligten Verbänden einen hochwertigen, einsatzorientierten Übungsflugbetrieb in einem multinationalen Teilnehmerfeld. Leitverband ist das TaktLwG 74.


  • Taktisches Schießen 2019

    Auf der NATO Missile Firing Installation (NAMFI) in Chania/ Kreta übt die Luftwaffe den scharfen Schuss mit dem Flugabwehrraketensystem Patriot. Etwa 650 Soldaten trainieren hierbei ihre Einsatzfähigkeit und die Kooperation mit anderen Verbänden.


  • Frisian Flag und European Air Refuelling Training

    In Leeuwarden und Eindhoven finden die multinationalen Übungen Frisian Flag und European Air Refuelling Training statt. Beide Übungen gehören seit Jahren zusammen. Denn bei Frisian Flag wird die Betankung der Kampfflugzeuge in der Luft regelmäßig eingeplant und die Besatzungen der Tankflugzeuge trainieren die Abfertigung der unterschiedlichen Jets.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 26.09.2019


https://www.luftwaffe.de/portal/poc/luftwaffe?uri=ci%3Abw.lw.team.uebun.2019