Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Über uns > Team Luftwaffe auf Übung > 2019 > Toxic Trip 2019 

In Italien wird es toxisch. 600 Teilnehmer aus 15 Nationen üben bei Toxic Trip 2019 einheitliche Verfahren der Dekontamination von Personal und Material. Neu ist, dass die ABC-Spezialisten zum ersten Mal streitkräfteübergreifend arbeiten und eine gemeinsame ABC-Abwehrstaffel für die ABC-Abwehr der Luftwaffe bilden. Geübt wird vom 26. September bis zum 5. Oktober in Villafranca di Verona.

Aktuelles

  • Herausforderung für die Briten: Wie „schäle“ ich einen deutschen Piloten aus der Kombi?

    ABC-Abwehroffizier Marko Germer – Ein Mann für alle Fälle

    Selbst unter der Schutzmaske sieht man, dass der britische ABC-Abwehrsoldat die Stirn runzelt. Es ist spät und dunkel, die Männer sind langsam müde. Das Licht im Dekontaminationszelt beleuchtet nicht alle neuralgischen Punkte perfekt. Wie schäle ich einen deutschen Piloten aus seiner ABC-Fliegerkombi?, so der Auftrag für die NATO-Partner von der Insel. Crosstraining heißt so etwas bei der Übung. Und der toxische Trip geht auch in der Nacht weiter.


  • Spezialistin für knifflige Szenarien: Objektschützerin Joana mit einem ABC-Abwehrsoldaten.

    Riskanter Einsatz in Toxic City

    In dem dunklen Raum stehen Apothekerfläschchen und Plastikbehälter auf den Schränken. Unten auf dem Boden liegen Kanister. Einen Container weiter gibt es ein Dekontaminationssystem. Als die zwei Soldaten in Schutzanzügen das illegale Chemielabor genauer untersuchen, blinkt auf dem Spürgerät plötzlich eine ABC-Schutzmaske auf. Ein Fall von Hauptfeldwebel Joana.


  • Per Funkgerät gibt es einen neuen Auftrag. Per Funkgerät gibt es einen neuen Auftrag.

    „Im ABC-Schutzanzug ziehen alle Nationen an einem Strang“

    Ganz in der Nähe schlägt eine Rakete ein. Grüner Rauch weht über den Fliegerhorst. Dann heult schon wieder eine Sirene auf. Sekunden später knarzt das Funkgerät. Eine englische Stimme aus dem Gefechtsstand schickt Hauptfeldwebel Marcus Poltier und sein ABC-Abwehrteam zu einem neuen Einsatzort in Toxic City.


  • Toxic Trip: 600 Soldaten, 15 Nationen und 39 Spezialaufgaben

    Der Pilot atmet schwer, als er mit geschlossenem Helm aus dem Tornado-Cockpit klettert. Oben auf der Treppe am Jet wartet bereits ein Soldat in ABC-Schutzausrüstung und hilft dem Verletzten. Unten stehen zwei weitere Spezialisten. Sie verpacken den Piloten ohne Zeit zu verlieren in einen Transferanzug. Plastik von Kopf bis Fuß. So wird er in ein Militärfahrzeug gepackt und sofort ins Sanitätszelt gebracht, wo Ärzte schon auf den kontaminierten Patienten warten.


  • Die ABC-Abwehr in der Luftwaffe: Eine spezielle Herausforderung durch hochkomplexe Technik.

    Toxic Trip – die giftige Reise in den Süden

    In Italien wird es toxisch. Während die Sonne Verona wärmt und Villafranca in ein herbstliches Licht taucht, landet ein Kampfjet. Nach ihm ein Transportflugzeug. Nichts Besonderes? Doch! Die Flugzeuge sind kontaminiert, hoch giftig und gefährlich für ihre Umwelt.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 30.09.2019 | Autor: PIZ Lw


https://www.luftwaffe.de/portal/poc/luftwaffe?uri=ci%3Abw.lw.team.uebun.2019.toxic